www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Kochwettbewerb für ambitionierte Hobbyköche - der Cooking Cup
Gesucht wurden die besten "
Fusion Cooking" Teams

Karin und Harald Masur mit Michael Fell (Jeunes Restaurateurs) (Foto: Martin Schmitz)
Karin und Harald Masur mit Michael Fell (Jeunes Restaurateurs)
"Thunfisch in Kokos-Sesam Mantel" (Foto: Martin Schmitz)
Harald Masur bei der Zubereitung des Siegermenüs
"Dorade mit Jasminblüten und Piment auf Piniencouscous und Rosenessigglace" plus Dessert "Gebratene Ananas mit Tonkabohnen-Mousse" (Foto: Martin Schmitz)
Siegermenü "Dorade mit Jasminblüten und Piment auf Piniencouscous und Rosenessigglace" sowie dem Dessert "Gebratene Ananas mit Tonkabohnen-Mousse"
Nur ganz knapp auf dem Dritten Platz: Dr. Florian Moeser-Jantke und Marion Heubach präsentierten ein "Warmes Vitello Tonnato mit Süßkartoffel-Spaghetti" sowie ein als Dessert besonders begeisternde "Süße Cannelloni auf karibische Art" (Foto: Martin Schmitz)
Nur ganz knapp auf dem Dritten Platz: Dr. Florian Moeser-Jantke und Marion Heubach präsentierten ein "Warmes Vitello Tonnato mit Süßkartoffel-Spaghetti" sowie ein als Dessert besonders begeisternde "Süße Cannelloni auf karibische Art"
Süße Cannelloni auf karibische Art (Foto: Martin Schmitz)
Süße Cannelloni auf karibische Art
2005 die Gesamtsieger, 2007 in der Münchner Vorauscheidung auf dem 2. Platz: Gerd und Anja Hirsch (Foto: Martin Schmitz)
2005 die Gesamtsieger, 2007 in der Münchner Vorauscheidung auf dem 2. Platz: Gerd und Anja Hirsch
Die Siemens Life Kochschule im Küchen Dross+Schaffer bot ideale Möglichkeiten, den Köchen bei der Arbeit zuzuschauen (Foto: MartiN Schmitz)
Die Siemens Life Kochschule im Küchen Dross+Schaffer bot ideale Möglichkeiten, den Köchen bei der Arbeit zuzuschauen

©Fotos: Martin Schmitz

Bis zum 20. Mai 2007 hatten leidenschaftliche Hobbyköche in ganz Deutschland Zeit, ihr eigenes Rezept für den Cooking Cup 2007 zu entwickeln. Bis dahin nahm die Chefredaktion von Elle Bistro Bewerbungen entgegen.

Ob Kürbisrisotto mit geräuchertem Straußenfleisch, mit Safran und Chili gewürzte Ente aus dem Wok oder in Teeblattrauch geräucherte Forelle mit Tomaten-Limonen-Senfsauce: der Kreativität sind auch beim Cooking Cup 2007 keine Grenzen gesetzt. Er steht ganz im Zeichen der trendigen „Fusion Cuisine“.

Diese kombiniert Elemente der unterschiedlichsten fremdländischen Küchen. Dabei kommt es weniger auf die Verwendung exotischer Zutaten an, als auf die innovative Kombination von Zubereitungsarten, Gewürzen und anderswo typischen Kombinationen von Aromen.

2007 wurden so mehr als 700 Rezepte wurden bundesweit eingesandt, aus denen 90 nach und nach in diversen Städten und Kochstudios sich den Jurys in den Vorrunden zu stellen hatten.

Erste Ergebnisse waren in München am Dienstag, 03.07.2007 in der Regionalausscheidung sehen, als dann in der Siemens Life Kochschule ("kochen wie die Profis") bei Küchen Dross+Schaffer in der Wasserburger Landstr. 246, 81827 München, die Creationen u.a. von Michael Fell, Restaurant Dichterstub´n, Park-Hotel Egerner Hof und Mitglied der Jeunes Restaurateurs sowie Stephan Kirchner, Chef des 517 qm großen Küchenhauses am Münchner Stadtrand bewertet wurden.

