Papst Benedikt XVI in Bayern 2006:
Benedikt Besuch in Altötting und Marktl (11.09.2006)

Altötting freut sich auf den Papst (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Altötting freut sich auf den Papst
Sein Geburtsort Marktl a. Inn freut sich ebenfalls (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Sein Geburtsort Marktl a. Inn freut sich ebenfalls

©Fotos: Marikka-Laila Maisel

Montag, 11. September: Besuch des Heiligen Vaters in Altötting

Am Montag, 11. September, fliegt der Papst im Hubschrauber nach Altötting. Er wird in der Münchner Bayern-Kaserne um 8.15 Uhr von Oberbürgermeister Ude aus der Landeshauptstadt verabschiedet.

Um 9.20 Uhr trifft er in Altötting ein und wird vom Bischof von Passau, Wilhelm Schraml, Ministerpräsident Stoiber, dem Landrat des Landkreises Altötting, Erwin Schneider, und dem Bürgermeister von Altötting, Herbert Hofauer, empfangen.

Um 9.30 Uhr fährt der Papst im Papa-Mobil zum Kapellplatz in Altötting und verweilt zu einem kurzen Gebet in der Gnadenkapelle. Um 10.30 Uhr beginnt auf dem Kapellplatz die Heilige Messe, zu der ihn Bischof Schraml begrüßen wird.

Predigt Papst Benedikt XVI. in Altötting (mehr)

Anschließend sind eine Sakramentsprozession zu der neu eröffneten Anbetungskapelle und deren Einweihung durch den Papst vorgesehen.

m Montagnachmittag fährt der Papst im Papa-Mobil zur Basilika St. Anna, wo er um 17.00 Uhr bei einer Vesper mit Ordensangehörigen und Priesteramtskandidaten aus Bayern feiern und zu ihnen sprechen wird. Zuvor wird der Heilige Vater in der Kirche St. Konrad am Grabe des heiligen Bruders Konrad von Parzham zu einem kurzen Gebet verweilen.

Nach der Vesper wird sich der Papst in der Basilika in das ihm von Bürgermeister Hofauer vorgelegte Goldene Buch der Stadt eintragen.

Am Abend des 11. September trifft der Papst um 18.45 Uhr zu einem kurzen Besuch in seiner Taufkirche, der Pfarrkirche St. Oswald in Marktl am Inn, ein, wo ihn Pfarrer Josef Kaiser und Bürgermeister Hubert Gschwendtner begrüßen.

Anschließend fährt er mit dem Papa-Mobil zum Sportplatz des Ortes und fliegt von dort aus mit dem Hubschrauber nach Regensburg. Dort wird er von Bischof Müller, einem Vertreter des Bayerischen Ministerpräsidenten, dem Oberbürgermeister von Regensburg, Hans Schaidinger, und dem Landrat des Landkreises Regensburg, Herbert Mirbeth, begrüßt.

Für die Begegnungen mit Papst Benedikt XVI. in Altötting werden an die 60.000 Gläubige erwartet.

Rund 35 000 können, wie räumlich und sicherheitstechnisch vorgegeben, auf dem Kapellplatz, auf dem Basilikavorplatz, dem Tilly-Platz und in der Stiftskirche daran teilnehmen. Der Zutritt ist über das Begleitheft geregelt. Die Teilnehmer erhalten entsprechend ihres Sektors ein farblich gestaltetes Heft, das alle Lieder und Texte sowie alle wichtigen Informationen enthält. Dieses Heft gilt als Zusatzberechtigung.

Auf dem Dultplatz, wenige hundert Meter vom Kapellplatz entfernt, sind bereits 10 000 weitere Besucher angemeldet. Der Dultplatz ist ohne Zutrittsberechtigung begehbar, auch für kurzentschlossene Besucher.

Über eine Videowand kann die Eucharistie mitgefeiert werden. Auch die Kommunion wird dort gespendet. Nach der Ankunft in Altötting wird der Papst mit dem Papamobil über den Dultplatz fahren. Damit ist gewährleistet, dass die Gläubigen ihn dort ebenfalls sehr nah erleben können.

Alle Teilnehmer erhalten, über die Anmeldung geregelt, ein Erinnerungstuch.

