www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Wiesn-Fahrgeschäfte:
Russische Schaukel auf dem Oktoberfest - letztmals 2019

Russenrad auf dem Oktoberfest (©Foto: Martin Schmitz)
Russenrad auf dem Oktoberfest
Russenrad (Bild)

©Bild: Martin Schmitz
Im Jahre 1925 beauftragte Josef Esterl die in Wutha/Thüringen beheimatete Karusselfabrik Franz Gundelwein ein Riesenrad, damals auch russische Schaukel genannt, zu bauen. Im Juni 1925 wurde die "Russische Schaukel" fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Ursprünglich hatte das Fahrgeschäft eine geschnitzte Fassade mit Malereien, die in den 50er Jahren gegen die heutige Fassade ausgewechselt wurde. Im Laufe der Jahre diente das kleine Riesenrad bisweilen auch als Kulisse für in- und ausländische Spielfilmproduktionen.

In dritter Generation führen heute Herbert Koppenhöfer und seine Schwester Edith Simon, die Enkel des Josef Esterl, das Fahrgeschäft fort.

Bis 1960 war sie mit 12 Gondeln und 14 Meter Höhe das größte transportable Riesenrad in Süddeutschland.

Schon seit der ersten Stunde wird dieses Riesenrad von einer mehr als 90 Jahre alten Konzertorgel der Orgelbaufirma "Gebrüder Bruder" musikalisch begleitet.

Auch heute noch können Sie eine Fahrt in der inzwischen 94 Jahre alten "Russischen Schaukel" genießen, z.B. auf dem Münchner Oktoberfest - heuer jedoch leider das letzte Mal.

Denn ein geänderten TÜV-Vorschriften entsprechender Umbau würde die Betreiberfamilien "zehntausende" kosten.

Vorschriften, die eigentlich für die Inhaber großer Riesenräder mit 40 bis 80 Meter Höhe gedacht seine, meint der Betreiber. Seit Beginn an fährt das Russenrad unfallfrei, es ist also ein sehr sicheres Fahrgeschäft.

Vor und nach der Wiesn finden Sie das Russenrad auch 3 Mal im Jahr auf den Münchner Auer-Dulten

Mit der Kirchweihdult im Herbst 2019 verschwindet dann aber das Russenrad endgültig von Münchens öffnetlichen Festplätzen.

Technische Daten:
Baujahr: 1925
Höhe: 14 m
12 Gondeln
Aufbauzeit: 5 Tage
Team: 4 Personen

Der Standort auf der Wiesn 2019:
In der Schaustellerstraße /Ecke Str 2 Ost

Russenrad 2019 letztmals auf dem Oktoberfest (©Foto: Martin Schmitz)
Russenrad 2019 letztmals auf dem Oktoberfest
Russenrad 2019 letztmals auf dem Oktoberfest (©Foto: Martin Schmitz)


Links zum Thema Fahrgeschäfte:

Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen traditionell
Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen modern
Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen gesamt

Weitere Links zur Wiesn

Anzeige



- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
- Die "Oide Wiesn" ist 2019 wieder dabei (weiter)
- Rückblick: ZLF 2016 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)

- Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de