Airbus A380 für einen Tag zu Gast am Münchner Flughafen:
Lufthansa Flaggschiff wurde am 28.07.2010 auf den Namen „München“ getauft


Taufe der Lufthansa A 380 "München" am 28.07.2010

A380 München in der Wartungshalle


Erster A380 Start als "München" (©Foto: Martin Schmitz)
Erster A380 Start als "München"



Scheckübergabe 100.000 € an "Help Alliance"







Großzügig: Blick in ein Bad der Lufthansa First Class

©Fotos: Martin Schmitz

Nachdem bereits Anfang Juni die erste Lufthansa A380 im Rahmen des Linientrainings der Lufthansa Piloten in München einen Zwischenstopp eingelegt hatte, war nun die zweite an Lufthansa ausgelieferte A380 für einen Tag in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast.

Gegen 6.40 Uhr am 28.07.2010 landete bereits der zweite Airbus A380 der Lufthansa (Werknummer MSN041, nunmehr Registrierung D-AIMB) aus Frankfurt kommend bei noch strahlend blauem Himmel auf der südlichen Start- und Landebahn des Münchner Flughafens.

Im Anschluss wurde das Flugzeug im Bereich der Lufthansa Technik im Süden des Flughafengeländes geparkt.


FilmVideo: Lufthansa Airbus A 380 "München" Taufe am 28.07.2010

Airbus A380 "München" Taufe am 28.07.2010: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, (©Foto: Martin Schmitz)

Bei einer Flugzeugtaufe waren sie bislang noch nie dabei, die Schlechinger Alphornbläser (www.musikverein-schleching.de), die es schon seit immerhin 41 Jahren gibt.

Umso mehr beeindruckte Christine und Christian Zaiser, Martin Sabold und Konrad Anner die Taufzeremonie des neuen A380 mit mit echtem Isarwasser aus einer historischen Zinnkanne durch Münchens Oberbürgermeister-Gattin Frau Edith  von Welser-Ude auf den Namen „München“ in der großen Wartungshalle von Lufthansa auf dem Flughafengelände von München-Erding.

Die Alphornbläser und ihr Spiel waren ein Geschenk der Stadt München an die zahlreichen Ehrengäste.

Zu ihnen gehörte auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, der beim Anblick der Schlechinger Alphornbläser sagte: „Da schau her, die Chiemgauer, die sind halt in der Welt zu Hause“.

Nach den Feierlichkeiten startete der größte (526 Sitzplätze) und leiseste Flugzeugtyp von Lufthansa zu zwei Alpenrundflügen. Deren Erlöse von 100.000 Euro wurde an die Einrichtung „Lufthansa HelpAlliance“ gespendet.

„Einzig und allein was mir auffiel und fehlte war, dass die Taufe ohne offiziellen kirchlichem Beistand vorgenommen wurde“, so Konrad Anner von den Schlechinger Alphornbläsern bei der Heimfahrt.

Zum ersten Alpenrundflug startete die „München“ um 13:15 Uhr auf der Südbahn. Gegen 14:45 Uhr wurde die A380 wieder am Airport erwartet, wo sie nach der Landung auf der Südbahn mit einer Wassertaufe begrüßt wurde.

Im Anschluss wird das Flugzeug am Terminal 2 parken. Der zweite Alpenrundflug startete um 17 Uhr und dauerte ebenfalls eineinhalb Stunden. Start und Landung erfolgten erneut auf der Südbahn des Münchner Flughafens.


FilmVideo: Ankunft der Lufthansa Airbus A 380 "München" am frühen Morgen des 28.07.2010 (Video von LeanflexGmbH)

Gegen 20 Uhr verließ die frisch getaufte „München“ die bayerische Landeshauptstadt dann wieder in Richtung Frankfurt, wo sie, wie die gesamte Lufthansa A380-Flotte, stationiert sein wird.


FilmVideo: 2. Landung der Lufthansa Airbus A 380 "München" am Abend des 28.07.2010 (Video von LeanflexGmbH)

Die Starts und Landungen des Airbus A380 verfolgten wieder zahlreiche Luftfahrtfans vom Flughafenzaun bei Hallbergmoos oder vom Aussichtshügel des Airports.

Der Zugang zum Hügel war an diesem Tag kostenlos möglich. Wer die A380 aus nächster Nähe sehen wollte, konnte sich einen Platz auf einer der insgesamt 18 Sonderrundfahrten zum Preis von 7,50 Euro sichern, die von 09:40 Uhr bis 19:00 Uhr vom Besucherpark aus angeboten werden und direkt an der „München“ vorbeiführten.

Für Luftfahrtbegeisterte, die Starts oder Landungen „live“ erleben wollen, empfiehlt sich immer die Verbindungsstraße zwischen Hallbergmoos und Schwaig, die zum Großteil parallel zur südlichen Runway verläuft.

Die Polizei sperrte am 28.07.2010 die Verbindungsstraße ED 30 während der beiden Rundflüge vorübergehend von Schwaig in Fahrtrichtung Hallbergmoos aus, so dass eine Zufahrt nur aus Hallbergmoos möglich war. Die Polizei wies ferner darauf hin, dass Not- und Rettungswege unbedingt freizuhalten sind.

Für A380-Fans, die über die Autobahn A92 aus München anreisen, war die Verbindungsstraße ED 30 am besten über den Autobahnzubringer zum Flughafen und die Ausfahrt Hallbergmoos zu erreichen.

Aus Richtung Deggendorf kommend bietet sich die Autobahnausfahrt Freising-Mitte auf der A92 an, von der aus man über die FS 44 in Richtung Hallbergmoos zu seinem Ziel gelangt.

Die A380 ist das größte und leiseste Passagierflugzeug der Welt: 73 Meter lang, 24 Meter hoch, mit einem Startgewicht von bis zu 560 Tonnen. 526 Fluggäste haben in der Lufthansa Maschine Platz, die mit rund 900 Stundenkilometern bis zu 12.000 Kilometern weit fliegt.

Auch ökologisch setzt das neue Flaggschiff der Lufthansa Flotte.

Neue Maßstäbe: Der Airbus A380 ist 30 Prozent leiser als vergleichbare Großraumflugzeuge. Der Kerosinverbrauch liegt um bis zu elf Prozent unter dem der Boeing B747.

Airbus A380 "München" Taufe am 28.07.2010: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, (©Foto: Martin Schmitz)

Taufe mit Isarwasser aus einer historischen Zinnkanne durch Edith von Welser-Ude am 28.07.2010 (©Foto. Martin Schmitz)
Taufe mit Isarwasser aus einer historischen Zinnkanne durch Edith von Welser-Ude am 28.07.2010

Airbus A380 zu Gast in München: Fotogalerie Index Seite 1, 2, 3, 4, 5 (©Foto: Martin Schmitz)

Zu Nikolaus bringt Lufthansa ihre A380 nach München - regelmässige Linienflüge nach New York vom 6.-12.12.2011 (mehr)

Der Kranich feiert in München am 1.4.2005: Rund 700 Gäste bei Festveranstaltung im Terminal 2 (mehr)
Sonderlackierung zum Lufthansa Jubiläum. Airbus A321-100 trägt die Traditionsfarben der Lufthansa durch Europa (mehr)
Fotogalerie speziell zur Erstlandung des Lufthansa Retro Airbus, Index Teil 1, 2
(Die Vorschau-Fotos der Galerie können Sie durch anklicken vergrößern / click to enlarge the thumbnails of the picture gallery)

50 Jahre Mode über den Wolken:
Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 1: 1955-1969 (mehr)
Uniform als Visitenkarte der Lufthansa Flugbegleiter(innen), Teil 2: 1970-heute (mehr)

Quelle: Frankfurt am Main (ots)

Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
27.06.2003 - Unsere Rubrik "Wahrlich..." berichtet über das Opening (weiter)

Anzeige / Promotion:





Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: