„Hairspray“ mit Musicalstar Uwe Kröger als Edna Turnblad / Umjubelte Premiere des Broadway- und Kinoerfolgs im Deutschen Theater München am 4. Juli 2012









Hairspray“ - einfach hairlich! Die kunterbunten 2 1/2 Stunden, die noch bis zum 22. Juli 2012 täglich im Deutschen Theater für allerfeinstes Entertainment sorgen, verbreiten heiteres, beschwingtes Sixties-Feeling.

„Hairspray“ ist „pfffffffft!“ - so leicht und gleichzeitig mit soviel Wirkung wie der Festigernebel aus der Dose. Gerade in Leichtigkeit steckt bekanntermaßen großes Können aller Beteiligten auf und hinter der Bühne. Ein Paradebeispiel, wie gut Musical sein kann, wenn die Zutaten stimmen.

Die Optik: Eine wahre Leistungsschau des Friseurhandwerks sind die Haartollen, Toupagen und Hochfrisuren im Look der 60er. Dosenweise Haarspray sorgt dafür, dass beim Tanzen alles in Form bleibt. Und es wird viel getanzt! Très chic sind die Kostüme: Minikleider in den Farbkombinationen orange-pink-gold. Wow, kann man die irgendwo kaufen?

Die Songs von Marc Shaiman (schrieb auch die Filmmusik zu „Harry und Sally“ und „Sister Act“) gehen vom Ohr direkt in die Füße und sorgen dort für den Mitwipp-Effekt. Das „Hairspray“-Original hat 8 Tony und 4 Olivier Awards abgeräumt und zählt zu den erfolgreichsten Bühnenshows am Broadway und im Londoner West End. Die Handlung zusammengefasst: ein pummeliger Teenager will Tanzkarriere machen, die Eltern sind dagegen.

Tracy spannt der schönen, aber dummen Konkurrentin den Freund aus, gewinnt den Tanzwettbewerb. Und ganz nebenbei fallen die Rassenschranken im konservativen Baltimore der 60er Jahre. Die Message? Es kommt auf die inneren Werte an. Hör auf Dein Herz. Jeder kann es schaffen. Tanzen macht Spaß.

John Travolta hat‘s schon getan und auch Uwe Ochsenknecht verwandelte sich (vor zwei Jahren in Köln) allabendlich in die schräge „Edna Turnblad“, die Mama der quirligen, pfundigen Heldin Tracy, offensichtlich ebenfalls mit großer Begeisterung für Essen und Kalorien.

Wenn nun im Deutschen Theater die München-Premiere über die Bühne geht, müssen die Maskenbildner an Uwe Kröger ran: dickes Make-up, auftoupierte Haare und ein Fat Suit machen aus Deutschlands bekanntestem Musical-Star die resolute Edna Turnblad, eine Figur, die immer von einem Mann gespielt wird.

Nicht wieder zu erkennen ist der Bühnenstar, der in den unterschiedlichsten Rollen als „Phantom der Oper“, „Tod“ in „Elisabeth“, Disney‘s „Biest“ und aktuell als „Baron von Trapp“ im Bühnenhit „The Sound of Music“ (Landestheater Salzburg) Erfolge feiert. „Ich spiele erstmals im Fummel“ kommentiert Uwe Kröger seine neue Paraderolle (er kann halt wirklich alles spielen) bei der Premierenfeier (wg. München in Lederhosn und Karohemd).

Und wie er das macht - großartig! Sein Fitness gestählter Body kriegt jede Menge Schaumstoff drumherum - sicher kein Zuckerschlecken bei sommerlichen Temperaturen. Doch Uwe Kröger liebt die Herausforderung.

Und mit den Regisseuren Andreas Gergen und Christian Struppeck hatte sich das Dreamteam aus Salzburg („The Sound of Music“) wieder gefunden. Höhepunkt von Uwes/Ednas Auftritt ist das Duett mit „Ehemann“ Wilbur (Andreas Zaron). „Du bist zeitlos für mich“ versichert sich das ungleiche Paar und entfacht einen Beifallsorkan. Da bleibt kein Auge trocken - und die Frisur sitzt.

Alle Rollen sind wunderbar besetzt und es gibt ein Wiedersehen mit vielen Darstellern aus anderen Produktionen: Jessica Kessler (die graue Maus Penny), die in „Musical Rocks“ oder bei „Best of Musical“ in der Olympiahalle zu sehen war.

Betty Vermeulen als TV-Produzentin war bereits ein hinreißendes „langes Elend“ in Mamma Mia!. Tanja Schumann (ehemals RTL Samstag Nacht) darf gleich in drei verschiedene Rollen schlüpfen (und sie werden sie kaum erkennen).

Und da ist Sanne Buskermolen, vor einem Jahr die süße „Sandy“ aus „Grease“ in München. Ein echter Verführer ist Dominik Hees als Charmebolzen „Link“ (war u.a. auch schon „Buddy Holly“) . Standing Ovations mitten im zweiten Akt, wann gibt‘s denn so was? Deborah Woodson (spielt Motormouth Mable) gelingt das mit ihrem Gospel-Solo. Sen-sa-tio- nell.

Eine Cast voller Stars - doch Moment, eine fehlt: Conny Braun als Tracy Turnblad. Das Mädel hat Power in der Stimme und Temperament für zwei. hinreißend spielt sie die Außenseiterin Tracy, die am Ende die Nase vorn hat. Die Sängerin, gebürtig aus dem Ruhrpott, ist eine echte Entdeckung und wird noch viel von sich hören lassen.

Ganz bestimmt, denn Marika Lichter, selbst Sängerin, hat sie unter ihre Fittiche genommen und wird die junge Künstlerin nun von Wien aus weiter ins Rampenlicht schubsen. Zu recht darf sich Conny Braun den dicken Schlussapplaus abholen. Ralph Siegel (kam mit Ehefrau Kriemhild) gratulierte ihr: „Chapeau!“ Und der Mann muss es schließlich wissen.

Premierengäste: Sopranistin Anna Maria Kaufmann, die mit ihrer Frisur im Sixties-Look locker auf der Bühne hätte mitmachen können (hat gerade ein Album mit Songs aus dieser Zeit aufgenommen). Jürgen Marcus mit Freund Nikolaus Fischer. Entertainer Chris Kolonko mit den knappsten Hot Pants der Premierennacht. Schauspieler Ralf Möller, ein langjähriger Bekannter von Hauptdarsteller Uwe Kröger, Bürgermeister Hep Monatzeder, die Ministerpräsidentin des Saarlands Annegret Kramp-Karrenbauer (in Merzig macht Hairspray anschließend Station), Gospel-Queen Joan Orleans, Promi-Doc-Gattin Sibylle Mang, Schauspielerin Eva Mähl mit Endlos-Beinen, Musical-Fan Nicola Tiggeler mit bildhübscher Tochter Tiffany.

Es war ein fast perfekter Abend, denn die Klimaanlage im Saal hatte wohl hitzefrei. Bei diesen Temperaturen kapituliert jede Frisur. Da hilft nur ganz, ganz viel Haarspray.

Gaby Hildenbrandt

Ticket-Buchung und Versand auch per Kreditkarte über den telefonischen Kartenservice: 089 / 55 23 44 44, Montag bis Freitag, 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr sowie an der Theaterkasse im Tourismusamt im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2 (Montag bis Freitag, 12:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr), über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter https://www.deutsches-theater.de

Premiere Hairspray am 4.7.2012 im Deutschen Theater - Fotos, Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Tickets online kaufen

-Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Anzeige







Deutsches Theater
Werner-Heisenberg-Allee 11
80939 München-Fröttmaning
Die Telefon-Nummern bleiben unverändert!
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: U6 Linie Fröttmaning

Das Theater befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena und zum U-Bahnhof und dem Park+Ride Parkhaus Fröttmaning.

Mit dem MVV
Vom Sendlinger Tor oder Marienplatz mit der U-Bahn Linie U6 Richtung Garching bis zur Haltestelle "Fröttmaning" (ca. 16 Minuten Fahrtzeit). Am U-Bahnhof Fröttmaning nehmen Sie den Ausgang „P+R-Parkhaus“. Vor dort führt eine Überführung zum Theater.

Mit dem Auto, Motorrad oder Bus
Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart - München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99. Wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend, wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Kommen Sie aus München, fahren Sie die Autobahn A99 München – Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.



Tickets online kaufen

Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
-München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
-Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
-München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
-Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
-Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de