inhorgenta europe 2009 - internationale Uhren- und Schmuckmesse vom 20.-23.02.2009 in der Neuen Messe Riem
Die "Number One" an Gitta Saxx, eine Perlenkette von Gellner mit 17-18 mm Südsee-Perlen kostet rund 1 Mio. € (Foto: MartiN Schmitz)
Die "Number One" an Gitta Saxx, eine Perlenkette von Gellner mit 17-18 mm Südsee-Perlen kostet rund 1 Mio. €
Special mit Fotos & Videos: Gitta Saxx.

Gitta Saxx bei einem Messerundgang (Foto: MartiN Schmitz)
Gitta Saxx bei einem Messerundgang

Diamanten Manufaktur Gebrüder Schaffrath, Halle B 1

Vendetta heißt diese Ringkollektion von Schaffrath

Platin mit 1000 Diamanten besetzt: gesehen bei HD Henrich Denzel, Halle B 1





Charlotte Ehinger-Schwarz Kollektion "Wasser", gestaltet von Olaf J´Hajek


©Fotos: Martin Schmitz
Vom 20. bis 23. Februar 2009 erwartete die inhorgenta europe zum 36. Mal die internationale Uhren- und Schmuckwelt auf dem Gelände der Neuen Messe München.

Der Anmeldestand versprach ein erneut starkes Jahr: Knapp 1.200 Aussteller aus 47 Ländern hatten ihre Teilnahme zugesagt. Außerdem erwartete die Messeleitung wie in den Vorjahren rund 30.000 Fachbesucher. Auf 64.500 Quadratmetern Fläche in sechs Hallen präsentierte der erste Branchentreff des Jahres auch 2009 neue Kollektionen, neue Marken und neue Technologien rund um die Themen Uhren, Schmuck, Edelsteine, Perlen und Technologie.

Vor den ersten Messebesuchern machte die Presse einen Rundgang zu einigen Messehighlights mit Model Gitta Saxx.


Video Gitta Saxx auf der inhorgenta 09

Ein Trend, der sich auf der inhorgenta europe 2009 fortsetzten wird, ist die seit Jahren zunehmende Internationalisierung der Messe. So arbeitet die Messeleitung, wie ihr weltweites Netz an Auslandsvertretungen, mit Nachdruck daran, den 2007 aufgestellten Rekord von 9.547 Fachbesuchern aus dem Ausland zu übertreffen.

Neben den wichtigsten Wachstumsmärkten in der östlichen EU und auf dem Balkan hat sich die inhorgenta europe in den vergangenen Monaten schwerpunktmäßig auf asiatischem Parkett präsentiert: Durch die Zusammenarbeit mit der HKJMA, dem Verband für Schmuckhersteller in Hong Kong, möchte Armin Wittmann, Projektleiter der inhorgenta europe, vor allem die Teilnahme von Ausstellern und Fachbesuchern aus China weiter fördern.

Neben Italien, Großbritannien, Österreich und Spanien zählen Hong Kong und China bereits zu den zahlenmäßig am stärksten vertretenen Ausstellerländern auf der inhorgenta europe.

Etwa 40 chinesische Hersteller waren auf der vergangenen Inhorgenta europe präsent.

Besonderes Augenmerk gilt 2009 dem Thema Uhren. In der Uhrenhalle A1 präsentiert die inhorgenta europe auch im kommenden Februar wieder ihre herausragende Kompetenz im Volumenmarkt der Mode- und Lifestyle Uhren. Trendige Markenartikler sind ebenso vertreten wie klassische Uhrenhersteller aus Asien und Europa.

Zentrales Highlight in der Halle: Die „Brand Avenue“.

Hier präsentieren sich Marken wie Casio, Fossil, Jacques Lemans oder Elysee. Neu im Programm: Das „Forum deutscher Zeitgeist“ wurde insbesondere für Hersteller mechanischer Uhren konzipiert. „Neben den großen und bekannten Luxus-Marken gibt es auch in Deutschland eine sehr renommierte Gilde kleinerer Uhrenmanufakturen“, erläutert Armin Wittmann, Projektleiter der inhorgenta europe. „Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, sich neben den großen Namen der Branche fachgerecht zu präsentieren.

Weltweit einzigartig ist die Kompetenz der inhorgenta europe im Bereich Schmuckdesign und Designschmuck.

Mehr als 300 Aussteller zeigen in der Halle C2 eine schier unbegrenzte Kreativität und innovative Materialvielfalt. Auf 10.000 Quadratmetern Fläche präsentieren sich namhafte Marken an der Seite junger Designerlabels, unkonventioneller Schmuckdesigner und international führender Kunsthandwerksbetriebe.

Den Fachbesuchern wird dabei die wahrscheinlich umfassendste Leistungsschau des zeitgenössischen Schmuckdesigns weltweit geboten.

Die zusätzliche Schmuckvielfalt der Halle B1, mit namhaften Ausstellern wie Schoeffel, Atelier Bunz und Herbstrith rundet das Angebot ab.

Besonderes Highlight in diesem Jahr: Thomas Sabo feiert sein 25-jähriges Jubiläum auf der inhorgenta europe und plant, das Fachpublikum mit verschiedene Sonderaktionen zu überraschen.

Schon im vergangenen Jahr ein Besuchermagnet: die Edelstein- und Perlenhalle C1.

Um Ausstellern und Fachbesuchern mit besonderem Edelstein- und Perleninteresse den Branchenüberblick zu erleichtern, entschied sich die Messeleitung bei der vergangenen inhorgenta europe für eine Bündelung des gesamten Edelstein- und Perlenangebots.

Zusätzlich unterstützt wird das hoch gelobte neue Angebot mit einer Ausstellung der interessantesten Arbeiten des Ateliers Tom Munsteiner sowie einer Sonderschau führender Schmuck-Hochschulen.

Wie die Anmeldezahlen zeigen, bleibt auch das Thema Technologie prominent auf der Messe vertreten. Zahlreiche Spezialisten aus aller Welt werden auf der inhorgenta europe 2009 wieder ihre Waren vorstellen.

Neue Maschinen und Werkzeuge, neue Display- und Verpackungskonzepte sowie neue Technologien für die Produktion von Schmuck und Uhren werden dem Fachpublikum präsentiert.

Gerade hier wird die inhorgenta europe ihrem Ruf als Marktplatz der Ideen und Informationsbörse gerecht – ein wichtiger Aspekt der Absatzförderung, der von vielen Ausstellern und Fachbesuchern mehr und mehr geschätzt und in Anspruch genommen wird.

Die Messeleitung unterstützt die Nachwuchsförderung seit mittlerweile 10 Jahren mit der Ausschreibung des inhorgenta europe Innovationspreises für herausragendes und zukunftsweisendes Schmuckdesign.

Die prämierten Arbeiten des Awards, der sich seit seinem Bestehen zu einem der angesehensten der Branche entwickelt hat, werden im Rahmen einer spektakulären Sonderausstellung auf der „Designer’s Avenue“ in Halle C2 präsentiert.

Das Nachwuchsforum „Brand New – New Brand“, in dem sich Absolventen der nationalen und internationalen Talentschmieden darstellen können, und das Forum Innovation, auf dem junge Schmuckdesigner und Goldschmiede ihre Exponate ausstellen, erweitern das Angebot für die „jungen Wilden“ auch auf der kommenden inhorgenta europe.

Platin ist seit vielen Jahren ein starkes Segment auf der inhorgenta europe. Das Platinforum der Münchner Messe genießt weltweit hohes Ansehen und gilt als einmalige Plattform für das exklusivste aller Schmuckmetalle.

Mehr als 20 Aussteller, darunter klangvolle Namen wie Gebr. Schaffrath, Henrich & Denzel und H.D. Krieger, stellen 2009 in Halle B1 im Rahmen des Platinforums aus und geben den Facheinkäufern eine willkommene Orientierungshilfe für die neue Saison.

Auch der Platin-Nachwuchs bekommt auf der kommenden inhorgenta europe die Chance, sich zu profilieren. So wird der international renommierte „Innovationspreis“ auch im kommenden Jahr einen Sieger der Kategorie „Platin“ hervorbringen.

Neben den neuesten Kollektionen und Branchentrends bietet die inhorgenta europe 2009 dem Fachhandel auch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Fachseminare, hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen und informative Sonderausstellungen erwarten den Besucher – ein Muss für jeden Fachhändler.

Weitere Details zum Seminar- und Rahmenprogramm veröffentlicht die inhorgenta europe unter www.inhorgenta.com.

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de

- inhorgenta europe 2009 - internationale Uhren- und Schmuckmesse vom 20.-23.02.2009 in der Neuen Messe (mehr)
- inhorgenta europe 2009 - Neuer Blick auf Platin: Goldschmiedin Susanna Loew erhielt den inhorgenta europe-Innovationspreis 2008 in der Kategorie Platin (mehr)
- inhorgenta europe 2009 - Schmuck- und Uhrenneuheiten (mehr)

- inhorgenta europe 2009 - Geschäftsverlauf 2008, Entwicklungen und Trends in einzelnen Sortimentsbereichen, 2009 Quo vadis? Statement Stephan Lindner, Juwelier Fridrich, München aus Anlass des Pressegesprächs inhorgenta europe am Donnerstag, 12. Februar 2009 in München (mehr)

Die inhorgenta europe 2009 dauert von Freitag, den 20. Februar bis Montag, den 23. Februar. Geöffnet ist sie jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr, am Montag bis 17:00 Uhr.

Der Eintritt für Fachbesucher beträgt vor Ort 18 Euro für eine Tageskarte. Auch eine Online-Registrierung ist möglich.


Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U2 / U8, Haltestelle Messestadt West




- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de: