www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Five Guys Burgers & Fries - eröffnete in den Riem Arcaden
Five Guys Burgers & Fries - eröffnete in den Riem Arcaden (©Foto:Martin Schmitz)
Five Guys Burgers & Fries - eröffnete in den Riem Arcaden
beim Warten kann man zuschauen, wie im Hintergrund die Five Guys Gerichte zubereitet werden (©Foto: Martin Schmitz)
beim Warten kann man zuschauen, wie im Hintergrund die Five Guys Gerichte zubereitet werden
Five Guys Burger sind erhältlich nur in der braunen Papiertüte... (©Foto: Martin Schmitz)
Five Guys Burger sind erhältlich nur in der braunen Papiertüte...
Ein Riesenburger - hier der Bacon Cheese Burger All the Way plus BBQ Sauce (©Foto: Martin Schmitz)
Ein Riesenburger - hier der Bacon Cheese Burger All the Way plus BBQ Sauce
Ein Riesenburger - hier der Bacon Cheese Burger All the Way plus BBQ Sauce (©Foto: Martin Schmitz)

Erdnüsse für zwischendurch oder für die Warteschlange gibt es bei Five Guys gratis (©Foto:Martin Schmitz)
Erdnüsse für zwischendurch oder für die Warteschlange gibt es bei Five Guys gratis
Erdnüsse für zwischendurch oder für die Warteschlange gibt es bei Five Guys gratis (©Foto:Martin Schmitz)

Der Getränkeautomat bei Five Guys  spendet 250 Kombinationen von Solft-Drinks (©Foto:Martin Schmitz)
Der Getränkeautomat bei Five Guys spendet 250 Kombinationen von Soft-Drinks
Blick im 1. Stock des Five Guys auf die Riem Arcaden (©Foto:Martin Schmitz)
Blick im 1. Stock des Five Guys auf die Riem Arcaden
Stolz ist man im Five Guys auf all die positiven Kritiken der letzen Jahre (©Foto: Martin Schmitz)
Stolz ist man im Five Guys auf all die positiven Kritiken der letzen Jahre
Barack Obama ist ein bekennender Fander Five Guys Burger an Fries (©Foto: Martin Schmitz)
Barack Obama ist ein bekennender Fander Five Guys Burger an Fries
Stolz ist man im Five Guys auf all die positiven Kritiken der letzen Jahre (©Foto: Martin Schmitz)

©Fotos: Martin Schmitz

Nun ist sie also auch in München angekommen: die unter den unter US-amerikanischen "Millenials" beliebteste Burger Kette Five Guys öffnete am 30. November 2018 in den Riem-Arcaden einen ihrer größten Läden: auf 550 qm finden 190 Gäste Platz.

Dazu gibt es noch 40 Plätze im Außenbereich in Höhe des rückwärtigen U-Bahn Ausgangs Messestadt West, denn das Lokal ist nicht im Food Court im Zentrum der Riem Arcaden, sondern seitlich in dem benachbarten neuen Gebäude mit Motel One und Aldi untergebracht.

Five Guys steht für gute, handgemachte Burger und Fries (Pommes) bei deren Zubereitung höchster Wert auf Qualität und Frische gelegt wird. Bekanntester Fan dürfte Barack Obama sein, der relativ häufig hier (bzw.natürlich in amerikanischen Five Guys) gesehen wurde.

Vor Ort gibt es keine Tiefkühler, Mikrowellen, Dosenöffner oder piepende Timer, denn es kommen nur frische Zutaten zum Einsatz, die täglich im Restaurant vorbereitet werden: das Gemüse wird jeden Morgen frisch vorbereitet, Kartoffeln werden gewaschen und geschnitten, Burger Patties jeden Morgen von Hand geformt.


Five Guys - Burgers and Fries jetzt auch in den Riem-Arcaden

Beide Sorten werden Five Guys typisch in Erdnussöl frittiert und anschließend auf Bestellung gegrillt, meint dazu FIVE GUYS.

Ein Toaster wäre schneller, billiger und toast gleichmäßiger, aber er gäbe den Burgern Ihnen nicht den karamellisierten Geschmack.

Hamburger, Cheeseburger, Bacon Burger und Bacon Cheeseburger bei Five Guys sind 2 mit Pattys á 102 Gramm Standardmässig belegt – jeder Burger kann aber auch als kleine "Little"-Variante mit nur einem Patty bestellt werden.

Alles wird frisch und individuell vor den Augen der Gäste zubereitet und landet am Ende schlicht in dünner Alufolie verpackt beim Gast.

Der Gast hat die Möglichkeit, seinen Burger nach eigenem Lieblingsgeschmack mit kostenlosen Toppings zu belegen: Salat, Gewürzgurken, Tomaten, gegrillte Zwiebeln, gegrillte Champignons, Ketchup, Senf, Mayo, Relish, Zwiebeln, Jalapeño, grüne Paprika, HP Sauce, BBQ Sauce, Hot Sauce (Bestellt man den Burger „all the way“, erhält man automatisch alle fettgedruckten Toppings.)

Allein für die Burger gibt es mehr als 250.000 Kombinationsmöglichkeiten und auch die Hot Dogs, Sandwiches und Getränke lassen sich individualisieren.

Dafür stehen im Restaurant Coca-Cola Freestyle-Maschinen zur Verfügung, die mehr als 100 Getränkeoptionen ermöglichen.

Die Pommes dazu gibt es im typischen Five Guys Style oder alternativ im würzigen Cajun Style. Beide Sorten sind Five Guys typisch in Erdnussöl frittiert.

Also nichts für Menschen mit Erdnuss Allergien: Üblichweise frittieren die übrigen Ketten mit Sonnenblumenöl.

Sandwiches gibt es als Veggie Sandwich mit oder ohne Käse, Grilled Cheese Sandwich oder als nicht-vegetarische BLT (Bacon, Lettuce=Gurke, Tomate) Variante.

Und natürlich gibt es HOT DOGS, also Hot Dog, Cheese Dog, Bacon Dog und Bacon Cheese Dog.

Wer es außergewöhnlich mag, kann einen Milkshake mit knusprigen Bacon-Stückchen probieren. Die Shakes gibt es mit oder ohne Sahne, dazu kostenlose Mix-Ins: Vanille, Erdnussbutter, Schokolade, Malted Milk, Erdbeeren, gesalzenes Karamell, Kirsche, Banane, Oreo Cookie, Kaffee oder schon erwähnte knuspriger Bacon.

Zwischen 6 und 8 Minuten sollte man bei einer Bestellung die Wartezeit rechnen, denn es gibt keine auf gut Glück vorproduzierten Burger in Wärmetheken.

In der Wartezeit während der Zubereitung der bestellten Speisen können die Gäste daher gratis Erdnüsse essen, die in großen Kartons angeboten werden, die gleich im Eingangsbereich stehen, und in denen kleine Schalen darauf warten, mittels einesSchäufechens gefüllt zu werden.

Anders als an Bars sind hier die Erdnüsse noch vollständige, unbearbeite Erdnüsse, nämlich noch mit Schale, was das Essen in der Wartezeit noch zu einem haptischen Ereignis macht und wohl auch hygienischer ist als offenliegende Nüsse es wären.

Oben im ersten Stock stehen übrigens noch einmal zusätzliche Erdnuss-Kartons und ein weiterer Getränkekautomat..

Selbstversuch

Soviel zur Theorie. Vier Wochen nach der Eröffnung haben wir uns auch mal hinbegeben und einen Selbstversuch unternommen: 12 Uhr Mittags, die Warteschlange bei Five Guys kurz vor Jahresende bereits in den Schulferien reicht bis zur Tür.

Die gute Laune in der Schlange verblüfft, wenn man dann nach ein paar Minuten endlich an der Bestelltheke angekommen ist, an der drei Kassen nebeneinander besetzt sind, geht die Bestellerei los, freundlich wird kurz noch einmal nachgefragt, ob alles so seine Richtigkeit hat, und dann stellt man sich mit der Quittung und einer Bestellnummer in die Schlange zur Ausgabe.

Jetzt zeigt sich, das es ganz schön appetitanregend sein kann, wenn man sieht, wie gleich neben einem hinter einer Glaswand alles zubereitet wird. Unheimlich viele Menschen sind da an der Arbeit, mehr jedenfalls, als man bei anderen Burgerketten zu Gesicht bekommt, jeder scheinbar auf bestimmte Aufgaben in der Produktion spezialisiert, so dass die Bestellungen flott zusammengestellt werden können.

Kleiner Schwachpunkt am Ende der Schlange: die Nummern fertiger Bestellungen werden zwar aufgerufen, nicht aber auch noch angezeigt. Da hilft auch die kräftige Stimme des Ausrufer nichts, im eher rockigen Musikteppich, der auch aus der Küche kommt, muß man als Gast schon genau hinhören oder einfach schauen, welche Tüte er gerade in Händen hält.

Denn alles kommt, ob zum hier essen oder als Takeway, bei Five Guys in schlichten braunen Tüten geliefert, wie man sie aus Ami-Filmen kennt, wenn die Leute auf der Straße aus verbotenen (Alkohol-)Flaschen trinken. Kein Logo, kein Nichts, simpel eine brauen Papiertüte.

In der sich erste Fettfleckchen zeigen. Auch das hat einen Grunde, den man erkennt, wenn man auspackt, nicht ohne vorher schnell noch ein Getränk zu füllen in dem Universalabfüllgerät.

Tipp: wenn man eine unbekannte Geschmacksrichtung wählt, einfach nur mal kurz was in den Becher füllen, wenn es nicht schmeckt, kann man es hier gleich entsorgen und was Neues einfüllen denn: der Refill ist mit im Preis drin.

Coca Cola mit Limette war nicht so mein Ding, aber man hat ja 250 Möglichkeiten, sich hier geschmacklich fortzubilden. Oder trinkt einfach das, was man schon kennt.

Ach ja, der Preis. Bacon Cheese Burger All the Way plus BBQ Sauce, mittlere Pommes und eine Cola kamen zusammen auf 18,30 €. Etwa das doppelte, was man bei einer von den Artikeln her vergleichbaren Bestellung beim großen Wettbewerber zu zahlen gewohnt ist, aber hier ist natürlich mehr Fleisch mit drin und alles schmeckt wirklich lecker.

Zum Vergleich mal eine kurze Recherche: lt. "McDonalds" Website hat dort ein Hamburger, Cheeseburger oder Big Mac Patty 45 Gramm, hier bei Five Guys stecken zwei Pattys à 102 Gramm im Burger, mit 204 Gramm also mehr als 4 x soviel wie in einem Hamburger von McD. Bei "Hans im Glück" sind es laut Speisekarte 140 Gramm Fleisch, die im Burger stecken, also etwa 2/3 vom Five Guys Burger.

Zurück zu den Fettflecken auf der brauen Tüte: die stammen nämlich von den Zusatz-Pommes, die schön über dem Tütenboden verteilt unter dem in glitzrigem Alupapier verpackten Burger liegen, zusätzlich zu denen, die man im bestellten Portionsbecher (= sieht aus wie Trinkbecher) bekommt.

Im Eingang neben der Ausgabe hing auch ein Schild mit dem Namen des Kartoffellieferanten der Pommes an diesem Tag. Sie kamen aus Holland, übrigens vom gleichen Lieferanten, dessen Namen wir ein paar Tage vorher beim Five Guys im CentrO Oberhausen gesehen hatten (Swifterband, NL, Stehouwer Farm).

Die Pommes von Five Guys werden vor Ort mit Schale geschnitten, so dass man auch an den Enden oder an der Seite mancher Pommesstäbchen auch Schale sieht. Der Biss ist in die Pommes ist fest, die Fritten sind knusprig, der Geschmack gut, was will man mehr.

Zum Highlight wird dann der Burger. Allein schon das auspacken ist eine Freude, der Käse hängt dick heraus und ist teils am Alu angeschmolzen, man geht geradezu respektvoll an den Burger heran.

Welcher vom ersten Bissen an überzeugt, Gaumenfüllend ist und schön langsam heruntergekaut werden muss, so ein richtiges Fingerfood Geschmackserlebnis, incl. tropfendem Fett und herausfallenden Bestandteilen, wenn man nicht aufpasst. Und schon weiß man, warum man gleich vier Servietten mit auf den Weg bekam.

Fazit 1: München hat ein neues Burgererlebnis - noch sechs Stunden nach diesem ersten Five Guys Burger Restaurant ist das Sättigungsgefühl enorm.

Fazit 2: Beim nächsten Mal werde ich allerdings wohl die zwei Euro günstigere "Little" Version wählen, mit einem Patty weniger. Weniger ist mehr in dem Fall für mein individuelles Geschmacksempfinden, das heute war mir zu Heavy.

Und die kleine Pommes dazu wird mir künftig auch reichen, das das "Mehr an Pommes" schien überall gleich großzügig in der Tüte zu sein, wenn man so die Blicke schweifen lässt. Dann dürfte das Menü wie heute gegessen noch bei knapp unter 15 € preislich liegen. Vielleicht reicht das Geld dann noch für einen Milkshake, den hätte ich heute nicht mehr geschafft...

Five Guys Riem Arcaden
Willy-Brandt-Platz
81829 München

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag : Von 11:00 bis 22:00
Sonntag : Von 12:00 bis 22:00

Wer sind die überhaupt?

Die erste FIVE GUYS Filiale wurde 1986 von Janie und Jerry Murrell in Arlington, Virginia eröffnet, das am Potomac River direkt gegenüber der Hauptstadt Washington D.C. liegt.

Das Gründerehepaar hatte zu der Zeit vier Söhne, die zusammen mit dem Vater die Original FIVE GUYS bilden.

Seit der Geburt des fünften Sohns, Tyler, bezieht sich die Marke auf die fünf Brüder. Auch heute arbeiten die Brüder noch im Familienunternehmen. Inzwischen ist das Unternehmen auf mehr als 1.500 Filialen weltweit gewachsen.

In Deutschland sind die Five Guys mit Filialen in Städten vertreten, Anfang Dezember 2018 erst eröffneten die Stores in dien Riem Arcaden und dem Oberhausener CentrO, in Frankfurt und Essen gab es die Five Guys schon einige Monate früher.

Im Frühjahr 2019 ist dann eine weitere Filiale in den Pasing Arcaden geplant sowie eine am Berliner Kudamm.

Geplant wurde die Münchner Filiale und auch künftige Restaurants von dem Düsseldorfer Planungsgesellschaft POS4 Architekten mit Partnern aus Detmold,um die 200 neue Restaurants allein im deutschsprachigen Raum sind dabei geplant!

Speisekarte über der Kasse von Five Guys Burgers and Fries - neu @ Riem Arcaden seit Ende Nov. 2018 (©Foto: Martin Schmitz)

Five Guys Burgers and Fries - neu @ Riem Arcaden seit Ende Nov. 2018 (©Foto: Martin Schmitz)
Five Guys Burgers and Fries - neu @ Riem Arcaden seit Ende Nov. 2018

- Rubrik Restaurant + Bars (mehr)
- Liste der vorgestellten Lokalen von A-Z (mehr)

Anzeige




- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr), 2014 (mehr) und 2015 (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
- Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019