www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



25. München Marathon am 10.10.2010
Fotos und Videos vom Marathon, Halbmarathon und vom 10 km Lauf 2010
Start des München Marathon 2010, Gruppe A (©Foto: Martin Schmitz)
Start des München Marathon 2010, Gruppe A
Start des München Marathon 2010, Gruppe B (Foto: MartiN Schmitz)
Start des München Marathon 2010, Gruppe B
Start des 10 km Lauf 2010 (Foto: MartiN Schmitz)
Start des 10 km Lauf 2010
Start des 10 km Lauf 2010 (Foto: NT)
Start des Halbmarathon Lauf 2010
Promis beim Halbmarathon (Foto: NT)
Promis beim Halbmarathon
Gundis Zambo Höhe Siegestor/ Universität (Foto: MartiN Schmitz)
Gundis Zambo Höhe Siegestor/ Universität










Auch 2010 wird wieder gesammelt vom Pumuckl


Zuvor: Marathon Messe München

©Fotos: Martin Schmitz, Ingrid Grossmann, NT

Beim 25. MÜNCHEN MARATHON gab es am Sonntag 10.10.2010 klare Favoritensiege. Bei den Männern konnte zum ersten Mal ein Sieger seinen Triumph wiederholen: Es gewann Andrej Naumov aus der Ukraine, der bereits 2001 in München erfolgreich war.

Bei den Frauen siegte die aktuelle deutsche Meisterin im Marathon, Bernadette Pichlmaier. Sie bestätigte ihre persönliche Bestzeit.

Zum Jubiläumsmarathon stand am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein ein Rekordstarterfeld von 18.246 Teilnehmern an der Startlinie.


FilmVideo: Marathon München 2010, Impressionen von der Strecke

Andrej Naumov aus der Ukraine, der bereits 2001 in München erfolgreich war, gewann in einer Zeit von 2:18:24h. Zweiter wurde der Sieger von 2005, Hermann Achmüller aus Südtirol/Italien in 2:23:46h. Platz 3 belegte der Deutsche Andreas Sterzinger vom TV Immenstadt (2:26:12h).

Bei den Frauen siegte die Deutsche Meisterin im Marathon der Jahre 2009 und 2010, Bernadette Pichlmaier von der LAG Mittlere Isar in 2:35:26 h. Sie stellte damit ihre persönliche Bestzeit aus dem Jahr 2009 ein. Es war ihr erster Sieg in München. Zweite wurde die Siegerin des MÜNCHEN MARATHON 1992, Birgit Lennartz (LLG St. Augustin) in einer Zeit von 2:58:40h. Platz drei belegte in 2:59:52h Mary O´Leary (FC Perlach).


FilmVideo: Marathon München 2010, Start Marathon Gruppe A


FilmVideo: Marathon München 2010, Start Marathon Gruppe B

Im erstmals in der Geschichte des MÜNCHEN MARATHON ausgetragenen Halbmarathon gewann bei den Männern Sören Kah von der LG Lahn-Aar-Esterau in einer Zeit von 1:07:31h vor Stefan Hubert (1:08:15h) vom SV Sömmerda. Platz drei belegte der mehrfache deutsche Berglaufmeister Timo Zeiler von LG Eintracht Frankfurt in 1:09:02h.

Bei den Frauen siegte die Münchnerin Bianca Meyer (runningcompany.de) in 1:21:38h. Nachdem sie 2008 und 2009 beim MÜNCHEN MARATHON über die vollen 42,195 Kilometer zwei Mal Platz zwei belegt hatte, klappte es zum Jubiläumslauf über die Halbdistanz endlich mit dem Sprung nach ganz oben auf das Siegerpodest. Zweite im Halbmarathon wurde Constanze Boldt (LLC Marathon Regensburg) in 1:21:44h vor Nicole Böhm vom BBC Koblenz-Horchheim (1:23:24h).

Im 10-KM-Lauf der Frauen gab es einen bayerischen Dreifachsieg. Dabei konnte die Gewinnerin des Vorjahres, Julia Viellehner von der LG Passau ihren Sieg wiederholen. Sie gewann mit neuem Streckenrekord in einer Zeit von 0:34:22 h.

Zweite wurde Anne Haug (LG Telis Finanz Regensburg) in 0:35:41 h vor der 10-KM-Siegerin des Jahres 2008, Julia Weniger von der TG Viktoria Augsburg in 0:36:28 h.

Sieger im 10-KM-Lauf der Männer wurde Joseph Katib von der LG Erlangen in 0:31:38 h. Platz zwei belegte Keith Matiskella (USA) in 0:31:44 h vor Dominik Wagner von der LG Passau (0:31:49 h).

Am Marathonwochenende gingen insgesamt 18.246 Teilnehmer über fünf Distanzen auf die Strecke – ein neuer Rekord für den MÜNCHEN MARATHON.

Davon entfielen insgesamt 7.715 Teilnehmer auf den Marathon, 5.767 auf den Halbmarathon und 2.709 auf den 10-KM-Lauf. Darüber hinaus nahmen 1.855 Läuferinnen und Läufer im Staffelwettbewerb und 200 Schülerinnen, Schüler und Lehrer beim erstmals ausgetragenen S’COOL RUN teil.

Mehrere zehntausend Zuschauer säumten die Strecke entlang der schönsten Münchener Sehenswürdigkeiten.

Am Vortag, Samstag, den 09.10.2010 startete schon um 10.30 Uhr ohne Zeitmessung der 1. Münchner Trachtenlauf (mehr)


FilmVideo: 1. Münchner Trachtenlauf 2010 am 09.10.2010 - Impressionen

Gernot Weigl (Geschäftsführer des MÜNCHEN MARATHON): „Die sehr hohe Teilnehmerzahl war ein großer Erfolg für den MÜNCHEN MARATHON und ein deutliches Zeichen dafür, dass die einzigartige Kombination aus Breitensport und bayerischem Lebensgefühl bei den Läuferinnen und Läufern hervorragend ankommt.“

Auffallend war der stark gestiegene Anteil der ausländischen Gäste beim 25. MÜNCHEN MARATHON. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich der Anteil der ausländischen Teilnehmer von 1.712 auf 3.373 und liegt jetzt bei fast 19 Prozent. Insgesamt hatten Teilnehmer aus 61 Nationen gemeldet, den größten Anteil hatten unsere Nachbarstaaten: 977 Österreicher, 348 Italiener, 304 Franzosen und 238 Schweizer gehen an den Start. Aus Großbritannien kommen 295 Anmeldungen. Mehr als verdoppelt hat sich gegenüber 2009 der Anteil der Amerikaner beim MÜNCHEN MARATHON. In diesem Jahr stehen 233 Läufer aus den USA in der Starterliste (2009: 102).

Punkt 10:00 Uhr wurden am 10.10.2010 die Marathonläufer von der Ackermannstraße aus auf ihren Rundkurs durch die Stadtteile Schwabing, Englischer Garten, Oberföhring, Bogenhausen, Steinhausen, Baumkirchen, Haidhausen und die Altstadt geschickt.

Erstmals in der 25jährigen Geschichte des MÜNCHEN MARATHON war es möglich auch über die Halbmarathondistanz an den Start zu gehen.

Zeitgleich mit dem Marathon um 10:00 Uhr erfolgte der Startschuss zum Halbmarathon in der Denninger Straße / Weltenburger Straße. Damit die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch auf der Halbdistanz das ganze "München-Gefühl" erleben konnten, führte auch diese Strecke entlang der schönsten Plätze der bayerischen Metropole: Der Start erfolgte beim Halbmarathonpunkt des Marathons an der Weltenburger Straße in Bogenhausen. Von hier aus folgt die Strecke dem Marathonkurs durch den Münchner Osten. Über die Rosenheimer Straße, vorbei am Gasteig, verläuft der Kurs weiter über den Marienplatz, vorbei an der Residenz, über den Odeonsplatz zum Siegestor und durch das Wohngebiet in München-Schwabing zum Olympiapark. Der Höhepunkt ist - wie beim Marathon - der Zieleinlauf durch das große Marathontor in das Olympiastadion. Genießen Sie's!

40 Minuten später gehen um 10.40 Uhr die Teilnehmer des 10 KM Laufs – präsentiert von der Sportstadt München - und die Marathonstaffel von der Ackermannstraße auf die Strecke.

Der Jubiläumsmarathon wurde außerdem zum Stelldichein der ehemaligen MÜNCHEN MARATHON-Sieger.

22 Musikgruppen und drei Moderatoren sorgten für beste Stimmung an der Strecke. Höhepunkt war der Zieleinlauf durch das Marathontor in das Olympiastadion.

Moderator Guido Hüsgen von Antenne Bayern und der Lauf-Kompetente Peter Maisenbacher empfingen die Läufer und Zuschauer mit einer großen Marathonparty. Der Eintritt ins Olympiastadion ist kostenfrei.

25 Vereine aus elf bayerischen Städten unterstützten den Jubiläumsmarathon tatkräftig: Am 10.10.2010 standen über 1.200 freiwillige Helfer am Start, im Ziel und an der Strecke.

Nachmeldungen noch möglich

Auf der Marathon-Messe konnte man sich noch bis eine Stunde vor dem Start anmelden.

Die Messe findet von Freitag, 8. Oktober bis Sonntag, 10. Oktober in der Event-Arena im Olympiapark statt. Öffnungszeiten: Freitag 13 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 19 Uhr, Sonntag 8 bis 17 Uhr.


Video: Marathon Messe München - Impressionen 08.10.2010

MVV/MVG

U-Bahn: U3 Olympiazentrum (Fußweg 10 Minuten) oder U1 bis Olympia Einkaufszentrum (Fußweg 10 Minuten)
Bus: 50, 51, 173 und 174 bis Olympiazentrum
Straßenbahn: Linie 20 ab Hauptbahnhof (Richtung Moosach)
oder Linie 21 (Richtung Westfriedhof) bis Haltestelle Olympiapark West (am alten Radstadion/Event-Arena).

U3 mit Zusatzzügen

Start und Ziel des „München Marathon“ befinden sich im Bereich des Olympiaparks. Daher fährt die U-Bahnlinie U3 am Sonntag ganztägig mit Langzügen. Zwischen Sendlinger Tor, Münchner Freiheit und Olympia-zentrum setzt die MVG – soweit infolge des GDL-Streiks personell möglich – außerdem von etwa 7.15 und 9 Uhr Verstärkerzüge ein, die das reguläre Angebot verdichten.

Für Auskünfte rund um den öffentlichen Nahverkehr wird von 8 bis 16 Uhr der MVG-Infopoint im U-Bahnhof Olympiazentrum geöffnet. Startnummer bzw. Teilnahmebestätigung be-rechtigen Teilnehmer am Sonntag zwischen 7.30 Uhr und 18.30 Uhr zur kostenfreien Hin- und Rückfahrt im gesamten MVV-Netz.

MVG-Tipp: Auch Bus und Tram nutzen

Neben der U3 empfehlen sich folgende Anfahrtsmöglichkeiten: Der Stadt-Bus 173 fährt die Haltestellen Olympiazentrum und Olympiapark Eissportstadion an.

An der Haltestelle Petuelring, die ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Olympiapark entfernt liegt, halten neben dem Bus 173 auch die StadtBus-Linien 177 und 178.

Die Tram 20 bringt Teilnehmer und Besucher zu den Haltestellen Leonrodplatz (für die Startphase) und Olympiapark West (für den Zieleinlauf).

Eine alternative U-Bahnverbindung zum Olympiagelände besteht über die U-Bahnlinie U1 mit beschildertem Fußweg ab U-Bahnhof Gern.

Alternativ können Fahrgäste auch die U1 bis Olympia-Einkaufszentrum nutzen und dort in die U3 zum Olympiazentrum umsteigen.

Umleitungen bei Tram und Bus

Wegen des „München Marathon“ kommt es am Sonntag, 10. Oktober, zu Behinderungen im Bus- und Tramverkehr im Stadtzentrum. Zwischen ca. 9 und 16.30 Uhr sind einzelne Streckenabschnitte der folgenden 24 Linien zeitweise von Umleitungen bzw. Unterbrechungen betroffen

Tram: 17, 18, 19, 15/25 und 27

MetroBus: 52, 53, 54, 55 und 59

StadtBus: 100, SEV 112, 132, 144, 145, 146, 152, 154, 155, 184, 187, 188, 189 und 190

Einzelheiten erfahren Kunden im Internet unter www.mvg-mobil.de sowie an der MVG-Hotline. Die Rufnummer lautet: 08000-201080 (zurzeit Mon-tag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr).

Falls Sie mit dem PKW kommen, empfehlen wir Ihnen frühzeitig anzureisen, da wegen des großen Teilnehmerfeldes mit längeren Staus vor der Einfahrt zur Parkharfe im Olympiapark zu rechnen ist.

Sie können die Wartezeit verkürzen, wenn Sie die Parkgebühr abgezählt bereit halten.

26. München Marathon am 09.10.2011 Marathon, Halbmarathon und ein 10 km Lauf und BMW als neuer Hauptsponsor (mehr)

weitere Lauf-Links.

www.muenchenmarathon.de
www.laufen-in-muenchen.de
www.marathon.de
aktuelle Fotos gibt es auch bei
www.gerhardfenzl.de
(Sein Stammtisch Menzing lief nicht nur, sondern hatte auch eine Verpflegungsstation aufgebaut, was hier dokumentiert wurde)

Anzeige:
Chris Boettcher live - Paparazzo im Circus Krone am 14.10.2010





powered by: www.shops-muenchen.de
Veranstalter:

runabout MÜNCHEN MARATHON GmbH
Boschetsrieder Str. 69
D-81379 München
Telefon: ++49 (0) 180/ 1 42 42 02 (4,6 ct/min)
Telefax: ++49 (0) 89 / 17 09 55 72
info@muenchenmarathon.de
www.muenchenmarathon.de

Chris Boettcher live - Paparazzo im Circus Krone am 14.10.2010


Lauf_bar München - aussergewöhnliche Beratung und große Auswahl an Laufsportequipment (Foto: MartiN Schmitz)

Lauf_bar München - aussergewöhnliche Beratung und große Auswahl an Laufsportequipment (mehr)
Fotos gibt es jedes Jahr auch bei www.marathon-photos.com

Hinweise für die Anfahrt mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln (mehr)



Rückblick auf 2002:

Hier geht es zu unserem Beitrag zum 3. medienmarathon (weiter)

Wir waren auch schon 2002 mit der Kamera beim Start, zwischendurch auf dem Marienplatz (während die Sonne bei blauem Himmel schien!) und dann wieder bei Einlauf im Stadion dabei. Hier geht es zu den Fotos von 2002:
Sieger 1, 2,
Startline 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9,
Marienplatz 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20. 21.


Rückblick auf 2001:

Ein voller Erfolg bei optimalen Wetter, der 2. medien.marathon München am 14.10.2001. Der Ukrainer Andrej Naumov gewann bei idealen Temperaturen (13 bis 16 Grad Celsius) die zweite Ausgabe des "medien.marathon münchen" .

Der 28jährige benötigte für die 42,195 Meter 02:13:56 Stunden.

Zweiter wurde 2001 Philip Kipkemboi Kemei aus Kenia. Der 24jährige beendete das Rennen nach 02:14:41 Stunden und verbesserte damit seine persönliche Bestzeit um genau 30 Sekunden.

Dritter wurde der zweifache Sieger des Wüstenmarathons "Marathon des sables", Mohamad Ahansal, aus Marokko (02:28:36).

Bei den Frauensiegte Valentina Delion aus Moldawien mit einer Zeit von 02:43:41 Stunden. Zweite wurde die Berliner Ärztin Anette Wolfrom (02:49:39 Stunden), Dritte Veronika Badnjar vom Offenbacher LC (02:59:27).

Fotos gibt es natürlich auch vom 2. medien.marathon 2001: Teil 1 , Teil 2, , Teil 3, , Teil 4 , Teil 5
Zum Artikel 2. medienmarathon München 2001


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: