www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Maibaum Special: Tanz in den Mai und
die Maibaumtermine 2017 in und rund um München

powered by: www.shops-muenchen.de
Anzeige



neuer Maibaum in Perlach 2017 (Foto: Martin Schmitz)
neuer Maibaum in Perlach 2017
am 01.05.2016 wurde im Wirtshaus am Bavariapark auch ein Maibaum aufgestellt  (Foto. Ingrid Grossmann)
am 01.05.2016 wurde im Wirtshaus am Bavariapark auch ein Maibaum aufgestellt


©Fotos: Martin Schmitz, Ingrid Grossmann

Alljährlich feiern die Burschenvereine, Feuerwehren und andere lokale Institutionen den 1. Mai mit Tanz und gelegentlich auch mit Maibau-Aufstellen.

Wir stellen zum 1. Mai 2017 wieder wie in den Vorjahren wieder zahlreiche Termine für Sie zusammen, wo sie dem Aufstellen von Maibäumen in und rund um München beiwohnen können.

2007 hatten wir 55 Termine, 2008 wurden es es mehr als 51, 2009 wurden es es mehr als 55, 2010, 2011 , 2012 und 2013 und 2014 und 2015 und 2016 immer über 40.... hier geht es nun zur Liste für 2017

Der 1. Mai fällt 2017 auf einen Montag, aber schon am Vortag und am Wochenende werden sicherlich einige Bäume aufgestellt.. (Aktuell: 42 Termine)

29.04.2017

Hinweis: Der für Samstag geplante Termin in Dürrnhaar wurde auf Sonntag verlegt....

30.04.2017, Sonntag
11.00 Uhr Maibaum aufstellen in Eibach/Dorfen, Lkrs. Erding. ab 11 Uhr Mittagstisch, es spielen die Blaskapelle Eibach und das Show & Marchingband Musikcorps 1962 Dorheim e.V. ab 13 Uhr Maibaum aufstellen
ab 13.00 Uhr Der GTEV Bergen stellt am Dorfplatz Bergen in den Chiemgauer Alpen einen neuen Maibaum auf. Die musikalische Umrahumg übernimmt in bewährter Weise die Blaskapelle Bergen. Für die Bewirtung sorgen der GTEV Bergen und die Freiwillige Feierwehr Bergen. Ausweichtermin ist der 1. oder der 7. Mai 2017.
13:00 Uhr Maibaumaufstellen in Piding mit der Musikkapelle Piding am Petersplatz Petersplatz / Rupertusbrunnen, Piding
18.30 Uhr Maibaum aufstellen in Bad Gögging. Sportplatz, Heiligenstädter Straße 4a, 93333 Bad Gögging
19.30 Uhr Aufstellen des Maibaums auf dem Dorfplatz in 88171 Simmerberg durch den Trachtenverein Simmerberg
20.00 Uhr Maibaum aufstellen in Thanhausen. Marktplatz 1, 95671 Bärnau

über die Grenzen hinweg:
18.00 Uhr Maibaum aufstellen mit Landjugend und Bundesmusikkapelle Schwendt im Dorfzentrum von Schwendt im Kaiserwinkel (Östereich)


01.05.2017, Montag (Maifeiertag)
Maibäume im Stadtgebiet
09.00 Uhr Maibaum aufstellen in Perlach mit Musik, vielen bayrischen Schmankerln, kühlem Bier und antialkoholischen Getränken wird wieder ein neuer Maibaum aufgestellt. Am Nachmittag gibt es nach dem Tanz um den Maibaum zudem Kaffee und Kuchen. Auch für die Kleinen ist gesorgt (mehr)
Fotogalerie Perlacher Maibaum 2017. Aufstellen Altperlach Pfanzeltplatz am 01.05.2017, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Foto: Martin Schmitz)
09.00 Uhr Maibaum aufstellen in Allach, Eversbuschstraße vor der Kirche durch den Burschenverein Allach. Am 01.05.2017 findet zum zweiten Mal das Allacher Maibaum Aufstellen mit anschließendem Straßenfest statt.
10.00 Uhr Maibaumfest in Pasing. Traditionelle Aufstellen des Maibaums mit Schwaiberln und Muskelkraft, dazu spielt die Taufkirchner Blaskapelle. Anschließend Maifeier. Organisiert wird es vom Kultur- und Heimatpflegeverein "D' Pasinger"
10.00 Uhr Maibaum aufstellen in Moosach: Tanz um den Maibaum mit der Mooshaisl Musi mit den Trachtenvereinen D‘Loisachthaler Stamm und Almrausch Stamm und Böllerfestschießen vom Schützenkranz Moosach (mehr)
13.00 Uhr Maibaum aufstellen auf dem Münchner Viktualienmarkt (mehr)

01.05.2017 - Maibäume im Umland
09.00 Uhr Maibaum aufstellen in Ottobrunn vom »Burschenverein Ottobrunn König Otto I. von Griechenland e.V.« auf der Festwiese. Ab 8 Uhr beginnt der Zug dem 32 m langen Baum mit einem geschmückten Pferdefuhrwerk von der Wachhütten am Ranhazweg 31 in Richtung Festwiese an der Putzbrunner Straße. Nach dem höndischen Aufstellen gibts den traditionellen Tanz der Burschen um den MaibaumDer Baum aus dem Forst bei Peiß wurde gespendet von der Familie Diepold in Unterhaching
09.00 Uhr Maibaum aufstellen in Kreuth, Gasthof zum Hagn. Nach altem Brauch wird am 01. Mai in Kreuth im Ortsteil Enterbach ein neuer Maibaum aufgestellt.
10.00 Uhr Maibaumaufstellen in Neuried bei München
10.00 Uhr Maibaum aufstellen an der Wildbachhüte Rottach-Egern am Tegernsee. Auf der Wildbachhütte wird der Maibaum aufgestellt, mit bayerischen Schmankerl und Live-Musik. Wildbachhütte, Sutten 32, 83700 Rottach-Egern
10.00 Uhr Maibaum-Aufstellen auf dem Dorplatz von Oberreute / Allgäu mit der Musikkapelle und dem Trachtenverein im Anschluss an den Gottesdienst
10.00 Uhr Maibaum aufstellen in Bad Grönenbach/Allgäu Der Trachtenverein d´Allgäuer Bad Grönenbach stellen mithilfe der Feuerwehr den Maibaum auf. Dazu spielen die Bad Grönenbacher Musikanten bis zum Ausklang um 18 Uhr.
10.00 Uhr Maibaumaufstellen auf dem Dorfplatz Ellhofen/Allgäu (88171 Ellhofen)
10.00 Uhr Maifest mit Maibaumaufstellen bei der Sport- und Festhalle Stiefenhofen. In 88167 Stiefenhofen wird der Maibaum noch traditionell von Hand aufgerichtet. Anschl. musikalischer Frühschoppen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
10.30 Uhr Maibaum aufstellen auf dem Stadtplatz von Lindenberg/Allgäu. Musikalische Begleitung: TSZ Musikanten. Trachten- u. Heimatverein "Mühlbachtaler" e.V.
10:30 Uhr Maibaumaufstellen in Laufen, Bauhofstraße . Der Trachtenverein D´Grenzlandler Laufen laden zum traditionellen Maibaumaufstellen ein.
10:30 Uhr Maibaumaufstellen Schönau a. Königssee beim Gasthaus Waldstein, Königsseer Fußweg 17 Ankunft des Baumes mit Pferdegespann ca. 10.30 Uhr
10.30 Uhr Der Verein Zukunft Bolsterlang e.V. lädt ein am 1. Mai 2017 zum Maibaumaufstellen mit Oldtimer-Traktortreffen. b 10.30 Uhr Festzug mit der Musikkapelle Bolsterlang ab Rathaus Bolsterlang zum Festplatz am Kitzebichl, anschließend Aufstellen des Maibaum und Einfahrt der Oldtimer-Traktoren. Für Unterhaltung sorgen die Musikkapelle Bolsterlang, das Edelweiß-Trio, d’Üsrangierte, die kleinen Platter Bolsterlang und die Alphornbläsergruppe Bolsterlang
10.30 Uhr Maibaumaufstellein in Oberneuching. Um 10:30 Uhr findet dann das traditionelle Maibaumaufstellen am neu gestalteten Dorfplatz statt. Mit dabei die Finsinger Blasmusik “LuFis”, unsere Bembarastessa und dertraditionelle Bandltanz der Landjugend
