www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Spargelanstich auf dem Viktualienmarkt zur Eröffnung der Spargelsaison am 08.04.2020


Spargelzeit - Das Special 2020. Symbolisches Spargelstechen zum Saisonauftakt statt in München am 08. April 2020 in Schrobenhausen mit Ministerin Michaela Kaniber
Spargelstechen 2020 auf dem Feld mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (©Foto: Martin Schmitz)
Spargelstechen 2020 auf dem Feld mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber
Spargelstechen 2020 auf dem Feld mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (©Foto: Martin Schmitz)

Spargelstechen 2020 auf dem Feld mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (©Foto: Martin Schmitz)

Spargelsortieren kann man zur Not auch mit links.... (©Foto. Martin Schmitz)
Spargelsortieren kann man zur Not auch mit links...
Spargelkorb (©Foto. Martin Schmitz)

Spargel Vorführung auf dem Viktualienmarkt (Foto: Martin Schmitz)

viele Spargelfelder werden schon geerntet (©Foto. Martin Schmitz)



Spargelanstich mit Spargelkönigin Lena I. und der Bayerischen Landtagspräsidentin Ilse Aigner am 10.04.2019 (©Foto: Martin Schmitz)
Rückblick: Spargelanstich 2019 mit Spargelkönigin Lena I. und der Bayerischen Landtagspräsidentin Ilse Aigner am 10.04.2019 afu dem Viktualienmarkt

©Fotos: Martin Schmitz, Ingrid Grossmann

Die Schrobenhausener Spargelbauern planten eigentlich heuer den Auftakt in die neue Spargelsaison am 08.04.2020 am Viktualienmarkt in München mit einem symbolischen Spargelstechen. Ihm Rahmen der Maßnahmen im Kampf gegen das Corona Virus fand die Veranstaltung NICHT statt.

Stattdessen zog es die Bayerische Landwirtschaftministerin Michaela Kaniber am 08.04.2020 hinaus ins Schrobenhausener Spargelanbaugebiet, auf dem Spargelhof Koppold & Sohn GbR, um sich persönlich ein Bild von der Situation zu machen und zugleich ein Signal zu geben: Die Spargelzeit hat begonnen.


Spargelanstich 2020 in Schrobenhausen mit Ministerin Michaela Kaniber am 08.04.2020

Der Familienbetrieb pflanzt auf rund sieben Hektar Spargel an und ist ab Ende März auf rund zehn erfahrene Erntehelfer angewiesen. Nur von Hand ist es möglich, Spargelstangen von hoher Qualität zu ernten und dabei die Pflanzen nicht zu schädigen. Dieses immense Arbeitspensum kann von den Familien der Spargelbetriebe nicht ohne Helfer geleistet werden.

Wenn jetzt einheimische Helfer einspringen, ist das Problem zwar noch nicht vollständig gelöst, auch weil Saisonarbeitskräfte über das ganze Vegetationsjahr hinweg bis in den Herbst hinein gebraucht werden. Aber die hiesigen Helfer können zumindest einen Teil der fehlenden osteuropäischen Saisonarbeitskräfte ersetzen“, sagte Kaniber.

Die Ministerin begrüßte, dass in diesem und im kommenden Monat jeweils 40.000 Saisonarbeiter aus Osteuropa nach Deutschland einreisen dürfen. Dafür hatte sich Kaniber auf Bundesebene stark gemacht. Ein erster Schub rumänischer Erntehelfer wird an diesem Wochenende mit Maschinen der Lufthansa Tochter Eurowings über Nürnberg zu bayerischen Bauern einfliegen.

Der Gesundheitsschutz hat nach den Worten der Ministerin dabei oberste Priorität, neue Regelung zur Einreise bestimmter Kontingente an Saisonarbeitern aus dem Ausland als gemeinsames Konzept von Bundeslandwirtschaftsministerium und Bundesinnenministerium trage dem auch Sorge.


Statement: Ministerin Michaela Kaniber in Schrobenhausen zum Saisonbeginn 2020 für Spargel in Bayern

Die Ministerin appellierte an die Verbraucherinnen und Verbraucher: „Kaufen Sie Spargel, Obst und Gemüse aus Bayern. Damit unterstützen sie die heimischen Betriebe. Gerade jetzt zeigt sich wie wichtig die regionale Versorgung ist.“

Mit der Schließung der Gastronomie falle ein wichtiger Absatzweg für heimische Qualitätsprodukte weg.

Daher sollten die Verbraucher jetzt zu heimischen Spargel greifen – ob in der Direktvermarktung ab Hof, beim Verkaufsstand oder im Einzelhandel. Kaniber rief auch dazu auf, die Angebote der mittelständischen Gärtnereien und Baumschulen vor Ort zu nutzen.

Die Hofläden der meisten Spargelerzeiger so vorhanden haben geöffnet, der Direktvertrieb hilft den Bauern, natürlich werden auch hier wie derzeit notwendig die 1,5 m Abstand eingehalten. Ebenso haben auch schon viele Spargelhütten geöffnet, und auch auf Wochenmärkten und im Handel ist der Schrobenhausener Spargel dieser Tage bereits erhältlich.

Viele Betriebe bieten einen Lieferservice für Blumen, Gehölze sowie Zubehör an.

Die Corona-Pandemie trifft die landwirtschaftlichen Betriebe mit Sonderkulturen wie Gemüse, Hopfen, Obst oder Wein hart. Routinierte Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa fehlen. Dabei müsste jetzt der Spargel geerntet und in anderen Bereichen gepflanzt und gesät werden.

Unter dem Motto „Arbeiten für die Ernte“ ruft Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber deshalb Studierende, Kurzarbeiter und Rentner auf, sich in Stellenbörsen wie „Das Land hilft“ einzutragen, um drohende Ernteausfälle zu verhindern: „Unsere Landwirte schaffen Wertvolles. Täglich und verlässlich versorgen sie uns mit besten Lebensmitteln. Jetzt, in dieser besonderen Situation, brauchen sie unsere Unterstützung. Wer kann, soll mit anpacken. Und ich danke den vielen Menschen aus Bayern, die schon jetzt den heimischen Betrieben bei der Ernte helfen“, sagte Kaniber.

Gemeinsam mit Spargelkönigin Juliane I. griff sie dann zur Kelle und ließ sich mit gebührendem Anstand noch einmal kurz einweisen in die hohe Kunste des Spargelstechens, bevor ihre Erkundungsfahrt mit einem kurzen Abstecher auf den Spargelhof Koppold endete, bei der sich dei Ministerin sich die Sortieranlage und die Spargelschälmaschine zeigen ließ.

Endlich ist nun landesweit wieder heimischer Spargel auf dem Markt. Bis Johanni (24. Juni) gibt es das begehrte Edelgemüse nun erntefrisch und aus regionalem Anbau.

Dann endet die Saison, damit die Pflanzen sich erholen können.

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, Spargelerzeuger Jakob Koppold, Schrobenhausener Spargelkönigin Juliane I (©Foto: Martin Schmitz)
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, Spargelerzeuger Jakob Koppold, Schrobenhausener Spargelkönigin Juliane I
Spargelanstich mit Landwirtschaftministerin Michaela Kaniber und der Schrobenhausener Spargelkönigin Juliane I - zum Abschied gab es eine Spargelkorb für die Ministerin - überrreicht mit gebotener Distanz in diesen Corona Zeiten Anfang April 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Spargelanstich mit Landwirtschaftministerin Michaela Kaniber und der Schrobenhausener Spargelkönigin Juliane I - zum Abschied gab es eine Spargelkorb für die Ministerin - überrreicht mit gebotener Distanz in diesen Corona Zeiten Anfang April 2020

Statistisch gesehen isst jeder Bayer in diesen zweieinhalb Monaten rund 1,5 Kilo Spargel.

Der Fitmacher Spargel ist das beliebteste Frühlingsgemüse in Deutschland. Liebhaber schätzen die weißen und grünen Stangen wegen ihres hervorragenden Geschmacks, aber auch wegen der Bekömmlichkeit und des hohen Gesundheitswerts: Spargel ist reich an Vitaminen sowie Mineral- und Ballaststoffen.

Laut Landwirtschaftministerin Michaele Kaniber, die zuletzt vor zwei Jahren den Anstich auf dem Viktualienmarkt ausübte, wird gerade der heimische Spargel als typisches regionales und saisonales Produkt immer beliebter: „Die Verbraucher wissen es zu schätzen, dass sie qualitativ hochwertigen Spargel erntefrisch und ohne lange Umwege auf den Tisch bekommen“, so die Ministerin.

Deshalb sei Spargel auch die flächenmäßig bedeutendste Gemüsekultur in Bayern. Im vergangenen Jahr wurden im Freistaat auf mehr als 3 300 Hektar Spargel geerntet. Hinzu kommen rund 750 Hektar Junganlagen, die erst in den nächsten Jahren Ertrag bringen.

2019 haben die bayerischen Spargelbauern mit rund 16.900 Tonnen über ein Viertel weniger als die Rekordente von 2018 eingefahren. Pro Hektar wurden damit rund 5 Tonnen geerntet.

Rund 65 Spargelanbauer im Anbaugebiet „Spargelland Schrobenhausen“ beginnen in diesen Tagen wieder mit der Spargelernte af 623 ha Anbaufläche.. So können die Verbraucher ab April bis Mitte Juni frischen Spargel aus heimischen Anbau erhalten.

Geschätzt wird der Spargel nicht nur wegen seines unverwechselbaren Geschmacks, auch wegen seines hohen Gehalts an Ballaststoffen und vielen wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen ist er inzwischen das beliebteste Gemüse im Frühjahr.

Laut Bayerischem Landesamt für Statistik wurden 2018 auf rund 3.400 ha Spargel im Ertrag angebaut, hinzu kommen noch rund 700 ha in Form von Neuanlagen.

Größte Spargelanbauregion im Freistaat ist das Gebiet um Schrobenhausen, zu dem auch die Regionen Pfaffenhofen, Neuburg a. d. Donau, Pörnbach und Aichach-Friedberg zählen. Hier liegen rund 50 Prozent der bayerischen Anbaufläche.

Es folgen das niederbayerische Anbaugebiet um Abensberg und Straubing mit 26 Prozent, das unterfränkische Maingebiet um Volkach, Kitzingen und Münsterschwarzach mit etwa 13 Prozent sowie das mittelfränkische Knoblauchsland um Nürnberg, Fürth und Erlangen mit rund neun Prozent.

Kleinstes bayerisches Anbaugebiet ist die oberfränkische Region um Bamberg und Forchheim mit zwei Prozent der Anbaufläche.

Gekauft wird bayerischer Spargel vor allem direkt vom Erzeuger: Etwa 80 Prozent der Ernte gelangen so in die Küchen von Gastronomie und privaten Haushalten, rund 20 Prozent werden über den Einzelhandel verkauft.

Bis 24. Juni wird täglich bis zu zweimal um die Wette gestochen: das königliche Gemüse Spargel wird geerntet.

Immer dran denken; die Hofläden der meisten Spargelbauern haben geöffnet, der Direktvertrieb hilft den Bauern, natürlich werden auch hier wie derzeit notwendig die 1,5 m Abstand eingehalten. Ebenso haben auch schon viele Spargelhütten geöffnet, und auch auf Wochenmärkten und im Handel ist der Schrobenhausener Spargel dieser Tage bereits erhältlich.  (©Foto: Martin Schmitz)
Immer dran denken; die Hofläden der meisten Spargelbauern haben geöffnet, der Direktvertrieb hilft den Bauern, natürlich werden auch hier wie derzeit notwendig die 1,5 m Abstand eingehalten. Ebenso haben auch schon viele Spargelhütten geöffnet, und auch auf Wochenmärkten und im Handel ist der Schrobenhausener Spargel dieser Tage bereits erhältlich.


Spargelanstich Viktualienmarkt 2018: Produktinfos zum Thema Spargel und Spargelanbau

Fotogalerie Spargelanstich Viktualienmarkt 10.04.2019, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, (©Foto: Martin Schmitz)

Spargelspecial: Eröffnung der Spargelsaison 2020 am 08.04.2020 in Schrobenhausen statt in München auf den Viktualienmarkt (mehr)

- Spargelfest Schrobenhausen 2020 am 16.05.2020 (mehr)
-
Abgesagt wg. Corona: 27. Gewerbeschau Soba in Schrobenhausen 2020 (mehr)
-
Altbairisches Schrannenfest Schrobenhausen 2020 vom 19.-21.06.2020 - Infos und Programm der Festtage (mehr)
- Volksfest Schrobenhausen 2020 07.05.-11.05.2020 (mehr)

- Spargel online kaufen auf spargel.de (mehr)
- Europäisches Spargelmuseum in Schrobenhausen (mehr)

- Schrobenhausen im Internet (www.schrobenhausen.de)
-
Video: Produktinfos zum Thema Spargel und Spargelanbau von Spargelexperten Peter Strobl (mehr)

Spargel-Erzeugerbetriebe kurz vorgestellt (wird ausgebaut)
- Spargelhof Ulrich Karl in Peutenhausen. Schrobenhausener Spargel aus kontrolliertem Anbau, Erdbeeren und Speisekartoffeln (mehr)
- Erlebnishof Spargelhof Koppold - Schönauerhof - Schrobenhausener Spargel und mehr vom Bauernhof (mehr)
- Spargelhof Norbert Ziegler in Brunnen bei Schrobenhausen - Spargel ab Hof (mehr)
- Spargelhof Sigllechner in Hohenwart (mehr)
- Spargelhof Seine in Schrobenhausen (mehr)
- Spargelhof Tyroller Högenau in Schrobenhausen (mehr)
- Spargelhof Wenger - Wengerhof - Schrobenhausener Spargel aus Schrobenhausen (mehr)
- Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Hainzmair in Pörnbach (mehr)

- Spargel , Paartaler Schinken und mehr: Gasthof - Metzgerei Jakob Stief "Zum Schimmelwirt" in Schrobenhausen (mehr)
- Ausflugsziel im Schrobenhausener Spargelland: Gasthof Bogenrieder in Waidhofen ist nicht nur kinderfreudlich hervorragend (mehr)
- Ausflugsziel im Schrobenhausener Spargelland: Landgasthof Zanker in Peutenhausen (mehr)
-
Landgasthof Vogelsang in Weichering - familiär und bodenständig in vierter Generation: Ausflugsziel im Schrobenhausener Spargelland (mehr)
- Spargelessen im Landgasthof "Zu Müllers Winkelhausen" in der Nähe von Schrobenhausen (mehr)

Am Ende gab es zusätzlich eine Schecküberreichung durch den Spargelverand Südbayern e.V. , außerdem spendete die Schellermühe Mehl für die Münchner Tafel.

Anzeige / Promotion:
Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Hainzlmair in Pörnbach


Spargelhof Koppold Schäönauerhof - frischer Spargel vom Hof aus dem Schrobenhausener Lnd

Spargelhof Sigllechner in Hohenwart bei Schrobenhausen www.premium-spargel.de

Spargelhof Tyroller Högenau in Schrobenhausen

Erlebnishof Waglerhof - Spargel und mehr aus Inchenhofen im Schrobenhausener Spargelgebiet

Frischer Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Ulrich Karl

Spargelhof Haslangkreit - Schrobenhausener Spargelhof




Nicht nur in der Spargelzeit ein gutes Ausflugsziel: das Europäische Spargelmuseum nebst benachtbarten Lenbachmuseum in Schrobenhausen  (Foto: Marikka-Laila Maisel)
-Nicht nur in der Spargelzeit ein gutes Ausflugsziel: das Europäische Spargelmuseum nebst benachtbarten Lenbachmuseum in Schrobenhausen (mehr)
-Lenbachmuseum in Schrobenhausen. Franz von Lenbach – Geburtshaus (von 1823) mit Museum (mehr)
- Schrobenhausen im Internet (www.schrobenhausen.de)

-Gästeführertour durchs Schrobenhausener Land (mehr)
-Tagesausflug ins Spargelland (mehr)
-Der Spargel-Wanderweg (mehr)

Spargel-Erzeugerbetriebe kurz vorgestellt (wird ausgebaut)
- Spargelhof Ulrich Karl in Peutenhausen. Schrobenhausener Spargel aus kontrolliertem Anbau, Erdbeeren und Speisekartoffeln (mehr)
- Erlebnishof Spargelhof Koppold - Schönauerhof - Schrobenhausener Spargel und mehr vom Bauernhof (mehr)
- Spargelhof Seine in Schrobenhausen (mehr)
-
Spargelhof Tyroller Högenau in Schrobenhausen (mehr)
- Spargelhof Wenger - Wengerhof - Schrobenhausener Spargel aus Schrobenhausen (mehr)
- Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Hainzmair in Pörnbach (mehr)

Spargel , Paartaler Schinken und mehr: Gasthof - Metzgerei Jakob Stief "Zum Schimmelwirt" in Schrobenhausen (mehr)
Ausflugsziel im Schrobenhausener Spargelland: Gasthof Bogenrieder in Waidhofen ist nicht nur kinderfreudlich hervorragend (mehr)
Ausflugsziel im Schrobenhausener Spargelland: Landgasthof Zanker in Peutenhausen (mehr)


Spargel
Linktipps:
www.spargel.de (Website des des Spargelerzeugerverbandes Südbayern e.V., viele Infos, Rezepte, Bestellmöglichkeiten etc. )

Archiv:
Nur 3 Wochen Ende März bis April: Hopfenspargel - ein besonderer Genuss (mehr)

- Spargelkönigin 2009/2010: Johanna Schuster - Johanna III. (mehr)
- Spargelanstich 2010 auf dem Münchner Viktualienmarkt am 12.04.2010 (mehr)

FilmSpargelanstich 2009 auf dem Viktualienmarkt am 16.04.2009 (mehr)

FilmVideo: Uraufführung "Ich bin ein Spargelesser" von Maklar - Schwarzbauer beim Spargelanstich 2009 auf dem Münchner Viktualienmarkt (mehr)




- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr), 2014 (mehr) und 2015 (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
- Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020