www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Circus Krone - die 3. Winterspielzeit 2013 01.03.- 07.03.2013 u.a. mit Starclown Fumagalli & seinen FumaBuam



Flying Zuniga
- Fumagalli erfreut die Besucher des 3. Winterprogrammes (Foto. Martin Schmitz)
Fumagalli erfreut die Besucher des 3. Winterprogrammes u.a. mit den FumaBuam

Dany Reyes

Anna Volodko

Martin Lacey jr. und seine Löwen

Mastenakrobatik aus Kuba

Hhe Schule -
Jana Mandana und Hans-Ludwig Suppmeier

Elefanten mit Jana Mandana

Selyna Bogino jongliert mit Händen und Füßen auf dem Rücken

©Fotos: Martin Schmitz

Bevor es wieder heißt, Abschied zu nehmen von seiner Heimatstadt München und auf die große Reise durch Deutschland und Bayern zu gehen, präsentiert Circus Krone noch einmal ein komplett neues internationales Programm im Kronebau präsentieren.

Von 1.März bis 7. April 2013 heißt es zum dritten Mal in diesem Winter 61 Vorstellungen lang "Manege frei für Menschen, Tiere, Sensationen". Frei nach dem Motto "Riesenspaß bei Krone" lädt man wieder in die wunderbare Welt des Circus Krone ein - und zu einer zünftigen Gaudi.

Die Besucher erwartet 24 Artisten aus neun Nationen, wie die Fumabuam am lustigen Schleuderbrett, Fumagalli mit seinem legendären Circusspaß "Bienchen, Bienchen, gib mir Honig", wilde Löwen, tanzende Elefanten und Pferde, ein breakdancender Jongleur Zorro auf dem Drahtseil - und eine Weltsensation aus Cuba am Vertikalmast.


Circus Krone 2013: Premiere 3. Winterspielzeit am 01.03.2013

Fotogalerie Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.4.2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.4.2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Gäste und Finale Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.3.2013, Teil 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)

Spannende Abenteuer im Reich der Löwen verheißen Superstar Martin Lacey jr. und seine illustre Raubtierschar mit wilden Sprüngen und andressierten Scheinangriffen.

Für echte Circusluft sorgen auch die Wappentiere des Circus Krone, die Elefanten, diesmal gleich zu sechst in einem manegenfüllenden Bild, edle Hengste in einer kunstvollen Freiheitsdressur und eine phantasievoll gerittene Hohe Schule auf bildschönen Hengsten.

Circus at ist best verheißen ferner eine Masten-Sensation aus Kuba, die "Königin der Lüfte" am Vertikalseil, ein breakdancender Jongleur, hinreißende Antipodenkünste aus Italien und Zorro auf dem Drahtseil. Außerdem Fliegende Menschen unter der Circuskuppel.

Aber was wäre ein Circus ohne Clowns? Träumen mit geöffneten Augen oder Lachen wie zu Kindertagen liegen hier ganz nahe zusamme. Sehen Sie den besten italienischen Clown unserer Zeit FUMAGALLI mit seinen legendären Späßen: "Bienchen, Bienchen gibt mir Honig" und einer zünftigen Schleuderbrett-Gaudi.

Fumagalli und Daris (Italien) sorgen für Lachen ohne Ende. Kein Auge bleibt trocken, wenn die beiden populärsten Clowns unserer Zeit sich die Ehre geben. Sprühend vor Schalk und Lebensfreude polieren sie den alten Blödelklassiker „Bienchen, Bienchen gib mir Honig“ so richtig auf und präsentieren ihn mit vielen neuen Ideen. Bis heute ist Fumagalli unerreicht in der Interpretation dieses legendären Circusspaßes. Dritter im Bunde ist Ringmaster Nikolai Tovarich, der sich auf die Herausforderung freut, täglich der fffeuchten Aussprache und der fffänomenalen Chaotensprüche stellen zu müssen.

Die drei Stimmungskanonen rocken den Kronebau mit schrillen Späßen, Ganzkörpereinsatz und wilden Wasserorgien und toben sich ganz fffurchtbar aus. Ein Großangriff auf Ihre Lachmuskeln. Fffreuen Sie sich darauf (Neu choreographiert für München).

Martin Lacey jr (Großbritannien) bringt mit 12 prachtvollen Löwen die unverwechselbare Circusluft in die Manege und präsentiert Nervenkitzel pur. Acht ausgewachsene Profis und vier Nachwuchstalente, die sich wild fauchend und prankenschlagend im Scheinwerferlicht tummeln. Rasant animiert er seine gefährlichen Partner zu Sprüngen, Hochsitzern, Pyramiden und einem Plausch an der Löwenbar. Mit lautem Peitschenknallen läßt er sie höchst effektvoll drohen und andressierte Scheinangriffe forcieren. Seine Show steht für knisternde Spannung und (un)gezähmte Löwenkraft in bislang unbekannter Dimension. Wie kein Zweiter ist „The Great Martin“ bekannt dafür, natürliche Verhaltensweisen circensisch perfekt zu präsentieren. Und so zeigt er – hautnah und live – mehr von der Kraft und Wildheit dieser prachtvollen Geschöpfe als jeder Dokumentarfilmer oder Zoobesuch. Ausgezeichnet mit dem Goldenen und dem Silbernen Clown in Monte Carlo und ersten Preise in Massy, Grenoble und England/Showman of the Year (Neu arrangiert für München).

Flying Zuniga (Argentinien, Brasilien) bieten südamerikanisches Flair unter der Circuskuppel und Weltklasse am Fliegenden Trapez. Heiße Samba-Rhythmen eröffnen ihre Flugshow. Temperamentvoll fliegen sie durch die Lüfte, wobei sie mit perfekten Salti und Schrauben nicht geizen. Scheinbar schwerelos schweben sie über den Köpfen des Publikums und landen mit traumwandlerischer Sicherheit in den Händen des Fängers. Wahrlich, nur im Circus gibt es Menschen, die wirklich fliegen können. Höhepunkt ist der legendäre 3-fache Salto Mortale von Marlon. Gekonnt beweisen die „Helden der Lüfte“ daß Südamerikaner außer Fußballspielen und Sambatanzen noch eine dritte Fähigkeit besitzen: Fliegen ! Maradonas der Lüfte, absolut sehenswert (Neu f.München).

Leosvel & Diosmani (Kuba) zeigen sensationelle Masten-Akrobatik, wie sie schwieriger und atemberaubender nicht sein kann. Rein durch Muskelkraft klettern sie die senkrechte Stange empor, lassen sich fallen und glänzen in diversen Posen. Völlig mühelos schreiten sie vertikal und horizontal durch die Lüfte und heben die Schwerkraft scheinbar auf. Geballte Manpower, die in der „Lebenden Fahne“ von Leosvel ihren Höhepunkt findet, auf der sein Partner Diosmani einen einarmigen Handstand drückt. Das gab es noch nie ! Zwei Männer, vier Hände in einer Sensationsshow, die das innere Auge mit nach Hause nimmt. Die beiden Kubaner kombinieren kraftstrotzende Ästhetik mit perfekter Athletik zu einer brillanten Demonstration menschlichen Könnens (Erstmals in München).

P.S. Almeida Gutierrez Leosvel und Aguero Leon Diosmani lernten sich einst als Truppenmitglieder einer Schleuderbrett-Nummer des Kubanischen Nationalcircus kennen. Gemeinsam arbeiteten sie an einer eigenen Darbietung, die sie vor zwei Jahren in Mexiko, wo sie inzwischen leben, auf einem Festival präsentierten. Sie gewannen auf Anhieb den ersten Preis, ebenso in Latina 2011, Massy 2012 und 2013 in Monte Carlo den begehrten Silbernen Clown. Halten Sie den Atem an und die Augen offen. Es lohnt sich. Der Überraschungserfolg aus Kuba !

Jana Mandana und Hans-Ludwig Suppmeier (Deutschland) stehen für Dressurkunst edler Pferde im Manegenrund. Hohe Schule – gleich doppelt auf dem majestätischen Lipizzaner SIGLAVY DAGMAR und Friesenhengst ODIN. Zusammen präsentieren sie Reitkunst in Vollendung mit den schönsten Figuren des klassischen Dressurreitens.

Mit großem Einfühlungsvermögen und beeindruckender Synchronität zeigen sie brillante Variationen faszinierender Dressurbilder. In anspruchsvollen Schrittfolgen zaubern sie alle Touren und Gänge der hohen Schule wie Piaffe, Passage, Pirouetten und Galoppwechsel kunstvoll ins Sägemehl. Huf an Hof entstehen so hippologische Auftritte zum Träumen schön. Eine Augenweide für alle und ein toller Leckerbissen für die Kenner der Reitkunst. Als DaCapo sehen Sie dann die herrlichsten Perlen des Krone-Marstalls: Araber, Friesen und Cremellos in einem perfekten Zusammenspiel von Kraft und Anmut,Eleganz und Können (Neu für München).

Jana Mandana und James Puydebois (Frankreich) reisen ins Reich der Dickhäuter.

Sechs indisch-afrikanische Schwergewicht entführen in eine Welt aus Wucht und Grazie und stehen für den geheimnisvollen Duft der Manege. Sie präsentieren sich als imposante, aber sensible und verblüffend vielseitige Publikumslieblinge. Ihre Elefanten-Ballade ist

ein Loblied auf die Rüsselgiganten mit vielen beeindruckenden Gruppenbildern. Eine harmonische Komposition aus tänzerischen und akrobatischen Elementen in vertrauensvollem Zusammenspiel mit ihren Tierlehrern Jana Mandana und James Puydebois.

Big Stars der Manege – facettenreich wie selten zuvor. Applaus für die mit Abstand größten Artisten des Programmes (Neu arrangiert für München).

Selyna Bogino (Italien) ist auf dem Rücken zuhause und beherrscht wie keine Zweite das Jonglieren von Bällen, Zylindern, Ringen oder Teppichen mit Händen und Füßen.

Mit wunderbarer Leichtigkeit schleudert sie diese hoch, versetzt sie in Drehungen und Wendungen, läßt sie rotieren und Purzelbäume schlagen. Jung, frech und sexy schickt sie gar fünf Fußbälle so rasant auf die Reise, daß man leicht den Eindruck gewinnen könnte, ihre Fußsohlen seien kleine Trampoline. Ihre Spezialität aber sind Fliegende Teppiche - in ständigem Flirt mit dem Publikum. Das alles hat sie von Mama gelernt. Die 22jährige Schönheit, deren Antipodenkünste im Internet von mehr als 1.6 Millionen Menschen aufgerufen wurden, ist ein echtes Circuskind in fünfter Generation. (Erstmals in München).

Erik Niemen (Italien) ist Spanisch auf Draht. Mit der Grandezza eines Toreros und dem Stolz eines spanischen Grandes bewegt er sich auf dem bleistiftdünnen Seil, wie es andere kaum auf festem Boden vermögen. Zu den feurigen Klängen spanischer Musik tanzt er so lässig über das Nichts, als gäbe es die Schwerkraft da unten gar nicht. Kaum zu glauben, mit welcher Lässigkeit er Seilspringen, Pirouettendrehen, Überspringen einer Fahne und den gewagten Rückwärtssalto serviert. Ohne jegliche Balancierhilfe hält er die Welt in Atem.

Kein Wunder, stand er doch im Circus einer Eltern mit neun Jahren zum ersten Mal auf dem Steifdraht. Man muß ihn gesehen haben. (Erstmals in München).

Anna Volodko (Rußland) schwebt wie eine Primaballerin am Vertikalseil durch den Circushimmel. Strahlend schön und schwerelos. Die junge Russin begeistert mit ästhetischen Auf-und Abschwüngen, eleganten Drehungen und dynamischen Abfallern.

Mit luftiger Leichtigkeit zelebriert sie auch den Höhepunkt ihrer Kür: Den freien Fall zu Boden. So schnell bringt sie nichts aus dem Gleichgewicht. Geboren zum Fliegen ! Gebannte Blicke in Richtung Circuskuppel sind ihr sicher. (Erstmals in München).

Dany Reyes (Italien) gefällt mit einem furiosen Mix aus Breakdance und Jonglage. Riesig schnell und technisch perfekt läutet er eine neue Ära des Jonglierens ein. Mit großer Dynamik bändigt er 3-4 Bälle, 3-5 Keulen und 5, 6, 7 Ringe als „Next Generation“. Immer ein Lächeln auf den Lippen schickt er sich und seine Requisiten auf abenteuerliche Touren.

Der Hip-Hop-Wirbelwind wurde en famille ausgebildet und steht am Beginn einer ganz großen Karriere. Heißen wir ihn willkommen – der mit den Bällen tanzt. (Erstmals in München).

Fotogalerie Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.4.2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.4.2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Gäste und Finale Premiere 3. Winterspielzeit 2013 am 1.3.2013, Teil 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)


NICOLAI TOVARICH (Großbritannien) übernimmt wieder die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich. Das große Krone-Orchester (Ukraine, Rußland, Polen) steht unter der Leitung von OLEKSANDR KRASYUN und die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte CELESTINO MUNOZ (Portugal).


Die Eintrittspreise liegen zwischen Euro 13.- und 35.-

Telefonische Reservierungen sind möglich unter: 089 / 545 8000

Vorverkauf bei Circus Krone und ZKV Marienplatz UG/Stachus UG (www.zkv-muenchen.de)

Der Kartenvorverkauf in München ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Krone-Zoo mit seinen 250 Tieren ist Sonntags ab 10.00 Uhr geöffnet (letzter Öffnungstag Ostermontag 1. April 2013)

Circus Krone - die 3. Winterspielzeit 2013 01.03.-15.04.2012 u.a. mit Starclown Fumagalli & seinen FumaBuam (mehr)

Anzeige / Promotion:




Löwenpatin Veronica Ferres: Besuch mit weißem Löwenmädchen Alba im Circus Krone am 19.03.2013 (©Foto: Ingrid Grossmann)
FilmLöwenpatin Veronica Ferres: Besuch mit weißem Löwenmädchen Alba im Circus Krone am 19.03.2013. Fotos & Video (mehr)
Starclown Fumagalli & seine FumaBuam im 3. Winterprogramm des Circus Krone vom 01.03.-07.04.2013, Einkleidung bei Angermaier Trachten am 19.02.2013  (©Foto: Martin Schmitz)

FilmStarclown Fumagalli & seine FumaBuam im 3. Winterprogramm des Circus Krone vom 01.03.-07.04.2013, Einkleidung bei Angermaier Trachten am 19.02.2013 (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Circus Krone
www.circus-krone.de
Telefonische Reservierungen unter (089) 545 8000

Vorstellungen vom 1.3.-07.04.2013

Dienstag und Donnerstag 20.00 Uhr
Mittwoch, Freitag und Samstag 15.00 und 20.00 Uhr
Sonntag 14.30 und 18.30 Uhr. Montags spielfrei.

In den Osterferien (25.März bis 7.April) täglich zwei Vorstellungen, wochentags um 15.00 und 20.00 Uhr, sonn-und feiertags um 14.30 und 18.30 Uhr. Karfreitag keine Vorstellungen (ab 14.00 Uhr öffentliche Proben im Manegenrund).


Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.



Martin Lacey jr. präsentiert 6 Babylöwen im 2. Winterprogramm 2013 @ Circus Krone  (©Foto: Martin Schmitz)
Martin Lacey jr. präsentiert 6 Babylöwen im 2. Winterprogramm 2013 @ Circus Krone  (©Foto: Martin Schmitz)
Rückblick: Circus Krone - die 2. Winterspielzeit 2013 bis Ende Februar beginnt mit einer Premiere am 01.02.2013 (mehr)
Fotogalerie Premiere 2. Winterspielzeit 2013 am 1.2.2013, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Gäste und Finale Premiere 2. Winterspielzeit 2013 am 1.2.2013, Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)
Martin Lacey jr. präsentiert 6 Babylöwen im 2. Winterprogramm 2013 @ Circus Krone (mehr)
Fotos Circus Krone Alexander Lacey jr. und seine 6 Babylöwen am 29.01.2013, Seite 1, 2, 3, 4, 5, (©Fotos: Martin Schmitz)

Circus Krone - die 1. Winterspielzeit 2013 beginnt mit einer Premiere am 25.12.2012 Zu sehen sind ein Spagatsprung unter Tigern, viele Geister und der stärkste Mann der Welt

25.12.2012-31.01.2013
Rückblcik: Circus Krone - die 1. Winterspielzeit 2013 beginnt mit einer Premiere am 25.12.2012 Zu sehen sind ein Spagatsprung unter Tigern, viele Geister und der stärkste Mann der Welt (mehr)

Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos