www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Hans Klok - schnellster Magier aller Zeiten. Portrait.
Zu Gast in München im Großen Russischen Staatscircus vom 5.-28.05.2004

Hans Klock ist rasend schnell: Ob er nun eine Taube hervorzaubert... (Foto: Martin Schmitz)
Hans Klock ist rasend schnell: Ob er nun eine Taube hervorzaubert...
oder im freistehenden Glaskasten mehrere Frauen (Foto: Martin Schmitz)
...oder im freistehenden Glaskasten nacheinander mehrere Frauen
Hans Klok (Foto: Martin Schmitz)
Hans Klok zeigte bei der Vorab- Pressekonferenz einen ganz simplen Zeitungstrick: umlangert und dadurch bis ins Detail dokumentiert von Fotografen riss er die obige Zeitung in zahlreiche Teile und Schwupps - entfaltete sich aus den Resten eine völlig neue Zeitung mit völlig neuer Schlagzeile. Man beachte die kurzen Ärmel.
Hans Klok (Foto: Martin Schmitz)

3 große Künstler vereint in München (Foto: Martin Schmitz)
©alle Fotos: Martin Schmitz 2004
Las Vegas, Nevada. Caesar`s Palace. 60 Millionen Menschen erleben am Fernseher live das TV-Spektakel "Die größten Magier der Welt". Und werden fortan einen Namen nicht mehr vergessen: Hans Klok. Sein Auftritt ist eine Sensation - atemberaubender als alles, was es bisher an Illusionen zu sehen gab!

Größer. Schneller. Spektakulärer. Mit diesen Superlativen lebt Star-Illusionist Hans Klok, der nur ein Motto kennt: "If you can dream it, you can do it!

Hans Klok - ein Superlativ. "Schnellster Magier aller Zeiten" wird er genannt, von Experten rund um den Globus. Denn der 31-jährige Niederländer präsentiert seine Illusionen so unfassbar schnell, dass die Zuschauer regelmäßig in Begeisterungstaumel ausbrechen.

Beispielsweise 1997 in Monte Carlo, wo der charmante Star in dem Special "Meister der Magie des amerikanischen TV Giganten ABC sogar Stephanie von Monaco begeisterte, die das TV-Ereignis selbst moderiert hatte. In Theatern auf der ganzen Welt hat Hans Klok sein Publikum regelmäßig zu stehenden Ovationen hingerissen - und dank seiner faszinierenden Illusionen die begehrtesten internationalen Magic Awards gewonnen.

Im Herbst 2000 gab Hans Klok sein Deutschland-Debüt und tourte durch die Schweiz, Österreich und die Niederlande. Das Publikum und die Presse waren und sind immer wieder überrascht und begeistert. Die Illusionen von Hans Klok finden in einer atemberaubenden Geschwindigkeit statt. Kann das, was Hans Klok vorführt, wirklich passieren? Es ist doch eine Illusion: Da man es aber mit eigenen Augen sehen kann, zweifelt man - Realität, Illusion oder Magie? Geschwindigkeit ist doch keine Zauberei - bei Hans Klok jedoch auf jeden Fall.

Ein Beispiel: Sein Act mit der roten Box, in die er eine gefesselte Assistentin einsperrt. Dann steigt er auf die Kiste, weht kurz mit einem Vorhang - und im nächsten Augenblick steht seine Assistentin statt seiner auf der Truhe. Wieder ein paar Sekunden später steigt er aus dem Verlies, natürlich gefesselt. ?Ich weiß zwar, wie Du es machst, wunderte sich ein Magier aus Las Vegas, ?aber wie kriegst Du das so unglaublich schnell hin? Es hat mit seinem Ehrgeiz zu tun, einen unverwechselbaren Act zu präsentieren. Und daran arbeitet er schon seit seiner Jugend. Mit neun hatte er Blut geleckt, als er in der Schule einen Magier sah, der die verrücktesten Tricks zeigte, während er dabei nur spielerisch leicht mit den Händen wedelte. "Ich war überzeugt, dass das echte Magie war", erinnert sich Hans Klok.

Wenig später eröffnete der junge Hans den Eltern seinen Berufswunsch. Nicht Pilot oder Arzt oder Rennfahrer wollte er werden, sondern Zauberer. Mit zehn trat er zum ersten Mal auf und ging, wann immer sich die Gelegenheit bot, bei großen Kollegen in die Lehre, studierte ihre Tricks und lernte, seine Fingerfertigkeit zu perfektionieren. Schon bald gewann er erste nationale und internationale Wettbewerbe, und die Engagements nahmen zu: Amsterdam, Monte Carlo, Nagasaki in Japan. Da spielte er zwei Monate am Stück, als er gerade 18 war und eigentlich sein Examen vorbereiten sollte. Nach der Rückkehr teilte er seinen Eltern wieder eine Entscheidung mit: ”Das mit der Schule macht für mich keinen Sinn mehr. Dieser Satz markierte offiziell den Wechsel von Hans Klok ins Profilager. Die Chancen sah er optimistisch: ”Ich hatte schon mit etwa 16 Jahren meinen eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt. Vor allem aber war ich schneller als all die anderen Magier, die ich kannte.

Schon bald bekamen die Amerikaner Wind von dem Jungtalent aus den Niederlanden. Ein New Yorker TV-Produzent sah Hans 1996 auf einem Video - und lud ihn sofort für seine nächste TV-Show nach Las Vegas ein. Der Rest ist bekannt...

An seinem Erfolg hat auch sein Vater einen großen Anteil: ”Hunderte Mal hat er mich quer durch Holland zu Auftritten gefahren. Und da er von Beruf Ingenieur ist, hat er mit mir immer neue Tricks entwickelt und gebaut.

Inzwischen hat Hans ein Repertoire von weit über tausend Tricks. Hinzu kommen jedes Jahr neue Illusionen, aus gutem Grund: ”Bei einem Rockstar freuen sich die Leute, wenn er auch seine alten Titel spielt. Bei einem Magier heißt es sofort: Den Trick hat er doch schon letztes Jahr gezeigt. Deshalb muss ich meine Arbeit ständig weiterentwickeln.

Das tun auch seine Kollegen, die ihre Illusionen immer den neusten Gegebenheiten anpassen. So gab es bereits kurz nach der Einführung der Faxgeräte die erste Fax-Illusion. Und als die Handys populär wurden, war flugs der erste Handy-Trick auf dem Markt. Genau darin sieht Hans Klok den besonderen Reiz der Magie: ”Von jeder Illusion gibt es Hunderte Versionen, und jede sieht immer wieder ganz neu aus.

Inzwischen wird der charmante Magier auch schon kopiert, was er jedoch als Kompliment betrachtet. Außerdem ist er sich sicher: ”Meine Show kann man nicht so einfach kopieren, weil sie außerordentlich schnell ist, und das muss erst mal einer schaffen.

Als Teen hatte sich Hans Klok hauptsächlich der Magie gewidmet, um vor zehn Jahren zu den Illusionen zu wechseln. Der Unterschied ist schnell erklärt: "Es gibt keinen, außer der Größe. Wenn ich zum Beispiel Karten verschwinden lasse, schaffe ich das mit meinen Fingern. Bei einem Elefanten braucht man dagegen handfeste Technik."

Buba, der fünf-jährige Elefant, unterstützt Klok gewaltig bei seinen Auftritten. Und der "Gütige Graue" hat ein unglaubliches Gedächtnis. "Gibst Du ihm nur einmal einen Apfel, musst Du das künftig jeden Tag tun. Vergisst Du es einmal, hast Du schnell ein Problem. Aber auch Buba hat sein eigens Leben. Manchmal sorgt er auch eigenständig für neue Elefanten-Illusion: Einmal hatte er sich planmäßig in Luft aufgelöst. Dafür aber lag unübersehbar ein größerer Haufen von ihm auf den Brettern - zum großen Jubel der Zuschauer. Leider konnte Hans aus diesem Act keinen Standard entwickeln: Er lässt sich bei seinen Geschäften eben auf keine Zeiten festlegen...

Drei berühmten Kollegen in Las Vegas zollt Hans Klok uneingeschränkt größten Respekt. Wegen Siegfried & Roy etwa verzichtet er auf Illusionen mit Raubtieren: "Da sind die beiden nach wie vor unerreicht, das kann keiner besser." Und David Copperfield ist in seinen Augen ein Entwicklungshelfer der besonderen Art: "Er hat in Europa den Weg für die Magie bereitet. Deshalb können ich und meine Kollegen heute auf Tournee gehen wie Popstars. Das wäre vor zehn Jahren noch undenkbar gewesen."

Schon als Teen war Hans Klok in der Lage, viele der Tricks seiner Kollegen zu durchschauen. "Durch die Magie sehen" nennt er das. An einem aber beißt er sich seit Jahren die Zähne aus: "Houdini hat einige seiner Geheimnisse mit ins Grab genommen. Bisher hat sie noch keiner geknackt."

Bei der Frage nach dem zur Zeit weltweit besten Magier überlegt Hans Klok keine Sekunde: ”Lance Burton! Jahrelang hatte er schon seine eigene Show in Las Vegas, und jetzt hat ihm das Monte Carlo Casino sogar ein eigenes Theater gebaut. Lance legt nicht nur einen perfekten Auftritt hin, sondern ist trotz aller Erfolge noch immer menschlich und freundlich geblieben. Deshalb liebt ihn sein Publikum - und das zu Recht.

Von Lance Burton hat Hans auch seine spektakulärste Illusion übernommen: Er schwebt in der Luft, während eine Assistentin auf ihm sitzt. "In diesem Act ist alles vereint - Theater, Drama, Licht, Musik. Alles greift einfach perfekt ineinander!"

Zu seinen Lieblingstricks gehören jene mit Feuer: "Weil es so schön gefährlich ist. Gefahr ist bei ihm auf der Bühne häufig im Spiel, was er vor einigen Jahren am eigenen Leib verspürte: "Bei einer Illusion lasse ich mich von einem Schwert durchbohren. Dabei bin ich gestürzt und konnte nachher wochenlang nicht auftreten." Dennoch oder gerade deshalb verdrängt er auf der Bühne jeden Gedanken über mögliche Pannen: "Es können tausend Dinge schief gehen. Deshalb heißt mein Motto: Denk nicht drüber nach, tu es einfach!"

Für Hasenpfoten oder andere Glücksbringer hat er noch nie etwas übrig gehabt. "Ich bete vor jeder Vorstellung, das hilft mir immer, mich zu konzentrieren."

Sein bisher größtes Live-Publikum hatte Hans Klok vor drei Jahren im Stadion von Rotterdam. 55.000 Zuschauer sahen auf dem Rasen eine kleine Kiste, aus der plötzlich ein Fußballer kletterte. Als der Applaus sich gelegt hatte, ging die Klappe wieder hoch, und ein zweiter Fußballer wurde sichtbar. Das Gelächter verwandelte sich jedoch flugs in erstauntes Raunen, als plötzlich ein dritter Mann aus der Box entstieg. Kurz darauf aber tobte das gesamte Stadion: Denn nacheinander gab die Box das gesamte Fußballteam samt Trainer und Schiedsrichter frei - insgesamt 25 Mann!

Da auch das Fernsehen die unmögliche Illusion in den Nachrichten zeigte, war Hans Klok auf einenSchlag im ganzen Land bekannt. Dennoch war dieser Auftritt in einem Stadion für Hans aus Prinzip eine Ausnahme: "Magie gehört für mich nicht in riesige Stadien. Bei Popstars ist es okay, wenn man nur noch weit hinten einen Platz ergattert hat und deshalb ein Fernglas braucht, um die Gruppe zu sehen. Aber Magie sollte man mit eigenen Augen erleben können und nicht auf einer Mega-Leinwand sehen müssen."

Sein Publikum teilt Hans Klok in drei Gruppen auf: ”Da sind zunächst jene, die sich einfach zurücklehnen und schlichtweg gute Unterhaltung suchen. Die Leute der zweiten Gruppe haben den Ehrgeiz entwickelt, hinter jeden Trick zu kommen. Die meisten geben es aber nach der Pause auf und wechseln in die erste Gruppe. Das anspruchvollste Publikum sind - die Kinder: ”Sie können noch ganz einfach denken und hinterfragen alles. Da musst Du als Magier ganz schön auf Draht sein.

Sein wichtigstes Ziel als Magier deckt sich mit seinem größten Wunsch an sein Publikum: "Ich möchte, dass die Menschen die Magie als Kunstform begreifen lernen. In meinen Augen ist es eine hohe Kunst, auf der Bühne ständig eine Illusion aufrecht zu erhalten, mit dem Verstand der Menschen zu spielen, ihnen glaubhaft zu machen, dass sie etwas gesehen haben, was sie in Wirklichkeit gar nicht sehen konnten."

Hans Klok tritt auf im Grossen russichen Staatszirkus vom 5.-23.05.2004

Die Vorstellungen finden Dienstag bis Samstag jeweils um 16:00 und um 20:00 Uhr statt. Sonntags 14 und 18 Uhr.

Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen von CTS und München Ticket sowie unter der Tickethotline: 0 18 05 / 30 10 70 (0,12/Min. und online über unseren Ticketpartner unter www.getgo.de. (Beim Kauf über getgo.de stützen sie zugleich ein bißchen ganz-muenchen.de, denn wir erhalten Provisionen für den Verkauf von Tickets über diesen Weg)

Mit dem MVV/MVG: Hackerbrücke, Arnulfstraße

Zum Haupttext: der Grosse Russische Staatscircus in München vom 5.-23.5.2004 (mehr)
Johannes Heesters tritt mit ihm auf - ein Portrait des Künstlers (mehr)
Clownlegende: Oleg Popov (mehr)


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de