www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Chillout im Schlachthofviertel
Barysphär Foodclub - die Atmosphäre

die lange Bar im Restaurant Bereich
die lange Bar im Restaurant Bereich

Tische entlang der Wände im Restaurantbereich
Kerzen, gerollte Stoffservietten, Besteck.. (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Kerzen, gerollte Stoffservietten, Besteck..
"Face of Africa" Alec Wek in Öl, gemalt von Kerstin Pilipp (Foto: Marikka-Laila Maisel)
"Face of Africa" Alec Wek in Öl, gemalt von Kerstin Pilipp
"Face of Africa" Alec Wek in Öl, gemalt von Kerstin Pilipp (Foto: Marikka-Laila Maisel)
©alle Fotos: Marikka-Laila Maisel

Von manchen Dingen kann man einfach nicht genug haben! Zum Beispiel von guten Münchner Locations, wo immer was los ist, wo man immer interessante neue Leute kennen lernt und wo man auch mal einfach nur mit ein paar Freunden relaxen kann.

Wenn dann auch noch die Atmosphäre stimmt, steht einem schönen Abend eigentlich nichts mehr im Wege!

Auf stimmungsvolle, extravagante Atmosphäre setzen die beiden Geschäftsführer Wolfgang Niederdorfer (Barfly) und Thomas Forkel, die mit ihrem neuen Foodclub BARYSPHÄR den Münchner Partypeople eine ausgefallene neue Location bieten möchten.

Mit der Barysphär wurde Ende Oktober 2003 das Schlachthofviertel, das in den letzten Monaten zum neuen Ausgeh-Geheimtipp avanciert ist, um eine Attraktion erweitert.

Auf zwei Ebenen empfängt das Barysphär seine Gäste - ob zu einem delikaten Dinner oder einfach nur auf einen Drink nach der Arbeit. Feiern und Ausspannen, ein Date oder ein Geschäftsessen oder der Sonntagsbrunch - all dies ist hier gleichermaßen angesagt.

Die besondere Atmosphäre im Barysphär entsteht durch die Verschmelzung der drei Elemente Feuer, Wasser, Erde.

Durch das Interieur erlebt der Gast die Vision bis zum Erdkern, ins Erdinnere blicken zu können - in die sogenannte Bary-Sphäre eintauchen zu können.

Dieses visuelle Gesamtkonzept spiegelt sich nicht nur in der aufwändigen Deko wieder, sondern auch in den detailliert aufeinander abgestimmten Farbnuancen im Restaurant und Barbereich.

Vereinzelt dezente Stil-Accessoires sorgen für den Wohlfühlfaktor, den man in modern-eingerichteten Lokalen leider oft vermisst. Das Barysphär steht für harmonische Abwechslung zwischen Erde, Wasser und Feuer.

Durch das zwei Stockwerke hohe gläserne Portal, das sich doppeltürweise auf den Gast zuschwingt, auf das diesem der Zutritt erleichtert wird, führt der Weg ins Innere. Wollen wir nach unten oder nach oben, bleibt die Frage, der Blick lockt zunächst zur obigen Bar.

Links der Treppe nach oben scheint noch ein Raum, aber nein, es ist nur ein geschickt angebrachter, getönter Spiegel. Da wird man wohl spät abends angeheiterte Gäste wie die Fliegen abkratzen dürfen, wenn der gelungen gesetzte Spiegel schon den noch ganz Nüchternen verwirrt.

Die Stufen hoch geht es zum Restaurantbereich: Tische aller Größen, für 8, für 7, 6, 5, 4 3 oder 2 Personen ziehen sich an der rechten Restaurantseite entlang, mit Gedeck und gerollten Stoffservietten, davor hohe, mit schwarzem Leder bezogene Sitze warten adrett auf die Gäste. Und dies nicht allzu lange, ist zu befürchten.

Denn wohl allzu bald wird die 089 / 76 77 50 21 in vielen Reservierungs- Notizbüchern und Kalendern besonders dick geschrieben sein. Wir wagen zu behaupten: ohne Reservierung läuft hier in einigen Wochen nur noch wenig

Links die wohl an die 15 Meter lange Bar mit ihrem von unten gelb erleuchteten Tresen ist bestens sortiert, auch hier teils rohes Mauerwerk, sandgestrahlt, teils Wanddekor in wohl 5 schichtigen Rot und Goldtönen. Von hinten durchdringt das Gesichte des südsudanesischen "Face of Africa" Alec Wek in Öl, gemalt von Kerstin Pilipp (www.lofthouse-galerie.de).

Auch im hinteren Teil: der Blick auf die offene Küche, in der die Speisen zubereitet werden.

Hier kann man sich schon festsetzen. Doch wer nur hier oben war, hat den mindestens genauso guten, wenn nicht besten Teil verpasst. Dazu führt der Weg ins Untergeschoss.. (Mehr)

Barysphär Foodclub - das Lower Level: Chill out area & Lounge (mehr)
Soulfood und Chill Out: Barysphär Foodclub - essen und trinken (mehr)
Zur Startseite: Barysphär Foodclub (mehr)

Der Barysphär Foodclub zog nach 7 1/2 Jahren um und hatte nun in der Tumblingerstraße geschlossen.

Anzeige:


/div>

Barysphär Foodclub
Tumblingerstr. 36
80337 München
Tel: 089 / 76 77 50 21

MVG/MVV U 3/6 Goethestraße, dann zu Fuß Richtung Arbeitsamt, dort neben dem Arbeitsamt in die Tumblinger Straße, dann ca. 200 m auf der rechten Seite
Buslinie 58 fährt direkt vom Hauptbahnhof. Die Haltestelle Kapuzinerplatz ist 1 Min. entfernt.
Mit dem Auto können Sie das Barysphär sehr einfach erreichen. Parkmöglichkeiten stehen bei Nacht im Viehhof zur Verfügung. Bitte beachten, dass die Fahrzeuge am Morgen nicht mehr dort parken können.

Bookmark and Share

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr), 2014 (mehr) und 2015 (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
- Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2018