www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Lanzarote - César Manriques Jardin de Cactus (Kakteengarten)
Ab in die Botanik zu bizarren Kakteen aus aller Welt in Guatiza



Die Kunst und Philosophie von César Manrique findet sich überall auf der Insel wieder













©Fotos: Martin Schmitz

„Der kleine grüne Kaktus“ hätte seine Freude an diesem Ort, wenn er hier wäre und auf all seinen Artgenossen blicken könnte und den einen, einen ganz riesigen grünen Metall-Kaktus vor den Toren sowieso.

Die Rede ist von einem unter Lanzarote Urlaubern sicherlich favorisiert besuchten Spätwerk Jardin de Cactus (Kaktusgarten) des Insel-Künstlers César Manriques, der hier wenige Jahre vor seinem Unfalltod an der Straßenkreuzung vor der Fondacion Manrique noch einmal ein gestalterisches Meisterwerk in den Sand gesetzt hat.


FilmVideo: Impressionen Jardin de cactus (Kakteengarten)

Fotogalerie Jardin de cactus - Kaktusgarten: Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, (©Fotos: Martin Schmitz)

Letzteres ist hier einmal gar nicht negativ gemeint: denn die sandartige grobe Vulkanasche, Rofereo genannt, hatten Bauern aus der Umgebung hier seit 1850 aus dem Boden der offenen Mine geholt und von hier auf die Felder geschafft, um mit dem schwarzen Material die Muttererde abzudecken, welche so Lanzarote-typisch vor Austrocknung geschützt werden sollte.

Lediglich eine Anzahl von Monolithen, die zu hart waren, um sie zu zerkleinern, war in der Grube verblieben, als dem Künstler bereits im Jahre 1973 bei der Renovierung einer Mühle am Rande des heutigen Zentrums des Jardin de Cactus (Kaktusgarten) die Idee kam, diesen halbverschütteten Einschnitt in den vulkanische Hügel am Ortsrand von des kleinen Örtchens Guatiza zum Zenrtum eines wunderschönen Parkes zu machen.

César Manriques Jardin de Cactus (Kakteengarten) an der Straße von Guatiza nach Mala auf Lanzarote ist ein Labyrinth von Wegen mit vielen Terrassen, alle verkleidet mit Lavasteinen um die Wärme zu speichern, inmitten von Monolithen und Lavabrocken.

Auf Tunera wie der umliegende Landstrich auf Lanzarote heißt, blickt man auf eine lange Tradition des Anbaus des Feigenkaktus zurück. Auf diesem Kaktus wird die Koschenillelaus (Dactylopius coccus) gezüchtet, ein kleines weißes Insekt, das wie Schimmel auf den Kakteen ausszieht, wird der als Karminrot oder Koschenille bekannte Farbstoff gewonnen.

Anfangs vor allem, um Farbstoff für die Uniformen der englischen Armee des 19. Jahrhunderts zu gewinnen. Heute hat der Feigenkaktus und die Farbstoffgewinnung hieraus die Bedeutung verloren, längst produziert man anderswo auf der Welt mit gleichen Methode, doch zu nur einem Bruchteil der Kosten.

Doch zurück zum Park. César Manrique befand, das sein Park von Kakteen bevölkert werden solle, und bot damit zugleich ein perfektes Beispiel für die Wiederbelebung eines durch Nutzung zerstörten vulkanischen Gebietes.

Die einzigartige Anlage, landschaftlich eine kreisförmige, von dicken Basaltsteinmauern umgebene Einfriedung, bietet Lebensraum für über 1.400 verschiedene Arten mit über 10.000 Einzelpflanzen überwiegend aus Amerika, einige aus Madagaskar und von den Kanaren.

Sie sieht aus wie ein weiträumiges Amphitheater mit breiten, stufenweise aufsteigenden Terrassen.

In der angrenzenden alten Windmühle (eine "männliche", da mit Hut), wurde früher das vorher geröstete Getreide gemahlen, aus dem man dann den Gofio herstellt, das volkstümliche kanarische Nahrungsmittel aus der Zeit der Guanchen.

Vor allem im Frühling, wenn die Kakteenbüte einsetzt, steigen die Besucherzahlen, auch noch im Juni erlebt man durchaus noch Katusblüten diverser Arten. Jedes Jahr finden 250 000 Kakteenliebhaber aus aller Welt den Weg in diesen Garten.

Die meisten der hier wachsenden Pflanzen sind Kakteen; es gibt aber auch viele Gewächse von ähnlicher Gestalt, die botanisch nicht mit der Familie der Kakteen verwandt sind, aber so wirken.

Die Kakteen und deren Artgenossen sind durch Schilder kenntlich gemacht worden, doch Sinn und Zweck des Zentrums ist sicherlich weniger botanisch-didaktisch als künstlerisch-unterhaltender Art.

Gegenüber dem Eingang des Gartens auf dem Weg zu Mühle befindet sich ein kleines Restaurant mit großer überdachter Terrasse, dessen Wände mit den gleichen Lavasteinen verkleidet sind, die auch in der übrigen Anlage Verwendung fanden.

Ein idealer Ort, um eine wohlverdiente Pause nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag einzulegen.

Ntrülich feht hier auch nicht der Kunsthandwerksladen für die obligatorischen Souvenirs, perfekt in die Umgebung integriert.

Ein Besuch der Toiletten ist unbedingt empfehlenswert, auch wenn man gar nicht muß. Denn hier hat sich César Manrique doch sehr originelle Kunstwere einfalen lassen, die nichts zu deuten übrig lassen, für welches Geschlecht die jeweilige Bedürfnisanstalt sei. Ein beliebtes Fotomotiv....

Fotogalerie Jardin de cactus - Kaktusgarten: Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, (©Fotos: Martin Schmitz)

Spanisches Fremdenverkehrsamt
Telefonische Auskunft/Prospekt-Bestellung: 0180-300 26 47
Web-Site: www.spain.info/de
Iberia: www.iberia.com
Lanzarote: www.turismolanzarote.com

Wetterprognose Lanzarote www.lanzarotewetter.com

Spanien Urlaub: Lanzarote - die "Insel der Vulkane" (mehr)
Timanfaya-Nationalpark auf Lanzarote - die Montañas del Fuego (Feuerberge) (mehr)
Lanzarote - Höhlensystem Jameos del Agua und das La Casa de los Volcanes (Vulkanmuseum) (mehr)
Lanzarote - Lavahöhle Cueva de los verdes (mehr)
Lanzarote - César Manriques Jardin de Cactus (Kakteengarten) (mehr)
Lanzarote - César Manriques Mirador del rio mit großartigem Ausblick (mehr)
Lanzarote - Fundacion César Manrique - Museum und Stiftung César Manrique (mehr)
Lanzarote - Bauernmuseum Casa Museo Monumento del Campesino in der Inselmitte bei Mozaga (mehr)
Lanzarote - Insel La Graciosa - "La Isla de la Graciosa"(mehr)
Lanzarote - Bodega Stratvs in den Weinbergen La Geria (mehr)
Lanzarote - Vulkanlandschaften, Wasserwelten und das Wirken César Manriques: Wo Kunst Natur wird (mehr)
Flüge Lanzarote München - die Flugverbindungen zur Kanareninsel (mehr)
Lanzarote: Gran Melia Salinas & The Garden Villas (mehr)

Spanien Urlaub: Urlaub auf den Kanaren (mehr)

Anzeige / Promotion:





Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)


AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: