The Rat Pack - Live from las Vegas. 05.-17.10.2009 im Deutschen Theater
Die größten Hits von Frank Sinatra, Sammy Davies Jr. und Dean Martin.
Ein Show-Abend mit Sinatra-Songs und viel Whisky

"The Rat Pack" auf der Bühne des Deutschen Theaters (Foto: Ingrid Grossmann)
"The Rat Pack" auf der Bühne des Deutschen Theaters
"The Rat Pack" - h (Foto. Ingrid Grossmann)







©alle Fotos: Ingrid Grossmann

Selten so viele elegante Männer im Deutschen Theater gesehen. Smoking, Seiden-Sakko, Dinner Jackett - keine Frage, die Jungs, die Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr. auf der Bühne spielen, sehen gut aus. Und die 12-köpfige Band im Tuxedo natürlich auch. Very elegant.

Chicer Sixties-Look. Und wunderbar singen können die Herren natürlich auch.

Für gut zwei Stunden schlüpfen Tam Ward, Sam Kane und Matthew J. Henry in die Rollen der berühmten Vorbilder. Jenen Entertainern, die im Las Vegas der 60er Jahre die gefragtesten Stars waren. Jede Live-Show des sog. „Rat Pack“ war damals einmalig, denn das Trio baute ständig neue Texte und Gags ins Programm ein.

Dass kaum ein Lied verging, ohne dass auf der Bühne eine Zigarette angezündet wurde oder Dean Martin sich lustvoll am Whiskyglas fest hielt, gehörte dazu. Und wird auch in der Show im Deutschen Theater nachgespielt. Definitiv also keine Veranstaltung für Alkoholiker und künftige Nichtraucher...

Fotogalerie Impressionen "The Rat Pack" Premiere, Teil 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Gäste "The Rat Pack" Premiere, Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Aber ein Abend, der all denen gefällt, die die wunderbaren Songs von „New York, New York“ bis „Volare“ lieben. Denn die Hits der späten 50er und 60er Jahre stehen bei „The Rat Pack - Live from Las Vegas“ im Mittelpunkt.

Zu hören sind das geschmachtete „Strangers in the Night“, das heitere „That‘s Amore“, die mit viel Leidenschaft gesungene Ballade „What kind of Fool am I“ und - natürlich! - „My Way“. Dazu singen und tanzen die „Burelli Sisters“, drei Grazien in sexy Show-Girl-Kostümen, die nicht nur den Sängern den Kopf verdrehen.

Vor rund vier Jahren war „The Rat Pack“ schon einmal zu Gast in München und wer die Show damals gesehen hat, wird in der Wiederaufnahme schmerzlich den damaligen Sinatra-Darsteller Stephen Trifft vermissen, der an Stimme und Optik den jetzigen Interpreten Tam Ward schnell in den Schatten stellen würde.

Auch bei dieser Wiederaufnahme würden sich Musikfans freuen, stünden ein, zwei Songs mehr auf dem Programm. Dafür könnte - vor allem im zweiten Akt - auf das ständige Nachschenken verzichtet werden. Und auch die vielen Anspielungen auf den Whisky-Konsum von Dean Martin nerven. Das Rat Pack wird dadurch zum Werbeträger für Alkoholika jeglicher Art.

In der ersten Reihe saßen Carolin Reiber mit Schwiegertochter Katrin. Die Moderatorin fühlte sich an ein Live-Konzert mit Frank Sinatra erinnert - vor gut 25 Jahren in der Münchner Olympiahalle.

Und Sepp Schauer, der Publikumsliebling aus „Sturm der Liebe“, brachte seine Sympathie für die swingende Musik durch sein Outfit zum Ausdruck: mit Borsalino saß er - zur grenzenlosen Begeisterung seiner Hintermänner - im Publikum.

Musiker Peter Horton, die Schauspieler Veronika von Quast und Reinhard Glemnitz sowie Musikproduzent Bernie Paul hatten ebenfalls Spaß am Abend mit der „Ratten-Meute“.

Wer aufmerksam im Programmheft blättert wird entdecken, dass weder auf einem Foto noch mit einer Zeile die Solisten der Münchner Show erwähnt werden, nur die Darsteller aus vergangenen Produktionen finden dort als gefeierte Stars statt.

Aber wo waren denn diese Sänger bei der Münchner Produktion? Woher stammt die aktuelle Besetzung? Etwas mehr Anerkennung hätte man den Künstlern, allen voran dem großartigen Matthew J. Henry als Sammy Davis jr. schon gewünscht.

Auch, dass die geladenen Münchner VIPs den Stars persönlich zu ihren Standing Ovations hätten gratulieren können. Da diesmal die Premierenfeier eingespart wurde, fuhren Reiber, Schauer & Co. eben gleich nach der Show wieder nach Hause.

Den Beifall für die Cast übernahmen Thomas Niederbühl (Stadtrat Rosa Liste) sowie die Ehefrau von Richard Quaas (CSU-Stadtrat), die als einzige Gäste zur Fete dazustoßen durften.

Gaby Hildenbrandt

Fotogalerie Impressionen "The Rat Pack" Premiere, Teil 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Gäste "The Rat Pack" Premiere, Teil 1, 2, 3, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Unterstützen ganz-muenchen.de, indem sie bei getgo.de buchen...

-Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Anzeige







Deutsches Theater
Werner-Heisenberg-Allee 11
80939 München-Fröttmaning
Die Telefon-Nummern bleiben unverändert!
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: U6 Linie Fröttmaning

Informationen zum Vorverkauf:

Di - Sa: 20 Uhr, Sa auch 15 Uhr, So: 14.30 + 19 Uhr; Spielfrei: Montags

Premiere: Mittwoch, 07. Oktober 2009

Tickets: € 24,- bis € 64,- . Ticketbuchung und Versand auch per Kreditkarte über den telefonischen Kartenservice: 089 / 55 23 4444, Montag bis Freitag, 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr sowie an der Theaterkasse im Tourismusamt im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2 (Montag bis Freitag, 10:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr), über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de

Fotogalerie Auftritt The Rat Pack 2006, Teil 1, 2,





Das Theater befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena und zum U-Bahnhof und dem Park+Ride Parkhaus Fröttmaning.

Mit dem MVV
Vom Sendlinger Tor oder Marienplatz mit der U-Bahn Linie U6 Richtung Garching bis zur Haltestelle "Fröttmaning" (ca. 16 Minuten Fahrtzeit). Am U-Bahnhof Fröttmaning nehmen Sie den Ausgang „P+R-Parkhaus“. Vor dort führt eine Überführung zum Theater.

Mit dem Auto, Motorrad oder Bus
Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart - München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99. Wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend, wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Kommen Sie aus München, fahren Sie die Autobahn A99 München – Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.



Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
-München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
-Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
-München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
-Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
-Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2020



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de