www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Neuraum an der Hackerbrücke im ZOB Zentral Omnibus Bahnhof München
neuraum Club, Galerie, Electrosalon, Keksdose seit September 2009

der 7 m hohe "Club" als Hauptraum des neuraum (Foto: Martin Schmitz)
der 7 m hohe "Club" als Hauptraum des neuraum. Fenster in der "Galerie" oben erlauben einen Blick auf die Tanzfläche


Auf dieser Treppe geht es in den neuraum (Foto: martiN Schmitz)
Auf dieser Treppe geht es in den neuraum

variabel einsetzbare Bars im großen "Club"
Tanzsockel mit Schwingungsverstärker im Club (Foto: MartiN Schmitz)
Tanzsockel mit Schwingungsverstärker im Club
Bar in "Salon" (Foto: Martin Schmitz)
Bar im "Salon"

DJ Pult im "Salon"

keksdose am Neuraum

auch tagsüber schon geöffnet: die "Keksdose"

gelb: der Eingangsbereich und die Garderobe
ungewöhnlich: ein Doppel-WC bei den Frauen (Foto: MartiN Schmitz)
ungewöhnlich: ein Doppel-WC bei den Frauen


©Fotos: Martin Schmitz (11), Ingrid Grossmann (1)

Der Ende 2009 eröffnete neuraum war sicherlich ein Novum in der Stadt, zumdinest was Größe und Konzeption betrifft. Auf 1200 Quadratmetern entstanden mit dem neuraum im etwas zur gleichen Zeit eröffneten nagelneuen Gebäudes des Zentralen Omnibus Bahnhof ZOB vier Clubs und eine Freifläche mit Platz für 2.400 Besucher, und dazu zentral gelegen mitten in München.

Während nebenan unten auf 29 Busterminals die Menschen rund um die Uhr an- und abreisen per Bus, oben zumindest tagsüber dem Shoppen in einer Einkaufspassage gefrönt werden kann, empfängt am Ende einer großen Treppe am von der Hackerbrücke aus gesehen rückwärtigen Teil des ZOB erst einmal eine gelbe Lichtdusche die Gäste des 1200 Quadratmetern großen neuraum.


FilmVideo: Impressionen neuraum - kurz vor der Eröffnung am 4.9.2009

Die neuen Betreiber des neuraum sind die Alten vor Ort, nämlich die Jungs von der Craft AG, die hier an gleicher Stelle noch vor dem neuraum die Nachtgalerie betrieben haben. "Acht Jahre Planung versprechen maximalen Spaßfaktor in einem Club, in dem alles auf Party ausgelegt ist", verriet Dierk Beyer von der CRAFT Veranstaltungs AG

Selten hat man die Chance, ein so großes Areal von Grund auf gleich als Nachtleben-Location ideenreich zu initiieren. Neuer Raum für unvergleichliche Feste in ausgelassener Partystimmung.

Zentrale Erreichbarkeit, Bürogebäude in der Nachbarschaft, die für laute Musik unempfindlich sind, und eine attraktive Location bilden die Erfolgsfaktoren für das Vorhaben neuraum.

Um den Club nach ihren Vorstellungen zu entwickeln, setzten die acht Craft-Vorstände auf ein eigenes Architektenteam: Daniel Hildmann von HildmannMöllerWilke (u.a. Pacha München, Harry Klein, Vanilla Lounge) für den Innenausbau und Architekt Martin Cotter für das Raumkonzept.

Der Ausbau der Party-Ebene ist damit ganz auf Feiern ausgelegt. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Club, eine vielseitige Eventlocation und ein neues Zentrum für das Münchener Nachtleben.

Ebenerdig: die schon der Form wegen so genannten "Keksdose" des neuraum unterhalb der Terrasse des Vapiano, auch tagsüber (ab 07.09.2009) geöffnet, vor der dann auch draussen geraucht werden kann, und vor dem dann eines Tages auch ein ausgedehnteres Areal für Partys unterm Sternenhimmel etabliert werden soll. Hier gibts übrigens auch neben Augustiner Reissdorf Kölsch, gern auch im Kranz serviert. Ansonsten kleine Snacks, vor allem gute Getränke und Sound zum Mitsingen.

Der Rest des neuraum ist unterirdisch, hier warten gleich mehrere Tanzareale auf den Partygast. 7 Meter hoch ist die Hauptfläche des "Club", in die rund 1.000 Personen passen.

Die Bars dort im Raum sind variabel einsetzbar, die so genannten „Barschlitten“ sind verschiebbar, so dass die Location für die unterschiedlichsten Zwecke bespielen kann. Als Bindeglied oberhalb dieser Fläche ein kleine Tanzfläche mit Ausblick auf die Tanzflächen weiter unten. Außerdem gibt es einen weiteren Raum für elektronische Musik.

Groß ist der Garderobenteil gleich im Eingangsbereich auf gelbem Boden, ordentlich auch die Toilettenanlagen mit hochmodernen Händetrocknern von Dyson mit patentierter Airblade Technologie, die mittels eines Luftstroms mit hoher Geschwindigkeit Wasser regelrecht von den Händen abstreifen...

Im "Salon" ist alles schwarz gehalten, verschieden zusammengesetzte, eckige, mattschwarze Flächen, etwas oberhalb eine ebenfalls mattschwarzen Bar, die man über einige Stufen erreichen kann.

Als Gag oder auch Notwendigkeit, wer weiß, gibt es bei den Frauen zumindest eine Doppel-Toilette, da kann man sitzend sein Schwätzchen weiterhalten.

Drinnen die Bars im großen Club des neuraum sind allesamt variabel einsetzbar, verschiebbbar, neu zusammenstellbar. An der rückwärtigen Wand eine ganze Reihe etwas erhöht platzierter Sitzecken in grau harmonierend mit dem nackten Beton der Wände und dem unverkleideten Stahl der DJ Kanzel.

Darüber hängen längliche Flächen von der Decke, die mit LEDs bestückt für allerlei Lichteffekte sorgen.

Überhaupt ist hier alles irgenwie unverkleidet, im Urzustand roh belassen, das war auch Absicht der Macher. Dafür wurde ein Millionenbetrag in die Belüftung gesteckt, in 10 Minuten kann man die komplette Luft des riesigen Saales austauschen.

Die sicherlich wichtigsten VIP Plätze gleich am linken hinten Ende sind so gelegt, dass die Sicht auf die, die dort sitzen können, verdeckt ist. So sorgt hier denn auch eine eigene Extra-Tür dafür, dass die Super-VIPs bei Bedarf auch an allen vorbei seitlich eingeschleust werden können.

Besonderheit Nr. 2 im großen "Club" ist eine auf den ersten Blick leicht erhöhte schwarze Platte auf einem nicht allzu hohen Holzpodest. Betritt man die Platte, verstärkt sie alle Eigenbewegungen, ein idealer Platz, um besonders körperbetont zu tanzen...

Besonderheit Nr. 3, diesmal im "Galerie" zwischen "Club" und "Salon": angesehen vom Blick über die Tanzfläche des "Club" von oben an der hinteren Wand einige abgegrenzte Beriche mit Glaswänden zum restlichen Raum. Nein, das sind keine Raucherecken, wie jeder gleich vermutet, hier kann man sich hinsetzen, um sich zu unterhalten, der Schall wird hier stark gedämpft in den Sitzecken.

Auf mehreren Ebenen gelegen, sind alle Bereiche über ausgeklügelte Promenaden und Aufgänge miteinander verbunden und doch deutlich voneinander abgegrenzt.

Die acht neuraum-Betreiber von der Craft AG freuen sich schon auf das große Opening: "Jetzt, wo die letzten Pinselstriche getan, die Drinks probiert und die Tanzflächen poliert sind, können wir es kaum erwarten, dass viele Freunde den neuraum zum Kochen bringen", so Presse-Craftie Dierk Beyer.

Regelmässiges Programm

neuraum freitags: ISAR COSMOS

Freitagabend – der ein oder andere pennt weg… – der IsarCosmos im neuraum wacht auf. Spürst du es? Der Beat pulsiert in deinen Adern, dein Körper vibriert, die Partylaune regiert und hat dich schon im Sack! IsarCosmos im neuraum – Das ist DEIN Freitagabend-Pflichtprogramm. Im Club gibt’s jeden Freitag wilden und ausgefallenen Partysound mit DEN Münchner Top DJ’s. Mehr als regelmäßig bei uns zu Gast an den Turntables: DJ Real, Jens Witzig oder Stephan Amount. Im Salon gibt´s Partyclassics auf die Ohren! Hier wirst du ab sofort schon freitags im abslouten „Saturday Night Fever“ sein! Und für diejenigen unter euch, die mehr auf Bootieshaken als auf HandsUp stehen, haben wir für euch in der Galerie die Jungs an den Plattentellern, die schon seit Jahren feinsten R’n’B in München versprühen. Und wer auf Schlager oder NDW steht, der ist in der Keksdose absolut am richtigen Platz – so kann das Wochenende beginnen.

Freunde der Nacht – der neuraum wartet auf euch!

neuraum– freitags: ISAR COSMOS
Einlass: 22.30h - Eintritt: 7,00EUR – open end
CLUB: Partytunes & Charts
GALERIE: Black and R’n’B
SALON: Partyclassics
KEKSDOSE: Schlager & NDW
Beginn: 22.30 Uhr

Seit Januar 2013 - Jeden Freitag im neuraum Salon Partyclassics all night long

Whoohoo, “I´m so excited” cause this is going to be “The time of your life”…

Ab sofort gibt´s im Salon Partyclassics auf die Ohren! Hier wirst du schon freitags im absoluten „Saturday Night Fever“ sein!
Eine Reise in die Vergangenheit – zurück in die Zeit von Elvis, Marilyn, den Beatles und den „ageless Oldies“.
Es gibt Musik die kann man einfach immer hören…und genau die gibt’s jetzt jeden Freitag im Salon auf die Löffel!

So „Shout“ or „Twist and shout“ cause we will “Rock Around The Clock” until we get “Satisfaction”…

neuraum– freitags: ISAR COSMOS
Einlass: 22.30h - Eintritt: 7,00EUR – open end
CLUB: Partytunes & Charts
GALERIE: Black and R’n’B
SALON: Partyclassics
KEKSDOSE: Schlager & NDW

neuraum samstags: Rock’n Roll, Baby!

Jeden Samstag werden die Zutaten für eine unvergessliche Nacht neu gemischt! Vier Areas, die fettesten Beats der Stadt, sexy Ladies und lässige Gentlemen! Rock'n'Roll Baby im neuraum! Im Club gibt's jeden Samstag wilden und ausgefallenen Partysound mit DEN Münchner Top DJ's. Mehr als regelmäßig bei uns zu Gast an den Turntables: DJ Real, Alex Sasse oder Stephan Amount. Im Salon gibt's Techhouse und Electrobeats auf die Ohren – entweder von unseren fabelhaften Residents wie Phonokolletktiv oder Jens Witzig oder auch von internationalen Top DJ's. Wir kriegen sie alle! Und für diejenigen unter euch, die auf Bootieshaken und andere Manöver stehen, haben wir für euch in der Galerie die Jungs an den Plattentellern, die schon seit Jahren feinsten R'n'B in München versprühen. Und wenn der ein oder andere auf Schlager oder NDW steht, dann ist er in der Keksdose absolut am richtigen Platz. Es gibt nichts, was es nicht gibt – alles ist erlaubt – neuraum! Let's rock!

neuraum - samstags: Rock`n`Roll, Baby!
Einlass: 22.30h - Eintritt: 7,00EUR – open end
CLUB: Partytunes & Charts
GALERIE: Black and R’n’B
SALON: Techhouse & Electrobeats
KEKSDOSE: Schlager & NDW


18.04.2013, Donnerstag
22.00 Uhr Medizin für alle – Münchens größte Medizinerparty im neuraum. Sie gehört zu den Partypflichtterminen der Stadt: „MEDIZIN FÜR ALLE“. Münchens größte Medizinerparty. Gefeiert wird mit Risiken und Nebenwirkungen auf Rezept! Um dem großen Ansturm gerecht zu werden, haben wir extra viel Party für Euch, mit vier DJs auf vier Dancefloors, inklusive Laser- LED- und Videoillumination.
Damit die Nacht perfekt wird, gibt es Traumgetränkepreise: Shots für 1,50 Euro, jedes Bier für 2,50 Euro, alle Longdrinks - auch Wodka-Bull - für 5,00 Euro. Karten können für 4,00 Euro im VVK (Kopierdienst Ibing, Goethestr. 41 + Fachschaftsbüro Zahnmedizin, Goethestr. 70) und an der Abendkasse für 6,00 Euro gekauft werden. Wie immer wird richtig ausgelassen gefeiert, geflirtet und getanzt! Alle vier Areas geöffnet. Eintritt VVK: 4,00 EUR + AK: 6,00 EUR

27.04.2013
22.30 Uhr Semester Opening Party im neuraum. Pflichttermin für alle Neu-Studis und auch für alte Hasen im Uni-Business! Wir feiern zusammen den Beginn eines neuen Semesters und begrüßen alle Zuagroasten mit einer irren Party: dem Semester Opening im neuraum! Wenn du neu bist in der Stadt, dann weißt du es vielleicht noch nicht… Der neuraum rockt das Nachtleben in München exquisit seit über 3 Jahren – und das auf vier verschiedenen Areas mit 4 unterschiedlichen Musikrichtungen! House&Electro gibt’s im Salon, Partytunes und Charts im Club, Black&R’n’B in der Galerie und kultige Schlager für extra gute Laune in der Keksdose. Mit studentenfreundlichen Preisen ist der neuraum unter anderem auch für die angehenden Akademiker Münchens zum Hotspot der Nacht geworden. Und an diesem Tag setzen wir noch einen drauf! Mit Studentenausweis zahlt ihr nur den halben Eintritt und zur allgemeinen Einstimmung gibt´s das Sixpack Bier, egal ob Augustiner oder Becks, für sensationelle 9,50 € bis 1 Uhr. Am Samstag, den 27. April feiern wir den Beginn UND die Fortsetzung des absolut fabelhaften Studentenlebens in München in einem! Wer nicht kommt, wird beim Dekan gemeldet! Eintritt: 7,-, mit Studentenausweis 3,50 €, Sixpack Bier (Augustiner oder Becks) 9,50 €. Club: Partytunes & Charts, Galerie: Black & R’N’B, Salon: House & Electro, Keksdose: Schlager und NDW, Startschuss: 22:30 Uhr


neuraum – für Freunde der Nacht
ZOB – Arnulfstrasse 17 – S-Bahn Hackerbrücke


Die Köpfe hinter neuraum: die CRAFT AG

Acht Freunde der Nacht

Party liegt ihnen im Blut: Schon zu Schulzeiten veranstalteten die acht Feierexperten Garagendiskos und Stadl-Feste für Freunde. Später machten sie ihre Leidenschaft zum Beruf und gründeten 1996 die "Craft-Veranstaltungs AG" (CVAG), deren Vorstände und zugleich Eigentümer sie sind.

Seither als die Crafties bekannt, sind sie seit nunmehr 13 Jahren im Münchner Nachtleben zu Hause und haben sich und der Isar-Partygemeinde bereits mehrere "Wohnzimmer" geschaffen.

Am Anfang standen das ehemalige Schwabinger Festspielhaus und das Ostwerk Neubiberg. Es folgte die Nachtgalerie und das Apartment 11.

Beide Locations sind heute feste Größen in der Partyszene der Stadt – genauso wie die Craft AG selbst.

Gemeinsame Visionen schweißen zusammen. Und so hat das Vorstandsteam in guten wie in harten Zeiten bewiesen, dass es in der Lage ist, erfolgreich zusammenzuarbeiten, Herausforderungen zu meistern und die Betriebe der AG rentabel zu führen.

Die Erfahrung und die Leidenschaft der Crafties zahlten sich aus: Beim Projekt „neuraum“ setzte sich das Team erfolgreich gegen alle anderen Mitbewerber durch.

Der Club am zentralen Busbahnhof ZOB ist vorläufige Krönung ihrer gemeinsamen Arbeit und seit dem 4. September 2009 ein neues Zuhause für die Münchner Nachtschwärmer.


Dierk Beyer (36), Presse-Craftie
Erste Party mit: 18
Im neuraum verantwortlich für: Public Relations, Kommunikation mit behördlichen Stellen und der Stadtverwaltung und Projektentwicklung. Im früheren Leben: gelernter Dipl. PR-Fachwirt (BAW) und PRBerater (DPRG), halber Jura-Student
Sein Motto: Macht euch keine Sorgen – ich habe alles unter Kontrolle!

Richard Distler (33), Marketing-Craftie
Erste Party mit: 14 (Sorry, damals ging das halt noch!)
Im neuraum verantwortlich für: Promotion- und Marketingmaßnahmen, DJ-Booking, Veranstaltungskonzeption und Durchführung, der „gute Bulle“ bei Verhandlungen jeder Art
Im früheren Leben: gelernter Dipl. Kommunikationswirt (BAW)
Sein Motto: Die Welt ist Fußball – und am schönsten in weiß/blau.

Maximilian Künzel (33), Event-Craftie
Erste Party mit: 15
Im neuraum verantwortlich für: das Event- und Firmenkundengeschäft, Buchhaltung, Durchführung von Direktmarketing-Maßnahmen und Customer Relationship Management.
Im früheren Leben: VWL-Student und Hemdenhersteller
Sein Motto: Setz dich an den Fluss und warte bis die Leichen deiner Feinde vorbei schwimmen.

Alexander Thiel (34), Finanz-Craftie
Erste Party mit: 15 im Gemeindesaal (Das Barpersonal war schon volljährig)
Im neuraum verantwortlich für: Jede Menge Party, Einkauf, Logistik, Finanzmanagement und Key Account Management zur Industrie
Im früheren Leben: gelernter Banker und damit immer auf der Suche nach dem günstigsten Einkaufspreis für alle Waren.
Sein Motto: Ich bin für Demokratie innerhalb der Firma, solange alle meiner Meinung sind. ?

Florian Schönhuber (44), Personal-Craftie
Erste Party mit: Ist schon gaaanz lang her
Im neuraum verantwortlich für: Veranstaltungsplanung und -konzeption, Personal und Barmanagement
Im früheren Leben: Student und Kneipenbesitzer
Sein Motto: Ich reg mich nicht mehr über Dinge auf, die ich nicht ändern kann.

Frank Kaltenmarktner (43), Technik-Craftie 1
Erste Party mit: 28 (Spätzünder)
Im neuraum verantwortlich für: Cafe Keksdose, Veranstaltungs- und Gastronomietechnik
Im früheren Leben: fast mal Diplomingenieur für Maschinenbau
Sein Motto: In der Ruhe liegt die Kraft.

Simon Kaltenmarktner (36), Technik-Craftie 2
Erste Party mit: 20
Im neuraum verantwortlich für: Licht-, Ton- und Veranstaltungstechnik
Im früheren Leben: Vagabund
Sein Motto: Ganz oder gar nicht...und das sofort!

Andreas Biersack (47), Technik-Craftie 3
Erste Party mit: 19
Im neuraum verantwortlich für: technische Leitung, Projektentwicklung, Veranstaltungs- und Gastronomietechnik
Im früheren Leben: Welches frühere Leben?
Sein Motto: Nachhaltigkeit in allen Belangen


Anzeige




neuraum, ZOB (neuer Zentraler Busbahnhof), Arnulfstr. 17
80335 München

MVG/MVV S-Bahnen Hackerbrücke

Andere Clubs:
P1 Club (mehr)
H-e-a-r-t in der Alte Börse (mehr)
Neuraum im Z.O.B. @ Hackerbrücke (mehr)
8 Seasons in der Isarpost (mehr)
Pacha am Maximiliansplatz (mehr)
Klangwelt - Masse doch Klasse (mehr)
baSH Club Night in der Maximilianstr (mehr)
backstage seit über 20 Jahren (mehr)
Barysphaer Foodclub - Soulfood & Chillout (mehr)
Crowns Club - eine Krone des Nachtlebens ? (mehr)
nektar - ganz in weiß (mehr)
Sugar - wieder da seit 2008 (mehr)

After Work in München - das Special (mehr)

Restaurant Vorstellungen auf ganz-muenchen.de (weiter)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: