www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Camel.World of Pleasure Tour 2004 - In 90 Tagen um die Welt.
Team Buktu Wochenbericht vom 10.06.2004 - Burma - Mandalay








An aus München (Foto: Camel)







Fotos: Camel / Team Buktu

Bambambambada bababam, bambambambadabambambam, Badababaaadabababaaaam, bam bam badam?

Endlich wissen wir, warum Robbie Williams der "Road To Mandalay" eine Hymne gewidmet hat. TEAM BUKTU befindet sich gerade auf einem samtrotgepolsterten Japanersofa mit vier Rädern, begleitet von einem mandeläugigen Myanmarnesen namens Choc (der eindeutig nach seiner schönen Brazilhauch-Haut getauft wurde). Choc ist für die nächsten sechs Tage Tempelbote und Taxifahrer in einem. Er wird uns über den staubigen Weg nach Mandalay führen!

Wir fliegen vorbei an so grünstem Grünesgrün, dass es grüner nicht grünen könnte. Mit jedem Meter beschenkt uns dieses bezaubernde Land mit immer neuen, kleinen Wundern. Vorbei an Tamarinenbaumalleen, die beschützend ihre Arme um uns legen, reichen uns Palmenzweige flüchtig die Hand und heißen uns im Land der Pagoden willkommen. Reisterrassen in saftigem Grün, in denen gemütliche Wasserbüffel stapfen und genauso wie wir dem Müßiggang frönen, beglücken uns wie die Baumwoll- und Chiliplantagen, die fröhlich ihre Köpfe ins Sonnenlicht recken.

Über allem thront eine gewaltige, unendliche Himmelsweite und riesenhafte, sich aufbäumende Kumuluswolken schicken sich an, den nächsten Tropenregenwettbewerb auszufechten. Schon im nächsten Moment scheinen die Wolken wie durch Buddhas Hand besänftigt ihre große Arena wieder mit der brennenden Sonne zu teilen.

Wir erblicken Holzhütten, von denen wir zuvor nur aus Heinz Sielmanns Abenteuer Tierwelt hätten berichten können. Immer und immer wieder schenken uns ihre menschlichen Bewohner ein zuerst schüchternes, dann gesichtsumfassendes Strahlelächeln.

Während Coldplay aus den Sofaautolautsprechern für uns singt, halten wir ausnahmsweise mal die Klappe und führen unsere Seelen an einer 100-Kilometer-Leine Gassi. Vor uns warten noch saftige acht Stunden Autofahrt und nicht eine Sekunde lang möchte einer von uns "Wie lange noch?" fragen, denn jeder gefahrene Kilometer mit jeder gesehenen Zauberpflanze lässt uns freier, freier und nochmals freier werden.

Nach zwei weiteren Stunden Roadmovie fährt der edle Schokoladenfahrer zur ersten Tempelanlage vor, die uns die Flipflops auszieht, noch ehe wir darum gebeten werden. Ein gigantisch großer Goldbuddha lächelt uns hinter der mosaikgläsernen Eingangspforte glücklich und gelassen entgegen, genau wie seine Landsleute, nur zwei Meter breiter und unendlich erhaben. Ann entdeckt glucksend, dass sogar seine Fingernägel mit kristallenem Mosaiksteinchen-Nagellack liebevollst manikürt wurden. Zurück in unserer Auto-Oase, verspricht uns Choc einen noch beeindru-ckenderen Buddha, seinen Lieblingsbuddha.

„I'll wait here, you go.“, sagt er noch lächelnd, bevor er uns vor den Toren des zweiten Tempels die Autotüren öffnet. Er ahnt nicht, auf welche Geduldsprobe er sich einlässt, sobald wir den Tempelmarkt entdecken werden. Eine elefantennasenlange Tempelhallenstraße, diesmal gefüllt von feinsten Holz- und Bronzeschätzen bekehrt uns umgehend zum Mitbringsel-Shopping-Wahn.

Links brüllt uns ein Löwe ins Portemonnaie, rechts will uns ein hölzerner Schnitzbuddha den Weg zur inneren Mitte verkünden. Silke entpuppt sich als erleuchtete Feilschgöttin und erobert in Sekundenschnelle das Herz des Verkäufers - mit ihm fünf neue, bunte Buddha-Freunde.

An jeder Hand mit einer heiligen Buddha-Tüte behängt und durch die Halle schlendernd, lockt uns ein geheimnisvolles Flüstern in die Seitenflügel der Tempel-strasse. „Sssssssss? Hey, sisters!“, hören wir eine Stimme aus der Ecke zischen. Neugierig folgen wir dem dubiosen Stimmchen und stehen plötzlich inmitten eines vorhangbedeckten Wahrsager-kämmerleins.

Mit einem „Welcome, sisters!“, will uns ein geschäftstüchtiger Indi-Burmese die Hand in unsere Zukunft schütteln. Na dann, zeig, was Du kannst! Der Ventilator surrt und schnell kleben wir an seinen Puppenlippen.

Silke und Julia werden reich und berühmt, Ann dagegen sollte aufpassen, dass nicht ein ausländischer Heiratsschwindler ihr ganzes Geld in alle vier Himmelsrichtungen verstreut?! Meint er vielleicht sich selbst? Und überhaupt, bei all den Kindern, die uns prophezeit werden, müssten wir gleich heute unsere Pillen absetzen und ein Stadion möblieren.

Nach all den vielen Verkaufs- und Zukunftsgesprächen kommen wir endlich auf den goldenen Weg des Taxifahrer-Lieblingsbuddhas. Waaaaahnsinn!!! Soviel Gold und soviel Buddha!

Opfergaben werden hier nämlich als kleine Goldplättchen an den gewaltigen Buddha-Hühnen gepflastert und formieren sich bei hohem Beliebtheitsgrad zu runden, dicken Goldknubbeln. Hier sind überdimensionale Pickel am Körper wunderschön und aus purem Gold. Die nächste Pubertät wünscht sich TEAM BUKTU als Buddha im Golden Temple von Myanmar!

Schnell wollen wir wieder erwachsen werden, als uns eine hölzerne Brücke mehrmals ins Wanken bringt. Wie Boien auf stürmischer See treiben wir in Richtung Partybucht.

Vor uns steht eine gemütliche Gruppe von einheimischen Studenten, die mit Gitarre und original myanmarnesischen Gesängen den Tag ausklingen lassen. Das „Want some cigarette?”, von dem gechillt-verschmitzt lächelnden Front-Gitarristen lässt uns gemeinsam in den Sonnenuntergang tanzen.

Bambambam­badabababam, bambambambadabababam, babababadabababam, bam bam badam?

Keep the heartbeat burning,

Eure BUKTUS

Wochenberichte zum Miterleben
- 19.07.2004 Rio de Janeiro (mehr)
- 08.07.2004 New York (mehr)
- 02.07.2004 Alaska (mehr)
- 25.06.2004 Hawaii (mehr)
- 18.06.2004 Osaka / Hawaii (mehr)
- 10.06.2004 Burma - Mandalay (mehr)
- 03.06.2004 Bangkok - Thailand (mehr)
- 27.05.2004 Malaysia (mehr)
- 24.05.2004 Brunei (mehr)
- 13.05.2004 Dubai - Brunei (mehr)
- 06.05.2004 Dubai (mehr)

Am 23.07.2004 geht es wieder zurück nach Frankfurt...




- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022