  • 02.00 Uhr Öffnung der Bus- und PKW-Parkplätze.
  • 03.00 Uhr Öffnung des Kapellplatzes und der umliegenden Plätze (Dultplatz ohne Zutrittsberechtigung begehbar).
  • ab 7.00 Uhr: Beginn des Vorprogramms
  • 08.00 Uhr Schließung des Kapellplatzes und der umliegenden Plätze (Dultplatz bleibt stets ohne Zutrittsberechtigung begehbar)
  • Ca. 09.20 Uhr Eintreffen am Sportplatz und Begrüßung. Fahrt mit Papamobil über Dultplatz zum Kapellplatz.
  • ca. 9.45 Uhr: Ankunft des Heiligen Vaters auf dem Kapellplatz – Stilles Gebet in der Gnadenkapelle
  • ca. 10.30 Uhr: Beginn der Eucharistiefeier auf dem Kapellplatz. Der Papst zieht unter Instrumentalbegleitung zur Eucharistiefeier ein und begibt sich auf die Altarinsel.

  • Lesung:

    Die Lektorin (Monika Kraus, Bildungsreferentin im Bischöflichen Jugendamt) tritt über die seitlichen Bühnenstufen auf die Altarbühne. Nach dem „Amen“ der Collecta geht sie zum Ambo (kürzester Weg). Sie verneigt sich in Richtung Kreuz und Altar.

    Gleichzeitig hält sich die Kantorin (Petra Grimme) bereit, um sich für den Antwortgesang und den Ruf vor dem Evangelium vorzubereiten.

  • Fürbitten:

    Zu den Fürbitten bittet Domvikar Dr. Kirchgessner die Lektoren/-innen zum freistehenden Mikrophon. Er gibt ihnen ein Zeichen, sich rechtzeitig aufzustellen und gemeinsam loszugehen. Gemeinsam gehen sie über die Seitentreppe zur Altarinsel. Dort angekommen, verneigen sie sich in Richtung Kreuz und Altar. Dann stellen sie sich hintereinander auf.

    Die Lektoren/-innen:

    Walburga Wieland, Diözesanvorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes; Christiane Resch, Diözesanvorsitzende Bund der Deutschen Katholischen Jugend; Sr. Franziska Mitterer, Kongregation der Schwestern vom Hl. Kreuz Altötting, Referentin für Exerzitien und Spiritualität; Erna Lerchner, Päpstliches Werk für geistliche Berufungen (PWB) des Bistums Passau und Pfarrsekretärin in Unterholzhausen; Wolfgang Beier, Diözesanratsvorsitzender; Andreas Erndl, Priesteramtskandidat aus Priesterseminar St. Stephan in Passau.

  • Gabenbereitung:

    Noch während der Papst die Fürbitten abschließt, treten die Mitglieder der Gabenprozession über die Hauptstufe zur Kathedra. Domvikar Dr. Kirchgessner begleitet die Schüler, welche die erste Gruppe bilden, nach oben. Die Gaben werden von Prälat Gänswein abgenommen und Akolythen tragen sie zur Kredenz (rechts vom Papst). Die Gaben dienen dazu, dass der Papst sie zum Wohle anderer Menschen weiterschenkt. Überreichung der symbolischen Gaben:

    Die drei Sieger des Schülermalwettbewerbs zum Thema der päpstlichen Pastoralreise: „Wer glaubt ist nie allein“, übergeben als Gabe ihre Arbeiten in einer Mappe. Jakob Gößwald (1. Klasse; GS Reischach/Perach), Anna Unterbuchberger (4. Klasse; GS Haiming), Verena Dorn (10. Klasse; Gisela-Gymnasium Passau-Niedernburg). (Siehe dazu auch Meldung im Internet www.benedikt-in-bayern.de unter Meldungen Altötting.)

    Eine Teilnehmerin der alljährlichen Passauer Jugendwallfahrt übergibt als Gabe ein Modell des Jugendkreuzes der Diözese Passau, ein Mitglied der Gemeinschaft Emmanuel reicht dem Papst eine Marienikone (Regina Anzeneder und Franz Kinsky).

    Zwei Menschen mit Behinderung aus Altötting geben als Gabe selbst erstellte Produkte aus den Ruperti-Werkstätten (Silvia Brion, Thomas Hauser).

    Ein Pilgerführer aus Regensburg reicht als Gabe einen Pilgerstab und eine Spende für caritative Zwecke. Ein Vertreter der Marianischen Männerkongregation übergibt eine Miniatur-Figur von Papst Johannes Paul II., wie sie auf dem Kapellplatz steht, und eine Spende für einen caritativen Zweck (Bernhard Meiler, Maximilian Posch).

    Zwei Alumnen des Passauer Priesterseminars St. Stephan überbringen die eucharistischen Gaben von Brot und Wein.

  • Ca. 12.13 Uhr: Prozession mit dem Allerheiligsten in die neue Anbetungskapelle (direkt am Kapellplatz/Alte Schatzkammer).
    Sobald der Prozessionszug die Anbetungskapelle vor dem Eingang erreicht hat, nehmen die Konzelebranten in den Bänken Platz. In der Anbetungskapelle wird zunächst mit der Orgel eingespielt, bis alle ihre Plätze eingenommen haben.

    Dann beginnt die Gruppe der Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei zu singen.

    Der Papst kniet sich auf den vorbereiteten Betschemel.

    Dem Papst wird das Velum vom zweiten Diakon abgenommen.

    Der Papst inzensiert das Allerheiligste.
    Wenn der Gesang der Kapellsingknaben verstummt, verweilt der Papst in Stille vor der Monstranz.
  • 12.30 Uhr Prozession mit dem Allerheiligsten in die neue Anbetungskapelle (direkt am Kapellplatz/Alte Schatzkammer). Übertragung des Allerheiligsten in die Anbetungskapelle
  • 13.15 Uhr Ende des Vormittagsprogramms – Pause im Kapuzinerkonvent St. Magdalena.
  • 15.15 Uhr Übertragung des Gnadenbildes in die Basilika – Beginn Nachmittagsprogramm auf dem Kapellplatz – Thematisch ausgerichtet am Diözesanjugendkreuz.

  • ca. 16.30 Uhr: Fahrt des Heiligen Vaters vom Kapuzinerkonvent St. Magdalena über den Kapellplatz zur Basilika St. Anna. Dabei kurzer Besuch und Gebet in der Kirche St. Konrad am Grabe des heiligen Bruders Konrad.
  • 17.00 Uhr Vesper des Heiligen Vaters mit Ordensangehörigen und Priesterseminaristen in der Basilika (nur für geladene Gäste).
  • 18.15 Uhr Abfahrt des Heiligen Vaters zu seinem Geburtsort Marktl am Inn – Vor Abfahrt Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Altötting.

  • 18.45 Uhr Ankunft per Papamobil von Altötting aus kommend in Marktl, wo Benedikt die ersten beiden Lebensjahre verbrachte hatte. In Marktl Begrüssung durch Pfarrer Josef Kaiser und Bürgermeister Hubert Gschwendtner, Besuch seiner Taufkirche, der Pfarrkirche Sankt Oswald, Einweihung der Benedikt Säule. Blick auf sein von der Fassade her frisch renoviertes Geburtshaus. Auf dem Marktplatz in Marktl werden ausschliesslich Einheimische mit Platzkarten Platz finden plus Presse. Abflug per Hubschrauber vom Sportplatz in Markt (mehr)
  • abends: Ankunft in Regensburg .


- 09.+10.09.2006 (Sa. + So.): Benedikt XVI in München (mehr)
- 09.09.2006 (Samstag): Benedikt XVI Ankunft in München & Marienplatz (mehr)
- 09.09.2006 - Ansprache des Heiligen Vaters (mehr)
- 09.09.2006 EXKLUSIV: Fotos Begrüssung Papst Benedikt XVI im Gregorianum, seine ersten Schritte auf Münchner Boden und Aufbruch zum Marienplatz im Papamobil, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15
- 10.09.2006 (Sonntag): Benedikt XVI in Riem (mehr)
- 10.09.2006 - Predigt des Heiligen Vaters in Riem (mehr)
- 10.09.2006 - Fotos Benedikt XVI auf dem Balkon, Teil 1, 2, 3 (Fotos: Nathalie Tandler)
- 10.09.2006 - Ansprache des Heiligen Vaters anlässlich der Vesper im Münchner Liebfrauendom (mehr)
- 11.09.2006 (Montag): Benedikt XVI in Altötting & Marktl (mehr)
- 11.09.2006 Predigt Papst Benedikt XVI. in Altötting (mehr)
- Hier wurde Benedikt XVI geboren Marktl a. Inn (mehr)
- 12.+13.09.2006 (Di.+Mi.) Benedikt XVI in Regensburg (mehr)
- 14.09.2006 (Do.) Benedikt XVI in Freising (mehr)

- weitere Freizeit-Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)
- Tipps für Kinder: die Kinderseite auf ganz-muenchen.de (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de: