www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Michaela May in Öl - Vorstellung der Bildergalerie „Prinzens Schönheiten“ von Wolfgang M. Prinz


Was König Ludwig konnte, kann „der Prinz“ erst recht. Wolfgang M. Prinz (73), der Porträtmaler der Promis, hat jetzt auch eine Schönheitengalerie. Aber während die feschen Madln, die auf Schloss Nymphenburg von den Wänden lächeln, allesamt „Gschpusis“ des Monarchen gewesen sein sollen, setzt der Münchner Maler auf ganz andere Werte: Wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen, prominent und erfolgreich sollen die Damen sein und auch Schick und Charme sind bei ihnen nicht nur in homöopathischen Dosen vorhanden.

Strenge Kriterien! Die erste Promi-Dame, die nun die Sammlung von „Prinzens Schönheiten“ anführt, ist TV-Star Michaela May (70).

Kurz vor dem Jahr 2000 hatte Wolfgang M. Prinz die Idee zu den attraktiven Damenbildnissen. Was Besonderes zum neuen Jahrtausend wollte er damals machen. Michaela May gehörte zu den ersten, die für ihn Modell sitzen durften.

Sie fühlte sich geschmeichelt, aber: „Das dauerte immer einige Stunden und es war anstrengend“, erinnert sich der TV-Star.  „Irgendwann hab ich gesagt: jetzt mach ein Foto und dann malst vom Bild“.

Viel Zeit hat sich der Maler gelassen, erst über 20 Jahre später war er mit seinem Bild (95 x 140 cm) zufrieden und präsentierte am 6. September 2022 sein Gemälde in Reinbold’s Wirtshaus „Zum Franziskaner“. Sogar noch am Vormittag wurden letzte, feine Pinselstriche gesetzt, Prinz ist Perfektionist.

Michela May, WolfgangM.  Prinz (©Foto: Herbert Liebhard)
Michela May, Wolfgang M. Prinz (©Foto: Herbert Liebhard)

Die Bildenthüllung war für Gäste und Modell ein spannender Augenblick, denn zuvor hatte es niemand gesehen! Michaela May, zum Zeitpunkt des Modellsitzens als „Polizeiruf 110“-Kommissarin bekannt, schaute sich deshalb ihr Porträt genau an - über zwei Jahrzehnte war das ja nun her.

Ich finde, man erkennt mich wieder“ kommentiert sie schmunzelnd und zufrieden das jüngere Leinwand-Spiegelbild. Auch ihr Ehemann, Regisseur Bernd Schadewald, hatte nichts auszusetzen. „Er ist heute mitgekommen und sagte vorher: Wenn mir das Bild nicht gefällt, stehe ich auf und geh. Und, schaun's, jetzt sitzt er immer noch da“, lacht Michaela May.

Bei Spanferkel, Saiblingsfilet und einem bayerischen Dessert-Buffet feierten rd. 70 Gäste den Start der neuen Schönheitengalerie (weitere Gemälde sind bereits in Arbeit). Zur Enthüllung des ersten Bildes gab es auch eine musikalische Premiere: Bernie Paul hat seinen Erfolgs-Hit „Oh no no“ wiesntauglich mit einem bayerischen Text und entsprechendem Sound-Mix neu aufgenommen und geht mit dieser Version ins Rennen um den Wiesn-Hit 2022.

Die ersten Kapellen (z.B. im Schützenzelt) haben sich die Noten bereits gesichert, dem Ohrwurm „Was is des“ wird man auf dem Oktoberfest wohl nicht entkommen…

Nachdem Bernie Paul ordentlich vorgelegt hatte und nach wenigen Takten bereits die Gäste zum Mitsingen und Tanzen brachte, stieg auch Günther Sigl - Frontmann der Spider Murpy Gang- ins „Stimmungs-Battle“ ein. Nur mit Ukulele, ganz ohne Mikrofon, riss er die Gäste mit der Unplugged-Fassung einiger Hits der „Spiders“ von den Stühlen. Sein „Skandal im Sperrbezirk“ ist schon lange Kult auf der Wiesn.

Bei der Bildenthüllung dabei: der bayerische Justizminister Georg Eisenreich, Cartoonist und Autor Rudi Hurzlmeier, die Ex-Sportler Manfred Nerlinger und Manfred Schnelldorfer, die Schauspieler Despina Pajanou, Hans Kraus und Michael Lerchenberg, die Stadträte Alexander Reissl und Helmut Pfundstein, Robert Salzl (Schörghuber Stiftung), Gastronom Joschi Lamm, Frank Fleschenberg (Eagles Charity Golfer). Zum Genuss für den Gaumen - verwöhnt vom höchst aufmerksamen Service-Team - kam der musikalische Genuss: Mit Songs von Sinatra & Co. sorgte Max Hauer (im Hauptberuf Polizist) alias „Singender DJ Max“ für die perfekte akustische Untermalung.

Unter den vielen Freunden, die mitfeierte, wurde einer vom Gastgeber schmerzlich vermisst: Musiker Manfred Soller, der kurzfristig absagen musste

Wolfgang Prinz und Manfred Nerlinger(©Foto: C. Flühr)
Wolfgang M. Prinz, Michaela May, Bernie Paul (©Foto: C. Flühr)Rudi Hurzlmeier und Ehefrau Gabriele (©Foto: Herbert Liebhard)
Rudi Hurzlmeier und Ehefrau Gabriele (©Foto: Herbert Liebhard)
Wolfgang M. Prinz und Manfred Nerlinger(©Foto: C. Flühr)
Wolfgang M. Prinz und Manfred Nerlinger(©Foto: C. Flühr)

T. Gaby Hildenbrandt

Anzeige


powered by: www.shops-muenchen.de

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de