La Belle Bizarre du Moulin Rouge mit Anna Montanaro, Jesper Tydén und Sissy Staudinger bis 13.04.2009 im Deutschen Theater, München







Sissy Staudinger (li.) spielt die Direktorin (Foto: Ingrid Grossmann)
Sissy Staudinger (li.) spielt die Direktorin


Premierengast Veronica von Quast gefiel das Stück (Foto: Ingrid Grossmann)
Premierengast Veronica von Quast gefiel das Stück


©Fotos: Ingrid Grossmann, grossmann-fotoweb.de

Kaum ist die „Rocky Horror Show“ vorbei, erlebt das Deutsche Theater in Fröttmaning sein nächstes buntes und fulminantes Spektakel.

La Belle Bizarre Du Moulin Rouge“ heißt die Bühnenadaption des Filmklassikers „Moulin Rouge“ mit Nicole Kidman und Ewan McGregor. Am Abend des 01.04.2009 feierte es seine umjubelte Premiere in Fröttmaning.

Für die überzeugenden Hauptdarsteller Anna Montanaro, Jesper Tydén und Sissy Staudinger, die als Direktor ihre erste männliche Rolle spielte und als Münchnerin ein Heimspiel feierte, gab es am Ende Jubel und stehende Ovationen.

Auch Ex-Bayern-Star Hansi Pflügler war in die Nachbarschaft der Allianz-Arena gekommen und zeigte sich begeistert: „Ein tolle Show. Es hat mit sehr viel Spaß gemacht.“ Eine Meinung, die auch Schauspielerin Veronica von Quast teilt: „Der Weg in dieses wundervolle Theater hat sich wirklich gelohnt. Die Hauptdarsteller sind hervorragend.

Die feierten dann zusammen mit den Premierengästen auf der Bühne des Deutschen Theaters die Premierenparty.

Mit dabei: Dr. Fritz Scherer (Vizepräsident FC Bayern München), Hans-Jörg Butt (FC Bayern München), Harold Faltermeyer (Komponist), Peter Horton (Musiker), Alice und Ellen Kessler (Entertainerinnen), Philipp Tschauner (TSV 1860 München), Thorben Hoffmann (TSV 1860 München), Gerd Bittl mit Frau Farah Sina (Unternehmer).

Fotogalerie la Belle Bizarre du Moulin Rouge, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 (Fotos: Ingrid Grossmann)

Ein Musical, das unter die Haut geht

Das Deutsche Theater feiert mit „La Belle Bizarre du Moulin Rouge“ die Welt der Illusion, schrill, bunt und aufregend! Im Ambiente des legendären Moulin Rouge der Jahrhundertwende verstricken Liebe, Eifersucht und Tod die Schicksale der Akteure: Die schöne Fatime, der als Kurtisane die Liebe verboten ist und die am Ende der Schwindsucht erliegt.

Der junge Armand, der ihr verfällt. Der eifersüchtige Direktor, der seinen Star nicht verlieren möchte und auch vor zweifelhaften Tricks nicht zurückschreckt. Sie alle sind Figuren aus der Schatzkiste europäischer Operntradition.

Eine musikalische Explosion

„La Belle Bizarre du Moulin Rouge“ verspricht ein musikalisches Feuerwerk: Neben den klassischen Musicalsongs werden immer wieder aktuelle Pop- und Rocksongs zitiert.

So wird Madonnas „Material Girl“ mit einer einzigen Zeile eingebunden in Marilyn Monroes „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“, David Bowies „Heroes“ erklingt in Elton Johns Hit „Your Song“ oder Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ taucht plötzlich in Jacque Offenbachs weltberühmtem „Can-Can!“ auf. Diese musikalische Explosion entlädt sich in dem grandiosen Love-Song „Elephant Love Medley“, in dem Textzeilen aus 14 Welthits ineinander verwoben werden, darunter „All You Need Is Love“, „I Was Made For Lovin’ You“, „Pride (In the Name of Love)“ sowie „Up Where We Belong“.

„La Belle Bizarre du Moulin Rouge“ ist eine faszinierende Gratwanderung zwischen ekstatischer Komödie und epischer, emotional überbordender Tragödie, die nicht für eine Sekunde vergisst, dass sie eine einfache, wunderschöne, bittersüße und zu Herzen gehende Love-Story ist.

Ein Musical mit Starbesetzung

Anna Montanaro ist eine feste Größe auf den Bühnen der Welt und wurde bereits zweifach von der Zeitschrift „Musicals“ zur „besten Musical-Darstellerin des Jahres“ gewählt.

Ihre Karriere umfasst Auftritte und Engagements in London und am Broadway, wo sie durch Ihre Rolle als „Velma Kelly“ in „Chicago“ zu internationalem Ruhm gelangte. Weitere Hauptrollen: u.a. „Marilyn – Das Musical“, Deutsches Schauspielhaus Hambu rg und Sally Bowles in „Cabaret“ im Capitol Theater Düsseldorf.

Jesper Tydén wurde durch zahlreiche Hauptrollen in den letzten Jahren, wie z.B. den Kronprinz Rudolf und den Tod in „Elisabeth“, Jesus in „Jesus Christ Superstar“ und den Tony in der „West Side Story“ bei den Festspielen in Bregenz zum Star.

In der Rolle von Le Directeur ist die Münchnerin Sissy Staudinger zu sehen. Die studierte Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin gab ihr Bühnendebut bereits 1988 in dem Musical „Kein Oscar für Casablanca“. Im Verlauf Ihrer steilen Karriere arbeitete sie u.a. mit den Stars wie Percy Adlon, Rolf von Sydow, Peter Zadek und brillierte auf den deutschen Fernsehbildschirmen in der Serie „Café Meineid“ als Fini Asböck. Der große Durchbruch gelang ihr als Mme Thénardier in dem weltberühmten Stück „Les Misérables“.

Unterstützen ganz-muenchenb.de, indem sie bei getgo.de buchen...

-Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Anzeige



Fotogalerie la Belle Bizarre du Moulin Rouge, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 (Fotos: Ingrid Grossmann)




Deutsches Theater
Werner-Heisenberg-Allee 11
80939 München-Fröttmaning
Die Telefon-Nummern bleiben unverändert!
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: U6 Linie Fröttmaning

Informationen zum Vorverkauf:

Di bis Sa 20 Uhr, So 19 Uhr; Spielfrei: Montags (außer 13.4.) und 10.04. (Karfreitag); Tickets: 24,00 bis € 24,- bis € 64,-  €. Ticketbuchung und Versand auch per Kreditkarte über den telefonischen Kartenservice: 089 / 55 23 4444, Montag bis Freitag, 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr sowie an der Theaterkasse im Tourismusamt im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2 (Montag bis Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr), über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de


Das Theater befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena und zum U-Bahnhof und dem Park+Ride Parkhaus Fröttmaning.

Mit dem MVV
Vom Sendlinger Tor oder Marienplatz mit der U-Bahn Linie U6 Richtung Garching bis zur Haltestelle "Fröttmaning" (ca. 16 Minuten Fahrtzeit). Am U-Bahnhof Fröttmaning nehmen Sie den Ausgang „P+R-Parkhaus“. Vor dort führt eine Überführung zum Theater.

Mit dem Auto, Motorrad oder Bus
Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart - München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99. Wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend, wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Kommen Sie aus München, fahren Sie die Autobahn A99 München – Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.



Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
-München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
-Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
-München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
-Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
-Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-salzburg.at