www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Fünf Jahre Aiways: Die elektrische Reise hat gerade erst begonnen


Aiways, Anbieter von individuellen Mobilitätslösungen mit Sitz in Shanghai, feiert in diesem Monat sein fünfjähriges Bestehen. Seit seiner Gründung im Februar 2017 hat der Hersteller batterie-elektrischer Elektroautos mit seiner einzigartigen Mischung aus intelligenter Technologie und Fertigung in Verbindung mit internationalem Design und Qualität die bestehenden Strukturen auf dem Automobilmarkt durcheinandergebracht.

Aiways, das sich ausschließlich auf Elektroautos konzentriert, hat mit dem U5 SUV ein außergewöhnliches Elektroauto zu einem wettbewerbsfähigen Preis entwickelt, das den etablierten Herstellern unerwartete Konkurrenz macht.

Das batterie-elektrische U5 SUV war im Sommer 2019 erstmals auf europäischen Straßen zu sehen, als das Unternehmen eine 15.022 Kilometer lange Fahrt von China nach Westeuropa unternahm und damit einen Guinness-Weltrekord für die „Längste Reise eines Elektrofahrzeugs (Prototyp)“ aufstellte.

Aiways U5 Elektro-SUV  ©Foto: Aiways
Aiways U5 Elektro-SUV

Seitdem wurde das U5 SUV in nur 15 Monaten in 10 europäischen Ländern zum Verkauf angeboten. 2022 sollen weitere Märkte folgen.

Dr. Alexander Klose, Vice President of Overseas Operations, kommentiert: „Aiways ist in kurzer Zeit enorm gewachsen und wir sind sehr zufrieden mit dem Fundament, das wir in Europa gelegt haben. Bis Ende 2022 streben wir dank der wachsenden Beliebtheit des U5 SUV sowie durch das neue Modell und Märkte mindestens fünfstellige Verkaufszahlen an.“

Das Aiways U5 SUV trotzt allen Vorurteilen und ist stolz darauf, „Made in China“ zu sein. Das Unternehmen hat sich mutig auf neue Märkte begeben und bietet technische Spitzenleistungen aus China, einen ansprechenden Stil und fortschrittliche Elektroautotechnologie zu einem erschwinglichen Preis an.

Zu den Aiways-eigenen Anlagen in China gehört eine hochmoderne Produktionsstätte in Shangrao mit einer Kapazität von derzeit 150.000 Fahrzeugen, F&E- und Designzentren in Shanghai und eine Produktionslinie für die Batteriemontage in Changshu.

Der außer-chinesische Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in München.

Aiways U5 Elektro-SUV  ©Foto: Aiways
Aiways U5 Elektro-SUV

Klose fährt fort: „Die Geschichte von Aiways steht erst am Anfang. Wir sind stolz darauf, dass unsere Produkte in China nach internationalen Standards hergestellt werden und ich glaube, dass dies zu einem Markenzeichen für technische Spitzenleistungen geworden ist. Unser U5 SUV hat auf dem hart umkämpften europäischen Markt einen starken Eindruck hinterlassen. Hightech-Funktionen, modernes Design, fortschrittliche Elektroautotechnologie und ein erschwinglicher Preis machen es zu einer attraktiven Option für Erstkäufer von Elektroautos.

Das europäische Geschäftsmodell des Unternehmens ermöglicht eine schnelle Expansion in neue Märkte, ohne dass Investitionen in feste Ausstellungsräume erforderlich sind. Aiways-Vertriebspartner steuern den lokalen Vertrieb, während ein Netz von Spezialisten vor Ort für den Aftersales Service sorgt.

Zum ersten europäischen Jahrestag von Aiways im November letzten Jahres hatte das Start-up dank der Zusammenarbeit mit renommierten Partnern wie Euronics, Koelliker Group, Andersen Motors, Astara (ehemals Bergé Group), Car East France und anderen bereits eine starke Position auf dem Kontinent erreicht.

Das Jahr 2022 begann für Aiways mit neuer Finanzierung und einer Verstärkung des Führungsteams, was dem Management neue Impulse verlieh und die Wachstumspläne des Unternehmens beschleunigte.

Die neue Finanzierungsrunde soll die Entwicklung des Aiways-Geschäfts weltweit beschleunigen – mit besonderem Schwerpunkt auf dem Erschließen neuer Märkte, neuen Produkten und nachhaltiger Mobilität sowie der Verbesserung des Nutzererlebnisses und der Entwicklung der digitalen Fähigkeiten der Marke.

Aiways beabsichtigt, jedes Jahr ein neues Modell auf den Markt zu bringen. Den Anfang macht das U6 SUV-Coupé, das Ende 2022 neben dem U5 SUV auf europäischen Straßen zu sehen sein wird.

Münchner Kult-Club trifft auf E-Mobilität „What’s next“: Talk mit Sebastian Goller und Franz Rauch, Geschäftsführer des legendären Nachtclubs P1 in München, und Aiways-Geschäftsführer Dr. Alexander Klose über den Wertewandel der Generationen, E-Mobilität und die Zukunft der Clubszene (mehr)

Deutschlandpremiere des vollelektrischen Aiways U6ion Konzeptcars in den Burda Studios in München am 24. März 2022 (mehr)

©Foto: Aiways

Anzeige

powered by: www.shops-muenchen.de

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de