www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



JanuarFreizeitideen Januar 2003 (Archiv)

Hinweis an Veranstalter: Termine können Sie im Laufe des Jahres noch melden unter ganzmuenchen@web.de . Der Grundeintrag ist kostenlos, wenn die Veranstaltung uns vom Thema her interressiert und sie zum Konzept passt.. .

Wollen Sie als Veranstalter IHREN Eintrag hervorheben? Kein Problem, diverse Möglichkeiten bieten sich an. Mehr erfahren Sie hier. Oder schreiben Sie einfach kurz ein Mail mit Ihrem Anliegen an ganzmuenchen@web.de .


02.10.2002 – 31.05.2003
Wasser-Bad-Design 150 Jahre Badkultur
Wie sich die Fortschritte in der Badekultur vollzogen, von der Waschschüssel über die Badewanne im Schlafzimmer bis hin zum modernen Duschtempel, zeigt die Sonderausstellung "Wasser-Bad-Design" im Deutschen Museum . Bis Ende Mai 2003 präsentiert der Sanitärhersteller Hansgrohe dort seine historische Sammlung. Abgerundet wird die Kulturgeschichte des Bades durch ein modernes Bad mit Produkten aus der Designwerkstatt des französischen Meisters Philippe Starck.

10.10.2002 – 16.02.2003
Mit grossen Freuden, Triumph und Köstlichkeit - Textile Schätze aus Renaissance und Barock
Aus seinen reichen Sammlungen zeigt das Bayerische Nationalmuseum textile Schätze des 16. und 17. Jahrhunderts. Viele dieser Kostbarkeiten werden erstmals in einer Ausstellung gezeigt.
Erlesene Tapisserien und orientalische Teppiche gehören wie seidene, mit Goldborten und Spitzen verzierte Gewänder zur fürstlichen Repräsentation. Bildstickereien in leuchtenden Farben und Stoffe mit kühn gezeichneten Mustern waren aber auch der Stolz bürgerlicher Haushalte. Eindrucksvoll sind die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Textilien: So erscheinen Tulpen und Nelken – aus dem Orient eingeführt – in Seidenstickereien und Spitzen; zierliche Taschen wurden in Gold gewirkt, filigrane Ornamente schmücken ein samtbezogenes Kästchen.
20.11.2002 – 27.04.2003
"bodytravel" - Ausstellung im SiemensForum
Die Ausstellung "bodytravel" lädt ein zu einer faszinierenden Reise im doppelten Sinne: durch den menschlichen Organismus und quer durch Deutschland. Die Ausstellung führt durch einen einzigartigen Kosmos, der uns rätselhaft und zugleich zutiefst vertraut ist: unseren Körper. Außergewöhnliche Objekte und Rauminszenierungen schlagen auf spielerische Weise Brücken zwischen Forschung und Alltag. An Mitmach-Stationen werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aktiv erfahrbar. www.siemensforum.de

Ganymée Premiere (Foto: Marikka-Laila Maisel))

10.10.2002-20.01.2003
Ganymée - das phantastische Restauranttheater im Spiegelpalast im Englischen Garten. 3 Sterne Koch Dieter Müller (Schloß Lerbach) kreiert ein einzigartige 4-Sterne Menü, zubereitet und serviert vom Hause Käfer. Erleben Sie Deutschlands verrücktestes Varieté Spektakel mit atemberaubender Artistik, Clownerie voll komischer Überraschungen und Live Musik. Veranstalter: Art Concerts. Tickets inkl 4 Gang Menue 98-124 Euro. Buchung über 01805 570 00 (0,12 c/Min.) Mehr Infos zur Premiere und viele Premieren-Fotos hier.

23.10.2002 – 22.10.2003
"Die Rosenthals. Der Aufstieg einer jüdischen Antiquarsfamilie zu Weltruhm."
Ausstellung im Jüdischen Museum München
Münchens Aufstieg zur Metropole eines weltweiten Kunst-/ Antiquitäten- und Antiquariatshandel in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war von verschiedenen Einzelunternehmen getragen und gefördert. Eine der bedeutendsten Rollen im Antiquariatshandel spielte dabei die aus der schwäbischen Landgemeinde Fellheim stammende Familie Rosenthal. Ludwig Rosenthal gründete im Jahr 1867 mit einer "Antiquariats-Buchhandlungskonzession" des Münchner Magistrats ein Geschäft, das schon nach wenigen Jahren Weltgeltung erlangte. Über Jahrzehnte hinweg hatten die Brüder Ludwig und Jaques Rosenthal als Kaufleute und Bücherkenner eine wichtige Mittlerrolle im Kunst- und Wissenschaftsbetrieb der Stadt inne. Die Ausstellung zeigt die Bedeutung der Rosenthals für die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung Münchens auf; sie zeichnet das Schicksal der einzelnen Familienmitglieder während der NSZeit nach und dokumentiert auf diese Weise beispielhaft den Verlust, den die Stadt München durch die Vertreibung und Vernichtung ihrer jüdischen Bürger erfuhr. Eine Ausstellung des Stadtarchivs München in Zusammenarbeit mit dem Münchner Stadtmuseum

Ausstellung: Franz von Stuck - die Kunst der Verführung (Foto: Martin Schmitz)

17.Oktober 2002 - 6. Januar 2003
Franz von Stuck - Die Kunst der Verführung
Das Museum Villa Stuck zeigt noch bis zum 6. Januar 2003 erstmals in einer umfangreichen Retrospektive das bedeutende grafische Werk des Münchner Künstlerfürsten Franz von Stuck, eines der größten zeichnerischen Talente seiner Epoche. Seltene oder noch nie gezeigte Zeichnungen offenbaren die Fülle und Bandbreite seines Schaffens. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr. Mehr dazu hier

18.Oktober 2002 bis 6. Januar 2003
Beginn der Ausstellung Stephan von Huene - Klangskulpturen -
In Zusammenarbeit mit dem Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg
und der Hamburger Kunsthalle, noch bis 06. Januar 2003 im Haus der Kunst

Chiaroscuro (Foto: Martin Schmitz)

25.10.2002-12.01.2003
Chiaroscuro - Italienische Farbholzschnitte der Renaissance und des Barock: noch bis 12. Januar 2003 im Haus der Kunst

07.11.2002 – 15.06.2003
Klima: Ausstellung im Deutschen Museum
Die Klimaforschung ist eine der großen Herausforderungen für die Wissenschaft: Sie steht für einen neuen Typus an Vorsorgeforschung, der ohne moderne Technologien undenkbar wäre, in einer zunehmend durch technische Eingriffe geprägten Umwelt aber auch unverzichtbar geworden ist. Ihre Ergebnisse betreffen uns alle, sind jedoch nicht immer einfach zu verstehen und zu bewerten, sondern provozieren Unsicherheiten und Ängste. Die Sonderausstellung im deutschen Museum inszeniert das Spiel der Klimazonen, erläutert die hochtechnisierte Arbeit der Forscher an den entlegensten Winkeln des Globus, erzählt an Dokumenten die dramatische Natur- und Kulturgeschichte des Klimas und den Einfluss des Menschen, deutet die Zukunftsszenarien aus den Supercomputern und wägt deren Konsequenzen ab.

04.12.2002 – 09.03.2003
Papier La Papp - geschöpft, gedruckt, gelesen
DinA4, Geschenkpapier, Tapeten, Taschentücher, Teebeutel: Papier ist vielseitig verwendbar und hat seine eigene Geschichte. Jeder kennt es und benutzt es: man kann es beschreiben, schneiden, reißen, lochen, kleben, knüllen und vieles mehr. Doch Papier ist mehr als nur eine Oberfläche, auf der man malen oder drucken kann. Alles was noch mit Papier oder aus Papier gemacht werde kann, zeigt diese Ausstellung, eine neue Eigenproduktion des Kinder- und Jugendmuseums.
Eine Mitmachausstellung mit 15 Stationen, an denen man natürlich wie immer alles ausprobieren und selber machen kann.
Pädagogische Aktion/ Kinder- und Jugendmuseum München e. V., Tel. (089) 54540880, Kindermuseum@web.de, www.kindermuseum-muenchen.de

11.12.2002 – 23.03.2003
Stefan Moses – Deutsche Vita. Retrospektive
Stefan Moses gehört zu den bedeutendsten deutschen Fotografen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Vielseitigkeit der dokumentierten Zeitereignisse und der porträtierten Persönlichkeiten des kulturellen Lebens in Deutschland ist ohne Vergleich. Dem Portrait als Gattung und als facettenreiches psychologisches Abbild der deutschen Gesellschaft blieb er bis heute treu. "Deutschland und die Deutschen" wurde sein Lieblingsthema, dabei verband er Konzept- und Lifefotografie zu einer charakteristischen Bildsprache. Das Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum hat 1995 das umfangreiche Stefan Moses Archiv erworben, das Negative, Diapositive, Originalabzüge aus den Jahren 1947 bis 1995 sowie zahlreiche Archivalien beinhaltet und seit einigen Jahren von dem Fotohistoriker Matthias Harder wissenschaftlich bearbeitet wird. Diese Vorarbeiten bilden die Grundlage für die Retrospektive und die begleitende Monographie.

13.12.2002 - 15.02.2003
"Stille Welt – Italienische Stilleben aus drei Jahrhunderten"
Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Tel. (089) 224412
Internet: www.kunsthalle.de

24.01. – 18.05.2003
Carl Spitzweg - Ausstellung im Haus der Kunst
Ein Geschenk für alle Spitzwegliebhaber: Meisterwerke wie z.B. "Der abgefangene Liebesbrief" oder "Der Bücherwurm" werden zu sehen sein. Daneben auch die weniger bekannten, aber künstlerisch bedeutenderen utopisch-idyllischen Schilderungen oder die atmosphärisch dichten Landschaften im Mittagslicht.



02.+0301.2003
Der Chinesische Nationalcircus in München, Reithalle, Heßstraße. Dieses Programm öffnet die Pforten zu einer anderen Welt. Eine Synthese aus traditioneller Akrobatik und neuzeitlichen Showelementen

ganz privat Premiere am 4.2.

04.01.2003, Samstag
Noch bevor das P1 aus seinen Übergang-Räumlichkeiten in die alten Gemächer umzieht, gibt es eine Preview für ein neues Party Event im Golden Room: die Rede ist von :::ganz privat::::. Die Eröffnung ist bereits am heutigen Samstag, 04.01.03 ab 22.00 Uhr

05.01.2003, Sonntag
17.00 Uhr: Blutenburger Konzerte, Schloss Blutenburg, Obermenzing
Blutenburger Weihnacht: Alte Musik und Volksmusik zur Weihnachtszeit
Siegertsbrunner Bläser, Renaissance-Ensemble „Kleiner Kreis Freising“. Texte (Dreikönigslegende) aus Handschriften des Klosters Weihenstephan (15. Jhrd.), Dreikönigsspiel. Sprecher: Willi Fries. Gegen 18.30 Uhr Neujahrsanblasen im Schlosshof. Veranstalter: Kulturkreis Schloss Blutenburg Tel. 8344945
19.00 Uhr Krönungsball der Kirnarra Prinzenpaare im Saal der Gaststätte Tassilo in Aschheim. Gekönt wird das Kirchheimer Kinder- und Erwachsene Prinzenpaar, gezeigt wird das neue Showprogramm aller Garden. Karten zu EUR 8,- (Mitgl. 5,-) mit Tischreservierung bei Ulrike Schulte, Restkarten an der Abendkasse. Einlaß ist um 18.00 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr. Zum Tanz spielt für Sie "Cuba Libre", die Band die Spaß macht.
20.00 Uhr Inthronisation des Prinzenpaares der Narrhalla Oberschleißheim im Bürgerhaus Oberschleißheim
20.00 Uhr Inthronisation des Würmesia Prinzenpaares Karl III & Tina I und Verleihung des Grossen Morisken in der Heide Volm
22.00 Uhr Letztmals feiert der Kunstpark Ost in seiner alten Form ab jetzt "Munichs Biggest Party Zone" in 33 Clubs, Bars und Discos. Eintritt für alles zusammen 15 Euro.

erotische Eroperungen mit Katharina Herb

09. + 10.01.2003
20.30 Uhr in der Blauen Maus, Elvirastr. 17a, München: erotische eroperungen II: Katharina Herb mit ihrem neuen Programm. ...verführerisch lächeln ihre Lippen, öffnen sich langsam zu lange ungehörten Tönen. Willig spendet der Zuschauer seine tiefsten Atemzüge, nur um mehr von ihren sahnigen Vokalen aufsaugen zu dürfen...labt sich an ihrem lockenden Busen, der einen unendlichen Strom von milchweißen Tönen spendet... Sie singt: Arien. Sie ist sexy und sie ist gut. Karten unter 089-18 26 94. Internet: www.katharina-herb.de

7. Benefiz_Travestie Gala "Dream of winterland" in Dachau

10./11.+12.01.2003
7. Benefiz-Travestie-Gala: "dream of the winterland"
Gleich zu Beginn des neuen Jahres laden die "German-Classic-Queens" zur traditionellen Travestie-Benefiz-Gala nach Dachau in das Ludwig-Thoma-Haus (Stockmann Saal) ein.

Das Motto lautet zur Jahreszeit passend "dream of the winterland". Einlaß ist am Freitag/ Samstag um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Am Sonntag ist Einlaß ab 18 Uhr und Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 13 Euro, der gesamte Reinerlös wird als Spende an die Münchner AIDS-Hilfe e.V. übergeben!

Eintrittskarten können telefonisch beim "Informationsbüro Dachau" unter der Telefonnummer: 08131-75286 reserviert werden.


ab Freitag: Münchner Eiszauber (Foto: Martin Schmitz)

10.01.-09.03.2003
2003 zum zweiten Mal: "Münchner Eiszauber" auf dem Marienhof. Mehr Infos und neue Fotos hier schon jetzt. Am 10.1. ging es um 15 Uhr los mit großer Eisrevue vom Europa Park Rust. Wir haben viele Fotos vom Opening für Sie gemacht.

Hinweis: wegen technischer Probleme ist der Münchner Eiszauber seit 13.01. bis voraussichtlich 18.1. gesperrt. Bis Mittwoch wird nun abgetaut, ab Mittoch eine neue Eisfläche aufgetragen. Freitag Nachmittag, spätestens Samstag soll dann die Fläche wieder perfekt sein..


12.01.2003, Sonntag
10.00 Uhr Familienmatinee und Puppentanztheater in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1 b, ist Auftakt für ein neues Veranstaltungsangebot, das einmal monatlich Kinder und Erwachsene zum sonntäglichen Vormittag einlädt. Ab 10 Uhr kann man sich für die bevorstehende Theater-, Musikoder Spieleaufführung in der Cafeteria mit Croissants, Butterbrezn, Kaffee, Tee oder Saft stärken und die besten Plätze im Mühsam-Saal reservieren.
Um 11 Uhr startet jeweils das Programm. Im Anschluss daran können die Kinder in den Räumen der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt dem Erlebten unter fachkundiger Anleitung in Malerei und Bastelarbeit Ausdruck verleihen, während die Erwachsenen noch etwas Zeit im Café verbringen können.
Eine doppelte Premiere findet an diesem Sonntagvormittag statt: Die neueReihe startet mit der Theatergruppe Figuren mbH & Co.KG, die zum ersten Mal ihr neues Stück „Das Tücks. Von Freundschaft und Abenteuer” zeigt, ein Figurentheater für Menschen ab Fünf. Der Eintritt beträgt jeweils 3,50/6 Euro. Das Angebot findet in Kooperation von Seidlvillaverein, Nachbarschaftsprojekt der Seidlvilla und Kultur- und Spielraum e. V. statt.

Ebel Party im neuen P1 - die Pre-Premiere (Foto: Martin Schmitz)

14.01.2003, Dienstag
20.30 Uhr P1 Pre-Premiere: der edel Uhrenhersteller EBEL stellt im neuen P1 die Kollektion "Juwelen des Ozeans" vor. 500 geladene Schöne, Promis und Reiche nutzen die exklusive Chance auch, das neue P1 vorab kennenzulernen. Und bei uns gab es die Bilder noch in der gleichen Nacht.

15.01.2003, Mittwoch
22.00 Uhr Die Massen zieht es heute ins neue (alte) P1 Lounge & Club, das wieder-eröffnet wird. Einladungen direkt gibt es keine, deshalb schön warm anziehen, denn die Schlange wird lang. Wir waren schon drin, hier sind die Fotos und der Bericht...

16.01.2003, Donnerstag
22.30 Uhr: "Maurice & Band - Italo Rock & Pop" im Hard Rock Café Munich. Eintritt frei

16.01.-19.01.2003
Elvis Presley Museum direct from Memphis, USA. im Colosseum, KPO. Mit hohen Besucherzahlen tourt das Elvis Presley-Museum aus Memphis / Tennessee bereits seit einigen Jahren durch alle Kontinente. Nun kommt das Elvis Presley Museum rechtzeitig zu Elvis 25. Todesjahr auch nach Deutschland.

Die original Elvis-Exponate inkl. seinem letzten Cadillac werden in der Ausstellung zu sehen sein.

Dieses Museum ist für die Elvis-Fans ein absolutes "Leckerbissen". Die Besucher werden Zeugen einer "Unikaten-Epoche" mit seinem Hauptdarsteller ELVIS PRESLEY mit rund 70 Originalgegenständen des King of Rock'n' Roll.

Mit einem Versicherungswert von 2,3 Millionen Euro handelt es sich zudem um die aufwändigste Produktion, die Memphis je auf Tournee geschickt hat.


17.01.2003, Freitag
22.00 Uhr Divane Deluxe Turkish-Oriental Night findet diesmal mit Unterstützung von Gong 96.3 im Olymp (ehem. Olympia Radstadion) Toni Merkens Weg 4, 80809 München, statt. Begrüßungsdrink, zwei Areas, Tombola, Tanzshow, offenes Buffet ab 3.30 h, sowie ein Special erwarten sie bei der 2. Ausgabe von Divane Deluxe. Ausgewhlte DJ's sorgen für einmusikalisches Highlight. Special DJ DJ Efe aus Bochum und die Divane DJ's DJ Musty und DJ Fait-E. Eintritt 10 Euro, Res. per FAX 089 544599926
23.00 Uhr: "Apel's [kaind] - Gitarrenbestimmter Folkrock/Pop" im Hard Rock Café Munich. Eintritt frei

30. Deutscher Filmball (Foto: Marikka-Laila Maisel)

18.01.2003, Samstag
30. Deutscher Filmball. Zum alljährlichen Auflauf der Stars und Sternchen haben auch wir uns gesellt, Ergebnis sind umfassende Impressionen für Sie von einem Ball, zu dem nur geladene VIP-Gäste Zutritt haben....

18. + 19.01.2003
tgl. 11-19 Uhr "Hochzeitstage 2003" im M,O,C, Halle 1 + 2. U-Bahn Kieferngarten. Alles für Ihre Hochzeit. Informieren und günstig einkaufen. Eintritt 10 Euro/Person.

Zurück und Neustart: Münchner Eiszauber (Foto: Martin Schmitz)

18.01.-09.03.2003
Zweiter Anlauf: "Münchner Eiszauber" auf dem Marienhof startet noch einmal neu auf frisch aufgetragener Eisfläche. Nun also viel Spaß in den nächsten Wochen auf der dann dauerhaften Eisfläche im herzen Münchens.

19.01.2003, Sonntag
11.00 Uhr Das neue Volkstheater präsentiert unter dem Motto "Klassische Musik mit jungen musikern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene" mit dem Münchner Ensemble ANYANGO sein erstes Familienkonzert. Es spielen 19 junge, talentierte Studenten der Hochschule München und der Cello-Klasse von Wen-Sinn Jang, Solocellist des Bayerischen Rundfunkorchesters.
Das mehrfach ausgezeichnete Anyango-Ensemble präsentiert unter dem Dirigat des jungen Nachwuchstalents Florian Ertl Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Giacomo Puccini und Anton Dvorak. Solistin ist die erst 14-jährige Veronika Eberle.
Als Besonderheit werden die Studenten zum besseren Verständnis eine kurze Einführung in die Lebensläufe der Komponisten und die gespielten Werke geben. Karten erhalten Sie zum Preis von 9 Euro (ca. 40% ermässigt), Kinder und Jugendliche zahlen 6 Euro. Die Karten können Sie im Vorverkauf bis einschließlich Freitag an der Kartenvorverkaufsstelle des Münchner Volkstheaters bestellen oder abholen. Brienner Str. 50, Mo.-Fr. 11-18 Uhr Tel. 089 5234655, Fax 089 523 55 56

21.01.2003 bis 14.02.2003
Tgl. 15.19 Uhr: Die Weihnachtsbäume sind entsorgt, die letzten Christbaumkugeln im Keller verstaut. Weihnachten ist vorbei. Zusammen mit Karstadt Oberpollinger startet tv.münchen die große Verlosungsaktion: "Weihnachten geht weiter". Täglich stehen an den Werktagen von 15.00 – 19.00 Uhr als Nikolaus verkleidete Promotionteams im Karstadt Oberpollinger. Hier werden die Lose mit den jeweiligen Gewinnummern verteilt. 500 Geschenke, darunter Wellness-Wochen in Luxushotels, Tagesskipässe, Konzertkarten und jede Menge Einkaufsgutscheine etc. warten auf die Zuschauer. tv.münchen Moderator Alex Onken gibt täglich im "Stadtgeflüster" die Gewinnnummern bekannt. Diese können zudem auf der Homepage von tv.münchen unter www.tvm.de oder unter der Hotline 089/420 41 215 abgefragt werden. (Stadtgeflüster auf tv m Mo. – Fr. 18.30/ 19.30/ 21.30 / 22.30 / 23.30 Uhr)

22.01.2003 bis 23.01.2003
Die 6. Dienstleister- und Kongressmesse im M,O,C München ist in diesem Jahr auch der Rahmen für die Werbemittel Fachmesse. Auf der DIEKOM zeigen die Anbieter aus Direkt- und Dialogmarketing, Adressmanagement und Full Service Werbeagenturen ihr Leistungsspektrum; die Werbemittel Messe präsentiert neueste Trends rund um das Thema Werbung, Werbeartikel und Merchandising.

Spitzweg Ausstellung im Haus der Kunst (Bild: Spitzweg Dachstüberl)

24.01.-18.05.2003
Ein schöner Start ins neue Jahr gelang dem Haus der Kunst mit der sehenswerten Ausstellung Carl Spitzweg - Reisen und Wandern in Europa und der Glückliche Winkel. Beschreibung und Fotos finden sie bei uns.

24.01.2003, Freitag
13.00 Uhr: Nichts für Weicheier - beim "Neuburger Donauschwimmen" springen sie jetzt gerade in die eiskalten Fluten, die wagemutigen Wintersschwimmer. Ort: Neuburg, Donaukai.

Fundus Kostümverkauf

24. + 25.01.2003
Ganz groß rauskommen können Sie beim alljährlichen Fundusverkauf der Bayerischen Staatsoper (Nationaltheater).

In diesem Jahr nicht mehr zentral in der City, sondern im Kostümdepot Soyerhofstraße/ Ecke Peter-Auzinger Str.: Unter der Bezeichnung "Kostüm und Stoffverkauf der Bayerischen Staatsoper" öffnen sich die Türen am Freitag, 24.01.2003 um 12 Uhr und erneut wieder am Samstag, 25.02.2003, dann schon um 10 Uhr.

Nur wer so richtig früh ansteht, kommt in Genuss der vollen Auswahl auch noch am Samstag. Hier deckt sich auch der eine oder andere Kostümverleiher ein, und die kommen ganz früh schon bei solchen Gelegenheiten.

Besonderheit: es werden auch einige Solisten Kostüme versteigert, so z.B. von Placido Domingo u.a. mehr. Etiketten in diesen speziellen Kostümen belegen den Star, der hier einmal mit gewandet auf der Bühne stand.

Ansonsten finden Sie kistenweise Hüte, mehr oder weniger getragene Schuhe, Stoffbahnen teils ungewöhnlicher Designs, und teils auch Alltagstaugliches. Aber es sind Der Smoking samt Stuhl und Schaufensterpuppe für 100 Euro, der als Gag am Eingang stand, fand im Nu einen Käufer.


25.01.2003, Samstag
11.30-13.00 Uhr: Hundebesitzer und Gassigeher treffen sich am Karlsplatz/ Stachus zur Anti-Pelz Aktion des Deutschen Tierschutzbundes e.V. speziell gegen die Verarbeitung und Vermarktung von Hunde- und Katzenfellen. Die Hunde werden zur Demo mit einer "Anti Pelz Slogan Binde" versehen, um 12 Uhr enthüllt Tierschutzpräsident Wolfgang Apel das neue Anti Pelz Plakat. Anschließend spazieren die Hunde vom Stachus zum Marienplatz und zurück. Der Tierschutzverein München freut sichüber zahlreiche Teilnehmer.
15.00 Uhr: 1. Faschingslesung in der Kleinen Komödie am Max II Denkmal. Es lesen Helmut Eckl, Monika Pauderer, Werner Schlierf, die Moderation hat Alfons Schweiggert. Musik: Hot Four (ehem. Hot Dogs). Karten via Kulturbureau Borst 089 / 8573273 und den bekannten VVK-Stellen

26.01.2003, Sonntag
19.30 Uhr im Münchner Wirtshaus im Schlachthof: Veranstaltung unter dem Motto "Künstler für den Frieden". Der Reinerlös geht an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen„ Auf Initiative der Gruppe Trouble Boys finden sich Münchner Musiker am 26.Januar, einen Tag vor Ablauf der UNO-Resolution gegen den Irak, zusammen, um gemeinsam Musik zu machen und ein Zeichen zu setzen gegen die Kriegsgefahr im Irak. Einlass ab 18 Uhr. Mit dabei sind u.a.:
Trouble Boys - die Kultband, die seit 20 Jahren jeden Samstag im Podium ihr Publikum mit gutem handgemachten Rock begeistert. Jahrelang waren sie die Hausband der Thomas Gottschalk Show.
Electric Ladyland - die heißeste Damen- Rockband
Isarrider - Polkapunk und Bayern-Grunge, Alpenrock und Musikkabarett
Power Percussion -die schlagkräftige achtköpfige Truppe um Hannes Eitner
Susi Brantl - Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin begeistert ihr Publikum
Petra Perle - wer kennt sie nicht?? (Moderation)
Emanuel Espinoza - der Venezuelaner erntete mit seinem Duett mit der Operndiva Edita Gruberova bei der Carreras- Gala Begeisterungsstürme
Bernd Weber - Liedermacher
Katharina Herb - sie beweist mit Ihren "Erotischen Eroperungen„ wie sexy Klassik sein kann
Viktoria -die charmante Sängerin aus Kasachstan hat ihre Karriere für ein paar Wochen hintenan gestellt momentan ist sie hauptsächlich für ihre Gesangs-Schülerin Grazia da, den vielleicht zukünftigen RTL-Superstar, den ganz Deutschland fieberhaft sucht.
24.00 Uhr: "Superbowl Sunday" im Hard Rock Café Munich. Am 26. Januar 2003 zeigt das HRC ab Mitternacht auf 12 Flachbildschirmen das amerikanische Sportereignis des Jahres: Superbowl. Inklusive 1 Anheuser Busch Bud Bier, Bottomless Coffee und einem Half Time American Buffet. Eintritt Euro 14,99

27.01.2003
08.00 Uhr Beginn des Winterschlußverkaufs. Schnäppchen warten in Münchens Geschäften auf Sie.
18.00 Uhr Die "Lichterkette gegen den Frieden", relativ spontan organisiert, startet unter dem Motto "Lasst diesen Krieg nicht zu". Das Münchner Friedensbündnis fordert alle Bürger auf, sich an dem Zug gegen den Irak Krieg zu beteiligen.
19.15 Uhr Endlich mal wieder eine glanzvolle Premiere in München. Die Hauptdarsteller (Heike Makatsch u.a.) des Filmes "Anatomie 2" im Maxx Kinocenter, Isartorplatz, trefen zwischn 19.15 und 20.00 Uhr ein zur Premiere des Filmes. Am Rande können Sie zuschauen und ein wenig Glamour abbekommen (mehr)

29.01. – 09.02.2003
Holiday on Ice
"It’s party-time in der Olympiahalle! Bei der neuen Holiday on Ice-Show "Celebration”, die vom 29. Januar bis 9. Februar 2003 in der Olympiahalle zu sehen ist, wird das Eis zum Schauplatz der schönsten Feste der Welt: Wiener Opernball, Karneval in Rio oder Maskenball in Venedig.
Prächtige Kostüme, mitreißende Musik und hohes sportliches Niveau zeichnet Holiday on Ice seit der Premiere der Shows vor 60 Jahren aus. Und sie sind wieder mit dabei: Mandy Wötzel und Ingo Steuer. Bereits letztes Jahr hat das weltmeisterliche Eislaufpaar das Publikum von Holiday on Ice begeistert


30.01.2003, Donnerstag
16.30 Uhr Beim Münchner Eiszauber auf dem Marienhof zu Gast sind heute die Holiday-On-Ice Stars Mandy Wötzel und Ingo Steuer. Von ihnen gibt es Tipps fürs Eislaufen und auch Autogramme.

Friedlicher Orient: Lesung ungewöhnlicher Geshcihten aus der arabischen Antike

31.01.2003, Freitag
19.00 Uhr Lesungen aus der arabischen Literatur: Dr. Samsi Assassa liest bzw. erzählt einige ungewöhnliche Geschichten aus der arabischen Antike: "Der Khalif und der Astronom von Bagdad", "Die Sängerin und der Khalif", "Der Liebhaber und der Khalif", "Abou Nuwas und Haroun al-Raschied", "Abu Nuwwas ringt um sein Leben". Ausserdem Orientalische Live Musik auf der Violine. Im Vereinssitz der Deutsch-Syrischen Gesellschaft, Moosacher Str. 79. Eintritt frei. MVV: Per U3 Olympiazentrum, von dort Bus 43, 143, 81, 184 oder 186.


31.01.2003, Freitag
19.30 Uhr Premiere der Inszenierung von Henrik Ibsens "Klein Eyolf" im Münchner Volkstheater. Regie führt das junge Talent Florian Fiedler in dieser komplexen Dreiecksgeschichte, der schließlich ein unschuldiges Kind zum Opfer fällt. Münchner Volkstheater, Brienner Str. 50, 80333 München Tel.: 089 / 52355-0 theater@muenchner-volkstheater.de
20.00 Uhr The Black Gospel Singers in der Lukaskirche, München

55 ausgesuchten Fotomontagen ihrer Interpretation der faszinierenden Landschaften Islands stellt ab 31.1. Fotokünstlerin Heide Schubert im Rahmen ihrer Ausstellung im Museum Reich der Kristalle vor (Foto: Heide Schubert)

31.01.-01.05.2003
55 ausgesuchten Fotomontagen ihrer Interpretation der faszinierenden Landschaften Islands stellt ab 31.1. Fotokünstlerin Heide Schubert im Rahmen ihrer Ausstellung im Museum Reich der Kristalle vor. (weiter)

31.01.-02.02.2003
Erotik Messe im Löwenbräukeller. Fr. + Sa. ab 15 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr.
Votschau: Termine Februar 2003

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos