www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Friedliche Corona Demonstation am 16.05.2020 auf der Münchner Theresienwiese

Am Samstag, den 16.05.2020 fanden mehrere stationäre Versammlungen in München statt.

Die größte, die in einem thematischen Kontext zu den aktuellen Regelungen der Corona Pandemie stand, begann um 15.00 Uhr mit 1.000 Teilnehmern auf der Theresienwiese. Sie verlief störungsfrei und endete um 17.00 Uhr.

Aufgrund der wichtigen Vorgaben des Infektionsschutzes gab es Auflagen für die Versammlung, die die Zahl der Teilnehmer begrenzten und die Einhaltung von Mindestabständen forderten.

Eine Priorität des taktischen Konzeptes der Münchner Polizei bestand deshalb auch darin, die Bildung von dicht gedrängten Personengruppen zu verhindern. Ein wichtiger Teil der Strategie war auch, weitläufig den Zulauf auf die Theresienwiese zu regulieren und schnell auf erkennbar größere Personengruppen reagieren zu können.


Demos an Tag 57: Corona Demo Theresienwiese München 16.05.2020 - Impressionen

Daneben war die Bemühung des Münchner Kreisverwaltungsreferats, alle heutigen Versammlungen außerhalb des Altstadtrings stattfinden zu lassen, ein wichtiger Baustein für die geordnete Einsatzbewältigung.

So musste in München der Veranstalter zusammen mit 100 von ihm gestellten Ordnerinnen und Ordnern gewährleisten, dass alle Auflagen eingehalten werden und in Absprache mit der Polizei über Lautsprecher einer eventuell auftretenden Menschenansammlung jenseits der Versammlungsfläche entgegenwirken, als die zulässige Personenanzahl von 1.000 überschritten wurde.

Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle hatte vorher dazu gesagt: „Die Versammlungsfreiheit ist ein hohes Rechtsgut mit Verfassungsrang. In der Einzelfallabwägung von Meinungsfreiheit und Gesundheitsschutz wenden wir strenge Maßstäbe an. Verstöße gegen Abstandsregeln und andere Auflagen werden strikt geahndet. Die Polizei wird einschreiten, wenn die Auflagen nicht eingehalten werden, auch was die Teilnehmerzahl angeht. Ich appelliere an die Vernunft und die Verantwortung jedes Einzelnen.“

Weiteren, ca. 2.500, an der Versammlung interessierten Personen konnte der Zugang auf die Theresienwiese nicht mehr ermöglicht werden, nachdem die maximale Teilnehmerzahl dort schon kurz nch Veranstaltungbeginn erreicht war.

Diese Personen verteilten sich weiträumig entlang der umliegenden Straßen und an den weit vorgelagerten Durchlassstellen.

Sie standen dabei stellenweise zusammen und mussten wiederholt von Kommunikationsbeamten und mit Lautsprecherdurchsagen an die vorgeschriebenen Mindestabstände erinnert werden. Einige Menschen außerhalb des Demogeländes standen, versuchten laut Polizei, die Demonstranten auf der Theresienwiese anzustacheln - meist ohne Erfolg.

Durch das ruhige und besonnene Vorgehen der Polizei, das geprägt war durch eine intensive Kommunikation mit den betroffenen Bürgern und ein im Bedarfsfall konsequentes Einschreiten, konnten vor allem Gruppenbildungen im Bereich der Zuschauer aufgelöst werden.

Trotzdem mussten über 600 uneinsichtigen Personen Platzverweise erteilt werden. Des Weiteren wurden über 20 Personen hauptsächlich wegen Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Ca. 1.000 Polizeibeamte waren im Einsatz. Neben vielen Einheiten der Münchner Polizei, darunter die Reiterstaffel, waren auch Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei an dem Einsatzgeschehen beteiligt.


Demos an Tag 57: Corona Demo Theresienwiese München 16.05.2020 - Preview polizeiliche Maßnahmen durch Polizei-Pressesprecher Marcus da Gloria Martins

09.05.2020, Samstag
Demonstationen im Kontext mit der Corona-Pandemie am 09.05.2020 - Corona-Demonstration am Marienplatz – Statement von OB Reiter (mehr)

- Mund-Nasen-Bedeckung seit 27.04.2020 Pflicht in Geschäften und im öffentlichen Personen Nahverkehr (MVV/MVG) (mehr)

- Sicher unterwegs mit SIXT ride: Jetzt Safe-Taxis mit Infektionsschutz über die SIXT App buchen (mehr)

- München Klinik Schwabing übernimmt Verantwortung für Gesundheitsversorgung von Corona Patienten. Zum Schutz die Empfehlung: Keine Besuche von stationären Patientinnen und Patienten (mehr)

- Corona-Pandemie, Ausgangsbeschränkungen Tag 2: MVG hält München am Laufen (mehr)

Weitere „Drive-In“-Station auf der Theresienwiese eröffnet zur Abstrichentnahme bei Verdacht auf eine Corona-Virusinfektion"  (©Foto: Martin Schmitz)
Weitere „Drive-In“-Station auf der Theresienwiese eröffnet zur Abstrichentnahme bei Verdacht auf eine Corona-Virusinfektion" (mehr)

- Die Stadtsparkasse München ist „Die Bank unserer Stadt“ – erst recht in der Corona-Krise (mehr)

- Gesundheitsthemen - Wellness - Heilverfahren (mehr)

Anzeige:




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020