Die schönste Schau im Münchner Herbst
53. Kunst-Messe München vom 18. bis 22. Oktober 2008







Martin Walde's Frosche bei Art Kratochwill aus Graz (Foto: Martin Schmitz)
Martin Walde's Frösche bei Art Kratochwill aus Graz

©Fotos: Martin Schmitz

Modern, frisch, zeitgemäß – das ist das Outfit der Kunst Messe München vom 18. – 22. Oktober 2008. Die verkürzte Laufzeit von Samstag bis Mittwoch sorgt für Spannung ohne Langeweile, die neuen Abendöffnungen bis 22 Uhr ziehen ein junges Publikum an, das gerne zu "after work" Ereignissen kommt, um zu flanieren, zu schauen und sich zu treffen. (Öffnungszeiten Samstag 14-20 Uhr, Sonntag 11-19 Uhr, Montag bis Mittwoch 14-22 Uhr)

Da passt es zum Image, dass immer mehr moderne und zeitgenössische Galerien ausstellen, darunter viele namhafte Neuzugänge. Sie konnten durch das neue Konzept – kurze Laufzeit, lange Abendöffnungen – gewonnen werden und ersetzen einige altgediente Möbelhändler aus dem klassischen Bereich, die am alten System mit einer Laufzeit über zwei Wochenenden ohne Abendöffnungen festhalten.

Aber die Moderne ist zweifellos auf dem Vormarsch; ebenso liegt das herausragende Kunstgewerbe im Trend mit ausgefallenen Spitzenstücken und originellen "collectibles", die auch dem puristisch modernen Ambiente das gewisse Etwas des Besonderen und Individuellen verleihen. Auch die Abteilung "Kunst auf Papier aus fünf Jahrhunderten" ist ein Anziehungspunkt, mit dem keine andere Kunstmesse in solcher Breite aufwarten kann.

Es ist die schönste und vielfältigste Schau im Münchner Herbst: 89 Händler zeigen in der Halle B6 auf der Neuen Messe München von der prominent vertretenen Gegenwartskunst und Klassischen Moderne Kunstwerke bis rückwärts zur Antike, und das in großer Vielfalt und Breite.

Klassische Antiquitäten und Kunsthandwerk in all seinen Spielarten ebenso wie Gemälde und Möbel aller Epochen, Kunst auf Papier und Asiatika - Objekte, die die Aussteller im Laufe des Jahres für diese größte und älteste deutsche Verkaufsschau zusammengetragen haben. Das macht den Reiz einer großen Kunstmesse aus, dass auf überschaubarem Raum die Spitze des Angebots zusammenkommt, dass man in ein paar Stunden sehen kann, was sonst selbst auf langen Reisen kaum möglich wäre.

Mit etwa 10 000 Exponaten aus 6000 Jahren Kunst- und Kulturgeschichte wird die ganze Breite der Offerte deutlich, die den Wünschen der Kunstliebhaber in jeder Weise gerecht wird Die Preise reichen von ca. € 100 beispielsweise für alte Gemmen aus Ägypten oder einen Original-Kupferstich bis hin zu den großen Namen und Objekten im siebenstelligen Bereich.

Oberstes Gebot war bei der Zulassung der Händler, die Qualität der letzten Jahre zu halten. Lieber ein paar Aussteller weniger, als Kompromisse zu schließen lautete die Devise. Bei den 89 Ausstellern sind neben den bewähren Namen 18 interessante Neuzugänge zu verzeichnen. Am stärksten ist der Zuwachs bei der Gegenwartskunst mit 13 Neuausstellern, darunter so renommierten Galerien wie Biedermann, Rieder, Six Friedrich, Storms, van de Loo oder Fritz Winter Atelier.

Jede international wichtige Messe definiert sich heute über die Jury. In München setzt sich dieses Gremium entsprechend dem Beispiel führender Messen aus externen, nicht ausstellenden Experten mit anerkannter Expertise, großer Erfahrung und internationalem Renommee zusammen.

Rund 60 Jurymitglieder prüfen alle ausgestellten Objekte am Jurytag unter Ausschluss der Aussteller. Nur so sind objektive Beurteilungen möglich, die dem Kunden letztendlich die größtmögliche Sicherheit beim Kunstkauf garantieren.

Die Neue Messe München in Riem ist immer noch – zehn Jahre nach ihrer Eröffnung – eines der modernsten Messegelände in Europa. Die stützenlosen, freitragenden, bedarfsgerecht geplanten und technisch perfektionierten Messehallen bieten jeden Komfort für den Aussteller wie den Besucher. Die Ankunft vom Airport Franz Josef Strauß wie auch die Anbindung an alle anderen Autobahnen funktioniert perfekt mit Verkehrsleitsystemen.

Vom Stadtzentrum fährt man mit der U2 ab Hauptbahnhof in rund 15 Minuten direkt vor die Messehalle (Endstation Messestadt Ost). Mit dem Auto gibt es keine Parkprobleme – ein großer Parkplatz befindet sich vor der Eingangshalle (Tor 14).

Ist man soweit gelangt, öffnet sich die Tür zu einer eigenen, faszinierenden Messewelt: ein ausgewogener Hallenplan bietet einen chronologisch geführten Rundgang an. Grosse, individuell gestaltete Stände sind die ideale Bühne für die Inszenierung der Objekte. Besucherfreundliche Details sind Ruhezonen, Bars und Bistros, ein Restaurant von Feinkost Käfer sowie eine von ZKB Private Banking gesponserte VIP Lounge, die zum Verweilen in entspannter Atmosphäre einlädt..

Die Kunst Messe München bietet  alles, was man von einer zeitgemäßen modernen Messe erwartet. Das Wichtigste ist und bleibt aber doch das singuläre Kunstwerk, das man anschauen, berühren und sogar erwerben kann. Ein echtes stimulierendes und inspirierendes Kunsterlebnis, das keine virtuelle Welt zu reproduzieren imstande ist.

Der reich bebilderte Katalog in gewohntem Umfang kann seit September im Internet unter www.kunstmessemuenchen.de aufgerufen und bei Amazon gegen Versandkosten bestellt werden.

Anzeige



>

53. Kunst-Messe München
18.-21.10.2008
  • Samstag, 18. Oktober 14 – 20 Uhr
  • Sonntag , 19. Oktober 11 – 19 Uhr
  • Mo -  Mi, 20. – 22. Oktober 14 – 22 Uhr

Neue Messe München
Halle A6

Eintritt

12,00 Euro
18,00 Euro Partnerkarte
Kinder und Studenten mit Ausweis frei

Angebot:
Kunst aus 5 Jahrtausenden von der Kunst der Antike über Objekte des Kunstgewerbes des Mittelalters bis zur Kunst der Gegenwart, Gemälde des 14.-20. Jahrhunderts, Schmuck, Asiatika, Ethnografika, Grafik, antiquarische Bücher, Möbel, Silber, Skulpturen, Glas, Arbeiten des Jugendstils und der Moderne, Sonderausstellung, Museumsinformationsstände, Vortragsreihen, Führungen

Direktverkauf:
ja

Besucherzielgruppen:
Kunst- und Antiquitätenliebhaber und -interessenten, Sammler, Investoren, Museumfachleute, Einzel- und Großhändler. Die Messe ist eine offene und allgemeine Verkaufsveranstaltung, sämtliche Objekte sind von Fachleuten und Gutachtern juriert und werden vom Verkäufer garantiert.

Logo MVG
U2 Endstation Messestadt Ost

Internet-Links:
53. Kunst Messe München www.kunstmessemuenchen.de

Rückblick: 50. Kunst-Messe München 2007 (mehr) 48. Kunst-Messe München 2003 (mehr)






-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de