www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Fake News während Corona: angebliche Untersterblichkeit hält Faktencheck nicht stand, irreführende Beiträge in Sozialen Medien spalten Gesellschaft


  • In Sozialen Medien kursieren Beiträge, die angeblich Untersterblichkeit im Krisenjahr 2020 beweisen sollen
  • Aussagen halten Faktencheck nicht stand
  • Sterbefallzahlen liegen erst bis zum 13. Dezember des vergangenen Jahres vor
    In den Falschmeldungen wird suggeriert, als handle es sich um die Toten des gesamten Jahres.
  • Darüber hinaus werden Todeszahlen auch bis zum 13. Dezember falsch angegeben
  • Bis zur 50. Kalenderwoche starben 26.444 mehr Menschen in Deutschland, als im Mittel 2016-2019

„So, jetzt ist es amtlich! Wir hatten 2020 eine Untersterblichkeit. 2020 sind weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2019, 2018, 2017, 2016 und 2015„: Beiträge wie diese kursieren dieser Tage in den Sozialen Medien und werden auf Facebook & Co. tausendfach geteilt.

Wie aus einer neuen „Handelskontor“-Infografik hervorgeht, entpuppt sich besagte Aussage bei genauerer Betrachtung als unwahr.

Während bis zur 11. Kalenderwoche des Krisenjahres 2020 sogar weniger Menschen in Deutschland verstarben, wendete sich das Blatt ab der 12. Kalenderwoche.

Wie die Infografik aufzeigt, starben bis zum 13. Dezember des vergangenen Jahres 26.444 mehr Menschen, als im selben Zeitraum der Vorjahre.

Bis zu genanntem Datum gibt es eine Übersterblichkeit, so die Daten des Statistischen Bundesamtes.

Die Sterbefallzahlen von Mitte bis Ende Dezember liegen indes noch gar nicht vor. In den Falschmeldungen wird suggeriert, als handle es sich um die Toten des gesamten Jahres. Doch damit nicht genug.

Nebst der Tatsache, dass die Falschmeldungen der Toten ab dem 13. Dezember schlichtweg nicht berücksichtigt werden, begehen die Kritiker einen zweiten Fehler: so starben bis zu besagtem Datum im vergangenen Jahr 921.989 Menschen anstatt den fälschlicherweise angegebenen 904.270.

Wie die Infografik aufzeigt, nahm die Anzahl der Toten insbesondere ab November überproportional zu.

In der 50. Kalenderwoche starben beispielsweise 4.289 mehr Menschen, als in den Vorjahren.

Die Corona-Krise stellt die Menschheit vor unzählige Herausforderungen, über die es zu diskutieren gilt. Neben den gesundheitlichen Gefahren droht eine immer tiefere Spaltung der Gesellschaften“, so Handelskontor-Herausgeber Raphael Lulay.

Dies, so die Befürchtung, könnte noch deutlich schwerwiegenderes nach sich ziehen. Ein jeder tut gut daran, Aussagen auf deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen, ganz gleich, ob diese die eigene Meinung bekräftigen oder gar ins Wanken bringen: der Zweck heiligt nicht die Mittel“.

Ausführlliche Infos unter https://handelskontor-news.de/news/fake-news-waehrend-corona-angebliche-untersterblichkeit-haelt-faktencheck-nicht-stand-irrefuehrende-posts-spalten-gesellschaft/

Corona Covid19 - Update 19.01.2020: Entwicklung der Coronavirus-Fälle in München (mehr)

Corona Covid19 - Update 14.01.2020: Entwicklung der Coronavirus-Fälle in München + Impftelefon für die über 80-jährigen ab 15.01.2021 (mehr)

Anzeige:


- Gesundheitsthemen - Wellness - Heilverfahren (mehr)

- Mund-Nasen-Bedeckung seit 27.04.2020 Pflicht in Geschäften und im öffentlichen Personen Nahverkehr (MVV/MVG) (mehr)

- Sicher unterwegs mit SIXT ride: Jetzt Safe-Taxis mit Infektionsschutz über die SIXT App buchen (mehr)


Perfekt für Gesichtsmasken-Trägerinnen: ARTDECO Magic Fix fixiert Lippenstift - Tipp für saubere Masken (©Screenshot: ARTDECO)
Perfekt für Gesichtsmasken-Trägerinnen: ARTDECO Magic Fix fixiert Lippenstift - Tipps für saubere Masken (mehr)



-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2021