Jetzt, im fünften Jahr, hat sich das Qualtitätsniveau noch einmal erhöht: die Bewertung umfasste neben Punkten wie Kreativität der Gerichte, Geschmack, Harmonie der Zutaten z.B. auch die Einhaltung der vorgegebenen Zeit, und nicht nur ein Hauptgericht, sondern auch ein möglichst passendes Dessert war in der vorgegebenen Zeit auf den Tisch zu bringen. Dabei wurden 2/3 der Punkte vergeben für das Menü, ein weiteres Drittel für das Dessert.

In der Vorausscheidung 2007 traten hier u.a auch die Matadoren aus diversen Vorjahren an: 2004 und 2005 schon hatten Anja und Gerd Hirsch den Gesamtwettbewerb gewonnen.

Doch am heutigen Abend stand eine andere Kreation im Genuß an der gemeinsamen Wertung vorn: Karin und Harald Masur aus Höhenkirchen bei München hatten mit ihrer "Dorade mit Jasminblüten und Piment auf Piniencouscous und Rosenessigglace" sowie dem Dessert "Gebratene Ananas mit Tonkabohnen-Mousse" den ersten Platz belegt und sich für das Halbfinale in Traunreut Ende August 2007 qualifiziert.

Finale am Kap der Genüsse – in Kapstadt

Auf die Finalisten des diesjährigen Cooking Cups wartet das Kap der Genüsse schlechthin: Kapstadt, wo das große Finale ausgetragen wird.

Es gibt wohl kaum einen besseren Ort für einen Kochwettbewerb zum Thema Fusion Cuisine: In Kapstadt, Schmelztiegel verschiedenster Kulturen, stehen täglich aufregende Food-Kombinationen auf den Speisekarten. Einflüsse aus Indien, Südostasien und Europa inspirieren eine junge Generation von Köchen zu einer ganz eigenen innovativen Küche.

Die Finalteilnehmer residieren vom 11. bis 16. September 2007 direkt in Kapstadt im Winchester Mansion Hotel. Das im Kolonialstil erbaute Haus liegt direkt am Meer und zentral zu einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Das Finale selbst findet im Arabella Western Cape Hotel & Spa statt. Etwa eine Stunde von Kapstadt entfernt bietet das in einer malerischen Bucht gelegene Hotel die entspannende Ruhe, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein gelungenes Cooking Cup-Finale brauchen.

Der Finaltag klingt mit einem gemeinsamen Braai aus, der südafrikanischen Variante eines Barbecue.

Die Faszination Südafrikas werden die Finalisten aber auch fern von Küche und Herd erleben: So steht ein Besuch des Tafelbergs und des Kaps der Guten Hoffnung ebenso auf dem Programm wie eine Stadtrundfahrt durch Kapstadt und ein Stop in dem für seine Pinguin-Kolonie bekannten Simon´s Town.

Und während des Ausflugs zum Weingut Stellenbosch & Paarl können die Finalisten dessen Weine verkosten.

Der Cooking Cup wird präsentiert von ELLE BISTRO und Siemens.

Partner des Cooking Cup 2007 sind Ostmann, Kleenex, gourmondo.de und die Jeunes Restaurateur d´Europe Deutschland.

Medienpartner sind das Magazin abenteuer & reisen und das Internetportal www.daskochrezept.de.

Unterstützt wird der Wettbewerb in diesem Jahr vom kalifornischen Weininstitut, der California Walnut Commission, ültje, dem Cranberry Marketing Committee sowie den touristischen Partnern South African Airways, airtours und dem Fremdenverkehrsamt Südafrika.

Alle Informationen zum Cooking Cup 2007 gibt es in der ELLE bistro sowie im Internet unter www.cooking-cup.de.

Weitere Informationen zu den Hotels in Südafrika finden Sie im Internet:
www.winchester.co.za
www.westerncapehotelandspa.co.za


Dross + Schaffer GmbH
Wasserburger Landstr. 246
81827 München
Mo:-Fr: 9:00 bis 18:00
Sa: 10:00 bis 13:30 Uhr
und nach Vereinbarung
Internet www.dross-schaffer.com

Rückblick auf Münchner Cooking Cup Events:

Die fünf Finalteams des Cooking Cups 2005 kochten fern der Heimat um den Gesamtsieg Cooking Cup-Finale 2005 in Shanghai: Mango war Pflicht. Erneut auf Platz 1: Anja und Gerd Hirsch (mehr)

Cooking Cup 2004 - Vorentscheidung München (mehr)
Cooking Cup 2003 - Finale (mehr)
Cooking Cup 2004 - Vorausscheidung München (mehr)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: