www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Oktoberfest 2016
Wiesn-Laufgeschäft Amazonas
-
Lachen und Lernen im Laufgeschäft für die ganze Familie wieder auf dem Oktoberfest


Amazonas auf dem Oktoberfest















©Fotos: Martin Schmitz

Es war der längste Fluss der Erde, der das Schaustellerpaar Angelo Agtsch und Miriam Blume zu ihrem Laufgeschäft inspirierte: der Amazonas, der 6.400 km lange, riesige Strom Südamerikas.

Einige Jahre vergingen von der Idee (2005) bis zur Premiere auf dem Münchner Oktoberfest im September 2010. „Wir haben immer wieder Neues ausgetüfftelt, Effekte und technische Verbesserungen eingebaut“, erzählt Inhaber Angelo Agtsch. „Und dass ich als Münchner Schausteller das „Amazonas“ gerade zur Jubiläumswiesn in München präsentieren kann, macht mich schon stolz“.

Die Kombination eines klassischen Laufgeschäfts mit lebenden Tieren ist weltweit einmalig!

So begeben sich die Besucher auf drei Stockwerken in einen tropischen Regenwald und treffen dabei auch auf seine tierischen Bewohner: Schlangen, Skorpione, Spinnen, Piranhas und Geckos krabbeln, schwimmen und schlängeln sich im Erdgeschoss des „Amazonas“.

Zum Glück hinter Glas, es braucht also niemand Angst zu haben.


Video: Amazonas auf dem Oktoberfest 2010

Das „Amazonas“ ist für Groß und Klein gedacht, niemand wird hier erschreckt. Nicht umsonst steht das „Amazonas“ auf dem „Familienplatzl“ und ist damit für alle Altersgruppen geeignet. Kinder ab 6 Jahren dürfen alleine rein, jüngere Kids nur in Begleitung von Erwachsenen.

Unser Anliegen ist es, den Spaß mit Wissenswertem über die Tierwelt zu verbinden“, erklärt Miriam Blume. So finden sich an den Terrarien Hinweisschilder mit den wichtigsten Informationen zu Gecko & Co.

Und wenn man sich auf Abenteuertour durch den Dschungel begibt und wie Indiana Jones über Hängebrücken und Rüttelböden  - vorbei an Affen und Krokodilen - den Tropenwald durchquert, dann sollte man immer aufpassen, wohin man tritt! Wir befinden uns schließlich im Mündungsgebiet des Amazonas, da gibt es Wasser - aber zum Glück auch Steine, über die wir trockenen Fußes weiter gehen können. Doch aufgepasst: Nur wer genau zuhört, kommt ohne Probleme durch den Wasserfall....

Viele Ideen und Liebe zum Detail stecken im „Amazonas“. Am besten geht man mindestens zweimal rein, um alle Einzelheiten im Blätterdickicht zu entdecken. Besonders witzig sind das sprechende Krokodil in kessen roten Shorts vor dem Eingang und das Kassenhäuschen, das im Maul eines Nilpferds untergebracht ist.

Übrigens: Dass es den „Amazonas“-Tieren gut geht, ist für die Betreiber selbstverständlich. Außerdem kontrolliert das Veterinäramt die artgerechte Haltung. Wichtig für Angelo Agtsch, der in vierter Generation die Tradition der Schaustellerfamilie fortführt, ist auch die Umweltfreundlichkeit seines Laufgeschäfts.

Amazonas, mit Öko-Farben lackiert und beleuchtet durch Energiesparlampen und LED-Technik, benötigt nur zwei Transporte, die mit Bio-Diesel und auf Gasreifen fahren. Selbstverständlich wird das Geschäft mit Öko-Strom betrieben.

www.amazonas-agtsch.de

Der Standort auf der Wiesn 2017:
Schaustellerstraße gegenüber Teufelsrad

Für wen: Große und kleine Abenteurer

Wie groß: Front: 22,50 m Tiefe: 8,50 m Höhe: 13,50 m

Wieviel: Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro

Zur Mittagswiesn jeweils um 0,50€ ermäßigt. Am Familientag zahlen Kinder nur 2 Euro.

Hinweis: 2013 + 2014 erneut kam Angelo Agtsch mit einer Looping Achterbahn: Cobra Lost Kingdom Coaster heißt das innovative Fahrgeschäft.




Links zum Thema Fahrgeschäfte:

Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen traditionell
Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen modern
Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen gesamt

Weitere Links zur Wiesn


Miriam Blume und Angelo Agtsch

Anzeige:
Amazonas - hautnahen Begegnen mit fremden Kulturen und exotischen Tieren auf dem Oktoberfest




AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist2017 wieder dabei (weiter)
Rückblick: ZLF 2016 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de