www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Sympathiewerbung für München:
Kulturprojekt "Münchner Löwenparade" vorgestellt


Die Vorstellung des Buga-Löwen

Schirmherr ist Münchens OB Christian Ude

BMW Löwe mit Unterschriften vom BMW Open

der Buga Löwe von vorn: auch "Zubehör" ist anbringbar wie hier die Gießkanne

©alle Fotos: Martin Schmitz

München - die Shoppign Stadt. Hier finden Sie die Geschäfte dieser Stadt

Da stehen sie nun, die ersten bunten Löwen, die der Presse Anfang September vorgestellt wurden. Aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt, sollen sie zu hunderten in den kommenden Jahren die Stadt bevölkern.

Noch völlig ohne Pressearbeit hat man vom Start weg schon für 47 dieser Sympathieträger an Sponsoren gebracht, die für den "nackten" weißen Löwen 1.500 € hinlegen müssen, um sich dann Gedanken zur Gestaltung zu machen.

Kein Wunder, gibt es doch im Förderverein Münchner Löwenparade Leo e.V. so rege Vereinsvorstände wie die Gastronomen Gerd Käfer und Sepp Krätz, die die eine oder andere Nummer in ihrem Handy wählten und Überzeugungsarbeit vorab leisteten.

Leute kennen ist alles, so wird nach einem Anruf von Sepp Krätz der kalifornische Gouverneur und "Terminator" Arnold Schwarzenegger (Sternzeichen: Löwe) einen Löwen übernehmen und selbst bemalen (vielleicht einen "Leon-ator"?), andere Leokunden lassen ihn bemalen oder suchen sich namhafte Künstler zur Gestaltung ihrer Leos. Auch kann man sich die Einbeziehung Münchner Künstler, Schulen, kulturelle Vereine, Handel, Gewerbe und Industrie etc. in diese Aktion vorstellen, so dass vielfältige Synergieffekte denkbar sind.

Handel, Industrie, Dienstleistungsunternehmen und Behörden bietet sich jetzt die einmalige Möglichkeit, sich an der Aktion „Münchner Löwenparade“ zu beteiligen, sich gemeinsam mit anderen Teilnehmern zu präsentieren und ihr kulturelles und soziales Engagement für die Stadt München zu demonstrieren.

Wolfgang Fischer, Geschäftsführer der Stadtmarketing-Initiative City Partner München e.V., sagte die Unterstützung der bei City Partners zusammengeschlossen Innenstadtunternehmen zu, die mit den Löwen (nicht nur) die Fußgängerzone verschönern könnten.

Die Aktion wird abhängig von den zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln strategisch durch PR- und Marketingmaßnahmen kontinuierlich aufgebaut. Zahlreich geplante Events, wie z.B. Gewinnspiele, Eröffnungsfeiern etc., unterstützen ein Medienereignis, welches weit über bayerische Grenzen hinaus auf breites Interesse stoßen wird. Davon profitieren Teilnehmer und Sponsoren!

Die Figuren sind aus GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff) gefertigt, sehr stabil und nahezu bruch- schlag- und winterfest. Damit es bei den hunderten denkbaren Löwen Abwechslung gibt, gibt es sowohl ein hockendes wie auch ein laufendes Löwenmodell, der Preis bleibt gleich.

Die Standfestigkeit der Löwen wird durch einen Betonsockel mit einem Gewicht von jeweils ca. 150-180 kg gesichert, an welchen sie mit Spezialschrauben verbunden sind. Das Eigengewicht eines Löwen beträgt ca. 50 kg.

Der Platzbedarf der Sockel beträgt für den aufrecht sitzenden Löwen ca. 0,5 qm und für den gehenden ca. 1,3 qm je Aufstellungsfläche bzw. Modell. Für Kinder und Erwachsene ist der Ritt auf einem gehenden Löwen ungefährlich, der stehende ist (normal) nicht zu beklettern und die Tragfestigkeit der Löwen reicht für mindestens drei bis vier „standardgewichtige“ Erwachsene. In der Regel sind die Kunstfiguren mit lichtbeständigen Acrylfarben und Schutzlack von Künstlern individuell gestaltet.

OB Ude wies als Schirmherr der Aktion bei der Vorstellung darauf hin, daß es sich bei den Löwen nicht um konventionelle „Werbeträger“ handelt. Firmensignets an den Kunstlöwen sind nicht erlaubt. Ein Schild am Betonsockel gibt jedoch Aufschluss über Sponsor bzw. Besitzer, Namen des Kunstwerks und dessen Künstler.

Seit Frühjahr 2005 werden ca. 500 lebensgroße „Kunstlöwen“ als sympathische und freundliche Imageträger in der Stadt München aufgestellt und damit unsere Stadt kulturell um ein weiteres Highlight zu bereichern. Sowohl die Bundesgartenschau 2005 als auch die Fußballweltmeisterschaft 2006 sollen mit den Löwen als Werbeträgern und Botschaftern für „München, die Stadt mit (Löwen) Herz“ begleitet werden.

Die Löwenparade soll sich durch den Verkauf der Figuren, sowie durch Sponsoren und Spenden finanzieren.

Nach Beendigung der Aktion und Freigabe durch die Sponsoren können die gestalteten Löwen meistbietend versteigert werden. Der Reinerlös soll ebenfalls von den jeweiligen „Löwenbesitzern“ gespendet werden. Die Erlöse aus der sich finanziell selbst tragenden Aktion sollen dann gemeinnützigen, karitativen Einrichtungen in München zugute kommen.

Wenn Sie nun daran denken, selbst unter die Löwenbesitzer zu gehen, finden Sie alle weiteren Informationen unter www.leo-parade.de

Münchner Löwenparade 2006 1. großen Löwenversteigerung im Paulaner am Nockherberg am 24.11.2006 (mehr)
Von uns finden Sie eine kleine Fotogalerie vom Abend, Teil 1, Teil 2

13.05.2005: Gelungene Auftaktveranstaltung der Münchner Löwenparade am Marienplatz. In München brüllen die Leos (mehr)
Komödie im Bayerischen Hof tauft ihren "Till Löwenspiegel" (mehr)
Die Löwen sind los - Einzug des Mandarin Oriental Löwen (mehr)
City Partner München e.V. - die Münchner Stadtmarketinggesellschaft (mehr)
Einkaufslust – München, ein Paradies für Shopper (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de / www.gut-einkaufen-in-muenchen.de
Shopping in der Innenstadt:
Färbergraben (mehr)
Fürstenfelder Straße (mehr)
Hackenstraße (mehr)
Herzog Wilhelm Straße (mehr)
Josephspitalstraße (mehr)
Karlsplatz / Stachus (mehr)
Marienplatz (mehr)
Maximilianstraße (mehr)
Kaufinger Straße (mehr)
Neuhauser Straße (mehr)
Perusastraße (mehr)
Residenzstraße (mehr)
Rindermarkt (mehr)
Rosenstraße (mehr)
Rosental (mehr)
Sendlinger Straße (mehr)
Sendlinger Tor Platz (mehr)
Sonnenstraße (mehr)
Theatiner Straße (mehr)
Weinstraße (mehr)
Tal (mehr)
Fünf Höfe (mehr)
Schrannenhalle (mehr)
Viktualienmarkt (mehr)

In Schwabing:
Leopoldstraße (mehr)
Hohenzollernstraße (mehr)

Maxvorstadt:
Türkenstraße (mehr)

In Haidhausen:
Weißenburgerstraße / Pariser Platz (mehr)

In Pasing:
Gleichmannstraße (mehr)

In Einkaufzentren / -Passagen:
Fünf Höfe (weiter)
mathäser Passage (weiter)
oez (Olympia Einkaufs Zentrum) (weiter)
pep (Perlacher Einkauf Passagen) (weiter)
Riem Arcaden (mehr)
Schrannenhalle (weiter)


Shopping am Flughafen München / Airport Munich. Einkaufen im Flughafen München: Täglich auch Sonntags und Feiertags (mehr)

Shopping im Factory Outlet "Ingolstadt Village" (mehr)

Einkaufslust – München, ein Paradies für Shopper (mehr)

shops-muenchen.de: die neuen Shoppingseiten für die Innenstadt (mehr)





Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at