www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Ludwig2 - Die Produktion, das Stück & die Musik
Hauptdarsteller Jan Amman im Ludwig II Kostüm (Foto: Veranstalter)
Hauptdarsteller Jan Amman im Ludwig II Kostüm
Das Festspielhaus Neuschwanstein
Das Festspielhaus Neuschwanstein
Auf dem anderen Seeufer der Blick auf das Königsschloss (Foto: Martin Schmitz
Auf dem anderen Seeufer der Blick auf das Königsschloss

Die Macher bei der Pressekonferenz am 28.09.2004

Fotos: Martin Schmitz (4), Veranstalter (1)

Eine Musicalproduktion macht ein Musical. Der Auftrag des Musicals ist Unterhaltung. Es handelt sich um ein kommerzielles Unternehmen und sie glauben an die Formel: Qualität setzt sich durch.

An der Gestaltung dieses neu konzipierten Musicals, das nach den Plänen der Investoren das Festspielhaus Neuschwanstein wieder zu einem kulturellen Mittelpunkt machen soll, wirkt ein internationales Team mit :

Der irische Regisseur Conall Morrison, aus den Vereinigten Staaten kommen die Regisseurin und Choreographin Sylvia Hase sowie der Designer Michael Curry. Hase hat u.a. für Walt Disney gearbeitet und die Auftritte von Santana oder Elton John gestaltet. Curry, der in Füssen eng mit Hase zusammenarbeitet, wurde für seine gestalterische Arbeit am Musical-Hit „König der Löwen“ mehrfach ausgezeichnet.

Die internationale Zusammenarbeit weltweit anerkannter Künstler macht das Musical „Ludwig“, welches am 11. März 2005 im Festspielhaus Neuschwanstein uraufgeführt wurde, zu einem besonderen Erlebnis.

Das Stück und der Mythos

Ist es besonders mutig, ein Musical über König Ludwig von Bayern auf die Bühne zu bringen, wenn es schon einen Versuch gab? Keineswegs, man muss es nur völlig neu machen – und genau das geschieht derzeit in Füssen, in Sichtweite des berühmten Schlosses Neuschwanstein.

Am 11. März 2005 startet nun ein neues Musicals um den König, der von so vielen Legenden umgeben ist. Aber dieses Musical „Ludwig2“ im Festspielhaus Neuschwanstein ist keine Wiederbelebung der früheren Inszenierung:  Eine Initiatorengruppe um den Wiesbadener Produzenten Gerd Fischer hat vielmehr ganz von vorn angefangen, „Ludwig2“ hat mit der alten Aufführung nur den Namen im Titel gemein. Alles ist neu: der Text, die Musik, die Besetzung der Darsteller, die Ausstattung und nicht zuletzt die Deutung der Ereignisse, die zu dem mysteriösen Tod des Königs führten.

Das neue Musical ist kein romantisch verklärtes Musiktheater  um die unerfüllte Liebe eines tragisch gescheiterten Herrschers. Der Autor Rolf Rettberg hat vielmehr einen Politkrimi geschrieben, in dem alles enthalten ist, was eine Geschichte spannend macht: Liebe und Kampf, politische Intrigen, Freundschaft und Verrat, wobei er eng mit Konstantin Wecker zusammen arbeitete. Das Stück beschreibt als Musical einen König, der lebenslang ein Kämpfer war, ein visionärer Protagonist der Kunst, der Phantasie, des Pazifismus, der Menschlichkeit, aber auch der modernen Technik. Seine dunklen Seiten kennen wir selbstverständlich auch, sie werden unseren Gang durch sein Leben aber nicht dominieren. Seine wichtigsten Lebensthemen sind auch unsere Stückthemen: Schwere Kindheit, Liebe, Enttäuschung, Kunst, Musik, Kriege, politische Enttäuschung, Wagner, seine architektonische Tätigkeit, der Verrat an ihm, sein Ende, der Politkrimi. Mit seinem Tod verlieren wir einen sympathischen Sonderling und modernen Gralsritter und gewinnen den Mythos eines visionären Künstler-Politikers in einer Zauberwelt aus Poesie und High-Tech. Weitere Infos zum Inhalt / Synopsis (mehr)

Die Musik

Die Musik für Ludwig wird von zwei namhaften Komponisten geschrieben, die in ihrer Art zu komponieren sehr unterschiedlich sind. Dies war eine bewusste Entscheidung. Das Ziel ist es, ein möglichst großes musikalisches Spektrum an Kreativität, Ideen und musikalischen Ausdrucksformen zu entwickeln, um ein wirklich eigenständiges musikalisches Werk auf die Bühne zu bringen und zu produzieren.

Christopher Franke übernimmt bei der Zusammenarbeit der beiden Komponisten die eher „feminine“ Seite der Musik, die große Momente und weite Bögen umfassen wird. Als erfahrener Filmkomponist ist er in der Lage, vor allem Emotionen und Stimmungen zu erzeugen und dramatische wie lyrische Situationen zu beschreiben oder zu untermalen. Dabei kommen wunderbare Melodien zustande, die irgendwo zwischen Songs, klassischen Formen und Filmmusiken liegen.

Christopher Franke spielte jahrelang in der Gruppe „Tangerine Dream“ und war in den USA mit Filmmusik  ( z. B. „Universal Soldier“) sehr erfolgreich. Dramatische Bögen zwischen Klassik und Rock sind typisch für ihn.

Konstantin Wecker vertritt somit die eher „maskuline“ Seite und hier vor allem die Themen von König Ludwig II. In seiner ureigenen, typischen Art Musik zu schreiben, trifft er genau die Seele des Helden, ist direkt, aber auch lyrisch, mal groß, mal zart, mal eruptiv, mal leise und voller Zweifel.

Grundlage der Lieder oder Arien der beiden Komponisten bilden die Texte von Rolf Rettberg, den Sie bereits kennen gelernt haben.

Nic Raine wird als Musical Director und Arrangeur die Kompositionen sowie seine eigenen, ergänzenden Themen und sogenannten underscores für ein großes Symphonieorchester arrangieren und orchestrieren, mit einem modernen, trotzdem klassischen Ansatz. Zusätzlich zu dem klassischen Orchester werden auch einige modernen Sounds hinzukommen.

Raine führt die unterschiedlichen musikalischen Ausdrucksformen unserer beiden Komponisten zu einem eigenständigen musikalischen Werk zusammen. Einzelne Themen werden zudem von Soloinstrumenten übernommen.

Nic Raine hat für Pop-Bands gearbeitet, für Jean Michel Jarre oder Paul McCartney arrangiert und Filmmusik geschrieben, darunter auch für mehrere Bond-Filme und zuletzt für Alexander. Zur Premiere veröffentlicht BMG/Ariola die CD zum Musical Ludwig2 in der Originalbesetzung

- Ludwig2- Das Ludwig Musical in Füssen ist im Sommer 2016 wieder zurück auf der Bühne mit Musical Star Uwe Kröger und unter der Schirmherrschaft von Rene Kollo (mehr)

- Zum Haupttext Ludwig 2 Musical (mehr)
- Premierenbericht vom 11.03.2005 (mehr)
- Ludwig2- Standing Ovations schon bei den Vorproben (mehr)
- Musikalische Kostproben und Zusammenfassung des Inhalts (mehr)
- Ludwig2 Musical - Update Juni 2005 (mehr)

Ludwig2 - Gastronomie im Festspielhaus Neuschwanstein
- Wirtshaus und Biergarten am See (mehr)

- Zugabe 2017: Kini-Musical „Ludwig2“ wieder im Festspielhaus Füssen noch bis 27.08.2017 (mehr)

- Gleich nebenan lädt zum baden der Forggensee (mehr)

Die Macher bei der Pressekonferenz am 28.09.2004 (Foto: Martin Schmitz)


-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum/Datenschutz |

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019