www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Winterspielzeit des Circus Krone - das erste Programm 2007

Die "Flying Poles" sind eine der Hauptattraktionen im 1. Winterprogramm 2007 (Foto: Martin Schmitz)
Die "Flying Poles" sind eine der Hauptattraktionen im 1. Winterprogramm 2007
Letztmalig: Susan Laceys weiße Tiger (©Foto: Martin Schmitz)
Letztmalig: Susan Laceys weiße Tiger

Premierengast: Ministerpräsident Edmund Stoiber

Franz Xaver Kroetz mit Familie

Ingrid Steeger mit Chico
ziemlich feucht: Laura Miller als "Aqua Nymphe" (Foto: Martin Schmitz)
ziemlich feucht: Laura Miller als "Aqua Nymphe"
"Costin" als Hilfsrequisiteur und das Trampolin (©Foto: Martin Schmitz)
"Costin" als ungeschickter Hilfsrequisiteur und das Trampolin
Christel Sembach Krone zeigt Pferdedressur (Foto: Martin Schmitz)
Christel Sembach Krone zeigt Pferdedressur
Dackel mit Diana Vedjaschinka (Foto: Martin Schmitz)
Fünf Dackel folgen Diana Vedjaschinka gehorsam
African Queens mit Jana Mandana (Foto: Martin Schmitz)
African Queens mit Jana Mandana
Champagne springt durch Chicos brennenden Ring (foto: Martin Schmitz)
Champagne springt durch Chicos brennenden Ring
zauberhafte Liebesgeschichte: Circle of Two (Foto: Martin Schmitz)
zauberhafte Liebesgeschichte: Circle of Two
Kim Kenneth ist ein Super Magier (Foto: MartiN Schmitz)
Kim Kenneth ist ein Super Magier

Robi Berousek auf der freistehenden Leiter
Winterspielzeit des Circus Krone - das erste Programm 2007 ab 25.12.2006

©alle Fotos: Martin Schmitz
Winterspielzeit 2009 des Circus Krone - das zweite Programm 2009 vom 1.-29.02.2009 (mehr)
Winterspielzeit 2009 des Circus Krone - das Märzprogramm 2009 im Circus Krone bis zum 29.03.2009. Premierenfotos gibt es hier (mehr)

Circus Krone und München gehören einfach zusammen. Jedes Jahr im Dezember kehrt er an seine Münchner Heimat zurück und begleitet mit gleich 3 komplett individuellen, internationalen Winterprogrammen im monatlichen Wechsel die Bewohner der bayerischen Landeshauptstadt durch den Winter.

In der Saison 2006 hatte der Circus rund 1,6 Mio. Besucher auf seinen diversen Autrittplätzen in Deutschland, aber die Münchner lieben ihn besonders.

Rund 500.000 mal hieß es 2006: "ein Ticket bitte" an der Kasse, so viele Menschen hatten allein in München Eintritt bezahlt für eines der 3 Münchner Winterprogramme plus einer kurzen Verlängerung im Zelt auf der Theresienwiese!

Dies in einer Stadt, die nun wirklich circensisch verwöhnt ist: neben dem Circus Krone haben wir alljährlich immer wieder auch Besuche anderer Circus-Unternehmen unterschiedlicher Größe (2007 kommt z.B: Roncalli noch auf die Theresienwiese), gleich mehrere Restaurant-Theater wie Witzigmann oder Schuhbeck haben zumindest Varieténummern im Programm, wie man sie auch im Circusrund erleben kann, der Auswahl ist groß, er Wettbewerb erheblich.

Am ersten Weihnachtstag startet die Wintersaison des Circus Krone mit circensischen Highlights aus aller Welt. Zum 88.Mal eröffnete heuer am 25.12. der Circus Krone eine Wintersaison in seinem Münchner Stammhaus.

Vom 25. Dezember 2006 bis zum 1.April 2007 präsentiert der Bayerische Nationalcircus drei verschiedene internationale Programme im monatlichen Wechsel.

Das erste Programm beginnt traditionsgemäß am Ersten Weihnachtstag und läuft bis zum 31. Januar.

34 Artisten, Tierlehrer und Clowns aus 12 Nationen geben sich ein Stelldichein und laden ein zu einem Programm der großen Bilder und der großen Gefühle. Frei nach dem Motto "Magie der Manege" erwartet Sie ein aufwändig funkelndes Festtags-Spektakel, prall gefüllt mit Illusionen, Attraktionen und Sensationen.

Das Programm bietet die Faszination schöner Tiere, die Perfektion chinesischer Akrobaten, das Temperament westlicher Künstler, die Poesie wunderbarer Clowns und die Dramatik eines echten Magiers.

Circus Krone schafft es wieder einmal mehr, Weltklasse-Circus im Spannungsfeld von Klassik und Moderne zu bieten.

Programm 1. Winter-Spielzeit 2007

Susan Lacey (England) präsentiert die teuerste Raubtiergruppe der Welt (acht weiße Tiger)

  • Susan Lacey, Europas First Lady der Raubtierdressur, kommt mit ihren 8 legendären weißen Tigern, die definitiv das letzte Mal in einem Circusprogramm zu sehen sein werden.

    Denn anschließend dürfen die schönen Tiere sich ganz dem Vergnügen hingeben, die Tiere kommen ins Zuchtprogramm für weiße Tiger.

    "Dschungelgeister" hatte man sie früher genannt, 1951 wurde ein männlicher bengalischer Tiger, der Mohan genannt wurde, vom Maharadscha Shri Martand Singh entdeckt eingefangen. Zwar gab es schon zuvor dutzende Berichte über diese seltenen Tiger, doch dem 1951 gefangenen Tigermännchen sollte eine besondere Bedeutung zukommen. Mit ihm begann das Zuchtprogramm, mit ihm sind alle heute lebenden weißen Tiger verwandt. Seit 1958 sind in der Wildnis keine weißen Tiger beobachtet worden.

    Das Besondere an weißen Tigern sind die weiße Grundfärbung (die die sonst übliche orange Färbung ersetzt), eine rosa Nase und eisblaue Augen. Erhalten blieben die für Tiger typischen schwarz-braunen Streifen. Diese beiden Merkmale belegen deutlich, das es sich bei diesen Tigern nicht einfach um Albinos handelt. Solche hätten nicht nur rote Augen, sondern auch ein komplett weißen Fell ohne sichtbare Streifen.

    Die weiße Variante kommt nur beim Bengaltiger (Panthera tigris tigris) vor, verursacht durch eine Abweichung im genetischen Code, und tritt nur in einem aus ungefähr 10.000 Geburten heraus auf (im wilden).

    Im zweiten Winterprogramm werden sie übrigens wieder auf die Familie Lacey stoßen: dann wird Sohn Alex Lacey mit Löwen und Tigern zu Gast sein, und schließlich im dritten Programm ab März dann Sohn Martin Lacey mit seinen berühmten "Krone Löwen" und dem weißen King Tonga, der inszwischen vom Löwenbaby auf stattliche 230 kg Gewicht angewachsen ist.

Physical Comedy erleben sie gleich zu Beginn der Aufführung mit Costin (Rumänien) als ungeschickter Requisiteur auf einem Trampolin.

The Flying Poles aus China fliegen und springen auf "schwingenden Masten". Da wird geklettert, gesprungen und von Stange zu Stange geflogen, die unter der Zirkuskuppel fixiert sich um bis zu 100 Grad hin und her schwingen.

Dackelpower zeigt Diana Vedjaschinka aus Russland mit ihrer Hundeshow: sechs putzmunterne Dackel zeigen ihr Können in der Manege.

Die Elemente Feuer, Wasser, Luft kombiniert Laura Miller aus England als "Aqua Nymphe" am Aerial Ring.

Christel Sembach-Krone persönlich steht wieder einmal in der Manage und zelebriert die Hohe Schule der Pferdedressur.

Afrikanische Elefanten im Ring - für das Vergnügen mit den "African Queens" zeichnet Jana Mandana verantwortlich

Champagne heißt der Minilöwe im Westentaschenformat von Chico aus der Schweiz. Mit 11 Jahren ist (Löwen-)Hund Champagne die Gelassenheit in Person. Chicos "Zweithund", den um einiges jüngere "Chianti", den Chico so langsam als Nachfolger des in die Jahre gekommenen Hundestars aufbaut, wollte Chico zumindest in der Premiere noch nicht auftreten lassen, sicher ist sicher. Der jüngere Hund ist noch nicht so mit der Livemusik vertraut, verriet Chico nach Ende der Vorstellung auf dem Premeiren Get-Together.

Tempojongleur Robi Berousek aus Tschechien wirbelt bis zu fünf Tennisschläger durch die Luft.

Circle of Two (Spanien, Wales) erzählt eine zauberhafte Liebesgeschichte im Manegenrund, Tanz, Kontorsion und Partnerakrobatik im Stil von anno 1900. Ein wunderschöner Auftritt, der auch das Publikum mit einbezieht, und so machte die Spieldosen Ballerina "Bambolina" während der Premiere am 25.12.2006 Fritz Wepper in der ersten Reihe Avancen, sehr zum Ärger ihres Kontrukteurs Dodo.

Noch einmal in die Manege kommt Robi Berousek als Meister des Gleichgewichtes auf der freistehenden Leiter, auf der stehend er zudem noch mit mehreren Keulen jongliert.

Auch Costin hat noch einen weiteren Auftritt, bei dem es ihm gelingt, die Zuschauer auf seine Lachseite zu bringen.

Maria Garcia aus Irland ist Meisterin am Solotrapez, gemischt mit einem Schuß Clownerie.

Dänenmagier Kim Kenneth ist Meister der Großillusionen, in der rundum einsehbaren Manege sind seine Kunststücke umso erstaunlicher...

Nikolai Tovarich aus Großbritannien übernimmt wie im vergangenen Winter die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich. Da große Krone Orchester steht unter der Leitung von Markus Jaichner, die stimmungsvolle Lichtregie kreierte Celestino Munoz aus Portugal.

Zur Premiere am 25.12.2006 amüsierten sich neben Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber nebst Familie auch S.K.H. Herzog Franz von Bayern, Erzherzog Ottokar und Erzherzogin Regina von Habsburg, Bundesminister a.D. Dr. Hans-Jochen Vogel, Komponist Michael Hofmann de Boer mit Frau Babs, Musiker Konstantin Wecker mit in den Pausen kettenrauchender Frau Annik sowie den Söhnen Valentin und Tamino, Schauspielerin Cosima von Borsody mit Mutter Alwy Becker, der irische Honorarkonsul Erich Lejeune mit Frau Irene, "Sturm der Liebe" Biest Nicola Tiggeler mit Mann Timothy Peach, Schauspieler Max Tidof und Lisa Seitz, Regisseur und Drehbuchautor Franz-Xaver Kroetz mit Töchtern, Margot Hielscher, Jazzsängerin Dee Dee, Irene Clarin mit Tochter Bernadette, Tommy Ohrner mit Frau Marion, Cleo Kretschmer, Ingrid Steeger, Gastronom Michi Käfer in Begleitung von Clarissa Ehrenhuber u.v.a.m

Circus Krone - Premiere 1. Programm 2007 am 25.12.2006 , Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,
Circus Krone - Gäste 1. Programm 2007 am 25.12.2006, Teil 1, 2

Die Eintrittpreise bleiben stabil und liegen wie schon in den letzten Jahren zwischen 12 und 32 Euro.

Telefonische Reservierung ist möglich unter 089 / 545 800.

Ausverkauft ist bereits die Vorstellung am Silvesterabend (mit Schornsteinfeger, Glücksferkel und Tombola), der gesondert und schon im November vonstatten ging. Für die Nachmittagsvorstellung an Silvester (ohne Ferkel, Schornsteinfeger und Tombola) gibt es hingegen erst jetzt mit dem beginnenden Vorverkauf Karten.

Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.

Circus Krone - Premiere 1. Programm 2007 am 25.12.2006 , Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,
Circus Krone - Gäste 1. Programm 2007 am 25.12.2006, Teil 1, 2

3. Winterspielzeit 2007, Fotogalerie A, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 (©alle Fotos: Martin Schmitz)

87. Winterspielzeit des Circus Krone - Übergabe von Sozialkarten durch Chico und dem kleinsten Löwen der Welt (mehr)

Winterspielzeit des Circus Krone - das zweite Programm 2007 ab 01.02.2007 (mehr)
Circus Krone - Premiere 2. Programm 2007, Teil 1, 2, 3, 4, 5 (Fotos: Martin Schmitz)

Circus Lilalu Winter-Gala-Show 2006 "Träumet" am 10.12.2006 im Münchner Circus Krone. Bei uns finden sie die Fotos (mehr)

1. Winterspielzeit 2008 des Circus Krone - Premiere am 25.12.2007. Bei uns finden sie Foto und ein Video von der Premiere (mehr)
powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Rückblick auf 2005/2006
Die Programmpunkte der 1. Winterspielzeit 2006 - Circus Krone (mehr)
1. Winterspielzeit 2006 - Circus Krone - Premiere (mehr)
Fotogalerie - Premiere 1. Winterspielzeit Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
87. Winterspielzeit des Circus Krone - 2. Programm ab 01.02.2006 (mehr)
Wir waren bei der Premiere des 2. Programmes dabei, bei uns finden Sie eine mehrteilige Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Premiere im Circus Krone mit zahlreichen Promis - Bericht (mehr)
Premierenfotos: Fotogalerie der Promis (mehr)
6.000 Besucher hatte2005 Circus Lilalu im Münchner Circus Krone mit 2 Galashows des Programmes "La Dolce Vita" (mehr)
Google Maps hatte 2006 eine schöne Satellitenaufnahme vom Circus Krone auf der Theresienwiese veröffentlicht (mehr)

Circus Krone
www.circus-krone.de
Telefonische Reservierungen unter (089) 545 8000

Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos