20. Öko-Hoffest auf dem Gut Karlshof am 23.09.2018 - Münchens "größter Biobauer" präsentiert sich der Bevölkerung. Livemusik und viel Kulinarisches

Bereits vor über 100 Jahren begann die Stadt München mit dem Gut Karlshof, zum Zweck der Grundstücksvorratspolitik Flächen um München zu erwerben und diese landwirtschaftlich zu nutzen.

Heute betreibt die Stadt erfolgreich und zukunftsweisend Landwirtschaft – und der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt darf sich sogar „größter Biobauer“ in Bayern nennen.

Das erstaunt nach wie vor große Teile der Stadtbevölkerung sowie die Einwohnerinnen und Einwohner der Umlandgemeinden.

„Weil Heimat lebendig ist!“ Unter diesem Motto des bundesweiten Aktionstags „Der Tag der Regionen“ steht das diesjährige Ökologische Hoffest auf Gut Riem, am Sonntag, 23. September, ab 10 Uhr. „Das Hoffest am Gut Riem findet bereits zum 20. Mal statt,“ freut sich Kommunalreferentin Kristina Frank.

Und jedes Jahr gibt es wieder Neues für Jung und Alt zu entdecken und zu erleben. In einem Satz: Unser Hoffest am Gut Riem ist eine familienfreundliche Alternative zur Wiesn.“

Diesmal reicht das Angebot von Bio-Schmankerln aus der Region, traditioneller Handwerkskunst, Infoständen rund um die regionale Kreislaufwirtschaft bis hin zu Showkochen, zünftiger Blasmusik sowie einer Podiumsdiskussion zum Thema „Welche Landwirtschaft hat im Ballungsraum Zukunft“.

Kinder dürfen sich über ein Kasperltheater und ein umfangreiches Kinderprogramm freuen. Für sier

ist einiges geboten: von Brot im Holzofen backen über Bauernhofralley bis hin zur Steinzeitaktion. Nach diesem Tag werden Sie Ihre Kinder ausgepowert, glücklich und mit vielen neu gelernten Informationen zum Beispiel zum gesunden Pausenbrot wieder mit nach Hause nehmen können

Thorsten Otto führt durch das Programm

Der beliebte Bayern 3 Moderator Thorsten Otto führt Sie am Nachmitagdurch das Programm.

Kommunalreferentin Kristina Frank führt ein Fachgespräch mit Thorsten Otto und nimmt um zirka 17 Uhr zusammen mit Eva-Maria Haas (Unsere Bayerischen Bauern e.V.), Anton Stürzer (Kreisobmann Bayerischer Bauernverband) sowie Gudrun Schweisfurth und Michael Böhm (beide Vorstandsmitglieder des Münchner Ernährungsrats) an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Welche Landwirtschaft hat im Ballungsraum Zukunft?“ teil.

Festhalle

Im großen Biergarten erwarten Sie, u.a. die Brauerei „Giesinger Bräu“ mit einem süffigen Bio-Märzen und die Hofbäckerei Steingraber mit Gebäck- und Brotspezialitäten.

Mehr Informationen dazu unter www.stadtgueter-muenchen.de.

Ihr Weg zumStädtisches Gut Riem, Isarlandstr. 1

Umweltfreundlich und sportlich:
Fahrrad: Anfahrten aus Richtung Trudering über Radwegnetz
- Riemer Park, Messestadt West oder über Schatzbogen;
aus Richtung Feldkirchen entlang Münchner Str.; aus der Innenstadt - über Englischer Garten, Denningerstr. Richtung Daglfing.

Umweltfreundlich und bequem
MVV: S-Bahnlinie S2 - Richtung Erding bis Haltestelle Riem, 400 Meter Fußweg Richtung stadteinwärts, beschildert.

Nur als Notlösung
Mit dem Auto. Zufahrt aus Richtung München oder Riem kommend, beschildeter Parkplatz an der „Riemer Straße“.
- Parkgebühr: 2,50 Euro

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de
- Stadtteil- und Straßenfeste mehr den je finden sie in unserem Straßenfest-Special 20187 (mehr)
- Hofflohmärkte in München Haidhausen, Laim, Neuhausen, Glockenbachviertel, Schwabing, Au/Untergiesing (mehr)



- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de: