www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Boutique-Hotel Werdenfelserei am Fuße der Zugspitze steht vor seinem ersten Winter - Bayrisch-Stylisches Vorzeigehotel aus sehr viel Holz in Garmisch-Partenkirchen
verwurzelt in der Region: das neue Boutique-Hotel Werdenfelserei zeigt dies gleich im Eingangsbereich (©Foto: Martin Schmitz)
verwurzelt in der Region: das neue Boutique-Hotel Werdenfelserei zeigt dies gleich im Eingangsbereich
viele gemütliche Sitzecken im Eingangsbereich der Werdenfelserei (©Foto.  Martin Schmitz(
viele gemütliche Sitzecken im Eingangsbereich der Werdenfelserei
Berghöhlen Lounge mit Kamin im Eingangsbereich der Werdenfelserei (©Foto: Martin Schmitz)
Berghöhlen Lounge mit Kamin im Eingangsbereich der Werdenfelserei
 Hotellobby mit einer gut bestückten Minibibliothek  (©foto: Martin Schmitz)
Hotellobby mit einer gut bestückten Minibibliothek
Bar „neun 10“ in der Lobby  der Werdenfelserei (©Foto: Martin Schmitz)
Bar „neun 10“ in der Lobby der Werdenfelserei
begehbarer Weinschrank in der Werdenfelserei (©Foto: Martin Schmitz)
begehbarer Weinschrank in der Werdenfelserei
„Wurzelwerk“ mit dem in die "Heustube" und das "Alpinum aufgeteilten Hauptrestaurant der Werdenfelserei (©Foto. Martin Schmitz)
Heustadl
Werdenfelserei: "Alpinium" mit  verstrickten Lampenschirmen aus Wolle (©Foto. Martin Schmitz)
Werdenfelserei: "Alpinium" mit verstrickten Lampenschirmen aus Wolle
Werdenfelserei (©Foto. Martin Schmitz)

Werdenfelserei (©Foto. Martin Schmitz)
Werdenfelserei
©Foto: Martin Schmitz
Die neue Werdenfelserei - das Boutique-Hotel am "Berg der Berge" mit Blick auf die Zugspitze, wie es sich selbstbeschreibt, eröffnete Anfang Mai 2018 in Garmisch-Partenkirchen und muß sich hinter der Konkurrenz aus Tirol oder dem Salzburger Land nicht verstecken.

Nach ein Geheimtipp, nur eine Bachbreite vom Garmischer Michael-Ende- Kurpark entfernt, bereitet sich das Haus auf seinen ersten Winter vor.

Pünktlich vor Weihnachten dann schon Mitte Dezember 2018 der erste, unter den Füßen knirschende Schnee, blauer Himmel bei unserem Kurzbesuch anlässlich eine Pressekonferenz der Zugspitz Region, die hier im Tagungsraum im 4. Stock der Werdenfelserei ihr neues Dachmarkenprofil vorstellte.

Die Werdenfelserei auf dem Areal des lange leerstehenden früheren "Kur- und Therapiezentrum Bichlerhof" im Ortsteil Garmisch ist das erste Hotel ganz aus Holz und durch und durch ein Familienprojekt.

Die aus dem Ortsteil Partenkirchen stammende Gastgeberfamlie Erhardt hat sich damit einen Traum erfüllt und mit ihrer Hotellerie-Erfahrung und viel Herzblut dieses einzigartige Boutique-Hotel geschaffen.

Eine Hommage an die Heimat! Schick. Unkonventionell. Und vor allem: lässig.


Garmischer Boutique-Hotel Werdenfelserei zum Winterauftakt 2018/2019

Mit allen Sinnen genießen: Diese Maxime gilt in der Werdenfelserei. Denn das Design des Holzhauses ist ein Genuss für die Augen - und für die Nase. Das Holz aus heimischen Wäldern und dem Alpenraum ist nicht nur Gestaltungselement, sondern integraler Bestandteil des Wohlfühlens.

Die Betten in den 43 Studios und acht Suiten sind aus Zirbe gefertigt, erholsamer kann es nicht sein. Denn dem wohlriechenden Holz werden entspannende Eigenschaften nachgesagt, mancher füllt sich sogar ein Kissen mit Zirbenspänen.

Doch der Reihe nach. Keller, Erdgeschoss und Tiefgarage des Boutique-Hotels in Garmisch-Partenkirchen sind aus Beton gegossen, ebenso aus Hygienegründen der Bereich der Küche, die Wohnbereiche jedoch werden in Vollholz-Bauweise errichtet. Holz innen und außen, so wie schon vor Jahrhunderten gebaut wurde. Jedoch in einer deutlich moderneren und offeneren Optik.

Die Zimmer heißen Studios, es gibt sie in den Größen S, M und L auf drei Stockwerken, die Räume sind zwischen 28 und 36 Quadratmeter groß. Alle mit einem Grander-Trinkwasserbrunnen ausgestattet.

Zudem gibt es acht Suiten ab 58 Quadratmeter.

Zwei davon haben absolute Topausstattung: Die 90 Quadratmeter große Luxury-Suite bietet zwei Schlafzimmer, einen offenen Kamin und eine private Sauna.

Die Top-Suite mit 60 Quadratmetern Wohnraum bietet zusätzlich einen Hot-Tub auf der ebenso großen Dachterrasse.

Balkone oder Terrassen haben alle Zimmer und Suiten - und entsprechend gläserne Türen, um das herrliche Werdenfelser Land auch vom Bett aus betrachten zu können.

Drinnen: ebenfalls viel Holz, gestaltet wurde modern, aber immer wieder mit Anleihen an die Vergangenheit und die Bauweise der Werdenfelser Holzstadel. Die Lampenschirme in den Zimmern sind aus getrocknetem Bergheu, manche Wand aus Rinde oder Moos.

Eine „Hommage an die Heimat“ nennt Hotelchefin Monika Erhardt die Gestaltung der Räume – denn die Natur im Werdenfelser Land ist unübertroffen.

Highlight auf dem Dach ist ohne Frage der ganzjährig geöffnete „Infinity Rooftop Pool“, in dem man im wohltemperierten Wasser direkt auf die Zugspitze zu schwimmt und neben dem Wettersteingebirge mit der Zugspitze auch zugleich noch einen Ausblick auf die Ammergauer Alpen mit den 1985 m hohen Kramerspitz ermöglicht.

Gleich daneben liegt die Poolterrasse des Spabereichs, der sich über insgesamt zwei Stockwerke zieht.

Hier ist viel Platz für verschiedene Saunen, vier Anwendungsräume und die Spa-Lounge mit offenem Kamin.

Auch konferiert wird auf dem Dach mit unnachahmlichem Blick auf das Gebirge und den „Berg der Berge“, die 2962 Meter hohe Zugspitze.

Der Konferenzraum im 4. OG bietet modernste Licht- und Tagungstechnik, Verdunkelung, unterschiedliche Anordnungsmöglichkeiten der Stühle und Tische und mündet in eine erholsame Tagungsterrasse für Konferenzen unter blauem Himmel.

Denn über den Dächern Garmischs sollen auch kreative Mittagspausen gestaltet werden.

Hier oben findet man auch die Kochschule „Wurzelwerk“ mit Themen-Kochkursen des Küchenchefs. Mit Johannes Wäger hat die Werdenfelserei einen jungen und engagierten Küchenchef verpflichtet, der schon in 2 und 3 Sterne Restaurant gekocht hat.

Die große Hotelkulinarik befindet sich indes, ganz bodenständig, im Erdgeschoss.

Ein hohes, einladendes Gebilde ist dieses Stockwerk. Rezeption, sehenswerter Lounge, Restaurant und Bibliothek in einem.

Gemütlich unterteilt und dennoch in alle Richtungen offen. 124 Gäste finden insgesamt auf die einzelnen Bereiche verteilt Platz.

Im „Wurzelwerk“, dem in die "Heustube" und das "Alpinum aufgeteilten Hauptrestaurant, an großen und kleinen Tischen, in der ganz klassischen Kaminstube und einer Bauernstube, die einzeln gemietet werden können.

Im "Naschwerk" gibt es zur Mittags-und Nachmittagszeit allerlei leckere hausgemachte Torten und .... Naschereien.

Offen, kommunikativ, freundlich – so hatten Monika Erhardt und die Architekten der renommierten W2 Manufaktur aus Leogang, die gute Stube des Hotels geplant. „Wir freuen uns, wenn die Gäste hier miteinander ins Gespräch kommen und sich über ihre Erlebnisse in dieser wunderbaren Landschaft austauschen“, sagt die Hotelchefin.

Dass die Architekten ihr Handwerk verstehen, zeigen auch einige andere Projekte der letzten Jahre, u.a der "Forstalmhof" in Vollholzweise in Leogang, das "Mama Tresl" in Leogang, oder das Premium Chaletdorf "Bergdorf Priesteregg" in Leogang.

Schon vor der Fertigstellung war das 13-Mio. € Projekt von der Zeitschrift Living Fine zur "Hideaways Newcomer of the Year 2018" gekürt worden, was zeigt, dass hier wohl alles richtig gemacht wurde beim ersten Hotelprojekt dieser Größenordung und Qualität wohl seit Jahrzehnten in Garmisch-Partenkirchen, das nun wie eine Frischzellenkur für den Ort daherkommt. Auch die Nachbarschaft kann sich sehen lassen, nebenan fertigestellt die Alpenchalets, mit insgesamt 8 Eigentumswohnungen, die im Sommer noch für ein wenig Baulärm in der Nachbarschaft gesorgt hatten.

Werdenfelserei
Alleestraße 28
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel.: 088 21/68 69 39
www.werdenfelserei.de

P.S.

Wie eingangs erwähnt haben wir uns das Haus am Rande einer Pressekonferenz spontan angeschaut. Wenn man schon mal da ist......

Schön für das Haus, allerdings weniger für die Befriedigung unser Neugier, waren Mitte Dezember 2018 alle Zimmer belegt, und der SPA-Bereich in Benutzung, so daß wir hier aus Rücksicht auf die Gäste weder Fotos noch Video machen konnten.

Erleben konnten wir überall freundliche, hilfsbereitete Mitarbeiter, denen die Arbeit hier auch offensichtlich Freude macht und die sehr motiviert wirkten.

Das deckt sich mit dem, was auch die Nutzer diverser Bewertungsportale seit der Eröffnung im Frühsommer 2018 an der Werdenfelserei besonders wertschätzen. Demnächst von uns vielleicht einmal mehr....

Direkt am Garmischer Michael-Ende-Kurpark  und mit einer kleinen Brücke dorthin verbunden liegt ist das 2018 eröffnete Boutique-Hotel Werdenfelserei (©Foto: Martin Schmitz)
Direkt am Garmischer Michael-Ende-Kurpark und mit einer kleinen Brücke dorthin verbunden liegt ist das 2018 eröffnete Boutique-Hotel Werdenfelserei

Anzeige



- 65. Kandahar-Rennen vom 26.01.-03.02.2019 - mit Bridgestone zum FIS Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Gemeinsam mit ganz-muenchen.de verlost Bridgestone 5 x 2 Eintrittskarten (mehr)
- neue Hausbergbahn in Garmisch-Partenkirchen als zentrales Projekt für erfolgreiche Ski-WM 2011 (weiter)
-
Garmischer Ski-Express: von München direkt ins Skivergnügen (25.12.2010-03.04.2011) 7.00 Uhr rein in die Bahn - 8.22 Uhr raus auf die Piste (mehr)Bayern hoch drei“ – eine Kooperation der drei Top-Destinationen in Oberbayern München, Garmisch-Partenkirchen und das Berchtesgadener Land (mehr)
-
Reiseziele und Urlaubsideen - das Special (weiter)




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
- München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
- Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019