www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Verleihung Success for Future Award 2011 – Leben mit Weitsicht. Glanzvoller Gala-Abend für den blauen Planeten am 14.04.2011 im Bayerischen Hof
Heiner Lauterbach mit Frau Viktoria (Foto: Martin Schmitz)
Heiner Lauterbach mit Frau Viktoria
Natascha Grün in rot (©Foto: Martin Schmitz)
Natascha Grün in rot
Sophia Thomalla (Foto: Martin Schmitz)
Sophia Thomalla


Martin Krug, Verena Kerth (©Foto:MartiN Schmitz)
Martin Krug, Verena Kerth
Michel Guillaume mit Freundin Georgia Schultze (©Foto: Martin Schmitz)
Michel Guillaume mit Freundin Georgia Schultze
Thomas Stein (©Foto. Martin Schmitz)
Thomas Stein
Stephanie und Florian Simbeck (©Foto. Martin Schmitz)
Stephanie und Florian Simbeck

©Fotos: Martin Schmitz

Umwelt, Nachhaltigkeit, soziales Engagement – treffende Schlagworte der Gala zum Success for Future Award, die am 14. April 2011 erstmals im Bayerischen Hof in München stattfand.

Über 450 hochkarätige Gäste, darunter zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Forschung, Film, Musik und Mode nahmen teil bei der Preisverleihung, auf der nachhaltige Projekte und Menschen ins Rampenlicht gestellt werden.

Nachhaltigkeit ist weit mehr als eine dringende Notwendigkeit. Es muss zur Selbstverständlichkeit werden. Es geht um das Engagement und die Eigeninitiative jedes Einzelnen. Daraus entstand die Idee für dieses neue, wichtige Nachhaltigkeitsprojekt, mit dem wir vor allem motivieren und auffordern möchten selbst aktiv zu werden“, so der Initiator des Success for Future Awards und geschäftsführender Gesellschafter der Krug Mediapool GmbH und Bella Vita Film GmbH, Martin J. Krug.


Impressionen roter Teppich "Success for Future Award" Gala 2011

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung gehen jeden etwas an, müssen keinen Verzicht bedeuten und können auch durchaus cool und lifestylig sein.

Schauspieler Hannes Jaenicke, Heiner Lauterbach und Ralf Bauer, ebenso wie Schauspielerin Sophia Thomalla (ohne Freund „Rammstein“-Sänger Till Lindemann), Cosima von Borsody, Michaela Merten, Model Barbara Meier, Sportlerin Magdalena Brzeska, Sportler Sven Hannawald, Fußballtrainer Lothar Matthäus (mit einiger Verspätung alleine über den Roten Teppich ohne Freundin Ariadne, die gegenüber im H‘ugo‘s saß), die Oscar-Preisträger Max Wiedemann und Quirin Berg, Staatsminister a.D. Erwin Huber, Mitglied des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit Herbert Köpnick, MdL Christa Stewens, Opernsängerin Judith Williams, Schauspielerin Michel Guillaume mit Freundin Georgia Schultze, Scooter-Leadsänger H.P. Baxxter, Natascha Grün, Fernsehmoderatorin Eva Grünbauer (in einem Kleid von Barbara Schwarzer www.barbaraschwarzer.com), Stephanie und Florian Simbeck, Tänzerin Isabel Edvardsson, Dirk U. Hindrichs (geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG) , CEO der BT Germany Karsten Lereuth, Vorsitzender des Vorstandes EnBW Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender der Bank Sarasin AG Frank Niehage und viele weitere waren Gäste der Gala, moderiert durch ZDF-Moderatorin Karen Webb.

Fotogalerie Verleihung "Success for Future" Award 2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (©Fotos: Martin Schmitz)

Musikalische Highlights waren vor allem der Auftritt von Schauspieler Tom Beck (Alarm für Cobra 11), der mit seiner aktuellen Single „sexy“ auftritt und das neue Video von Thomas D “Gebet an den Planet” sein.

Die mehrfach preisgekrönte Breakdancegruppe „Flying Steps“ bot ein tänzerisches Feuerwerk mit einem Ausschnitt aus ihrem Programm „Flying Bach“, für das sie bereits den Klassik-Echo erhielten.

Ausgezeichnet wurden Personen und kreative Projekte, die beweisen, dass nachhaltiges Handeln, soziales Engagement und wirtschaftlicher Erfolg harmonisch Hand in Hand gehen.

Dafür wurden seit November 2010 in einem Online-Bewerbungsverfahren Menschen und Projekte gesucht, die sich aktiv für die Welt von Morgen einsetzen.

Förderer und Presenting Partner des Awards sind BT Germany und Schüco International KG. Unterstützt wurde Success for Future von EnBW und Bank Sarasin AG.

Der Ehrenpreis ging an Peter Maffay, der die Auszeichnung von Staatsminister a.D. Erwin Huber in Empfang nahm. Der Sänger wurde für seine Verdienste in den Bereichen Ökologie, soziales Engagement und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Mit seiner Peter Maffay Stiftung (u.a. „Tabaluga- Schutzhaus“) unterstützt und betreut der Sänger traumatisierte Kinder, ist Botschafter der José Carreras Leukämiestiftung, unterstützt als Pate World Vision und rüttelt mit seinen sozialkritischen, multikulturellen Musikprojekten auf.

Mit dem Green Lifestyle Award sollte der Musiker Thomas D für seine nachhaltige, vegetarische Lebensweise ausgezeichnet werden, der aber kurzfristig absagen mußte wegen eines Hörsturzes, den er einige Tage zuvor erlitten hatte.

Seit elf Jahren lebt er in der ökologischen Landkommune MARS, unterstützt die Tierschutzorganisation „Peta“, setzt sich für Kinderrechte ein und unterstützt Kampagnen für „Amnesty International“.

Mit Jurypreisen wurden folgende nachhaltige Projekte und Initiativen geehrt:

Für eine intelligente Software, die den Energieverbrauch in Unternehmen analysiert und Einsparungen ermöglicht, wird das „JouleX Enterprise Energy Management“ mit dem BT Green Economy Award ausgezeichnet.

Das Architekturbüro „Behnisch Architekten“ durfte sich über den Schüco Green Building Award freuen, der für die nachhaltige, energiesparende Architektur der „Firmenzentrale Unilever Deutschland, Österreich, Schweiz“ verliehen wird.

Außerdem erhielten die Architekturstudenten der TU Darmstadt den Schüco Green Building Award für Studenten, für den Entwurf eines „Plusenergiehauses“, das alleine durch Sonnenenergie betrieben wird.

Der Start-Up Award ging an „EcoScan – Das Grüne vom Ei“ des Freiburger Unternehmens eFormic. EcoScan ist eine App, die es Supermarkt-Kunden erlaubt per Handy umfassende Informationen zu Herkunft, Herstellungsweise usw. von Produkten zu erhalten. Für ihre ökologische und fair gehandelte Mode erhält Designerin Julia Starp den Ecotainment Award.

Der Green Youngster Award gingan die Initiative „Plant-for-the-Planet“, die der 13-jährige Felix Finkbeiner 2007 ins Leben gerufen hat und für die sich inzwischen tausende Kinder in 72 Ländern weltweit engagieren.

Der von Usern der Website www.successforfuture.de gewählte Publikumspreis ging an: „Wir wagen den dritten Ring“.

Im Rahmen des Projekts wurde „das größte Strohballenhaus Deutschlands“ errichtet, das Werkstätten zur Sanierung des Kulturdenkmals „Burg Ludwigstein“ enthält und mehr Raum für Jugendliche aus ganz Europa bietet.

Die Umsetzung erfolgte durch 45 Jugendbünde und Schulklassen aus dem In- und Ausland in 13.000 freiwilligen Arbeitsstunden. Durch Strohdämmung und eine Solartherme erreicht das Gebäude nahezu Passivhausstandart.

Die Success for Future Award Gala 2011 möchte mit transparenten Awardinhalten und Preisträgern eine klare Botschaft vermitteln: Jeder einzelne Mensch steht in der Verantwortung im Rahmen seiner eignen Möglichkeiten etwas zu verändern.

Fotogalerie Verleihung "Success for Future" Award 2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (©Fotos: Martin Schmitz)

Anzeige






Rubrik Freizeit & Fitness auf ganz-muenchen.de (mehr)
April 2011 Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)




Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de: