www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion

AddThis Social Bookmark Button


Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Oktoberfest Löwenbräu Festhalle
50. Wiesnjubiläum von Wiggerl Hagn (19.09.2005)













nicht recht begeister vom Plastik-Maßkrug: Christian Schottenhamel

Wiggerl Hagn mit Tochter Stephanie

©alle Fotos: Martin Schmitz

Eine Überraschung für den Wiesnwirt sollte es sein, doch am Ende hatte jeder jeden überrascht. Ludwig "Wiggerl" Hagn, Wirt der Löwenbräu Festhalle, feiert in diesem Jahr sein 50. Wiesnjubiläum.

Brauereichefs, Wirtekollegen, Wiesnwirte-Ruheständler, Lieferanten, Mitarbeiter, Stadträte, Freunde und Familienangehörige kamen am 19.09.2005 in sein Festzelt, hörten Ansprachen von Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid, der sich mal freute, seinen in Städtetagsangelegenheiten unterwegs befindlichen Chef Christian Ude hier vertreten zu dürfen, Löwenbräu Chef Direktor Knoll, frohgemut und gut gelaunt auf einer Bierbank stehend Alt-Wiesnwirt Richard Süßmeier, 50 rote Liebesäpfel überreichend Tourismus-Chefin Dr. Gabriele Weishäupl, Münchens Referent für Arbeit und Wirtschaft Dr. Reinhard Wieczorek. und "Zuckersucht" Wiesnherzl-König Börni Dostler, der hier mit einer Maßkrug-Torte den Jubilar überraschte (übrigens: das Wiesnzelt Foto auf der Torte stammte von ganz-muenchen.de) und ganz nebenbei auch mit vielen Wiesnherzerl zum 50. die Gäste und natürlich den Jubilar umhängte...

Die Löwenbräu Brauerei schenkte ihm nebeneiner Urkunde auch einen überdimensionalen Gutschein für eine maßgeschneiderte Lederhose vom Münchenr Ausstatter Peteranderl,

Hatte er doch für die vielen hier zum Jubiläum erschienenen Wirtekollegen, Wiesnwirte-Ruheständler, Lieferanten, Mitarbeiter und Familienagehörige eine gewitzte Überraschung zum Abschied parat: für jeden gab es einen Löwenbräu Krug.

Keinen Steinkrug, keinen Glaskrug, nein: den meist gerüchteweise nur bekannten Plastik-Maßkrug gab es für jeden als Souvenir.

So richtig schön mit Lwenbräu Logo, standen diese zunächste unbemerkt auf einem Schanktisch. Zuvor hatte Hagn mittels zwei elektronischer Waagen demonstriert, welche Gewichtsvorteile so ein Set Maßkrüge hat:

5 Maßkrüge aus Glas, jeweils ordnungsgemäß gefüllt, kamen auf 11,15 kg, 5 der neuen Maßkrüge aus Plastik hingegen nur auf 6,15 kg. Gewichtsersparnis 5 kg.

Zudem: während im Glaskrug sich der Schaum sich gelegt hatte, blieb der Schaum im Platikkrug noch viel länger "fast wie frisch eingeschenkt". Wieder einmal hatte Wiggerl allen gezeigt, das es noch Überraschungen gibt imLeben.

Doch keine Angst, es war nur eine Anspielung auf die hektische Diskussion, die einige Monate vor Wiesnbeginn aufgrund einer Kurzbemerkung aufkam, als Hagn solche Krüge auf einem Bierfest ausgerechnet im in Moskau entdeckte und zur Diskussion stellte. Nun, zu seinem Jubiläum, konnten die meisten Wiesnwirte, Jounralisten und wer auch imemr sich an der Diskussion im Vorfeld beteilite sehen, um was es eigentlich ging.

Nein, auf der Wiesn wird man diese Krüge so schnell nicht sehen, zu sehr fehlt das Klingen der anstossenden Gläser, die Plastikrüge machen allenfalls ein "Plopp". Aber hat man nicht auch schon vor Jahren den Glaskrügen auch nachgesagt, sie würden die Kferloher nie ersetzen? Ein Denkanstoß war wieder einmal gelungen an diesem Termin um die Mittagszeit im Löwenbräu Zelt.

Hagn, Präsident des Bayer. Hotel- und Gaststätten-Verbandes und Vizepräsident der Dehoga-, „München Leuchtet“-Preisträger in Gold-   und Träger des Bayerischen Verdienstordens wurde am 10.12.1939 in München geboren.

In der Schützenstraße aufgewachsen Nähe Isartor; zog er später um in Hauptbahnhof-Nähe. Gegen seinen Willen mußte er als Jugendlicher für 2 Jahre ins Klosterinternat nach Illertissen. Das Internat mußte er verlassen, weil sein Vater schwer erkrankte, der auch bald darauf mit 48 Jahren verstarb.

In der Folgezeit betrieb er zusammen mit seiner Mutter das „Geschäft“, den „Rheinhof“ am Hauptbahnhof und das „Schützenzelt“ auf der Wiesn. Schon mit 16 begann für ihn die Arbeit auf der Wiesn.

1961 wurde er offiziell zusammen mit seiner Mutter  Wirt des Schützenzeltes, 1979 wechselte Wiggerl Hagn dann als Wirt ins große Löwenbräu-Festzelt.

Insgesamt (mit den ersten Jahren) ist er also heuer das 50. Jahr auf dem Oktoberfest

Wiggerl Hagn absolvierte eine Lehre als Metzger, Koch und als Kellner. Nach seiner Lehrzeit gab ihm seine sehr strenge Mutter die Gelegenheit, ins Ausland zu gehen, und zwar nach Amerika, Frankreich und Spanien.

Beachtlich ist, daß er mit 22 Jahren bereits Restaurant-Captain in New York war, doch das Heimweh nach München war bald stärker und seine Mutter benötigte ihn dringend.

1991 wurde Wiggerl Hagn der Wirt des „Unions-Bräu“ in Haidhausen. Wiggerl Hagn ist seit über 40 Jahren mit seiner Frau Christa verheiratet, die aus einer mit den Hagn’s befreundeten Familie stammt. Allerdings galt in „allerfrühester Jugend“ (sprich: Sandkasten) seine Zuneigung eher der älteren Schwester seiner jetzigen Frau, die ihm altersmäßig etwas näher stand. Sehr nahe steht ihm seine Tochter Steffi, inzwischen auch Wirtin im Löwenbräu-Festzelt, die ihn mit 2 Enkelsöhnen erfreute.

Zum Haupttext Löwenbräu Festhalle (mehr)
Wiesn-Gaudi 2010 mit Löwenbräu in der Oktoberfest Löwenbräu Festhalle. Wir verlosen zum 200. Wiesngeburtstag einen Wiesntisch (mehr)

Anzeige:







AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
ZLF 2016 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist erst 2017 wieder dabei (weiter)
Fotospecial Oktoberfest Bilder (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de