10.45 Uhr Maibaum aufstellen in Dürrnhaar/Aying. Von Hand. Verschoben wurde der Termin vom urspürnglich geplkanten 29.04. auf den 30.04. Anschließend Festzeltbetrieb und Oarschoizessenmit Kaffe und Kuchen. Ab 19.00 Uhr dann Tanz in den Mai mit der Live Band Scheeomnei
11.00 Uhr Maibaum aufstellen in Wasentegernbach/Dorfen, Lkrs. Erding. Der Maibaum wird mit fast 100-jährigem Lanz-Bulldog gefahren, ab 13 Uhr Maibaum aufstellen, es spielt die Trachtenkapelle Wasentegernbach. Rahmenprogramm: Goaßlschnalzer, Bandltanz der Kindergruppe, Platter tanzen den Holzhacker
11.00 Uhr Der Maibaum an der Kristall-Therme in Schwangau/Allgäu wird aufgestellt, mit anschließendem Fassbieranstich und zartes Ochsenfleisch vom Grill.
11.00 Uhr Maibaumaufstellung in Ofterschwang/Allgäu mit zünftiger Musik vom Trio Mitanond. Für das leibliche Wohl ist gesorgt (87527 Ofterschwang)
11.00 Uhr Maibaumaufstellen Dorfplatz Grünbach in Bockhorn / LKrs Erding
11.00 Uhr Maibaumaufstellen in Buch am Buchrain / LKrs Erding
11.00 Uhr Maibaumaufstellen vor der Filialkirche Eichenkofen / LKrs Erding
11.00 Uhr Maibaum aufstellen in Langengeisling / Lkrs Erding. Alte Römerstraße 167, Erding. Musikalisch unterstützt wird man dabei von "Edelweiss Blos". Es gibt Banldanz sowie eine Einlage von den Schuahplattler.
11.00 Uhr Maibaum aufstellen im Biergarten und der Brauerei Taufkirchen (Vils) durch die Maibaumfreunde Taufkirchen (Vils)
11.30 Uhr Maibaum aufstellen in Garching auf dem Maibaumplatz durch den Heimatverein Garching. Buntes Rahmenprogramm
11.30 Uhr Maibaum aufstellen in Alzgern bei Altötting auf dem Dorfplatz. Buntes Rahmenprogramm
12.00 Uhr Traditionelles Maibaumaufstellen Am Feuerwehrhaus in Karlstein, Bad Reichenhall des G.T.E.V. Kranzlstoana KarlsteinMusikalische Unterhaltung durch die "Hallgrafen Musikanten"Auftritte der Kinder- und Aktivengruppe des VereinsBei schlechter…
13.00 Uhr Maibaumaufstellen in Bayerisch Gmain am Haus des Gastes Bayerisch Gmain, Bayerisch Gmain
13.00 Uhr Tradionelles Maibau maufstellen am Feuerwehrhaus in Hüttenberg-Westhofen (Allgäu), mit dem Ofterschwanger Trachtenverein Alpenrose. Musikalisch begleitet von der Blaskapelle Bihlerdorf-Ofterschwang und einer Tombola. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
13.00 Uhr Maibaumaufstellen in Reichenhall im Ortsteil Marzoll mit dem GTEV D´Grenzler Marzoll. Zu Ihrer Unterhaltung spielt die Musikkapelle Marzoll. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Römerstraße, 83435 Bad Reichenhall
14.00 Uhr Maibaumaufstellen auf dem Kirchplatz in Weiler/Allgäu.
?? UhrMaibaumaufstellen in Armstorf/Lkrs Erding (Maibaumfreunde Armstorf e.V.)

06.05.2017
10:00 Uhr Auf gehts zum großen Maibaumaufstellen Kongresshaus - Vorplatz, Berchtesgaden. Gegen 10:00 Uhr trifft der Maibaum mit dem GTEV D'Untersberger vor dem Kongresshaus Berchtesgaden ein.

07.05.2017
12:00 Uhr Traditionelles Maibaumaufstellen des G.T.E.V. Kranzlstoana Karlstein Am Feuerwehrhaus in Karlstein, Bad Reichenhall Musikalische Unterhaltung durch die "Hallgrafen Musikanten"Auftritte der Kinder- und Aktivengruppe des VereinsBei schlechter…

13.05.2017
14:00 Uhr Maibaumaufstellen in Surheim, Dorfplatz/Musikpavillon, Saaldorf-Surheim Der Burschenverein lädt ein zum Maibaumaufstellen am 13. Mai 2017 ab 14 Uhr in Surheim am Pavillon.


Film Maibaum Johanneskirchen 2015 wurde am 01.05.2015 aufgestellt

Harlachinger Maifest 2017
Auch dieses Jahr findet wieder das traditionelle Harlachinger Maifest im Festzelt neben dem Biergarten Menterschwaige statt vom 30.04.-01.05.2017 Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen gesorgt. Ein Besuch lohnt sich also!

Maibaum aufstellen

Innerhalb des Stadtgebietes München dürfen Maibäume schon seit gut 15 Jahren (eigentlich) nur noch per Kran aufgestellt werden, Konsequenzen aus einem tödlichen Unfall Anfang der 80er Jahre. Aber in manchen Umlandgemeinden hat sich der Brauch gehalten, den Maibaum mit Stangen in den Senkrechte zu heben.

Die hiesigen Maibäume sind in der Regel weiß-blau gestrichen.

Ein richtig geschnürter (bemalter) Baum hat hier in München die Spirale von unten links nach oben rechts gedreht. Als Vorlage dient dabei die bayerisch Raute, die unseren weiss-blauen Himmel darstellen.

Andernorts bleiben sie im Naturzustand mit Rinde belassen. Oder, wie im Isarwinkel (Bad Tölz), sind nur "geschöpst" (entrindet - bzw. auch "geschäpst"). In Franken sieht man sie gar in weiß-rotem Streifendesign. Und auch in Oberbayern gibt es einen rot-weißen Sonderling: In Mühldorf am Inn wird der Maibaum stets rot-weiß gefärbt, da die Stadt früher zum Fürstbistum Salzburg gehörte und sich seitdem mit diesen Farben schmückt.

Die Spitze krönt ein grüner Boschen, ein Wetterhahn oder eine Fahne. Seit 1992 wird in Pfrombach sogar ein auf einer Kuh reitender Postillion angebracht.

Die Figuren oder Symbole auf den Quersprossen, die so genannten "Zunftzeichen", beziehen sich auf örtliche Gegebenheiten. Meist sind es die Embleme der Vereine, der Handwerksbetriebe oder Bilder bedeutender Gebäude wie der Kirche, des Wirtshauses oder des Rathauses. Nicht selten werden auf einem Schild die Namen des Stifters, der aufstellenden Gemeinschaft, das Jahr der Errichtung und ein mehr oder weniger sinniger Spruch verewigt. In Isareck war einmal zu lesen:

Der Maibaum hier, Des Dorfes Zier, Herbeigeschafft Von Burschenkraft. Er mahnt zu Treu und Einigkeit. Gott schütze uns vor schlechter Zeit."

Im Maibaum findet der Zusammenhalt und auch der Wohlstand eines Dorfes einen sichtbaren Ausdruck. Das erklärt dem alljährlichen Wettstreit, wo der höchste und prachtvollste Baum errichtet wurde. Höhen über 30 Meter sind keine Seltenheit.

Seit 2005 Jahr müssen Maibäume, die länger als ein Jahr stehen, jährlich vom TÜV auf Standfestigkeit geprüft werden - die Gemeindekasse dankt. In München darf aus versicherungsrechtlichen Gründen ein Maibaum generell maximal fünf Jahre stehen.

Der Monatsname Mai wurde im Deutschen nach dem lateinischen maius gebildet (vgl. mhd. meie, ahd. meio, ital. maggio, frz. mai). Als Namensgeber wird ein altitalischer Gott Maius vermutet, der Beschützer des Wachstums gewesen sein soll. Andere Bezeichungen: mensis Marie (Italien), Wunnimanoth, Winnemonat, Wonnemond. Der 1. Mai galt als offizieller Sommerauftakt.

Geschichte des Maibaumes in Bayern

Die Bauernburschen holten sich gewöhnlich im Staatsforst ihren Maibaum, woraufhin die kurfürstliche Regierung 1690 in Altbayern das Maibaumsetzen verbot. Erst König Ludwig I. erlaubte im April 1827 endgültig das Maibaum-Aufstellung in Bayern.

"Da Wir Volksfeste lieben und Unsern treuen Untertanen mit wahrer Freude jede ehrbare Ergötzlichkeit gönnen, so wollen Wir hiermit erklären: es sey von nun an wieder erlaubt, nach uraltem Brauche am 1. Mai in jeder Gemeinde auf dem Lande einen Maibaum aufzusetzen. Wir vertrauen in die Einsicht und Klugheit Unserer Landesbehörden, daß zweckmäßigste Anleitung getroffen wird, um dem Landvolk dieses an sich unschädliche Vergnügen nach Unserer wohlmeinenden Absicht zu verschaffen und zu erhalten"

Im ausgehenden 18. Jahrhundert entwickelt sich der Maibaum zu einem Symbol des neuen bayerischen Staatsbewusstsein. Die freien Gemeinden sahen in ihm geradezu ein Zeichen der erlangten bürgerlichen Selbständigkeit innerhalb des vom Minister Montgelas geschaffenen Staatsgebildes.

"Masten, die auf Grund des Brauchtums errichtet werden" sind heute nach Artikel 63, Absatz 1, Ziffer 4 d der Bayerischen Bauordnung genehmigungsfrei.

Maibaumstehlen

Maibäume wurden früher in der Walpurgisnacht (30. April) geschlagen, an manchen Orten aber auch erst am Morgen des 1. Mai. Heute geschieht dies meist früher, um sie in Ruhe herzurichten, zu streichen und zusätzlich mit allerlei Dekoration und Ständesymbolen aufputzen zu können.

Daraus folgt, dass sie in dieser Zeit streng bewacht werden müssen: Maibaumdiebe, die keine Mühe scheuen, lauern hinter jeder Ecke, und ist er erst geklaut, wird eine Auslöse fällig. Wie z.B. der Maibaum auf der Zugspitze, der erst in letzter Minute gegen Brotzeit und Freibier wieder herausgegeben werden konnte am 1. Mai.

Der Maibaum Diebstahl unterliegt Regeln, zu denen ganz sicher auch gehört, dass die Polizei sehr kulant ist in der Verfolgung der "Straftat". Wer von sich aus als Bestohlener die Polizei einschaltet, hat Respekt und Achtung in den Nachbargemeinden schnell verloren, das gehört sich einfach nicht.

Wann und wie darf nun geklaut werden? Zunächst muss das Objekt der Maibaumdiebesbegierde bereits gefällt sein. Ein noch fest verwurzelter Baum, von dem nur bekannt ist, dass er als Maibaum gewählt wurde, darf deshalb nicht entwendet werden. Liegt der Baum nach dem fällen, darf er dennoch nicht schon aus dem Wald gestohlen werden, das wäre immer noch Holzdiebstahl!

Nach der Tradition dürfte er eigentlich nur in der Walpurgisnacht selbst geraubt werden, und nur, wenn er sich innerhalb des Ortes befindet, in dem er aufgestellt werden soll. Denn erst jetzt besitzt er die Kraft eines Fruchtbarkeitssymbols.

Legt schließlich während des Klauversuches ein irgendwie doch noch aufgeweckter / aufgetauchter Maibaumwächter seine Hand auf den Baum und ruft "der bleibt do" ("da" gilt zur Not auch), darf der so geschützte Maibaum von Maibaumdieben nicht mehr angerührt werden. Das spart nebenbei dem Maibaumverein Geld und bringt der/dem mutigen Retter(in) daheim ewigen Ruhm...

Auch wenn der Diebstahl noch während des Abtransportes innerhalb der Gemeindegrenzen entdeckt wird, muss der Baum zurückgegeben werden. Bereits aufgestellte Maibäume können ebenfalls nicht mehr gestohlen werden.

Übrigens: Scheitern die Verhandlungen und wird der Maibaum nicht ausgelöst, stellen ihn die neuen "Besitzer" als Schandmal für das Nachbardorf / den Nachbarstadtteil und als zusätzlichen Segensbringer für ihren eigenen Ort auf. Nach einigen Wochen wird die Beute dann zersägt und versteigert. Oft wird an diesem "Schandbaum" dann eine Tafel befestigt, auf der die Maibaumdiebe ihre Enttäuschung durch Spottverse zum Ausdruck bringen.

2007 hatte es wieder mal den Maibaum vom Wirtshaus Leiberheim erwischt: Die Maibaumdiebe des Perlacher Burschenvereins "Die Gmütlichen" hatten sich herangeschlichen und den 25m Maibaum entwendet. Schon den letzten Maibaum hatten die Perlacher dem Leiberheim gemopst, und so harrt man nun auf eine Brotzeit vom Wirt, die als Auslöse sicherlich fällig ist. Am 1. Mai wird der Maibaum dann sicherlich im Leiberheim aufgestellt. Gestohlen wurde Anfang April auch der Ramersdorfer Maibaum, dieses Mal von den Putzbrunnern. Es gibt sogar ein Video und Fotos davon - zeitgemäß zu sehen bei google.video (mehr)

Im Wirtshaus und Biergarten Leiberheim hatte es 2004 schon einmal einen Entführungsfall gegeben, am Münchner Flughafen klauten den Airbräu Maibaum gar die Kollegen der Flughafen Polizeiwache selbst. Sie waren den Feuerwehrleuten zuvor gekommen, die sonst immer ihren Biergarten beraubten... Das gibt es nur in Bayern.

Der Michaeligarten Maibaum war 2003 ein Entführungsopfer: kaum war er nach dem Einholen am Donnerstag vor Ostern in Buch eingetroffen, klauten ihn schon in der ersten Nacht die Kollegen von der Freiwilligen Feuerwehr Baldham-Dorf (unterstützt vom Burschenverein Vaterstetten e.V.). Er wurde schnell ausgelöst und zurückgebracht, so daß dem Aufrichten im Michaeligarten nichts mehr entgegenstand.

Mit einem Schild am Traktor bedankten die sich bei dem unfreiwilligen "Spender" und erhielten schöne Tische im Michaeligarten, als dann der Maibaum aufgestellt wurde. Fotos vom Maibaumaufstellen Michaeligarten 2004: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Die Frage der Verantwortung

Die Veranstalter müssen sicherstellen, dass alle Helfer und Zuschauer abgesichert sind. Denn jedes Jahr ereignen sich Maibaum-Unfälle. Ist der Veranstalter ein Verein, haftet im Ernstfall der Vorstand mit seinem Privatvermögen. Der Verein Deutsches Ehrenamt e.V. (www.deutsches-ehrenamt.com) informiert die Vereinsvorstände und sichert sie gegen das persönliche Haftungsrisiko ab.

Wenn etwas passiert, trägt der Veranstalter die Verantwortung. In den meisten Gemeinden ist das ein Verein. Doch oft greift die gesetzliche Haftpflichtversicherung nicht. Denn versichert ist nur, was dem Vereinszweck dient. Und das Maibaum-Aufstellen gehört, außer bei einem Maibaum-Verein, nicht zu den satzungsgemäßen Aufgaben.

Um als Verein auf der sicheren Seite zu sein, sind eine Reihe von Zusatzversicherungen nötig. Fehlen die Zusatzversicherungen, kann das für den Verein und seinen Vorstand teuer werden. Im Ernstfall haftet der Vorstand mit seinem Privatvermögen. 2008 wurde beispielsweise in Riedenburg kein Maibaum aufgestellt. Wegen komplizierter Haftungs- und Versicherungsfragen brach der jahrlang zuständige Verein mit dieser Tradition.

Der Grund: In einem bayerischen Ort kam es beim Maibaum-Aufstellen zu einem Unfall. Eine Haltestange brach und verletzte ein Kind, das bleibende Schäden davontrug. Der Vorsitzende des agierenden Vereins muss dem Kind nun eine lebenslange Rente bezahlen.
 
Hans Hachinger, Vorstand vom Verein Deutsches Ehrenamt e.V., möchte nicht, dass das Beispiel aus Riedenburg Schule macht: "Die Vereine in Bayern sollen weiterhin Maibäume aufstellen. Denn Brauchtumspflege ist wichtig und ohne die zahlreichen Vereine in Bayern nicht möglich. Wir beraten Vereinsvorstände rechtlich, informieren sie über Gefahren und bieten ihnen den nötigen Schutz gegen das persönliche Haftungsrisiko." Mit der Mitgliedschaft bei Deutsches Ehrenamt e.V. erhalten Vereine individuelle Beratung und umfangreichen Schutz bei allen Fragen und Aufgaben der Vereinsführung. Zu den Leistungen des Vereins zählen Satzungsprüfung bzw. Satzungsergänzungen, Steuerberatung, Rechtsberatung, kurzfristige Veranstaltungs-Haftpflichtversicherung und Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung.
 
Sechs Praxis-Tipps rund um den Maibaum

Damit sich alle über den geschmückten Maibaum freuen, rät Deutsches Ehrenamt e.V. den Vereinen die folgenden Aspekten zu berücksichtigen:
 
1. Überprüfen Sie, ob das Maibaum-Aufstellen laut Satzung Ihrem Vereinszweck entspricht.
2. Klären Sie, ob Sie oder ihre Helfer beim Aufrichten des Maibaums unfallversichert sind.
3. Sperren Sie den Gefahrenbereich rund um den Maibaum beim Aufstellen großräumig ab.
4. Prüfen Sie, ob die Halterung des Maibaums ordnungsgemäß geprüft ist und dass der Maibaum sicher und fest steht.
5. Sichern Sie den verantwortlichen Vorstand gegen das persönliche Haftungsrisiko ab.
6. Kontrollieren Sie, ob ihre Gäste bei der Veranstaltung unfallversichert sind und ob sie bei der Organisation an alles gedacht haben, beispielsweise an eine Schankerlaubnis.

Startseite Maibaum Special (mehr)
DGB 1. Mai Kundgebung auf dem Marienplatz (mehr)
Feierliche Maiandachten in Münchner Kirchen (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de
Walpurgisnacht Kirchseeon 2013 (©Foto: Ingrid Grossmann)
In der Walpurgisnacht - 30.04. auf 01.05. - , der sog. "Freinacht", rechnet die Polizei wie jedes Jahr mit einem Mehraufkommen an Einsätzen und wird sich deshalb durch zusätzliche Streifen entsprechend wappnen. Alle Infos, einige Termine für München am finden sie bei uns (weiter)
Fotogalerie Walpurgisnacht Kirchseeon 2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (©Foto: Ingrid Grossmann)
30.04.2016: Tanz in den Mai 2016 und Mai Partys in und rund um München (mehr)

1. Mai 2017
10.00 Uhr 1. Mai auf dem Münchner Marienplatz, Kundgebung zum 1. Mai. Oberbürgermeister Dieter Reiter spricht zur Kundgebung zum 1. Mai. Ab 12 Uhr findet rund um den Marienplatz und auf dem Viktualienmarkt ein Kultur- und Familienfest statt

In Machtfling bei Andechs ab 14 Uhr Ihr Auto segnen lassen....


Freibier: Mit 100 Liter frischgebrautem Maibock "Mayday" feiert das Airbräu neben einem neuen Maibaum auch die Eröffnung der Biergarten-Saison im / am Münchner Flughafen (mehr)
powered by: www.shops-muenchen.de

Archiv

Startseite Maibaum Special (mehr)
die Maibaum Termine 2017 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2016 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2015 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2014 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2013 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2012 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2011 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2010 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2009 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2008 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2007 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2006 (mehr)

2. Mai 2005: Aufstellung des Maibaumes auf dem Münchner Viktualienmarkt (mehr)
Maibaum Termine 2005 in Spaten-/Löwenbräu Gaststätten (mehr)
Hier finden Sie den Überblick aller Maibaum Termine 2005 (mehr)

Die Maibaum Termine 2004 (weiter)
Partys am 1. Mai Wochenende 2004 (mehr)
Feierliche Maiandachten in Münchner Kirchen (mehr)
Maibaum auf dem Rotkreuzplatz 2004 (mehr)
Maibaum in Untergiesing 2004 (mehr)
Maibaum Aufstellung in Traubing bei Tutzing - FotosDie Maibaum Termine 2003 (weiter)
Fotos vom Maibaum in Ramersdorf (4.5.2003): Teil 1, Teil 2, Teil 3
Fotos vom Maibaum im Franziskanergarten (3.4.2003): Teil 1, Teil 2, Teil 3
Fotos vom Maibaumaufstellen Michaeligarten: Teil 1, Teil 2, Teil 3
Fotos vom Maibaum auf dem Wiener Platz: Teil 1, Teil 2, Teil 3
Dort gleich nebenan: Hofbräukeller am Wiener Platz mit Biergarten (weiter)
Fotos vom Maibaum 2003 im Bauernhausmuseum Amerang: Teil 1, Teil 2, Teil 3
ARCHIV 2002:
ganz-menchen.de hatte sich schon 2002 auf die Suche gemacht und mehr als 35 Maibaum Termine für Sie zusammengestellt, und einige Termin auch mit der Kamera besucht (weiter).
Viele Bilder vom Maibaumaufstellen und Maitanz in Altperlach 2002


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das ShoppingSpecial (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos