Airbus A380 zu Gast in München: Lufthansa Piloten trainierten am 2. Juni 2010 mit werksneuem Fluzeug
Flugtraining für A380-Lizenz - Zahlreiche Besucher trotz Regenschauern am Flughafen


Landung der ersten Lufthansa A 380 in München am 02.06.2010

Wassertaufe

Kapitän Raimund Müller flog den Airbus A 380 nach München

Lufthansa Stefan Lauer begrüsste in München die Presse an Bord der A380

First Class

Business Class



Economy Class







in strömendenRegen verfolgten die Neugierigen die Landung vom Flughafenzaun aus

©Fotos: Martin Schmitz

Das neue Flaggschiff der Lufthansa, ein werksneuer Airbus A380 (Registrierung D-AIMA), war am Mittwoch, 2. Juni 2010, zu Gast am Münchner Flughafen.

Nach einer einmonatigen Schulung im A380 Simulator absolvieren Lufthansa Piloten aktuell auf dem werksneuen Flaggschiff der Lufthansaflotte Trainingseinheiten, die dem Erwerb der Lizenz für diesen neuen Flugzeugtypen dienen. Das Flugtraining besteht aus Starts und Landungen sowie einem Linientraining, das unter anderem in die bayerische Landeshauptstadt führt.

Die Lufthansa A380 landete am 2. Juni 2010 gegen 16.50 Uhr auf der Nordbahn des Flughafens in München und flog dann gegen 21.15 Uhr weiter nach Frankfurt.

Im Anschluss an die Landung wurde das neue Flaggschiff der Kranichlinie auf dem Vorfeld des Terminals 2 mit einer Wassertaufe begrüßt.


FilmVideo: erstmals Lufthansa Airbus A 380 zu Gast in München am 03.06.2010

Airbus A380 zu Gast in München: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5 (©Foto: Martin Schmitz)

Etwas mehr als vier Stunden wird der Riesen-Airbus vor der Lufthansa Wartungshalle im Südwesten des Flughafengeländes geparkt sein. Der Start erfolgte auf der nördlichen Runway gegen 21.15 Uhr.

Zahlreiche Zuschauer und Luftfahrtbegeisterte wurden zu diesem besonderen Ereignis am Flughafen erwartet, und erschienen auch trotz des strömenden Regens. Wer konnte, suchte die Trockenheit der Besucherterrasse im Terminal 2, die dann wegen Überfüllung geschlosen werden mußte.

Einen guten Blick beim Anflug der A380 aus Westen hatte man auf der Verbindungstraße zwischen Attaching und der FS 44, die zum Teil parallel zur nördlichen Runway verläuft.

Die Polizei sperrte diese Straße von 14.00 bis 21:30 Uhr zwischen Attaching und der Einmündung in die FS 44 in Fahrtrichtung Attaching. Die Wassertaufe kann am besten von der Besucherterrasse im Terminal 2 beobachtet werden.

Der Flughafen München erhielt im Februar 2004 als erster Airport Europas offiziell die Zulassung zum Verkehr von Luftfahrzeugen der sogenannten "New Large Aircraft Generation".

Für die Abfertigung des Riesen-Airbus sind bislang drei Abstellpositionen – zwei am Terminal 2 sowie eine am Terminal 1 – ausgelegt.

Die A380 ist das größte und leiseste Passagierflugzeug der Welt: 73 Meter lang, 24 Meter hoch, mit einem Startgewicht von bis zu 560 Tonnen. 526 Fluggäste haben in der Lufthansa Maschine Platz, die mit rund 900 Stundenkilometern bis zu 12.000 Kilometern weit fliegt.

Auch ökologisch setzt das neue Flaggschiff der Lufthansa Flotte neue Maßstäbe: Der Airbus A380 ist 30 Prozent leiser als vergleichbare Großraumflugzeuge. Der Kerosinverbrauch liegt um bis zu elf Prozent unter dem der Boeing B747.

Die Lufthansa A380 steht für eine neue Dimension des Fliegens mit einem Höchstmaß an Innovationen und neuester Technik an Bord. "Unsere Piloten haben sich während ihrer Schulung und Einweisung intensiv auf die A380 vorbereitet. Sie verfügen über viele Jahre Erfahrung als Langstreckenpiloten auf einem sehr ähnlichen Flugzeugtyp, dem Airbus A340. Das sich nun anschließende Flugtraining ist ein weiterer und ergänzender Schritt zur Qualifikation der künftigen A380 Piloten", sagt Jürgen Raps, Chefpilot und Mitglied des Passagevorstandes.

Rund 120 Lufthansa Piloten werden bis September 2010 für die A380 ausgebildet. Über 40 Stunden werden im Simulator auf Flughöhe Null in einem Monat verbracht.

Mindestens sechs Strecken fliegt jeder angehende A380 Pilot bei dem anschließenden Linientraining, das zum Erwerb der Lizenz für diesen Flugzeugtyp dient.

Bei Lufthansa sind rund 4.100 Piloten beschäftigt. Im Laufe des Sommers wird die erste A380 Pilotin ihren Dienst aufnehmen. Lufthansa hat insgesamt 15 Airbus A380 bestellt. Die Auslieferung erfolgt sukzessive bis 2015.

Im Laufe dieses Sommers wird Lufthansa drei weitere A380 Flugzeuge übernehmen und diese neben Tokio auch auf den Strecken nach Johannesburg und Peking einsetzen.

Das Lufthansa A380 Flugtraining findet ab dem 31. Mai an zahlreichen Flughäfen ohne Passagiere an Bord statt. Auf ihrem ersten kommerziellen Flug am 6. Juni bringt Lufthansa A380 die deutsche Nationalelf zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Südafrika.

Der zweite Lufthansa Airbus A380 wird übrigens dann auf den Namen "München" getauft (Werknummer MSN041, spätere Registrierung D-AIMB). Im Bordprogramm werden dort auch Filme zur Olympiabewerbung gezeigt.

Die erste A380 hat Airbus am 19. Mai 2010 an Lufthansa ausgeliefert, sie trägt den Namen "Frankfurt am Main". Der zweistöckige Airbus A380 bietet insgesamt 526 Passagieren Platz und verfügt über eine neu gestaltete First Class an Bord.

Airbus A380 für einen Tag zu Gast am Münchner Flughafen: Lufthansa Flaggschiff wird am 28.07.2010 auf den Namen „München“ getauft (mehr)

Airbus A380 zu Gast in München: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5 (©Foto: Martin Schmitz)

Airbus A380 für einen Tag zu Gast am Münchner Flughafen: Lufthansa Flaggschiff wurde am 28.07.2010 auf den Namen „München“ getauft (mehr)

Zu Nikolaus bringt Lufthansa ihre A380 nach München - regelmässige Linienflüge nach New York vom 6.-12.12.2011 (mehr)

Der Kranich feiert in München am 1.4.2005: Rund 700 Gäste bei Festveranstaltung im Terminal 2 (mehr)
Sonderlackierung zum Lufthansa Jubiläum. Airbus A321-100 trägt die Traditionsfarben der Lufthansa durch Europa (mehr)
Fotogalerie speziell zur Erstlandung des Lufthansa Retro Airbus, Index Teil 1, 2
(Die Vorschau-Fotos der Galerie können Sie durch anklicken vergrößern / click to enlarge the thumbnails of the picture gallery)

50 Jahre Mode über den Wolken:
Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 1: 1955-1969 (mehr)
Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 2: 1970-heute (mehr)

Quelle: Frankfurt am Main (ots)

Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
27.06.2003 - Unsere Rubrik "Wahrlich..." berichtet über das Opening (weiter)

Anzeige / Promotion:





Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: