www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Circus Krone 2. Winterspielzeit 2020: „My Circus – My Krone“ ist der Programmtitel des zweiten Programmes der 101. Wintersaison. Premiere am 01.02.2020


Prince Henry Clown bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Prince Henry Clown
Truppe Zola Schleuderbrett bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Truppe Zola Schleuderbrett
Eliane Stipka-Biasini „Spirale“ mit über 30 Hula-Hoops zu Pferd bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Eliane Stipka-Biasini „Spirale“ mit über 30 Hula-Hoops zu Pferd
Duo Zavatta Rollschuhe bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Duo Zavatta Rollschuhe
Jana Mandana Lacey-Krone mit der Elefantendame Bara bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Jana Mandana Lacey-Krone mit der Elefantendame Bara
Krisztian Kristo Gentlemanjongleur bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Krisztian Kristo Gentlemanjongleuru.a. mit Zigarrenkistchen
Handstand-Equilibristik der Schwestern Michelle und Nicole Kolev  bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Handstand-Equilibristik der Schwestern Michelle und Nicole Kolev
Jana Mandana Lacey-Krone mit den Krone Kamelen bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Jana Mandana Lacey-Krone mit den Krone Kamelen
Kolev Sisters Handstand bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Schwestern Michelle und Nicole Kolev aus Italien "Kolev Sisters" Handstand
Jana Mandana Lacey-Krone mit den Krone Zebras bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Jana Mandana Lacey-Krone mit den Krone Zebras
Martin Lacey jr.  und King Tonga - mit 18 Jahren immer noch ein fitter weißer Löwe  bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Martin Lacey jr. und King Tonga - mit 18 Jahren immer noch ein fitter weißer Löwe
Jana Mandana Lacey-Krone und Martin Lacey jr. im Finale bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Jana Mandana Lacey-Krone und Martin Lacey jr. iim Finale
Flugtrapez Flying Heroes im Finale bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Flugtrapez Flying Heroes aus Russland
Martin Lacey jr. und seine Löwen bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Martin Lacey jr. und seine Löwen bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020
Sängerin Joan Orleans  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Sängerin Joan Orleans bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020
Dirndl Designerin Lola Paltinger mit Sohn  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Dirndl Designerin Lola Paltinger mit Sohn
Schauspielerin Julia Grimpe im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Schauspielerin Julia Grimpe im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020
CSU MdB Johannes Singhammer  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
CSU MdB Johannes Singhammer
CSU Generalsekretär Markus Blume mit Clown Prince Henry im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
CSU Generalsekretär Markus Blume mit Clown Prince Henry
Schauspielerin Gabrielle Odinis  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Schauspielerin Gabrielle Odinis
Martin Lace jr., Danielle Ballof-Waldleitner mit Tochter Liya  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Martin Lace jr., Danielle Ballof-Waldleitner mit Tochter Liya
Uschi Ackermann (re.)  im Circus Krone bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Uschi Ackermann (re.)

©Fotos: Martin Schmitz, Circus Krone (1)

München hat es gut, wenn man Circusfan ist. Gleich drei Spielzeiten im festen Haus des Circus Krone, das in der heutigen Form jetzt über 50 Jahre alt wird, bringen Dutzende der besten Circusattraktionen in die Landeshauptstadt.

„Manege frei“, hieß es am Abend des 1. Februar 2020 zum zweiten Mal in diesem Winter bei Krone, praktsicherweise an einem Samstag Abend. Noch bis zum 29.01.2020 präsentoert nun hierdDer Münchner Traditionscircus präsentiert ein völlig neues Programm mit internationalen Highlights aus aller Welt., das vom Premierenpublikum an gleich mehreren Stellen Standing Ovations erhielt.

Der erste Beifallssturm braust bereits am Anfang auf, als Sprechstallmeister Nikolai Tovarich Clown Henry Ayala und dem Premierenpublikum mitteilte, das es gleich einen lebendigen Elefanten zu bewundern gäbe, "keine Holografie".


