www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Ausstellung „Conrat Meit – Bildhauer der Renaissance“ im Bayerischen Nationalmuseum
1. Dezember 2006 bis 18. März 2007

Das Bayerische Nationalmuseum widmet dem bedeutenden Renaissance-Bildhauer Conrat Meit (1470/85 – 1550/51) erstmalig eine Ausstellung. Von Albrecht Dürer gerühmt als der „...gute[] bildtschniczer mit nahmen Conrad, desgleichen ich kein gesehen hab, der dienet des kaiserstochter, frau Margareth“, gilt Meit als einer der besten Bildhauer und –schnitzer der frühen Renaissance in Nordeuropa.

Sein Weg führte ihn von Worms am Rhein über den Wittenberger Hof des sächsischen Kurfürsten Friedrichs III. des Weisen nach Mecheln in Flandern. Dort wirkte er von 1512/14 bis 1530 als Hofbildhauer der Erzherzogin Margarete von Österreich, Regentin der Niederlande.

Für ihre Grablege in Brou nördlich von Lyon, eines der am besten erhaltenen Grabklöster der Zeit, führte Meit lebensgroße marmorne und alabasterne Grabfiguren und Putten aus. Die Ausstellung bietet die einmalige Gelegenheit, vier von dort stammende Putten in München zu zeigen.

Neben der Statuette der Judith mit dem Haupt des Holofernes aus dem Bayerischen Nationalmuseum werden die meisten der erhaltenen Werke Meits, Bildwerke seiner Zeitgenossen sowie Gemälde und grafische Arbeiten von Albrecht Dürer, Lucas Cranach d. Ä. und Jan Gossaert präsentiert.

Im Unterschied zur sakralen Kunst der spätgotischen Bildschnitzer besitzt Meits Werk einen völlig neuartigen Charakter. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen seine für frühe Kunstsammlungen virtuos gearbeiteten Aktstatuetten aus Holz, Alabaster und Bronze, seine Porträts sowie großplastische Werke wie die marmorne Maria mit Kind aus Brüssel.

Als „kleine kunsthistorische Sensation“ hat Kunstminister Thomas Goppel die Ausstellung „Conrat Meit – Bildhauer der Renaissance" bezeichnet, die am 1.12.2006 im Bayerischen Nationalmuseum eröffnet wurde. „Es handelt sich um die erste monographische Ausstellung zu Conrat Meit überhaupt“, unterstrich der Minister.

Goppel: „Mit der Schau ist eine wissenschaftlich fundierte Ausstellung von internationalem Format realisiert worden.“ Dem Bayerischen Nationalmuseum sei mit der Zusammenführung von Kunstwerken aus Museen und Kirchen in Deutschland, Österreich, Dänemark, Frankreich und den USA eine hervorragende Leistung gelungen. Neben exquisiten Werken des Künstlers im kleinen Maßstab sei es so möglich geworden, auch Meits lebensgroße Arbeiten in Marmor und Alabaster zu präsentieren, so der Minister weiter.

Im Bayerischen Nationalmuseum wird mit Conrat Meit der wichtigste Renaissance-Bildhauer nördlich der Alpen mit einer eigenen Präsentation gewürdigt.

Mit der Statuette der Judith und der Miniaturbüste der Erzherzogin Margarete von Österreich befinden sich zwei Schlüsselwerke des Meisters bereits seit annähernd 150 Jahren im Bayerischen Nationalmuseum. Sie sind in der Schau neben rund 80 weiteren herausragenden Werken des Künstlers und seiner Zeitgenossen zu sehen.

Die Ausstellung wird vom 1. Dezember 2006 bis 18. März 2007 gezeigt.

Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.bayerisches-nationalmuseum.de/Win/e/e.htm abrufbar.

Leihgebende Institutionen sind unter anderem das Rijksmuseum in Amsterdam, das Historische Museum Basel, das Nationalmuseum in Kopenhagen, das J. Paul Getty Museum in Los Angeles, das Musée du Louvre in Paris und das Kunsthistorische Museum in Wien.

Die Ausstellung und der sie begleitende Katalog konnten mit Hilfe der großzügigen Unterstützung der Ernst von Siemens-Kunststiftung realisiert werden.

Anzeige




Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3
80538 München
www.bayerisches-nationalmuseum.de
Tel. 089 - 211 24-01 (allgemein)
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr, Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Montags geschlossen

Katalog
zur Ausstellung (299 Seiten mit ca. 170 farbigen Abbildungen)
im Bayerischen Nationalmuseum erhältlich zum Preis von € 34,50 (im Buchhandel € 39,90)
Bestellung unter Telefon (0 89) 21 12 42 96

Eintrittspreise
Erwachsene € 7,- / ermäßigt € 6,-

Museen in München: Bayerische Nationalmuseum (mehr)
Am 30. Juni 2005 feiert das Bayerische Nationalmuseum sein 150jähriges Bestehen (mehr)
24. November 2004 bis 13. März 2005 Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum: Franz Anton Bustelli Porzellanfiguren im Spiegelkabinett (mehr)
01.12.2006-18.03.2007 Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum:
„Conrat Meit – Bildhauer der Renaissance“ (mehr)
Unter dem Motto "Landpartie" zeigt das Bayerische Nationalmuseum bis zum 2. November 2008 Sommerhüte, Kleider und Spazierstöcke aus der Biedermeier-Zeit (mehr)

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de