www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Lanzarote - Höhlensystem Jameos del Agua und das La Casa de los Volcanes (Vulkanmuseum)





Die kleinen Krebse Munidopsis polymorpha im unterirdischem See von Jameos del Agua (Foto: Martin Schmitz)
Die kleinen Krebse Munidopsis polymorpha im unterirdischem See von Jameos del Agua.
Konzertsaal Auditorio Los Jameos (Foto: MartiN Schmitz()
Konzertsaal Auditorio Los Jameos

Künstlicher Pool beim Höhlensystem Jameos del Agua.


Vulkanmuseum "La Casa de los Volcanes" (Foto: Martin Schmitz)
Vulkanmuseum "La Casa de los Volcanes"
Vulkanmuseum "La Casa de los Volcanes" (Foto: Martin Schmitz)

Schaubilde rim Vulkanmuseum erläutern den Vulkanismus und die Entstehung der Höhlensysteme (Foto: MartiN Schmitz)
Schaubilde rim Vulkanmuseum erläutern den Vulkanismus und die Entstehung der Höhlensysteme




©Fotos: Martin Schmitz

Die Jameos del Agua im Norden der Kanareninsel Lanzarote, auf dem Lavafeld des Volcan de la Corona gehören zu einem einzigartigen, zusammenhängenden Höhlensystem vulkanischen Ursprungs, welches vom Volcan de la Corona über die Cueva de los Verdes bis hin zur Küste unter die Meeresoberfläche reicht.

Das Wort Jameo aus dem Wortschatz der Ureinwohner der Inseln, der Guanchen, bedeutet so viel wie trichterförmiger Hohlraum oder Höhle.

Den Kern dieses Systems, der in der Gemeinde Haría liegt, bildet ein unterirdischer Lavatunnel, der durch die Verfestigung der Lavamassen entstanden ist, in einem Prozess, der etwa 3.000 bis 4.500 Jahre zurückliegt.

An diesem durch durch Naturgewalt entstanden Ort beschloss die Inselregierung von Lanzarote in den 60er Jahren die Gestaltung eines seiner interessantesten Zentren der Kunst, Kultur und Tourismus, geleitet von dem Künstler und Naturschützer César Manrique.

Die Anlage Jameos del Agua mit dem kleinen Erdeinbruch Jameo Chico, durch den man ins Innere gelangt, und dem großen Erdeinbruch, dem Jameo Grande sowie dem runden Erdeinbruch, dem Jameo redondo wurde in einer ersten Ausbaustufe 1966 eröffnet und ist seither eines der beliebtesten Ausflugziele der Insel.


FilmVideo: Impressionen Jameos del Agua

Fotogalerie Jameos del agua: Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)

Kernstück von Jameos del Agua ist der 1977 eröffnete, in die Grotte integrierte KonzertsaalAuditorio Los Jameos“ mit rund 600 Sitzplätzen, der seit 2001 zum Umbau geschlossen war, nachdem Felsbrocken von der Decke auf die Zuschauer zu stürzen drohten.

Man musste zunächst einen Weg finden, das Felsgestein oberhalb der Köpfe der Zuschauer so zu stabilisieren, dass es keine Bedrohung mehr darstellt.

Durch Injektion von Kunstharzen in die Felsspalten schein dies gelungen zu sein, so daß seit Mitte Februar 2009 der Veranstaltungssaal Los Jameos wieder von den Besuchern des gleichnamigen Kultur- und Tourismus-Zentrums besichtigt werden.

Das erste Event kurz nach der Eröffnung war die Präsentation der neuen Porsche Modelle Boxter und Cayman Ende Februar 2009 vor der weltweiten Händlerschaft in diesem imposanten Rahmen.

Über eine einfallsreiche Wendeltreppe aus Vulkanstein und Holz gelangen die Besucher in eine rund 100 m Meter lange und ca. 30 Meter breite Grotte, deren Struktur in Form eines vulkanischen Gewölbekanals erhalten geblieben ist und in der man von der Terrasse aus auf den unterirdischen kleinen Salzsee mit seinem kristallklaren Wasser blicken kann.

Der Eingang der Grotte ist mit tropischen Gewächsen bepflanzt, ihr kathedralenartige Charakter wird durch das Vorhandensein eines einer Gestinslücke im oberen Gewölbeteil verstärkt, durch die an wolkenlosen Tagen von oben her Lichtstrahlen auf die unterirdische Terrasse und edn See dringen.

Im unterirdischen See lebt eine kaum einen Zentimeter lange weiße Krebsart (Munidopsis polymorpha, Ordnung Remipedia), die sonst nur in ozeanischen Tiefen von etwa 2.000 Metern vorkommt. Es ist verboten, Münzen und andere Gegenstände in den See zu werfen, da die blinden Albinokrebse durch die Rostbildung von Metallen leiden würden, Verstöße werdenmit einer Geldstrafe geahndet.

Der Wasserspiegel des Sees steigt und sinkt mit den Gezeiten, da die Grotte, obwohl sie keine direkte Verbindung zum Meer hat, durch über das Gestein einsickerndes Meereswasser gespeist wird.

Wenn man am See auf dem kleinen Steinpfad vorbei geht, kommt man über eine Steintreppenanlage mit vielen Pflanzen wieder hinauf zum „weißen Schwimmbecken“, das eigens für diesen Rahmen von César Manrique entworfen wurde, heute aber nicht mehr zum Baden benutzt wird.

Das schrille Emailleweiß des Pools im Kontrast zu den dunklen und zerfruchten Felsbocken und der mit einer über 100 Jahre alten Palme, Rizinusgewächsen, Kakteen und Feigenbäumen bewachsenen Umgebung verwandelt den Ort in eine wahre, von Menschenhand geschaffene Oase.

Eine Steintreppe führt hinauf zum Museum und Restaurant mit teilweise überdachter Terrasse, von der man einen Blick in die Grotte auf den Pool und über die weite Lavalandschaft hat.

Zum selben Höhlensystem wie die Jameos del Agua gehört auch die nur wenige hundert Meter im Landesinneren davon entfernte Cueva de los Verdes.

In den Gebäuden oberhalb des oberen Beckens ist ein geologisches Museum, das La Casa de los Volcanes (Haus der Vulkane) untergebracht, in dem das Höhlensystem und die vulkanischen Vorgänge auf der Insel erklärt werden. Eine Inszenierung diverser Spiegel zeigt außerdem teilweise verblüffende optische Effekte.

Öffnungszeiten (16.09.-14.07.): 10.00-18.30 Uhr,

Öffnungszeiten im Sommer (15.07.-15.09.2009): 10.00-19.00 Uhr.
Im Sommer (Juni-September) sollten individuelle Besuche aufgrund des höheren Besucherandrangs besser auf den Nachmittag gelegt werden, empfiehlt der Prospekt der Jameos del Agua.

Öffnungszeiten Abends als eleganter Nachtclub mit Restaurant und Barbetrieb sowie musikalischen Darbietungen (Do., Fr., Sa. 19.00-02.00 Uhr). Am Abend ist elegantere Kleidung angesagt, kurze Hosen und Touri-Outfit sind nicht passend.

Eintritt: 8 Euro pro Person. In der Regel haben sie hier nach ca. 2 Stunden das Wesentliche gesehen.

Fotogalerie Jameos del agua: Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)

Informationen den Kunst, Kultur und Tourismuszentren unter www.centrosturisticos.com

Spanisches Fremdenverkehrsamt
Telefonische Auskunft/Prospekt-Bestellung: 0180-300 26 47
Web-Site: www.spain.info/de
Iberia: www.iberia.com
Lanzarote: www.turismolanzarote.com

Wetterprognose Lanzarote www.lanzarotewetter.com

Spanien Urlaub: Lanzarote - die "Insel der Vulkane" (mehr)
Lanzarote: „Museo Atlántico“: Versunkene Kunst. Erstes Unterwassermuseum Europas eröffnet im Januar 2017 (mehr)
Timanfaya-Nationalpark auf Lanzarote - die Montañas del Fuego (Feuerberge) (mehr)
Lanzarote - Höhlensystem Jameos del Agua und das La Casa de los Volcanes (Vulkanmuseum) (mehr)
Lanzarote - Lavahöhle Cueva de los verdes (mehr)
Lanzarote - César Manriques Jardin de Cactus (Kakteengarten) (mehr)
Lanzarote - César Manriques Mirador del rio mit großartigem Ausblick (mehr)
Lanzarote - Fundacion César Manrique - Museum und Stiftung César Manrique (mehr)
Lanzarote - Bauernmuseum Casa Museo Monumento del Campesino in der Inselmitte bei Mozaga (mehr)
Lanzarote - Insel La Graciosa - "La Isla de la Graciosa"(mehr)
Lanzarote - Bodega Stratvs in den Weinbergen La Geria (mehr)
Lanzarote - Vulkanlandschaften, Wasserwelten und das Wirken César Manriques: Wo Kunst Natur wird (mehr)
Flüge Lanzarote München - die Flugverbindungen zur Kanareninsel (mehr)
Lanzarote: Gran Melia Salinas & The Garden Villas (mehr)

Spanien Urlaub: Urlaub auf den Kanaren (mehr)

Anzeige




Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)


AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de