Circus Krone 2020: Premiere 2. Winterspielzeit München 01.02.2020 Motto: „My Circus – My Krone“

34 Artisten aus 10 Nationen geben sich nter dem verheißungsvollen Titel „My Circus – My Krone“ ein circensisches Stelldichein im Münchner Circus Kronebau.

So sahen als Gäste bei der Premiere am 01.02.2020 u.a. Bundestags-Vizepräsident Johannes Singhammer, CSU Generalsekretär Markus Blume, Schauspieler Volker Brandt, Schauspielerin Diana Körner, Schauspielerin Lisa Seitz, Schauspielerin Gabrielle Odinis, Schauspielerin Cornelia Corba, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, Society Lady Uschi Ackermann, Sängerin Margot Hellwig, Moderatorin Jana Azizi, Moderator Ali Kahn, Uschi Prinzessin zu Hohenlohe Oehringen und Peter Prinz von Hohenlohe, Kunstmaler Wolfgang M. Prinz, Radio Moderator Thomas Ohrner, Schauspielerin Birgit Bergen, Designer Manfred May (der später noch im roten Röckchen in die Manege musste), Dirndl Designerin Angelika Zwerenz (Dirndl Punk), Schauspielerin Julia Grimpe,

- Fotogalerie Circus Krone Premiere 2. Winterprogramm 2020 am 01.02.2020, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Martin Schmitz)

Die Besucher des 2. Wunterprogrammes erleben die „Besten der Besten“ aus der Internationalen Circuswelt: Gefeierte Weltstars, preisgekrönte Newcomer, Geheimtipps der Saison, viele prachtvolle Tiere und ein lustiger (Mitmach-) Clown. Freuen kann man sich auf Lachen, Staunen und Nervenkitzel pur. Quality Time für die ganze Familie!

Die Besicher des 2. Winterprogrammes erwartet hier 100% Circus, wie man sich einen Solchen vorstellt, mit allem, was dazu gehört. Und so ziert das Plakatmotiv des Monats Februar auch Martin Lacey jr. als „König der Löwen“ - er ist mit seiner weltweit gefeierten neuen Raubtiershow die Krönung des Programmes.

Der „Prince of Clowns“ Prince Henry gibt sein München-Debut, ebenso ein Gentleman-Jongleur vom Feinsten, eine atemberaubende Schleuderbrett-Attraktion, rasante Rollschuh-Artistik und Fliegende Menschen unter der Circuskuppel. Nicht zu vergessen die schönsten Pferde des Hauses Krone, begleitet von Kamelen, Zebras und Lamas, Hula-Hoop zu Pferde – und natürlich die Wappentiere des Hauses, Krones weltberühmte Elefanten.

Wer klassischen Circus liebt, kommt diesmal voll auf seine Kosten. Hier und heute wird das Signet Circus gefeiert und geehrt, geliebt und gelebt. Nur das Beste ist gut genug für Krone. Die Besucher sollen hier Circus als großes Fest erleben und als Ort, in dem Phantasie und Romantik zuhause sind und Wunder Wirklichkeit werden.

Krone: "Denn Circus ist unsere Leidenschaft und unser Leben und so versprechen wir Ihnen ein Jahr nach unserem großen Jubiläum „100 Jahre Circus Kronebau“ auch weiterhin Circus mit Herz und Stil in Ihrem Münchner „Heimatcircus“, dem tierreichsten Circus Europas und dem größten Circus der Welt."

Circusdirektorin JANA MANDANA LACEY-KRONE präsentiert auch diesmal klassischen Circus in seiner schönsten Form: Edle Pferde und deren wilde Vettern in einem ideenreichen Dressurtableau.

Mit souveräner Manegenregie zeigt sie stilvoll das gesamte Repertoire einer durchdachten Dressur und demonstriert das harmonische Zusammenspiel von Mensch und Tier, wobei stets die Tiere und nicht die Vorführende im Mittelpunkt stehen.

