www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



AddThis Social Bookmark Button


Das Song-and-Dance-Spektakel "African Footprint" kommt nach München:
Die erfolgreichste Showproduktion Südafrikas vom 08.08.-03.09.2006 im Deutschen Theater

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))

African Footprint im Deutschen Thater (Foto: Marikka-Laila Maisel))
©alle Fotos: M.-L. Maisel
Das aufwühlende Song-and-Dance-Spektakel "African Footprint", mit dessen Deutschlandtournee das Ende der zehnjährigen Apartheid begangen wird, entstand in einer Diskothek in Johannesburg. Dort wurden in einer mehr als einjährigen Probezeit die unterschiedlichsten Tanzstile einstudiert und entwickelt, die zum Markenzeichen der Show geworden sind.

Am 11. Mai 2000 erlebte "African Footprint" in Anwesenheit des südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki seine Uraufführung im neu eröffneten Globe Theatre vor den Toren der südafrikanischen Millionenmetropole Johannesburg.

Erstmals traten die jungen Künstler als Teil der Feier zur Jahrtausendwende auf Robben Island auf, jener Gefängnisinsel, auf der Freiheitsikone Nelson Mandela jahrelang eingekerkert war.

Im Dezember 2000 war das passionierte "Footprint"-Ensemble als erste südafrikanische Tanzkompanie seit 25 Jahren Gast bei der Londoner "Royal Variety Performance" in Anwesenheit eines begeisterten Prinz Charles.

Die südafrikanische Republik steht auch nach zehn Jahren Demokratie noch vor vielen politischen, sozialen und ökonomischen Problemen. Man setzt auf die Jugend. 70 Prozent der Bevölkerung Südafrikas ist jünger als 35 Jahre, Obdachlosigkeit von Kindern und Jugendlichen ist neben Armut, Aids und Gewalt eines der großen Probleme. Ziel der Politik von Präsident Mbeki ist es, die Einwohner, die sich aus vielen afrikanischen Völkern und Zugewanderten zusammensetzen (es gibt elf offizielle Sprachen und daneben fast noch einmal so viele "inoffizielle"), zu vereinen.

Diesen südafrikanischen Traum bringen die Künstler von "African Footprint" mit ihrer musikalischen Interpretation auf die Bühne. Optimismus ist der Grundgedanke, sowohl in der Politik als auch in der Show. Dies ist, so Richard Loring, "die erste südafrikanische Musical-Show mit schwarzen und weißen Ensemblemitgliedern, und sie benutzt die verschiedenen Sprachen des Landes."

Mehr als 1.000 Aufführungen sind bis heute über die Bühne gegangen und machten "African Footprint" zur erfolgreichsten Showproduktion Südafrikas.

Nach gefeierten Gastspieltourneen in den USA, Australien und China ist das furiose Spektakel nun erstmals in Deutschland zu erleben, am 19.02.2005 kommt African Footprint nach München.

Afrika - schwarzer Kontinent voll geheimnisvoller Magie, exotischem Feuer und sprühender Lebensfreude. In einer atemberaubenden Bühnenshow präsentiert "African Footprint" die elektrisierenden Tänze einer faszinierenden Kultur, den Rhythmus afrikanischer Trommeln, bunte Szenen aus dem pulsierenden Alltag Südafrikas und mitreißende Songs mit Hitqualität.

"African Footprint" ist die erfolgreichste Showproduktion Südafrikas, die im Jahr 2000 in Anwesenheit des südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki in Johannesburg uraufgeführt wurde. Rund 30 großartige Tänzer, Sänger und Musiker aus Südafrika feiern rund zehn Jahre nach dem Ende des Apartheid-Regimes den Reichtum und die Faszination des schwarzen Kontinents und erzählen von ihrem Land im Aufbruch.

Begeben Sie sich auf eine Reise auf den Fußspuren der Menschen Südafrikas - von den mystischen Anfängen in der Urgeschichte, über die sprühende Lebenskraft der Stammeskulturen bis hin zum Alltag der Arbeiter in den Goldminen von Johannesburg. Schauspielerische Szenen und bilderreiche Tanzchoreographien machen "African Footprint" zu einem Kaleidoskop der faszinierenden Vielseitigkeit Afrikas.

"Unsere Füße sind Trommeln"

Die mitreißenden Rhythmen der Trommeln, die perfekte Beherrschung der Körper: In einer innovativen und perfekten Verbindung von westlichen und traditionell afrikanischen Choreographien finden Stepptanz und klassisches Ballett, Jive und Rap genauso ihren Platz wie der traditionelle Gumboot-Tanz oder der Pantsula. In der Musik verbinden sich die exotischen Klänge und die traditionelle Musik Südafrikas mit der modernen Klangwelt der Popmusik.

Das Kreativteam: Regie: Richard Loring Musik: Dave Pollecutt Choreographie: Debbie Rakusin, David Matamela Text: Dave Pollecutt, Don Mattera Produzenten: Richard Loring, Wolfgang Bocksch

African Footprint - spüren Sie den Herzschlag Afrikas!

"Inspirierend" Frankfurter Allgemeine Zeitung
"Eine Lektion in Lebensfreude" Kölner Rundschau
"Ein Feuerwerk" Mannheimer Morgen

"African Footprint" ist einer jener Glücksfälle, die das Entertainment immer wieder so spannend und aufregend machen. Richard Loring hat sich junger Talente versichert, die ihre ganze Kraft in das ambitionierte Projekt investieren, er hat mit Dave Pollecutt einen einfühlsamen Komponisten gefunden, der afrikanische Rhythmen, die Leichtigkeit des Pop und die Strahlkraft eines Musicalsongs in einem dramaturgischen Bogen arrangieren konnte. Und er hat zwei Choreographen, die es verstehen, unterschiedliche Tanzstile zu einem homogenen Ganzen zu verbinden. Loring hat die reichhaltige Kultur der "Rainbow-Nation", wie sich der Vielvölkerstaat Südafrika selbst nennt, zu einem flirrenden Bilderbogen vereint, als eine Art Mischung traditioneller Mystik und urbanem Tempo. Und zu einem Plädoyer für den gemeinsamen Weg in eine positive Zukunft.

African Footprint
08.08.-02.09.1006
. Premiere: Dienstag, 8. August 2006. Di – So 21 Uhr (außer 03.09.06), So 03.09.06 17 Uhr, Tickets* von € 19,- bis € 59,-
* Preise ggf. inkl. Mwst und zzgl. Servicegebühren

Vorstellungsdauer: 1h 30min (ohne Pause)

- Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Bilder: ©Martin Schmitz



Deutsches Theater
Schwanthalerstr. 13
80336 München
Tel.: (089) 552 34 444
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: S- und U-Bahnen, Tram Karlsplatz/Stachus oder Hauptbahnhof


Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-salzburg.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de