www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Bookmark and Share

Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Ochsen Braterei (Spatenbräu-Festhalle)
Anneliese und Hermann Haberl : 25 Jahre Wiesn-Wirtsleut (2004)


So kannte man Hermann Haberl...

zum Wiesn-Abschluß gab es immer ein persönliches Trompetensolo vom Festwirt


©Fotos: Ingrid Grossmann, Martin Schmitz

Kurz vor Zapfenstreich am letzten Wiesn-Tag stand Hermann Haberl auf der Bühne seiner Festhalle, der Ochsenbraterei, und blies mit seiner Trompete der Wiesn das Licht aus. Dieses Ritual wiederholte der Niederbayer seit er Wirt dieses traditionsreichen Wiesn-Zeltes ist – seit 1980 bis zu seiner letzten Wiesn 2010.

(Am 19.02.2011 verstarb er im Alter von 71 Jahren, beigesetzt wurde er am 25.02.2011 im Familiengrab am Waldfriedhof, Alter Teil, Fürstenrieder Str. 288, zuvor wird es um 13.00 Uhr eine Totenmesse im Alten Peter geben)

Wiesn-Wirtsleut waren er und seine Frau Annemarie schon seit 1979, als beide– gleichsam zur Krönung einer beispielhaften Gastronomie-Karriere - Wiesn-Wirte in der Schützenfesthalle wurden. 

Begonnen hatte für Hermann Haberl alles als „fliegender Händler“ mit einem Bauchladen voller Fischsemmeln und Souvenirs. Das war viel spannender als die Korbflechterlehre, die er bald aufgab, um sich größeren Zielen zu widmen. Bald hatte der rührige Selfmademan 50 Verkaufsstände auf Volksfesten in ganz Bayern und weitete sein Imperium immer weiter aus.

Unterstützung holte er sich von seiner Frau Anneliese nach dem Motto: „Eine Oberpfälzerin und ein Niederbayer sind eine Weltmacht“.

Nun exportierte Haberl Biergärten nach Italien (1966), übernahm offizielle Bewirtungen der Stadt München in der französischen Partnerstadt Bordeaux (seit 1969) und erhielt 1972 mit der Haberl-Gastronomie den Zuschlag für das VIP- und Journalisten-Catering bei den Olympischen Spielen in München.

Die Haberls sammelten (Groß)wirtschaften wie Perlen auf der Kette: Restauration und Biergarten am Chinesischen Turm, Michaeligarten, Drehrestaurant Olympiaturm, Seecafé, die Münchner Traditionsgastsstätte „Zum Flaucher“ oder die „Kugleralm“ in Deisenhofen, um nur einige zu nennen. 

Nichtsdestotrotz ist und bleibt die Arbeit auf dem Oktoberfest die Erfüllung eines Traumes, der von der Familie Haberl – Hermann, Anneliese und Tochter Antje erfolgreich in die Tat umgesetzt wurde.

Zum Haupttext Ochsenbraterei

Anzeige




©
alle Fotos: MartinSchmitz

Spaten Festhalle (Foto: Martin Schmitz)

zurück zum Oktoberfest Special



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist zurück 2014 (weiter)
ZLF 2012 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)
Fotospecial Oktoberfest Bilder (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de