Jana Mandana Lacey-Krone und ihre schwarzen Nonius-Hengste bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Jana Mandana Lacey-Krone und ihre schwarzen Nonius-Hengste bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020

Gezeigt werden die vielseitigen Exoten des Hauses: Majestätische Kamele, lebhafte Zebras und quirlige Lamas - einzeln oder in Kombination mit edlen Nonnius-Hengsten und dem knuffigen Shetland-Pony Fury. Einstudiert während der Sommersaison des Circus Krone und nun zum ersten Mal in seiner gesamten Fülle und Schönheit zu sehen. Nicht nur die Kinder werden begeistert sein, die angesagten Trend-Tiere „Lamas“ live und echt bewundern zu können – und im Circus ein Gast des Tierreichs zu sein (Neu einstudiert für München).

MARTIN LACEY JR. (Großbritannien) war der umjubelte Star beim letztjährigen Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo und wurde gefeiert wie ein Popstar – mit Applaus und Preisen geradezu überhäuft: Ein zweiter Goldener Clown, ein Prix Extraordinaire der Jury, sowie fünf weitere Spezialpreise (Prix du Public, Prix du Jury Junior, Prix du Fairmont, Prix Cirque d' Hiver Bouglione, Prix Special Piero Guidi) zeugen vom Großerfolg dieses charismatischen Tierlehrers. Bereits heute eine lebende Legende der Manege und reif für das Guinnessbuch der Rekorde.

Martin Lacey jr. und seine Löwen bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020 (©Foto: Martin Schmitz)
Martin Lacey jr. und seine Löwen bei der Premiere der 2. Winterspielzeit 2020 am 01.02.2020

Mit der besten und schönsten Raubtiernummer der Welt spielt er in seiner ganz eigenen Liga und bringt die Majestik und raubtierische Kraft seiner Animal Partners in einem spannenden Wechselspiel von Sprüngen, Scheinangriffen und dem Austausch von Zärtlichkeiten wunderbar zur Geltung. Freuen Sie sich auf Raubtiere in ihrer vollen Schönheit, Kraft, Schnelligkeit und harmonischer Wildheit und einen wahren Champion im Roten Ring. That's Entertainment! (Neu arrangiert für München als „große“ Einheit – „Schmusekatzen mit wilden Tatzen“).


Circus Krone 2020: Liya fragt... Martin Lacey jr. @ Premiere 2. Spielzeit Circus Krone 2020

Der elegante Star-Dompteur ist als einziger Tierlehrer der Welt (!) der Gewinner eines SILBERNEN und zweier GOLDENEN Clowns in Monte Carlo, Gewinner des CRISTAL D'OR auf dem Tierlehrer-Circus-Festival von Massy, Gold in Grenoble und Valencia – und Showman of the Year.

HENRY PRINCE OF CLOWNS (Venezuela, Ukraine) aus der Hochseilfamile Ayala ist jung, frech und herrlich-komisch. Ein liebenswerter Comedian mit Ideen, über die alle herzhaft lachen können. Das Spiel mit dem Publikum und dessen Emotionen beherrscht er perfekt. Mit keckem Charme bindet er den einen oder anderen Zuschauer in seine Szenarien mit ein, sei es bei den Striptease-Eskapaden, dem Glocken-Konzert mit Hindernissen oder der gagreichen Spaghetti-Schlacht.

Schadenfreude ist nunmal die schönste Freude und so hat er die Lacher immer auf seiner Seite. Aber keine Sorge, das größte und schönste „Opfer“, das mit perfekter Mimik und Gestik den Alptraum seines Lebens in einem italienischen Restaurant erlebt – ist seine Ehefrau Tatjana Kundyk. Gekonnt führt er Sie an den Lachmuskeln durch das Programm und glänzt mit Parodien und seiner koketten Stachelfrisur. Sympathisch, fröhlich und immer für eine Überraschung gut. Nicht ohne Grund war er jahrelang der Starclown des größten südamerikanischen Circus. Ausgezeichnet soeben mit dem Silbernen Clown in Monte Carlo 2020. (Neu für München).

TRUPPE ZOLA (Mongolei) präsentiert atemberaubende Schleuderbrett-Künste im Sekundentakt. Mit haushohen Sprüngen und schwindelerregenden Salti auf gewaltige Menschenpyramiden, sowie mit todesmutigen Sessel- und Stelzensprüngen bieten diese 12 Elite-Artisten alles, was dieses Genre so ungeheuer attraktiv macht. In landestypischer Aufmachung zeigen sie ein Sprungfestival am Schleuderbrett, das seinen Namen auch wirklich verdient.

Als gäbe es keine Schwerkraft entfesseln sie ein Stakkato wirbelnder Körper und verblüffen mit präzisen Sprüngen auf Vier- und Fünf-Mann-Hoch. Absolute Weltklasse aber ist ihr abschließender Schlußtrick: Rasanter Salto auf den hohen Stuhl, wobei der Untermann mit Stelzen auf einem russischen Barren steht. Weltrekord! Völlig zu Recht setzen sie den fulminanten Schlußakkord unter dieses Februar-Programm. Ein einzigartiges Manegen-Schauspiel vom Mongolischen Staatscircus. Überwältigend schön und einmalig spektakulär.

Kein Wunder, dass Truppenchef Zobayar Bataa (kurz Zola, 38) eine Einladung zum diesjährigen Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo erhielt, wo er soeben mit dem Bronzenen Clown ausgezeichnet wurde. (Neu für München).

JANA MANDANA LACEY-KRONE UND ELEFANTENDAME BARA überraschen mit einem Opening der ganz besonderen Art. Zur Aufführung gelangt ein Circusmärchen, bei dem Mensch und Tier wie Schauspieler agieren und mit Bravour und Brillanz ihre Rollen spielen.

Dritter im Bunde ist Clown Henry Ayala, der eine unstillbare Sehnsucht nach den Rüsseltieren hat und ihren Auftritt geradezu herbeisehnt. Perfekt und mit einer Ausstrahlung, die das Publikum vom ersten Moment an in seinen Bann zieht, dreht Dickhäuter-Lady BARA eine Ehrenrunde nach der anderen und bringt die unverwechselbare Circusluft in die Manege. (Neu für München).

KRISTIAN KRISTOF (Ungarn) ist ein Gentleman-Jongleur von Weltruf und gibt sich die Ehre mit 50 Jahren. Vor genau 25 Jahren stand der gutaussehende Ungar schon einmal in der Krone-Manege und begeisterte mit seinen Jonglierkünsten.

Zu trainieren begann er mit sieben Jahren und zeigte als krönenden Abschluß seiner Show eine Jonglage mit drei Zigarrenkisten in Kombination mit einer vierfachen Pirouette. Heute läßt er – besser denn je – goldene Zylinder und Zigarrenkistchen durch die Lüfte wirbeln und bestätigt sich als „Hochstapler“. Gekonnt balanciert er drei Stühle und einen Tisch auf einer einfachen Zigarre, mit einer Kerze obenauf.

Doch er kann weit mehr: Als Teil des Kreativteams „Requircel“ machte er bei der letztjährigen neuen Sommerproduktion „Mandana“ des Circus Krone von sich reden, ebenso mit seinen Produktionen im Budapester Hauptstadt-Circus und seiner Zeit als circensischer Berater bei dem Hollywood Remake von Dumbo.

Von 1996 bis 2012 war er außerdem für das Casting des Internationalen Circus-Festival von Budapest verantwortlich und gründete eine Circusschule für Nachwuchstalente in Ungarn. Ein wahres Multitalent also.

Die Flying Heroes, Acht Superhelden der Lüfte aus Russland bzw. Weißrussland, machen den Traum vom Fliegen wahr und präsentieren am Flugtrapez neuartige spektakuläre Künste auf zwei Ebenen.

Aller Erdenschwere enthoben, bieten sie ein atemberaubendes Höhenballett mit weiten Sprüngen, Passagen, Pirouetten und Schrauben.

Kombiniert mit russischer Schaukel, Reckstange und einem zweiten zusätzlichen Fänger zeigen sie Höchstleistungen ohne Ende: Doppelsalto mit Doppelter Pirouette, Grand Flug durch die Circuskuppel – und natürlich den legendären dreifachen Salto Mortale. Feuchte Handflächen sind auch garantiert beim abschließenden „Todessturz“ aus 12 Meter Höhe.

Ein wahrhaft gigantisches Luftschauspiel, aufgeführt zu Ehren des 160. Geburtstags von Jules Léothard, dem Erfinder des Fliegenden Trapez in Paris. Ausgezeichnet mit Bronze auf dem Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo 2018 war die Truppe von dort auch gleich für den Circus Krone engagiert worden..

Eliane Stipka-Biasini (Italien, Tschechien) bringt noch mehr Pferdestärken in die Manege und erweckt klassische Circuskunst zu neuem Leben. Mit Allez-Hopp und viel Galopp erobert sie die Herzen der Zuschauer und entfacht einen tollen Wirbel in der Manege. Hoch zu Ross im Stand auf dem Rücken eines Pferdes lässt sie sich von 1, 2, 3, 4 Ringen einfallsreich umschwärmen und bietet vollen „Körpereinsatz“.

Höhepunkt ist die „Spirale“ mit über 30 Hula-Hoops. Kongeniale Partner dabei sind der 10jährige cremefarbene Wallach WELCRO – und natürlich ihr Ehemann Daniel Stipka, der den Takt vorgibt. Manege frei für die italienische „Herrin der Ringe“.

Das Duo Zavatta aus Italien zeigt turbulente Rollschuh-Artistik auf kleinster Fläche. Mit Vollgas voraus wirbeln die Newcomer Holler (20) und Kimberly (19) Zavatta durch die Manege und begeistern mit riskanter und rasanter Action auf acht Rollen. Spektakulär und sicher nicht ungefährlich performen sie Todesspirale und Genickhangwirbel und sorgen dafür, dass einem bereits beim Zuschauen schwindelig wird.

Wie keine zweiten verstehen sie es, „Straßenartistik“ manegengerecht zu präsentieren. Ein Muss für alle sportaffinen Circusfans und zur Nachahmung nicht empfohlen(!).

Erarbeitet haben sich die beiden ihre spektakuläre Kür zu Tango-Klängen an der Circusschule von Verona und damit den Beweis erbracht, dass es um den Nachwuchs im klassischen Circus nicht bange sein muss. Ausgezeichnet wurden die Beiden mit Bronze auf dem New Generation Festival von Monte Carlo 2017.

Die Kolev Sisters aus Italien gehören zu den umjubelten Shooting-Stars der Handstand-Equilibristik. Michelle (23) und Nicole (19) Kolev durchbrechen eine Männer-Domäne und bieten kräftezehrende Stunts Hand-auf-Hand oder Kopf-auf-Kopf, wie sie sonst nur von Herren gezeigt werden.

Die beiden Italienerinnen performen die Klassiker der Paar-Akrobatik in ausgesprochen langsamen Tempo und kokettieren mit ihren „Bärenkräften“, wenn sie sich gegenseitig balancieren, heben und stemmen.

Was also heißt hier schwaches Geschlecht? Vollendete Körperbeherrschung und außergewöhnliches Balance-Vermögen zeichnen die beiden Super-Girls aus. Ihre atemberaubende Kür besticht durch Leichtigkeit und Eleganz, Kraft und Anmut – dargeboten mit charmantem Lächeln.

Die beiden Schwestern sind Kinder der "Flying Wulbers" und haben Circusblut in den Adern. Trainiert haben sie ihr ganzes Leben, wie es bei Circuskindern so üblich ist. Zehn Jahre haben sie mit drei verschiedenen Trainern – und wachsender Begeisterung – an sich gearbeitet und ihr mit hohen Schwierigkeitsgraden gespickte „Hochstapelei“ perfektioniert.

Im Profilager sind sie seit November 2018 und wurden gleich bei ihrem ersten Festival mit Gold ausgezeichnet. Auf dem Jugendfestival des Circus Nikulin erhielten sie den Goldenen Elefanten, verbunden mit einer Einladung nach Monte Carlo – und einem Engagement bei Circus Krone München. Eine weitere Auszeichnung mit Silber erfolgte soeben auf dem Budapester Circus-Festival im Januar. Zwei begnadete Körper in einem Balance-Krimi ohnegleichen.

NATALIA DEMJEN aus Ungarn - bei der Premiere nicht zu sehen - fasziniert in einem Crossover circensischer Künste. Als bildhübsche Primaballerina der Tücher schwebt sie durch den Circushimmel und spielt dabei auf ihrer Geige. Mit luftiger Leichtigkeit zelebriert sie elegante Drehungen, anmutige Spagat-Variationen und dynamische Abfaller. So schnell bringt sie nichts aus dem Gleichgewicht.

Konzentriert bis in die Fingerspitzen zaubert sie faszinierende Bilder in Raum und Zeit. Gebannte Blicke in Richtung Circuskuppel sind ihr sicher und die Frage: Akrobatisches Konzert und musikalische Performance? So oder so, heißen wir die fliegende Schönheit willkommen in den Manegen der Welt und fiebern mit beim abschließenden Höhepunkt ihrer luftigen Kür: Dem wirbelnden freien Fall zum Boden.

Auf vielfachen Wunsch wird Circus Krone auch in der 2. Winterspielzeit Vorstellungen am Sonntag um 10.30 Uhr anbieten. An diesem Tag ermöglicht Krone einen „Frühstart in den Sonntag“.

- Fotogalerie Circus Krone Premiere 2. Winterprogramm 2020 am 01.02.2020, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Martin Schmitz)

Circus Krone - die 1. Winterspielzeit 2019 beginnt mit einer Premiere am 25.12.2018. „100 Jahre Circus Krone“ ist das Motto des ersten Programmes der 100. Wintersaison mit digitalen Clowns und der größten Raubtiernummer der Welt

Nikolai Tovarich (Großbritannien) übernimmt wieder die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich.


Liya fragt... Sprechstallmeister Nikolai Tovarich @ Premiere 2. Spielzeit Circus Krone 2020

Das große Krone-Orchester steht unter der Leitung von Oleksander Krasyun (Ukraine, Polen, Russland) und die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte Celestino Munoz Portugal)

Die Eintrittspreise liegen zwischen Euro 17.- und Euro 48.-

2. Programm (1. Februar bis 29. Februar 2020) | Vorstellungszeiten und Eintrittspreise

Montags keine Vorstellungen
Dienstag 20.00 Uhr
Mittwoch, Freitag und Samstag 15.00 und 20.00 Uhr
Do. 18.30 Uhr -CIRCUSTAG- Ermäßigter Preis in allen Kategorien
Sonntag 14.30 und 18.30 Uhr
Zusatzshow: Sonntag, den 16. Februar 2020: 10.30 Uhr

Während der Faschingsferien (24. - 29. Februar 2020)
Montag, Dienstag und Mittwoch 15.00 und 20.00 Uhr
Do. 15.00 u. 18.30 Uhr -CIRCUSTAG- erm. Preis in allen Kategorien Freitag und Samstag 15.00 und 20.00 Uhr
Sonntag 14.30 und 18.30 Uhr

ACHTUNG: Am Sonntag, dem 23. Februar 2020, um 10.30 Uhr: Kommentierte Raubtierprobe mit Martin Lacey jr. - im Rahmen des Krone-Zoos.

Krone-Zoo: Sonntags um 13 und 17 Uhr geöffnet (im Rahmen einer Führung)

NEU: Immer Donnerstags um 18.30 Uhr (!) gibt es den CIRCUS-TAG mit ermäßigten Preisen in allen Kategorien.

Telefonische Reservierungen sind möglich unter 089 / 545 8000


Krone-Zoo    Sonn-und feiertags ab 10.00 Uhr geöffnet (Führungen jeweils um 11.00 Uhr).

Circus Krone
www.circus-krone.de

Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. 2018 übernahm Jana Mandana Lacey-Krone die Leitung. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.


Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

Am Sonntag, dem 19. Januar 2020, um 10.30 Uhr: Kommentierte Raubtierprobe mit Martin Lacey jr. - im Rahmen des Krone-Zoos (©foto:  Martin Schmitz)
Am Sonntag, dem 19. Januar 2020, um 10.30 Uhr: Kommentierte Raubtierprobe mit Martin Lacey jr. - im Rahmen des Krone-Zoos (mehr)

Anzeige


powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020