www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Michaelibad Freibad am Ostpark in München Ramersdorf am Ostpark geöffnet!



Michaeli Freibad
Sprungturm (Foto: Martin Schmitz)
Sprungturm

Riesenrutsche mit zwei Bahnen
Michaeli Freibad - das Wellnessbecken (Bild: Martin Schmitz)
das Wellnessbecken
Am Beckenrand

Blick vom 10 m Turm
Sprung vom 10m Turm
Beach Volleyballplätze (©Foto: Martin Schmitz)
Beach Volleyballplätze
sandiger Kinderspielplatz (©Foto: Martin Schmitz)
sandiger Kinderspielplatz

Das in den Fünfziger Jahren errichtete beliebte Michaelibad wurde schon 1999/2000 gründlich umgebaut, 1 Mio. € investierten die Stadtwerke zusätzlich noch in den Neubau eines Sommergarderoben Bereichs inklusive Warmduschen, die dem Besucher des Freibades zur Verfügung stehen.

Neue Technik, neue Becken, eine Riesenrutsche mit zwei Bahnen direkt ins Nichtschwimmerbecken (5 Meter hoch, 64 Meter lang) und deutlich attraktivere Spielmöglichkeiten, gerade auch für junge Familien mit Kindern, sowie ein Beach-Volleyball-Gelände mit zwei Plätzen sind das Ergebnis bisheriger Umbauten am Michaelibad.


Michaelibad Freibad am Ostpark in München Ramersdorf am Ostpark

Das Michaeli Freibad ist das letzte Sommerbad Münchens mit einem 10 Meter Sprungturm, nachdem der Turm im Dantebad abgebaut wurde. Er steht bei schönem Wetter zeitweise unter Aufsicht der Bademeister zur Verfügung.

Wer so hoch nicht hinaus will, für den bietet der Turm auch Absprungmöglichkeiten aus 5, 3, 2 oder einem Meter Höhe ins inzwischen ebenfalls auf 24 Grad angewärmte Wasser des Beckens.

Eine Besonderheit im Michaelbad ist der Familien-FKK-Bereich. Mit einem Zaun ist flache Liegewiese ohne Böschungen blickdicht gegen die Liegewiese des angrenzenden Hallenbads angetrennt. Naders als im Dantebad gibt es hier keine iegenes FKK Becken, nur die Legewiese für nahtlose Bräune. Wer also schwimmen will, muss sich wieder in Badetextilien werfen.

Michaelibad Sommer (©: Foto: Martin Schmitz)

Auch im Michaelibad gibt es eine Bungee Trampolinanlage. Kosten 1 bzw. 2 € je nach Hüpfdauer, angeboten werden auch 10er Karten.

Außerdem stehen zwei Tischtennisplatten aus Stein zur Verfügung. Im hinteren Bereich sehr beliebt ist die große Fußballwiese mit Toren, auch einen Basketballbereich gibt es hier Für Kinder gibt es auch noch einen sandigen Spielplatz

Das Michaeli Freibad lockt die Anwohner von Trudering, Ramersdorf, Berg am Laim, Perlach und natürlich vor allem Neu-Perlach in Massen.

Bis über 13.000 Badegäste zählt das Freibad an heißen Sommertagen, dann liegt man auch trotz ausgedehnter Liegewiesen dicht an dicht.

Alterativ bietet sich das Michaeli Hallenbad an, dessen große Liegewiesen ebenfalls im Sommer attraktiv sind, zudem stehen dort neben dem im Freien liegenden Wellnessbecken auch eine größere Anzahl von Liegen parat.

In der Sommersaison gelten die 4 Stunden Tickets für den Saunabereich übrigen den ganzen Tag. Durchaus eine Alternative zum Freibad nebenan.

Eintrittspreise 2022

Im Freibad liegt der Normalpreis für
Erwachsene bei € 5,50,
in der Ermäßigungsgruppe A € 3,50.

Kinder bis zum 12. Geburtstag und Inhaber des "München Passes" haben freien Eintritt.

Es gibt außerdem eine Monatskarte für due Ermäßigungsgruppe B zu € 46Badegäste ohne Online-Zugang können das Personal vor Ort ansprechen und sich dort Unterstützung holen.
.

Markierungen vor den Badkassen helfen dabei, auch hier die Abstandsregeln einzuhalten.

- Neue Preise 2020 bei den Bädern der Stadtwerke München (SWM) ab 11.06.2020 (weiter)

Mieten eines Gepäckfachs für die ganze Saison: 30 Euro

Wassertemperatur: 24° C

©Fotos: Marikka-Laila Maisel, Martin Schmitz

Anzeige

Michaelibad Sommer (©: Foto: Martin Schmitz)

Kostenlose Parkplätze sind in großer Anzahl in der Nähe des Hallenbads vorhanden. Dazu kommen hunderte neuer Fahrradständer unmittelbar vor dem Eingangsbereich.

Seit dem 17. März 2020 sind die Münchner Hallenbäder coronabedingt geschlossen, auch der Start in die Sommersaison musste verschoben werden. Nun steht aber fest: Mitte Juni kann die Sommerbadesaison beginnen.

Größte Veränderung 2020: Reservierungspflicht und beschränkte Besucherzahl

An heißen Tagen einfach spontan zum Baden – das wird es im Sommer 2020 nicht geben. Die Sommerbäder haben Besucherzahlbeschränkungen, die sich an der Größe der Liegewiese und an der Wasserfläche orientieren.

Denn jeder Badegast soll so viel Platz im und ums Becken haben, dass er den nötigen Abstand zu anderen sicher einhalten kann.

Um das zu sicherzustellen, führen die Münchner Bäder ein Reservierungssystem ein: Drei bis vier Tage im Voraus kann jeder für sich und maximal fünf weitere Personen Tickets auf www.swm.de/m-baeder in einem Bad reservieren.

Das Reservierungssystem wird Ende der kommenden Woche freigeschaltet. Die Reservierung ist für alle Badegäste verpflichtend, also etwa auch Kinder, die keinen Eintritt zahlen müssen oder den Ferienpass nutzen sowie für München-Pass-Inhaber und Begleitpersonen von Schwerbehinderten.

Nach der Reservierung wird ein Code an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Nur mit diesem Code können vor Ort Eintrittskarten erworben werden. Eine weitere Reservierung ist erst möglich, wenn die aktuelle eingelöst wurde
bzw. der Termin verstrichen ist. Damit es an den Kassen nicht zu Enttäuschungen und langen Schlangen kommt, bitten die SWM alle Badegäste dringend darum, sich im Vorfeld des Badbesuchs um die Reservierung zu kümmern. Nur so ist der Zugang garantiert.

Badegäste ohne Online-Zugang können das Personal vor Ort ansprechen und sich dort Unterstützung holen.

Markierungen vor den Badkassen helfen dabei, auch hier die Abstandsregeln einzuhalten.

Öffnungszeiten: bis 30.09.2020

Mai bis August Montag bis Donnerstag: 10 bis 20 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9 bis 20 Uhr
< 25°C oder Dauerregen: bis 19 Uhr
September Montag bis Donnerstag: 10 bis 19 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9 bis 19 Uhr

Das Michaeli-Freibad ist an Schlechtwettertagen geschlossen, auf dem Gelände befindet sich aber ein Hallenbad

An heißen Sommertagen kann man bis 20 Uhr schwimmen.
Die voraussichtlichen Öffnungszeiten der jeweils nächsten Tage werden per Aushang an jedem Freibad bekannt gegeben, im Internet auf www.swm.de > M-Bäder veröffentlicht


MVV/MVG: U 5, zeitweise U7, StadtBus 195, 199 - Haltestelle Michaelibad


2 Beachvolleyball Plätze (Foto: Martin Schmitz) 2 Beachvolleyball Plätze

- Zurück zum Bäder-Special auf www.ganz-muenchen.de (weiter)
- Mehr zum Thema baden: Badeseen in und rund um München (weiter)
- In Ottobrunn bietet sich als Alternative das Freizeit Bad Phoenix an (weiter)
- Textilfrei? Hier sind einige FKK Bademöglichkeiten (weiter)
- Link: die M-Bäder im Internet (weiter)
- mehr Infos zum Thema "Sauna & Entschlackung" (weiter)

- Neu 2019 in den M-Bädern: Die Gruppenkarte für Jugendliche und Studenten bis 25 Jahre (mehr)

Michaeli Hallenbad gleich nebenan (Bild: Martin Schmitz

Als attraktives Familienbad mit vielen Wellness-Angeboten lädt das ganze Jahr über das benachbarte Michaeli-Hallenbad.

Die Attraktionen: Saunalandschaft, Solarien, Massagen, Dampfbad, zwei Whirlpools und große Erlebnisrutsche sowie ein Erlebnisbecken im Freien.

Auch zwei wohltemperierte 25-Meter Becken gibt es seither. Mehr zum Michaelbad Hallenbad hier (mehr).


-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
- Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

- Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com -

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022