www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Circus Krone - die 2. Winterspielzeit 2011 beginnt mit einer Premiere am 01.02.2011
Bildschöne Cremellos, schneeweisseTauben und chinesische Maibaumkraxler bis 27.02.2011


Alexander Lacey mit Tigern und Löwen im 2. Programm
Alex Lacey mit Tigern und Löwen im 2. Programm  (©Foto: Ingrid Grossmann)


Beijing Acrobatic Troupe

Jana Mandana läßt Pferde fliegen im 2. Programm

Andrej Fjodorov
Die Messoudi (Foto: Ingrid Grossmann)
Die Messoudi

Elefanten
Duo Bobylev (Foto: Ingrid Grossmann)
Duo Bobylev
Duo Bobylev (Foto: Ingrid Grossmann)


Beijing Arcobatic Troup an den Masten

Arron Sparks

Trio Terechschenko am Fangstuhl
Messoudi Brothers (©Foto: Ingrid Grossmann)
Messoudi Brothers
Beijing Acrobatic Troupe (Foto: Ingrid Grossmann)
Beijing Acrobatic Troupe

Los Diablos del Fuego

Zebras

Gerd Käfer






©Fotos: Ingrid Grossmann, Martin Schmitz

öffentliche kommentierte Raubtierprobe am 6.2.2011 mit Tigerbabys (Foto. MartiN Schmitz)
öffentliche kommentierte Raubtierprobe am 6.2.2011 mit Tigerbabys

Bildschöne Cremellos, schneeweisseTauben und chinesische Maibaumkraxler - die 2. Winterspielzeit des Traditionszirkus Krone in seinem  Münchner Stammhaus an der Marsstraße verspricht interessant zu werden.

Standing Ovations des Premienpublikums, das 2. Programm kann sich sehen lassneund toppt sogar noch das ohnehin schon begeistert aufgenommene 1. Programm, das noch bis zum 31.01.2011 die Zirkusfans erfrute.

Vom 1. bis 27. Februar 2011 nun also ein völlig neues Programm mit internationalen Highlights aus aller Welt: 34 Artisten aus 10 Nationen geben sich ein circensisches Stelldichein im Münchner Kronebau.

Unter dem Motto "Meisterwerke der Circuskunst" erwartet die Besucher eine zündende Mischung aus artistischen Leckerbissen, traumhaften Tierdressuren und verspielt-liebenswerten Späßen.

Als Münchner ist man, was Zirkus und Akrobatik betrifft, verwöhnt, ist die Stadt doch durch allerlei Varietéprogramme, ob nun in festen Bauten oder in Spiegelzelten, reichlich bedacht worden. Umso kritischer und verwöhnter macht es das Publikum, vor dem es alljährlich zu bestehen gilt für die Stars in der Manege des Circus Krone.


Video Premieren Impressionen 2. Winterprogramm Circus Krone

Schließlich hat man wie immer noch ein drittes Programm für die Münchner in Petto, die dann im März beginnen und auch wieder einzigartig sein wird.

Jetzt aber erwartet den Zirkusfan ganz großer Hochglanzcircus auf der Höhe der Zeit und perfektes Familien-Entertainment. Eine phantastisch-akrobatische Reise in 150 Minuten zu den schönsten Werken des Circus, wo das Ungewöhnliche alltäglich ist und Freude, Entspannung, Lachen und Nervenkitzel ihr Zuhause haben, verspricht der Circus Krone seinen Besuchern auch den 2. Winterprogrammes.

Ganz besonders freuen kann man sich dabei im Februar auf den eleganten Alex Lacey und seine gemischte Raubtiergruppe. In der Trilogie des Staunens in diesem Winter ist er der zweite international hochdekorierte Star-Dompteur (gerade ausgezeichnet mit dem 1er Chapiteau de Cristal auf dem Tierlehrer-Festival von Massy).

Fotos Gäste Krone Premiere 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Gäste Krone Premiere 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Die Beijing Acrobatic Troupe (erstmals in München) hält die Welt mit ihren Reifenspielen in Atem - zu sehen sind turbulente Reifensprünge auf höchstem Niveau. Ein komplettes Ensemble begnadeter Körper begeistert mit waghalsigen Sprüngen und riskanten Passagen auf olympischen Niveau. Ein Stakkato rotierender Körper im Sekundentakt. Aller Erdenschwere enthoben, durchwirbeln sie mit spektakulären Vorwärts-, Rückwärts-und Seitwärts-Saltos, gespickt mit Flic Flacs und Kaskaden, das Manegenrund. Immer höher, schneller, weiter. Durch 3, 4, 5, 6 übereinander gestapelte Reifen. Präzises Timing und millimetergenau abgestimmte Flugbahnen sind nötig, um die nur 50 cm breiten Ringe so synchron durchtreffen zu können.

Fotos Circus Krone Beijing Acrobatic Troupe Masten 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Beijing Acrobatic Troupe Masten 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Andrej Fjodorov aus Lettland präsentiert eine romantische Tauben Revue. Die fliegenden Supertalente beschreiten vollkommen neue Wege, wenn sie über Hürden am Boden springen, von Podest zu Podest segeln, Leiter und Walzen erklimmen und auf einem "gesattelten" Hund reiten. Interessant anzusehen ist auch die "Jonglage" mit drei Tauben. Die Flieg-, Flug- und Flatterkünstler arbeiten meist nur auf Zuruf und können viel mehr als ihre Artgenossen anderswo. Viele Stunden intensiven Trainings waren vonnöten, um diese Kunststücke so perfekt präsentieren zu dürfen. Nun aber beweisen sie Ihnen, daß auch "Palomas Blancas"ganz schön gelehrig sein können. Fit bis in die Flügelspitzen ist das tolle Tauben-Team auch in seiner Freizeit gerne auf dem Circusgelände unterwegs. In diesem Sinne - Flügel frei für das fliegende Show-Team.

Fotos Circus Krone Andrey Fjodorov Tauben 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Andrey Fjodorov Tauben 01.02.2011, Seite 1 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Tempojongleure vom Feinsten sind Die Messoudi auch Australien und England, ertmals in München zu Gast. Die Tempojongleure präsentieren ein rasantes Spiel mit Keulen, Ringen und Bällen

Riskante Einzeltricks wechseln ab mit temperamentvollen Gruppenspielen. Vater Said und die beiden Söhne Soffien und Karim lassen so rasant die Bälle tanzen, Ringe rotieren und Keulen wirbeln, daß das Auge oft Mühe hat, diesen zu folgen. Sie haben wirklich alle Hände voll zu tun mit Keulenkaskaden auf Zwei-Mann-Hoch und Passingtricks in allen Positionen und Variationen. Eine spannende Mischung aus Tempo und Bal(l)ancen.

Fotos Circus Krone Die Messoudis Jongleure 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Die Messoudis Jongleure 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Immer wieder gerne gesehen sind die sensiblen Dickhäuter in der Manege. James Puydebois und Jana Mandana zeigen im Dschungelcamp für Elefanten , dass diese weit wengier Zickig sind als die Campbewohner aus dem TV. Jana Mandana und James Puydebois reisen mit den Dickhäutern des Hauses von Indien nach Afrika und wieder zurück. Mit ihrer Rüssel-Show voll Tempo und circensischer Perfektion sorgen sie im Nu für den schwergewichtigen Höhepunkt des Programmes. Gekonnt bringen sie einen Hauch Fernweh in die Manege und lassen mit ihrer indisch-afrikanischen Elefanten-Equipe die Herzen schmelzen. Afrika-Feeling verbreiten auch die quirligen Zebras im stilechten Dschungellook, vorgeführt von Jana Mandana im Anschluß daran. Dschungelcamp einmal ganz anders.

Jana Mandana präsentiert außerdme eine Überraschung für alle Pferdefreunde: 12 bildschöne Cremellos aus dem sonnigen Italien, vorgeführt im glamourreichen Gala-Stil. Die cremefarbenen Hengste mit den hellblauen Augen beeindrucken durch ihre außergewöhnliche Farbgebung in perfekter Harmonie und verstehen es meisterhaft, die Blicke der Zuschauer auf sich zu ziehen.

Kraftvoll und doch grazil spiegeln sie die ganze Schönheit dieser stolzen Geschöpfe wider. Und mehr: Optische Schönheit und anspruchsvolle Dressurleistung vereinen sich zu einem hippologischen Augenschmaus voller Rasse und Klasse. Die Hengste mit dem "Creme-Gen" tanzen durch den Roten Ring, drehen und wenden sich und formieren sich zu ideenreichen Dressurbildern.

Fotos Circus Krone Jana Mandana Elefanten 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Jana Mandana Elefanten 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotos Circus Krone Jana Mandana Pferde, Zebras 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Jana Mandana Pferde, Zebras 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Spiel und Spaß mit den Clowns - Vergnüngen für Groß und Klein verspricht die Präsenz des Duo Bobylev in der Manege. Zwei Meister der kunterbunten Späße und Parodien wie aus dem Bilderbuch.

Sie verblüffen mit einem Füllhorn guter Ideen und begeistern mit einer farbenfrohen Mischung aus Scherz, Pantomime, Tanz und Artistik.

Fotos Circus Krone Duo Bobylev Reprisenclowns 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Duo Bobylev Reprisenclowns 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, 4, 5, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Arron Sparks der Jo-Jo Champion aus England, der den Weg nach München in die Korne Manege findet. Er ist ein Phänomen. Jung, wild und dynamisch präsentiert sich der britische Jo-Jo- Champion seinen Fans und das mit einem uralten Kinderspiel. Mit viel Geschick erweckt er Rolle und Faden zu neuem Leben und läßt sie in höllischem Tempo fliegen. Drei Einträge im Guinness-Buch der Rekorde sind ihm sicher, darunter der schnellste Gebrauch des Spielgerätes (144mal die Minute). Er ist der Multigamer der Zukunft, der in Kampfkunst-Optik moderne Artistik mit coolem Streetstyle vereint. Seit seinem 12.Lebensjahr ist er jo-jo-mäßig infiziert. Zum ersten Mal in der Manege: "Dressierte Jo-Jos" mit einer Prise Hip-Hop.

Fotos Circus Krone Arron Sparks Jo-Jo 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Arron Sparks Jo-Jo 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Das Trio Terechschenko (Ukraine) bietet halsbrecherische Sprünge am Fangstuhl.

Fotos Circus Krone Trio Tereshenko Fangstuhl 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Trio Tereshenko Fangstuhl 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Nach der Pause geht es weiter mit einer der elegantesten Raubtiernummern unserer Zeit, Tiger und Löwen gemeinsam in der Manege zusammen mit Alex Lacey aus Großbritannien. Er präsentiert als Gentleman im Zentralkäfig sechs herrliche Tiger und Löwen in seltener Harmonie mit viel persönlicher Ausstrahlung. Es dominieren schön anzusehende Gruppentricks mit Pyramidenbau, weiten Sprüngen, akkuraten Hochsitzern und diversen Schmuseeinheiten.

Unverwechselbares Kennzeichen aber ist die Trinity-Pyramide, bei der die beiden Tigerdamen TARA und INDIA sich mit ihren Vorderpfoten auf Männchen PRINCE stützen. Und als zusätzliches Bonbon gibt es noch zwei Rundumläufer, einer davon sogar rückwärts. Bei ihm werden aus ausgewachsenen Dschungelkönigen schnurrende Kätzchen, die elegant nach Tatzenkräften arbeiten.

Fotos Circus Krone Alex Lacey Tiger & Löwen 01.02.2011, Seite 1, 2, 3, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Alex Lacey Tiger & Löwen 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Los Diablos del Fuego aus Argentinien zeigen anschließend knatternde Boas und rasante Trommelwirbel. Sie laden als heißblütige Tänzer in das Land der Gauchos ein und entzünden ein Feuerwerk der Emotionen. Mit schnellen Trommelwirbeln und knatternden Bola-Bola-Kugeln heizen sie dem Publikum so richtig ein und vereinen furiose Artistik mit lateinamerikanischem Temperament. Schnell, laut und sensationell. Bis heute ist das rhythmische Klacken der Bola-Kugeln und der präzise Umgang mit den sich immer schneller drehenden Seilen eine Domäne der Südamerikaner.

Fotos Circus Krone Diabolos del Fuego Bola-Bola 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Diabolos del Fuego Bola-Bola 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Die Messoudi Brothers glänzen mit einer perfekten Kraft- und Handstandakrobatik. Vier Meister der Körperbeherrschung verbiegen sich nach allen Regeln der Kunst und verschmelzen Artistik und Ästhetik auf einzigartige Weise. Scheinbar mühelos formen sie ihre durchtrainierten Körper zu geschmeidigen Skulpturen und Figuren, die man so noch nicht sah.

Fotos Circus Krone Messoudi Brothers Handstand 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Messoudi Brothers Handstand 01.02.2011, Seite 1, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Die Beijing Acrobatic Troupe (erstmals in Müchen) zeigt außerdem noch spektakuläre Stunts an chinesischen Masten. Flink wie Eichhörnchen klettern die 14 Akteure auf den meterhohen Stangerln auf und ab, als lägen sie horizontal auf sicherem Boden. Rasant und riskant hechten sie von Mast zu Mast, drehen waghalsige Salti und Pirouetten und glänzen mit kraftvoller Synchronarbeit.

Jeder Handgriff sitzt, wenn sich die Gipfelstürmer mit Hilfe zweier Trampoline in ungeahnte Höhen katapultieren und höchst nervenkitzelnd wieder herunterfallen lassen. Kein Sprung ist ihnen zu schwierig, keine Voltige zu gewagt, daß sie hier nicht zur Anwendung käme - und das mit verblüffender Leichtigkeit. Tosender Applaus für ihre verwegenen "Fliegenden Wechsel in 3D" sind ihnen sicher.

Fotos Circus Krone Beijing Acrobatic Troupe Masten 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Circus Krone Beijing Acrobatic Troupe Masten 01.02.2011, Seite 1, 2, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Die Eintrittspreise liegen zwischen Euro 13.- und 35.-

Telefonische Reservierungen sind möglich unter: 089 / 545 8000

Vorverkauf bei Circus Krone und ZKV Marienplatz UG/Stachus UG (www.zkv-muenchen.de)

Der Kartenvorverkauf in München ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Krone-Zoo mit seinen 250 Tieren ist Sonntags ab 10.00 Uhr geöffnet.

Achtung: Am Sonntag, dem 6. Februar, um 10.30 Uhr gibt es eine Kommentierte Öffentliche Raubtierprobe mit Alex Lacey Staunen Sie über seinen Raubtier-Kindergarten (erlernt gerade das Tiger ABC) und erfreuen Sie sich an seinen "erwachsenen" und bereits "perfekten" Kollegen. Eintritt im Rahmen des Krone-Zoos) (mehr)


Video: kommentierte Raubtierproben mit Tigern und Löwen am 06.02.2010 (mehr)

Fotos Circus Krone Alexander Lacey - öffentliche kommentierte Raubtierproben 06.02.2011, Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Martin Schmitz)

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Circus Krone
www.circus-krone.de
Telefonische Reservierungen unter (089) 545 8000

Vorstellungen
Mo. keine Vorstellung
Di. und Do. 20.00 Uhr
Mi., Fr. und Sa. 15.00 und 20.00 Uhr
Sonntags 14.30 und 18.30 Uhr

Faschingsferien (7.-12.3.2011): 15.00 und 20.00 Uhr
Rosenmontag (7.3.2011): 15.00 und 20.00 Uhr
Faschingsdienstag (8.3.2011): 15.00 und 20.00 Uhr


Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.


Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022