www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Großer Narrhalla Ball "Soirée Münchner Leben" im Deutschen Theater am 02.02.2019 mit Vorstellung der Debütanten und Verleihung des Karl Valentin Orden 2019 an Andreas Gabalier


Prinzenpaar 2019 Prinzessin Sarah I.  und Prinz Fabrician I. (©Foto: Martin Schmitz)
Prinzenpaar 2019 Prinzessin Sarah I. und Prinz Fabrician I.
Narrhalla Prinzenpaar 2019 Prinz Fabrician I. und Prinzessin Sarah I. (©Foto: Martin Schmitz9
Narrhalla Prinzenpaar 2019 Prinz Fabrician I. und Prinzessin Sarah I.
Kinderprinz Marcus I. (Marcus Parzefall) und Kinderprinzessin Juli I. (Juli Olbers) (©Foto: Martin SchmitzI
Kinderprinz Marcus I.und Kinderprinzessin Juli I.
Narrhalla Show Dance Party der Kinderprinzengarde (©Foto: Martin SchmitzI
Narrhalla Show Dance Party der Kinderprinzengarde
Kinderprinz Marcus I. (Marcus Parzefall) und Kinderprinzessin Juli I. (Juli Olbers) (©Foto: Martin SchmitzI
Narrhalla Showprogramm 2019
Narrhalla Showprogramm 2019 (©Foto: Martin SchmitzI

Narrhalla Showprogramm 2019(©Foto: Martin SchmitzI

Marianne und Michael Hartl  (©Foto: Martin SchmitzI
Marianne und Michael Hartl
 Ankunft Andreas Gabailer (©Foto: Martin SchmitzI

©Fotos: Martin Schmitz

Die Narrhalla hat in diesem Jahr Punkte gemacht: ausverkauftes Haus, begeistertes Publikum, der Große Narrhalla Ball "Soirée Münchner Leben" im Ballsaal des Deutschen Theaters am Abend des 02.02.2019 war ein voller Erfolg .

Ein Erfolgsfaktor dafür war sicherlich der diesjährige Empfänger des Karl-Valentin-Orden 2019: Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier wurde mit ihm ausgezeichnet und steht nun in einer Reihe mit illustren Vorgängern wie Thomas Gottschalk, Hans Dietrich Genscher, Mario Adorf, Hape Kerkeling, Senta Berger, Horst Seehofer, den Klitschko-Brüdern, Papst Benedikt und Ministerpräsident Seehofer.

Bereits am 9. Januar 1897 veranstaltete die Narrhalla (vormals Münchner Karnevals-Gesellschaft) die erste Redoute im Deutschen Theater. Seit dieser Zeit verbindet die Narrhalla mit der Faschingshochburg in der Schwanthalerstrasse die Liebe zum Münchner Fasching.

Auch 2019 präsentierte sie im Rahmen der eleganten NARRHALLA SOIREÉ Münchner Leben das offizielle Faschingsprinzenpaar der Landeshauptstadt München, Fabrician I. und Sarah I. , mit der Münchner Prinzengarde in der glamourösen Show „Die zauberhafte Welt der Märchen““.

Erstmals gibt es zudem ein Kinderprinzenpaar, Kinderprinz Marcus I. (Marcus Parzefall) und Kinderprinzessin Juli I. (Juli Olbers)

Traditionsgemäß eröffnen die Narrhalla Debütanten die Soirée.


Großer Narrhalla Ball Soirée Münchner Leben 2019, Teil 1

Die unterhaltsame Ballnacht wurde musikalisch vom Orchester Klaus Ammann begleitet. Durch das Programm führte Narrhalla Ex-Prinz und Startenor Richard Wiedl.

Andreas Gabalier beindruckt das Ballpublikum bei der Karl Valentin Ordensverleihung der Narrhalla in München. Zunächst einmal bedankte Ordenspreisträger Gabalier sich "aus tiefstem steirischen Herzen" für die große Wertschätzung ihm gegenüber, die ihm Laudator Peter Kraus erwiesen habe.

München sei das Epizentum des Volks-Rock'n Rolls geworden. Seit seinem Debüt-Auftritt im Fraunhofer Schoppenstüberl ("ein unglaublich charmantes kleines Beisl") im Jahr 2011 vor 5 oder 6 Pressevertretern, und noch einmal so vielen Besuchern, für ihn ein Startschuss für München, das ihm inzwischen richtig ans Herz gewachsen sei.


Andreas Gabalier beindruckt das Ballpublikum @ Karl Valentin Ordensverleihung in München

Über Stationen wie dem Deutschen Theater habe er sich so langsam von der Olympiahalle über den Königsplatz gehangelt, und wird nun im kommenden Sommer zum 4. Mal bereits im nahezu ausverkauften Olympiastadion wieder spielen. "Deswegen schlägt auch mein Herz da wirklich für München und deswegen weiß ich diese Auszeichnung auch dermaßen zu schätzen, ich hab natürlich auch keine Sekunde überlegt, diesen Preis nicht anzunehmen."

An diesem Abend sei ihm wieder bewußt geworden, um was es im Leben geht beim Anblick der vielen freudig engagierten Menschen von Groß bis Klein "dabei sein zu dürfen bei diesem Miteinander, das in vielen Großstadtregionen mehr und mehr verloren gegangen ist, und darauf folgend vielleicht auch zu einigen sozialen Problemen vielleicht auch führt". Die Freude der vielen Faschingsgesellschaften, die anderem Abend auftreten sind, und diese Freude, das Miteinander, diese soziale Komponente pflegen.

Dieses Miteinander, dieses Lebensfrohe, dieser Zusammenhalt, dies gehöre gepflegt, und erhalte von ihm seine allerhöchste Anerkennung und Wertschätzung.

Einen Punkt habe er er noch an dieser Stelle, nachdem es in den vergangenen Tagen sehr viel mediale Kritik gegeben habe: Kritik sei immer OK, die dürfe es geben, die solle es geben, "und wenn da so ein Lausbua in der Ledenhosn auch noch daherkommt und bundesweit auch in Deutschland die größten Stadien füllt, dann mag das auch sein, daß das dem einen oder anderen nicht schmeckt.daß man das solchermaßen bewegt." (Jubeln und reichlich Applaus aus dem Ballsaal an dieser Stelle)

"Es ist aber auch, wie mein lieber Großvater immer gesagt hat, der Ton, der die Musik macht, und diese Wertschätzung, dieser Respekt, diese Toleranz, die oft einmal sehr laut gefordert wird, die wäre natürlich auch sehr schön, wenn sie dann in der Realität vielleicht auch stattfinden würde, auch wen man vielleicht ein bisserl andere Weltanschauung oder Lebenseinstellung hat als der Gegenüber, der es in der heutigen Zeit oft sehr sehr laut kritisiert.

Daher vielleicht auch diese kleine Rüge mit einem Augenzwinkern an die Medienlandschaft: Es freut mich und ich fühle mich ja geschmeichelt daß mein Namen da vielleicht auf den Titelseiten zu Auflagensteigerung sorgen mag zur Zeit, das sind alles große Komplimente, aber es wäre auch schön, nach 10 Jahren der Zusammenarbeit sich vielleicht auch das nächste Mal ein bisserl schlau zu machen und bei uns im Büro vielleicht auch Rücksprache zu halten."

Die Reporter und TV- und Radioteams, für die man die letzten 10 Jahr auch sonst dagewesen sei, hätten alle seine Telefonnummern. Es wäre schön, wenn man in Zukunft nicht aus einer Fliege ohne jeglichen Nährboden für diese falschen Vorwürfe, von denen er sich an dieser Stelle ein allerletztes Mal distanzieren werde, vielleicht das nächste Mal nicht einen so großen Elefanten machen würde.

„...denn letztendlich steht für euch da vorn ein junger Steierabua in der Lederhose, der sich nach dem Tod seiner kleinen Schwester überlegt hat, irgendwas zu ändern

Statt zu studieren habe er sich der Musik gewidmet, mit viel harter Arbeit, die ihn bis in die großen Stadien hineingetragen habe. „Das steht man jetzt natürlich mit einem bisserl Stolz und natürlich einem bisserl Wehmut, wenn man selbst solche Schlagzeilen über sich liest, mit denen man eigentlich überhaupt nix am Hut hat, und auch nichts zu tun haben will. Wenn alle Leute so tolerant wären wie ich, ich glaube, dann hätten wir auf dieser Welt überhaupt keine Sorgen „ (Riesenapplaus).

Ich bin was ich bin weil ich bin, wie ich bin, und ich bin nicht so groß geworden um klein zu denken.“ Von seiner Seite her sei dies sicherlich das letzte mediale Statement zu all diesen nährbodenlosen Vorwürfen.

An diesem Abend überwiege einzig und allein diese Freude, wie auch am Vorabend in der Semperoper sei diesen für einen jungen Österreicher absolute Ritterschläge. „ihr werdet mich so schnell nicht nicht los werden, weil wir Volksrock’n Roller an das Gute glauben, für das Gute stehen und weiterhin soviel Lebensfreude, Anhieb und Emotionalität, nicht nur Freude schenken sondern auch Stütze in schweren Zeit sind mit so machen Song, und dafür steht für mich der heutige Preis.

Den Orden werde er „mit einem breiten Grinser“ über die Bilder seiner bisherigen Münchner Konzerte hängen.


Peter Kraus: Laudatio für Andreas Gabalier @ Karl Valentin Ordensverleihung der Narrhalla


-
Fotogalerie Narrhalla-Ball 2019 am 02.02.2019, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, (©Fotos: Martin Schmitz)

*Karl Valentin Orden: Diese höchste karnevalistische Auszeichnung Bayerns wird gemäß Stiftungsprotokoll alljährlich an eine Persönlichkeit aus Politik, Kunst, Wissenschaft oder Literatur „für die humorvollste bzw. hintergründigste Bemerkung im Sinne von Karl-Valentin für eine Rede oder Handlung, für ein Zitat, welches in der Öffentlichkeit publik wurde“, verliehen.

Dieser Orden wurde erstmals im Jahre 1973 anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der Narrhalla an den Kabarettisten Werner Fink und in Folge an Victor von Bülow (Loriot), Sigi Sommer, Gerd Fröbe, Dr. h.c. F.J. Strauß, Luis Trenker, Professor August Everding, Dr. Bruno Kreisky, Sir Peter Ustinov, Hans Dietrich Genscher, Georg Lohmeier, Dr. Helmut Kohl, Ephraim Kishon, Emil Steinberger, Norbert Blüm, Rudi Carell, Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI, Aenne Burda, Prof. Peter Weck, Jürgen Möllemann, Harald Juhnke, Kurt Wilhelm, Prof. Otto Schenk, Dr. Edmund Stoiber, Mario Adorf, Senta Berger, Christian Ude, Prof. Dr. Roman Herzog, Thomas Gottschalk, Christiane Hörbiger, Prof. Dr. jur. Alfred Biolek (2003), Fritz Wepper (2004), Helmut Dietl (2005), Sir Peter Jonas (2006), Iris Berben (2007), Dr. Günther Beckstein , Hape Kerkeling, Dr. Maria Furtwängler , Michael Bully Herbig (2011), die Klitschko Brüder (2012), Til Schweiger (2013), Horst Seehofer (2014), Heino (2015), Miroslav Nemec & Udo Wachtveitl (2016) sowie Dieter Reiter (2017) verliehen.

- Fotogalerie Narrhalla-Ball 2019 am 02.02.2019, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, (©Fotos: Martin Schmitz)

- Narrhalla Ball Soirée 2019 am 02.02.2019 (mehr)

Deutsches Theater
Schwanthalerstr. 13
80336 München
Tel.: (089) 552 34 444

Internet und Kartenvorverkauf:
www.deutsches-theater.de

"Frack - Smoking - Abendkleid lautet der Dresscode für den eleganten Abend im Ballsaal des Deutschen Theaters.

Termin: 28.Januar 2017 - Ballbeginn: 20:00 Uhr, Deutsches Theater

Karten: Vorverkauf Deutsches Theater, München Ticket und Narrhalla e.V.
Kartenreservierung: Telefon (089) 21553508 oder soirée@narrhalla.email

Karl-Valentin Orden 2019 geht an Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier. Verleihung am 02.02.2019 im Deutschen Theater (mehr)

 Andreas Gabalier mit Karl Valentin Orden  (©Foto: Martin Schmitz)
Andreas Gabalier mit Karl Valentin Orden
Narrhalla Debütanten 2019 - (©Foto: Martin Schmitz)
Narrhalla Debütanten
Siegburger Funken zu Gast beim Narrhalla Ball 2019 (©Foto: Martin Schmitz)
Siegburger Funken zu Gast beim Narrhalla Ball 2019

- Vorstellung Narrhalla Orden 2019 zum Motto „Zauberhafte Welt der Märchen“ 2019 - Ein Orden als allegorischer Narrenspiegel im Münchner Marionetten Theater (mehr)

- Startseite Fasching (mehr)
- Die Narrhalla Termine 2018 (mehr)
- Der Faschingsplaner 2019 enthält Infos zu 58 Vereinen (weiter) und
zahlreichen Terminen 2019 (weiter)
- wo tanzen Sie denn: Adressen aller Faschingshochburgen (mehr)

Anzeige

Gut Geschäfte finden Sie genau hier: www.shops-muenchen.de



- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
-
Fasching Special - der Faschingsplaner 2018/2019 (mehr)
powered by:
Der Partygigant - Alles für Karneval und deine Mottoparty! Kölner Karnevals Party 2019 im ruby Danceclub am Münchner Stachus: Kölsch meets München am 28.02. und 05.03.2019

- Fasching Termine (weiter) - Fasching Vereine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Startseite Volksfestkalender (weiter) - Oktoberfest Special (weiter)


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019