www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Kochwettbewerb für ambitionierte Hobbyköche - der Cooking Cup
Regionalausscheidung am 19.05.2005 in München

Das Siegerteam Anja und Gerd Hirsch bei der Zubereitung ihres "Asia Sea & Earth" (Foto: Martin Schmitz)
Das Siegerteam Anja und Gerd Hirsch bei der Zubereitung ihres "Asia Sea & Earth"


Carl Otto Oksengard und Dagmar Baurichter (Foto: Martin Schmitz)
Carl Otto Oksengard und Dagmar Baurichter
"Gedünstete Meeresfrüchte Pasteten in Bananenblatt Tassen" (Foto: Martin Schmitz)
"Gedünstete Meeresfrüchte Pasteten in Bananenblatt Tassen"
Paarweise kochen sie in den Ausscheidungen des Cooking Cups  (Foto: Martin Schmitz)
Simone Zobel (Bild) und Inge Hegenbarth machte den Auftakt mit "Thunfisch in Kokos-Sesam Mantel"
"Thunfisch in Kokos-Sesam Mantel" (Foto: Martin Schmitz)
"Thunfisch in Kokos-Sesam Mantel"
Ort der Austragung: küchenArt am Wittelsbacher Platz (Foto: Martin Schmitz)
Ort der Austragung: küchenArt am Wittelsbacher Platz

©Fotos: Martin Schmitz

Der Cooking Cup, der von Siemens und ELLE bistro präsentierte Kochwettbewerb für ambitionierte Hobbyköche, steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der asiatischen Küche. Und das Beste: alle Finalisten reisen nach Shanghai und kochen dort um den ersten Platz.

Der zum dritten Mal stattfindende Wettbewerb richtet sich an ambitionierte Hobbyköche. Im Vordergrund steht die Freude bei der Zubereitung selbst kreierter Gerichte und nicht die von akademischem Anspruch getriebene Kochkunst.

Bis Anfang Juni 2005 konnte man sich zusammen mit einem Kochpartner beim Cooking Cup bewerben, wenn Sie angeregt von der asiatischen Küche ein Gericht zu kreieren gedachten und ohnehin schon gerne für Familie oder Freunde kochen.

Erste Ergebnisse waren in München am Dienstag, 19.07.2005 in der Regionalausscheidung sehen, als dann in der Siemens Life Kochschule ("kochen wie die Profis") bei küchenART am Wittelsbacher Platz 1, 80333 München, die Creationen u.a. von Michael Fell, Restaurant Dichterstub´n, Park-Hotel Egerner Hof und Mitglied der Jeunes Restaurateurs sowie von Karin Christ, komm & koch, München bewertet wurden.

Jetzt, im dritten Jahr, hat sich das Qualtitäsniveau noch einmal deutlich erhöht: die Bewertung umfasste neben Punkten wie Kreativität der Gerichte, Geschmack, Harmonie der Zutaten z.B. auch die Einhaltung der vorgegebenen Zeit.

Spannend wie das Umfeld des modernen Küchenstudios KüchenART (herrlich der Slogan an der Wand: "Ab 30 sind sie selbst schuld an Ihrer Einrichtung") war für viele die Zubereitung der Gerichte in Zweierteams, von vielen Zuschauern und natürlich auch der Jury genauestes beäugt und bisweilen auch kommentiert oder mit Fragen an die Kochenden begleitet. Denn Zuschauer waren natürlich willkommen.

Gleich, ob Fisch, Fleisch oder Geflügel – das Rezept muss für vier Personen reichen und in einer Stunde servierfertig sein.

In München standen drei Teams im Stundenabstand vor den modernen SIEMENS Herden mit ihren Induktionskochfeldern:

Simone Zobel und Inge Hegenbarth machte den Auftakt mit "Thunfisch in Kokos-Sesam Mantel", als zweites Team kreierten Anja und Gerd Hirsch aus Niederding ein Gericht namens "Asia Sea & Earth" - Scampi-Zitronengras-Spieß auf mariniertem Filetsteak vom Rind mit Süßkartoffelravioli und grünem Ingwer Spargel.

Na, läßt das das Wasser im Munde zusammenlaufen? "Gedünstete Meeresfrüchte Pasteten in Bananenblatt Tassen" schließlich bereitete Dagmar Baurichter und Carl Otto Oksengard zu, mit einem toll klingenden Rezept und schließlich auch sehr schönen optischen Präsentation.

Die Jury hatte es anschließend nicht einfach: war die Konsistenz von Fisch und Fleisch in Ordnung, hier etwas zu trocken, dort etwas geschmacklich zu überbetont?

In einer denkbar knappen Entscheidung entschieden sich die Juroren, zu denen auch ich gehörte, Anja und Gerd Hirsch aus Niederding für ihr doch ziemlich gewagtes "Asia Sea & Earth" den Preis den Abends zu vergeben.

Die nächste Station für die beiden Gewinner ist Mitte Oktober 2005 das Halbfinale in Traunreut nahe dem malerischen Chiemsee im Voralpenland.

Dort, im opulent ausgestatteten Siemens-Küchenzentrum, lernen die Siegerteams aus den Regionalausscheidungen auch den Schirmherrn und Chefjuroren des Cooking Cups kennen, den bekannten Sternekoch Christian Henze.

Aber egal, wer jetzt auf dem Treppchen stand: alle Teams waren an sich schon Siege, hatten sie sich doch schon im Vorfeld aus hunderten von eingesandten Ideen mit ihren Rezepten für die Teilnahme an dem Wettbewerb qualifizieren können.

Wer schließlich zu einer der deutschlandweit 30 Regionalausscheidungen eingeladen wurde, hatte gute Chancen auf tolle Gewinne: praktische Küchengeräte von Siemens, wertvolles Kochgeschirr von WMF, Weine von Mederaño de Freixenet und einiges mehr etwa von Ostmann und Coraya.

Die fünf Zweierteams, die es nach dem Halbfinale in Traunreuth ins Finale geschafft haben, können gar nicht mehr verlieren. Sie alle reisen mit China Tours und Lufthansa zum großen Finale für eine Woche nach Shanghai. Hier, in der Boomtown Chinas, kann man den Fortschritt und das Wachstum des Landes fast körperlich spüren.

Das Team, dass sich getragen von der Aufbruchstimmung Shanghais auf den ersten Platz kocht, kann sich wieder über wertvolle Preise wie beispielsweise eine mit Weinen von Mederaño de Freixenet gefüllte vinoThek von Siemens freuen.

Aber auch die Plätze 2 bis 5 gehen natürlich nicht leer aus.

Alle Informationen zum Cooking Cup 2005 gibt es in der ELLE bistro sowie im Internet unter www.cooking-cup.de.

Die fünf Finalteams des Cooking Cups kochten fern der Heimat um den Gesamtsieg Cooking Cup-Finale 2005 in Shanghai: Mango war Pflicht. Erneut auf Platz 1: Anja und Gerd Hirsch (mehr)

Rückblick auf Münchner Cooking Cup Events:

Cooking Cup 2004 - Vorentscheidung München (mehr)
Cooking Cup 2003 - Finale (mehr)
Cooking Cup 2004 - Vorausscheidung München (mehr)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: