www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Lufthansa baut Asien-Drehkreuz weiter aus: Neue Nonstopverbindung von München nach Osaka (MUC-KIX) täglich um 12.15 Uhr seit 01.04.2019


Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019 am Gate vor dem Abflug (©Foto:Marikka-Laila Maisel)
Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019 am Gate vor dem Abflug
Start Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019 (©Foto:Marikka-Laila Maisel)
Start Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019
Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019 am Gate vor dem Abflug  (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Lufthansa A350-900 "Dortmund" nach Osaka am 03.04.2019 am Gate vor dem Abflug
Lufthansa A350-900 "Dortmund"nach Osaka auf dem Weg zur Startbahn (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Lufthansa A350-900 "Dortmund"nach Osaka auf dem Weg zur Startbahn
Der japanische Generalkonsul in München, Tetsuya Kimura mit Frau (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Der japanische Generalkonsul in München, Tetsuya Kimura mit Frau
Für die Passagiere gab es vor dem Start japanische Spezialitäten wie Sushi (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Für die Passagiere gab es vor dem Start japanische Spezialitäten wie Sushi
Bayerische Musik vor dem Start des offiziellen Erstfluges nach Osaka (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Bayerische Musik vor dem Start des offiziellen Erstfluges nach Osaka
die Passagiere des Erstfluges nach Osaka erhielten Lebkuchenherzen (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
die Passagiere des Erstfluges nach Osaka erhielten Lebkuchenherzen
täglich um 12.15 Uhr geht es von München nach Osaka (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
täglich um 12.15 Uhr geht es von München nach Osaka

©Fotos: Marikka-Laila Maisel

Zum Sommerflugplan 2019 fliegt Lufthansa die japanische Metropole Osaka zum ersten Mal non-stop ab München an und baut ihr Flugangebot ab München in Richtung Asien weiter aus: Reisende können ab sofort täglich um 12:15 Uhr mit dem derzeit modernsten und umweltfreundlichsten Langstreckenflugzeug der Welt – dem Airbus A350-900 – von München (MUC) nach Osaka (KIX) fliegen.

Osaka ist – wie München in Deutschland – die drittgrößte Stadt in Japan und verfügt ebenso wie die bayerische Landeshauptstadt über eine enormes wirtschaftliches Potential.

Mit den beiden bestehenden Verbindungen von Lufthansa und dem Lufthansa-Partner All Nippon Airways nach Tokio – Haneda bietet der Flughafen München nun insgesamt drei tägliche Nonstop-Flüge zwischen München und Japan an.


FilmVideo Lufthansa A350-900 Erstflug München-Osaka mit Wassertaufe

Die neue Route spiegelt auch den Ausbau des Asien-Drehkreuzes der Lufthansa ab München wider.

Neben der Verbindung zum rund 50 km südwestloch von Osaka gelegenen Flughafen Osaka-Kansai, sind mit dem Sommerflugplan auch neue bzw. zusätzliche Dienste nach Bangkok, Singapur und Seoul eingerichtet worden.

Für Lufthansa war dies Anlass genug, beide Ereignisse mit einem deutsch- japanischen Event zu feiern. Im Anschluss an die Zeremonie hatten wir die Gelegenheit, den Abflug der A350 an der Startbahn zu beobachten, was bei strahlendem Sonnenschein mit einer traditionellen Wassertaufe gefeiert wurde, zu der die Flughafenfeuerwehr auf einer der nördlichen Rollbrücken beim Terminal 2 aufgefahren war.

Japan erlebt eine Tourismus Boom: im vergangenen Jahr 2018 konnten erstmals mehr als 30 Mio. Touristen begrüssen dürfen, meldet die Japanische Fremdenverkehrszentrale in Tokio (JNTO), fast eine Verdreifachung der Besucher-Zahlen von 2013. 215.000 davon kamen aus Deutschland.


FilmVideo Generalkonsul Tetsuya Kimura @ Lufthansa A350-900 Gate Event zum Erstflug München-Osaka

Osaka – die quirlige Metropole in der Kansai-Region

Osaka ist eine große Hafenstadt und ein Wirtschaftszentrum auf der japanischen Insel Honshu. Sie ist für ihre moderne Architektur, das Nachtleben und ihre vielfältigen Imbissstände bekannt.

Wichtigstes historisches Wahrzeichen ist die Burg Osaka aus Zeiten des Shogunats im 16. Jahrhundert, die mehrfach restauriert wurde.

Rings um die Burg liegen ein Burggraben und ein Park mit Pflaumen-, Pfirsich- und Kirschbäumen. Der Sumiyoshi-Taisha gehört zu den ältesten Shinto-Schreinen Japans.

Osaka hat von Tradition und Geschichte bis zu Jugendkultur und Hypermoderne von allem etwas; die Stadt ist unkompliziert und weniger touristisch als das nahe Kyoto, Ziel der meisten Reisenden. Dank eines gut ausgebauten U-Bahnnetzes ist die Fortbewegung innerhalb der Stadt nicht schwierig und es gibt eine große Auswahl auch an preiswerten Unterkünften.

Münchner dürfte Osaka gefallen: Die Bewohner von Osaka stehen im Ruf, direkt und etwas hemdsärmelig zu sein – für japanische Verhältnisse. Für europäische Besucher, denen die stillen, immer höflichen Japaner oft ein bisschen zugeknöpft erscheinen, heißt das oft: locker und aufgeschlossen.

Geschichte und Tradition

Doch so jung und modern Osaka scheint, ist es doch auch eine der ältesten Städte Japans: Genau genommen die Wiege der japanischen Kultur. Der ehrwürdige Shinto-Schrein Sumiyoshi Taisha geht auf das 3. Jahrhundert zurück, der buddhistische Tempel Shitennoji stammt aus dem 6. Jahrhundert und gehört zu den ältesten Japans.

Osaka ist auch der Ort, um einmal das traditionelle Puppenspiel Bunraku zu sehen, eine gehobene Theaterkunstform, für die es nur in Osaka ein eigenes Theater gibt. Die gut einen Meter großen Puppen werden von zwei Personen, die in voller Sicht der Zuschauer auf der Bühne agieren, bewegt. Und zwar so natürlich, dass man vergisst, dass es sich um Puppen handelt!

Und wer im März vor Ort ist, hat die Möglichkeit, sich ein Sumo-Turnier live anzusehen, denn eines der sechs großen jährlichen Turniere findet in der Kansai-Metropole statt.

2019 findet der Rugby World Cup unter anderem auch in Osaka statt, 2012 hat Osaka die Kansai World Master Games zu Gast, 2025 schließlich findet vom 03.05.-03.11. die Weltausstellung EXPO 2015 in Osaka statt unter dem Motto "Designing Future Society für our Lives", betonte der japanische Generalkonsul in München, Tetsuya Kimura, beim Gate Event zum offiziellen Erstflug der neuen Verbindung anlässlich des 50. Jahrestages des Erstfluges von München nach Osaka.

Während seinerzeit diverse Stops und 30 Stunden Reisezeit in Kauf genommen werden mussten, ist die aktuelle neue Verbindung mit 11 Stunden Flugdauer sehr komfortabel.

Einreise in Japan

Wenn sie als Tourist nach Japan einreisen und die Dauer Ihres Aufenthalts 3 Monate nicht überschreiten wird, benötigen Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz für die Einreise in Japan nur einen gültigen Reisepass.

Die Beantragung eines Visums ist nicht notwendig. Japan-Touristen erhalten bei Einreise in Japan einen Stempel in den Pass, der ihnen automatisch ein "Temporary Visitor's"-Visum erteilt.

Vom Flughafen zur Stadt

Zwei Bahnlinien führen vom Internationalen Flughafen Kansai (KIX) ins Stadtzentrum: Die private Nankai-Linie fährt in gut 40 Minuten direkt ins Zentrum bis Namba. JR braucht bis Tennoji im Süden der Stadt eine halbe bis eine Stunde; zum Hauptbahnhof noch 30 Minuten länger. Airport-Shuttle-Busse fahren die großen Hotels auch direkt an.
Gegen 12:00 Uhr setzte die Maschine mit der Flugnummer LH380

Wassertaufe für die Lufthansa A350-900 "Dortmund" vor dem Start auf einer der nördlichen Rollbrücken beim Terminal 2 (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Wassertaufe für die Lufthansa A350-900 "Dortmund" vor dem Start auf einer der nördlichen Rollbrücken beim Terminal 2
 traditionelles Ribbon Cutting für den offiziellen Erstflug nach Osaka. Der japanische Generalkonsul in München, Tetsuya Kimura (4 v. l.), Wilken Bormann, CEO Lufthansa Hub München (5 v. l.), der Leiter des Bereichs Aviation bei der Flughafen München GmbH, Andreas von Puttkamer (3 v. l.) sowie Flugkapitän Thomas Jahn (2 v. l.) und die Flugbegleiterinnen Akiko Saito (rechts) und Saori Miyakawa (links) machten symbolisch den Weg für den neuen Langstreckenflug frei. (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
traditionelles Ribbon Cutting für den offiziellen Erstflug nach Osaka. Der japanische Generalkonsul in München, Tetsuya Kimura (4 v. l.), Wilken Bormann, CEO Lufthansa Hub München (5 v. l.), der Leiter des Bereichs Aviation bei der Flughafen München GmbH, Andreas von Puttkamer (3 v. l.) sowie Flugkapitän Thomas Jahn (2 v. l.) und die Flugbegleiterinnen Akiko Saito (rechts) und Saori Miyakawa (links) machten symbolisch den Weg für den neuen Langstreckenflug frei.
Vor dem offiziellen Erstflug nach Osaka (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Wassertaufe für die Lufthansa A350-900 "Dortmund" vor dem Start auf einer der nördlichen Rollbrücken beim Terminal 2 (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

- Lufthansa Airbus A 380 "München" - Lufthansa schickt größtes Passagierflugzeug der Welt vom Münchner Airport zu drei Zielen. Rundflug über Bayern zum Auftakt am 21.03.2018 (mehr)

- A380 - Lufthansa Flaggschiff wurde am 28.07.2010 auf den Namen „München“ getauft (mehr)
Airbus A380 zu Gast in München 2010: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5 (©Foto: Martin Schmitz)

- A380 - Lufthansa Flaggschiff wurde am 28.07.2010 auf den Namen „München“ getauft (mehr)

- Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
- Der Kranich feiert in München am 1.4.2005: Rund 700 Gäste bei Festveranstaltung im Terminal 2 (mehr)
- Sonderlackierung zum Lufthansa Jubiläum. Airbus A321-100 trägt die Traditionsfarben der Lufthansa durch Europa (mehr)
Fotogalerie speziell zur Erstlandung des Lufthansa Retro Airbus, Index Teil 1, 2
(Die Vorschau-Fotos der Galerie können Sie durch anklicken vergrößern / click to enlarge the thumbnails of the picture gallery)

50 Jahre Mode über den Wolken:
- Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 1: 1955-1969 (mehr)
- Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 2: 1970-heute (mehr)
- 27.06.2003 - Unsere Rubrik "Wahrlich..." berichtet über das Opening (weiter)

Anzeige





-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
- München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
- Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019