www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



30. Münchner Brauertag am 23.07.2022 - Freisprechung auf dem Marienplatz


Mit dem Münchner Brauertag am 23.07.2022 setzte der Verein Münchener Brauereien e.V. auch 2022 wieder die jahrhundertealte Tradition des Gewerbefesttages der Münchner Brauereien fort.

Wie schon 2019 oder 2016 findet der Brauertag nicht wie früher auf dem Viktualienmarkt statt, mehrere Dutzend Nachwuchsbrauerinnen und -brauer sind es dieses Jahr, die Oberbürgermeister Dieter Reiter mit der traditionellen „Freischlagung mittels Ferula“ auf dem Marienplatz ehrt und offiziell verabschiedet.

Nach einem Gottesdienst in St. Peter um 9.00 Uhr bewegt sich der Festzug aus Mitarbeitern der sechs großen Münchener Brauereien (plus der Giesinger Bräu) ab etwa 10.00 Uhr zum Marienplatz.


FilmVideo: Münchner Brauertag 2022: Freisprechung der Brauerlehrlinge auf de Marienplatz

Münchner Brauertag 2022 - Fotos Schäfflertanz und Freisprechung auf dem Marienplatz, Teil 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Martin Schmitz)

Auf dem Marienplatz sammelten sich Zuschauer, Gäste und Ehrengäste, um das Münchener Brauerhandwerk und seine jüngsten Vertreter nach bestandener Lehrzeit bei Freibier gebührend zu ehren und zu feiern.

Dort tanzen zunächst die traditionsreichen Schäffler, die eigens zu Ehren der Brauerinnen und Brauer eine Ausnahme von der sonst streng befolgten Regel machen, nur alle sieben Jahre aufzutreten. Schon am Morgen trafen sich die Brauerinnen und Brauer auf dem Marienplatz. Dort stellten sie Brauerfahne und Zunftgegenstände aus, darunter auch die hölzerne Ferula, mit der der Oberbürgermeister später die Freischlagung vornahm.

Standkonzerte der Blaskapellen Aschheim und Harmonie Neubiberg bildeten den feierlichen Auftakt, bevor es zum Sondergottesdienst in die Peterskirche ging. Angeführt vom Münchner Kindl und begleitet von Gebirgsschützen, Trachtengruppen und den geschmückten Brauereigespannen zogen die Brauer dann durch die Innenstadt bis zur Bühne auf dem Marienplatz, wo zu ihren Ehren die Schäffler ihren legendären Tanz aufführten.

Oberbürgermeister Dieter Reiter und der Vorsitzende des Vereins Münchener Brauereien e.V. Andreas Steinfatt nahmen der Tradition entsprechend Ehrung und „Freischlagung“ der ausgelernten Brauer vor und erneuern den „Preueid“, mit welchem sich die Brauer auf das Münchner Reinheitsgebot von 1487 verpflichten.


FilmVideo: Münchner Brauertag 2022: Einzug und Schäfflertanz auf dem Odeonsplatz

Eingeleitet wurde die feierliche Freisprechung gegen 10.30 Uhr auf dem Marienplatz also mit Schäfflertanz und dem Prolog des Münchner Kindl.

Mit einer Ferula – dem historischen Erkennungszeichen der Brauerzunft –„schlug“ der Oberbürgermeister Dieter Reiter die Jungbrauer im Namen der Stadt frei und überreicht Ihnen eine Silbermedaille als offizielle Anerkennung ihrer erfolgreichen Lehrzeit. Anschließend waren die Brauer zum Empfang ins Hofbräuhaus geladen.

Der Brauertag ist tief in der Münchner Brau- und Stadtgeschichte verankert.


FilmVideo: Münchner Brauertag 2022: Begrüßung durch Andreas Steinfatt, Vorsitzender des Vereins der Münchner Brauereien sowie der Prolog des Münchner Kindl Viktoria Ostler am 23.07.2022

Er ist die Fortsetzung der Tradition des Gewerbefesttages, den die Münchner Brauer seit dem Mittelalter bis ins frühe 20. Jahrhundert feierten.

Nachdem zwei Weltkriege und die wechselvolle Zwischenkriegszeit diese Tradition unterbrochen hatten, wird sie seit 1961 durch den Verein Münchener Brauereien fortgeführt.

Der Brauertag ist jedoch mehr als bloßes Brauchtum. In der Erneuerung des „Preueides“ als zentralem Bestandteil der Zeremonie drückt sich ein klares Bekenntnis zum Münchner Reinheitsgebot von 1487 und die Besinnung auf eine bewährte Errungenschaft traditionsreicher Braukunst als wesentliche Grundlage der Erfolgsgeschichte des Münchener Bieres aus.

Brauereid 2022 durch die Münchner Brauerei-Chefs (©Foto. Martin Schmitz)
Brauereid 2022 durch die Münchner Brauerei-Chefs

Die Freisprechung durch den Oberbürgermeister verdeutlicht zudem die enge Beziehung zwischen Stadt und Brauwesen und den hohen Stellwert, welchen München der Braukunst beimisst.

Und zu allen Zeiten fand damit die enge Verbundenheit der Bevölkerung mit der Münchner Brauerzunft am Brauertag ihren Ausdruck.

Durch die Kriegs- und Zwischenkriegszeiten und die Beschädigung der Zunftaltertümer wurde die Tradition des Brauertages zwangsläufig unterbrochen. Sie konnte erst 1961 wieder aufgenommen werden.

Seit dieser Zeit findet der Münchner Brauertag grundsätzlich in zweijährigem Turnus statt. Wegen Covid wurde der Zeitraum um ein Jahr verlängert, so das heuer gleich 3 Jahrgänge freigesprochen werden.

Nach wie vor genießt München in aller Welt das Ansehen, die berühmteste Bierstadt zu sein. Aus dieser Stadt sind die Brauereipioniere hervorgegangen, die die wissenschaftliche Entwicklung des Brauwesens und die heutige Weltgeltung des Münchner Braugewerbes und der Münchner Biere geschaffen haben.


FilmVideo: Münchner Brauertag 2022: Begrüßung durch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am 23.07.2022

Beste Nachwuchsbrauer

Im Rahmen eines internen Festaktes ehrten die Brauereien im Anschluss die Jahrgangsbesten unter ihren Brauerinnen und Brauern, die bei den bereits im Mai durchgeführten Südbayerischen Meisterschaften die ersten drei Plätze in der Kategorie „Beste Nachwuchsbrauer Münchens“ belegt hatten.

2020 waren auf dem 1. Platz Luis Heiß (Paulaner), auf dem 2. Platz Felix Paul (Augustiner) und auf dem 3. Platz Anna Kaminski (Hofbräu).

2021 belegte den 1. Platz Annalena Ebner (Paulaner), den 2. Platz Pascal Benning
(Spaten-Franziskaner) und den 3. Platz Johannes Betz (Augustiner).

2022 belegte David Frömmel (Augustiner) den 1. Platz , Luca Werner (Augustiner) den 2. Platz und Matthias Fleps (Spaten-Franziskaner) den 3. Platz.

- Das Programm 2022 (mehr)

Ablauf der Veranstaltung:
Ab 8.00 Uhr Marienplatz: Präsentation der Zunftgegenstände.
Standkonzert der Blaskapelle Aschheim und der Blasmusik Harmonie Neubiberg.
09.00 Uhr St. Peter: Sondergottesdienst für die Jungbrauerinnen und -brauer
Ca. 9.50 Uhr Festzug: Start im Tal in Richtung Viktualienmarkt, dann über Rosental und Rindermarkt zum Marienplatz
Ca. 10.15 Uhr Marienplatz: Schäfflertanz
Freisprechung der Jungbrauerinnen und -brauer
Erneuerung des Münchner Preueides von 1487
ca.11.30 Uhr Auftritt Goaßlschnalzer, Trachtengruppen
13.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Schäfflerztanz 2022 (©foto. Martin Schmitz)
Schäfflertanz 2022

Münchner Brauertag 2022 - Fotos Schäfflertanz und Freisprechung auf dem Marienplatz, Teil 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Martin Schmitz)

Rückblick

- Brauertag 2019 (mehr)

- Brauertag 2016 (mehr)

- Brauertag 2014 (mehr)

- Brauertag 2012 (mehr)

- Brauertag 2010 (mehr)

- Brauertag 2008 (mehr)

- Brauertag 2006 (mehr)

- Rückblick Brauertag 2004 (mehr)

- Wir waren auch beim Brauertag 2002 dabei, hier gibt es viele Bilder vom Schäfflertanz, dem Zug und Volkstum .

Bilder zum Münchner Brauertag 2002 (15.6.2002) Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 -
Bilder vom Schäfflertanz Viktualienmarkt zum Brauertag 2002 - Teil 1 - Teil 2 - Teil 3

Anzeige:


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)

- Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de