www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share




Streetlife Festival in der Ludwig- und Leopoldstraße
mit dem "Corso Leopold" am 13. + 14.09.2008






©alle Fotos: Ingrid Grossmann

Fotogalerie Streetlife Festival 3.+4.9.2005, Teil 1, 2, 3, 4, 5
Die Straße zum Leben erwecken, in ein „Naherholungsgebiet“ und eine temporäre autofreie Flaniermeile verwandeln – das war auch am 13. und 14. September 2008 das Ziel des Streetlife-Festivals und des Corso Leopold, die zeitgleich auf der Leopold- und Ludwigstraße stattfand.

Bei wechselhaftem fröstel-nassem Wetter genossen die Besucher bei der September-Ausgabe des Streetlife-Festival – Corso Leopold wieder ein vielfältiges und unterhaltsames Programm, das von mehr als 150 Künstlern auf dem Corso Leopold sowie 150 Ausstellern des Streetlife-Festivals angeboten wurde.

100.000 Besucher nahmen die Gelegenheit, den öffentlichen Straßenraum zu genießen, bereitwillig an. Der Vorsitzende des Corso Leopold e.V. Ekkehard Pascoe und Andreas Schuster von Green City e.V. sind sich über den Verlauf der September-Veranstaltung einig: „Es war wieder eine tolle Veranstaltung! Wie bedanken uns bei allen beteiligten Künstlern, Helfern, Ausstellern und Sponsoren. Ohne deren Engagement wäre die Verwandlung der Ludwig- und Leopoldstraße nicht möglich gewesen.

Corso Leopold

Schwabing glänzte auch dieses Mal wieder als „der“ Kulturstadtteil Münchens. Wieder konnten die Besucher erleben, was ihre Leopoldstraße sein kann: Ein öffentlicher Raum, der allen gehört und noch dazu ein buntes Programm an Kunst, Theater, Kultur und Musik eröffnet.

Besonderer Beliebtheit am Corso Leopold erfreute sich wieder das Karrée der Kunst. In diesem Jahr mit Ernst Stern und seiner Zeitreise in die Epoche der Bohème.

Am „Platz der Schwabinger“ empfing das „Corso Zelt“ auf dem roten Teppich viele interessierte Besucher. Ein literarisches Highlight, organisiert vom Seerosenkreis, jagte das Nächste. Mit dabei war unter anderen das preisgekrönte Kabarett-Duo Angelika Beier und Walter Zauner

Im „Theater der Flaneure“ gab es Szenisches von Beckett bis Godot mit dem Kammertheater Schwabing und Spitzencomedy mit dem Improtheater TATwort.

Die Leopoldstraße verwandelte sich wieder für ein Wochenende in einen Schwabinger Flanier- und Kulturboulevard. „Wir sind stolz, trotz steigender Kosten ein fulminantes Kulturprogramm auf die Beine gestellt zu haben“, so der Vorsitzende des Corso Leopold e.V. Ekkehard Pascoe.

Streetlife-Festival

Im südlichen Teil der langen Flaniermeile begeisterte das Streetlife-Festival durch sein vielfältiges Angebot an Ausstellern und Partnern. Die Mobilitätsmeile, auf der alternative Fortbewegungsmethoden selbst getestet werden konnten und das Botanikum am Siegestor mit der Gelegenheit zur aktiven Entspannung im Straßenraum, trafen auf großes Interesse. Insbesondere der Boulevard der Energien konnte mit einem absoluten Highlight aufwarten. Die Besucherinnen und Besucher hatten am Informationsstand von Wärme Wimmer am Sonntagnachmittag die Gelegenheit zur hautnahen Diskussion mit Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Auf der großen Hauptbühne von Radio Charivari am Siegestor sorgten zahlreiche Bands für ausgelassene Stimmung.

Das Musik- und Partyhighlight war der Auftritt der Newcomer-Band Stanfour, die am Samstagabend ab 21:00 Uhr unter anderem ihre Hitsingle „For all Lovers“ zum Besten gaben. Heiß wurde es am Samstagabend auch, als die Gruppen Pyrostyxx, Ninaruna und D / JAM \ BE  ihre atemberaubenden Feuershows darboten.

Generell war die Septemberausgabe des Streetlife-Festivals mit vielen kleinen Highlights gespickt, welche die interessierten und wissenshungrigen Besucher wieder auf die Ludwig- und Leopoldstraße lockten. Dies macht einmal mehr deutlich, dass das Streetlife-Festival nicht nur dem Anlass des europaweiten auto-freien Tages gerecht wird, sondern auch das Motto „Eine lebendige Straße für die Stadt“ in den Köpfen der Besucher Einzug gehalten hat.

Das Streetlife-Festival – Corso Leopold fand dieses Jahr zum neunten Mal in Folge statt und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Programmpunkt im Münchner Sommer- und Herbstprogramm entwickelt. Schauplätze waren wie jedes Jahr die Leopold- und Ludwigstraße, die während der gesamten Veranstaltung rund um die Uhr gesperrt waren.

Der Startschuss zum zweiten Wochenende dieses Jahres fiel am Samstag, den 13. September, um 16:00 Uhr und gefeiert wurde bis 02:00 Uhr. Am Sonntag öffnete das Festival bereits um 11:00 Uhr seine Tore und schloss um 20:00 Uhr.

MVG auf dem Streelife Festival

Im Rahmen der Veranstaltung „Streetlife-Festival / Corso Leopold“ präsentiert auch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Wochenende ihre aktuellen Tram-Projekte. Anhand großformatiger Fotomontagen und informativer Texte können sich Interessierte über die neue Tram 23 in die Parkstadt Schwabing und über die Planungen für die Tram St. Emmeram informieren. Für allgemeine Auskünfte rund um U-Bahn, Bus und Tram steht am Sonntag außerdem das MVG-Infomobil zur Verfügung. Der Standort der MVG befindet sich an beiden Tagen in der Leopoldstraße in Höhe Münchner Freiheit.

Die Literaturbühne befindet sich auf der Leopoldstraße am „Platz der Schwabinger“ zwischen Hohenzollern- und Kaiserstraße direkt vor der Buchhandlung „Lehmkuhl“ Brigitta Rambeck (am Samstag) & Maria Peschek (am Sonntag) führen im Namen des Seerosenkreises durch das Programm (mehr)
Theater der Flaneure am Corso Leopoldstraße zwischen Ainmiller- und Hohenzollernstraße - das Programm (mehr)

Rückblick:

Archiv: Streetlife Festival im Herbst 2007 (mehr)
Archiv: Streetlife Festival im Herbst 2006 (mehr)
Infos und Fotos zum zum Streetlife Festival 2005 (mehr)
Fotogalerie Streetlife Festival 3.+4.9.2005, Teil 1, 2, 3, 4, 5
Campo di Samba: Fotos Samba Umzug am Samstag, Teil 1, 2, 3,
Streetlife Festival, Fotos vom Samstag, Teil 1, 2, 3, 4.
Impressionen, Fotos Streetlife Festival 12.06.2004, Teil 1, 2, 3, 4
Infos und Fotos zum zum Streetlife Festival 2003 (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de
MVG Verkehrsmittel
MVV/MVG: Leopoldstraße, Giselastraße, Münchner Freiheit

1. Sperren des Veranstaltungsbereichs

Das Veranstaltungsgelände zwischen Schellingstraße und Herzog- / Feilitzschstraße sowie zwischen Odeonsplatz und Von-der-Tann-Straße ist vom Samstag, 13.09.2008, 12:00 Uhr, bis Sonntag, 14.09.2008, ca. 24:00 Uhr für den Rad- und Autoverkehr gesperrt. Zudem ist die Akademiestraße zwischen Ludwig- und Amalienstraße vom Samstag, 13.09.2008, 11:00 Uhr, bis Sonntag, 14.09.2008, ca. 24:00 Uhr für den Rad- und Autoverkehr gesperrt.

Am Sonntag, 14.09.2008 ist der gesamte Bereich von Odeonsplatz bis Herzog- / Feilitzschstraße von 6:00 bis 24.00 Uhr gesperrt.

2. Halteverbote

Im Rahmen des Streetlife-Festivals - Corso Leopold treten Halteverbotsschilder von Samstag, 13.09.2008, 11:00 Uhr bis Sonntag, 14.09.2008, 24:00 Uhr in folgenden Bereichen in Kraft:

  • beidseitig auf der Ludwig- und Leopoldstraße, zwischen Schellingstraße und Herzog-/ Feilitzschstraße
  • Odeonsplatz und Ludwigstraße, beidseitig zwischen Briennerstraße und Von-der-Tann-Straße
  • Auf dem Geschwister-Scholl- und Professor-Huber-Platz, je auf dem gesamten Platz
  • in der Ohmstraße und Giselastraße, östliche Leopoldstraße beidseitig auf einer Länge von 5 m
  • in der Akademiestraße von Ludwig bis Amalienstraße
  • zudem in der Akademiestraße beidseitig ab Ludwigstraße auf 15 m Richtung Westen von 13.09.08 ab 9:00 Uhr bis 14.09.08 um 24:00 Uhr
  • in der Ludwigstraße, beidseitig zwischen Schelling- und Von-der-Tann-Straße am 14.09.09 von 6:00 bis 24:00 Uhr

3. Aufhebung bzw. Umdrehung der Einbahnregelungen

Um den Anliegern, insbesondere östlich des Veranstaltungsbereiches, trotz Sperrung der Ludwig- und Leopoldstraße, die Einfahrt in die umliegenden Gebiete zu ermöglichen, werden die östlich und westlich des Veranstaltungsbereichs bestehenden Einbahnregelungen geändert:

Aufhebung der Einbahnregelung:

a) Schackstraße

b) Ohmstraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße

c) Giselastraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße

d) Trautenwolfstraße zwischen Leopold- und Kaulbachstraße

e) Hohenzollernstraße zwischen Wilhelm- und Ludwigstraße

f) Adalbertstraße zwischen Amalien- und Ludwigstraße

g) Rheinbergerstraße (nur am Sonntag, 14.09.08)

Umdrehung der Einbahnregelung:

a) Beichstraße

4. Besonderheiten mit der Baustellensituation der Tram 23 an der Münchner Freiheit

a) Einfahrt in die Feilitzschstraße nur geradeaus fahrend über die Herzogstraße möglich.

b) Von der Leopoldstraße aus Norden kommend, ist das Abbiegen an der Münchner Freiheit nur nach rechts in die Herzogstraße möglich.

c) Die Zufahrt in die Feilitzschstraße von der Leopoldstraße aus kommend, ist gesperrt.

d) Ausfahrt aus der Feilitzschstraße Richtung Leopoldstraße nur nach rechts in die Leopoldstraße möglich.

5. Taxi-Stände

  • Die Taxistandplätze Leopoldstraße am westlichen Siegestor und Leopoldstraße Ostseite, sowie nördlich Franz-Joseph-Straße, werden vom Samstag, 13.09.2008, 11:00 Uhr, bis Sonntag, 14.09.2008, ca. 24:00 Uhr aufgehoben.
  • Der Taxistand am Odeonsplatz wird am 13.09.08 von 11:00 Uhr bis zum 14.09.08 um 24 Uhr aufgehoben.
  • Dafür wird für den oben genannten Zeitraum ein Ersatzstandort in der Franz-Joseph-Straße – Südseite Ecke Leopoldstraße eingerichtet.
  • Von Samstag, 13.09.2008, 11:00 Uhr, bis Sonntag, 14.09.2008, ca. 24:00 Uhr, wird ein zusätzlicher Taxistand in der Ludwigstraße / Ostseite, südlich gegenüber der Schellingstraße eingerichtet.
  • Im oben genannten Zeitraum wird zudem ein Taxistand in der Herzogstraße Südseite ab der Einmündung Leopoldstraße eingerichtet.

Sollte es trotz der sorgsamen Organisation rund um das Streetlife-Festival – Corso Leopold Anlass für Beschwerden geben, steht das Beschwerde-Telefon der Polizei-Inspektion 13 unter der Rufnummer 089-36056-0 zur Verfügung.

Anzeige





Tipps über Tipps:
Dieses Wochenende
Bäder / Sauna
Videos
Kindertipps
Lokale von A - Z (die ganze Liste hier bisher vorgestellter Lokale)
Flughafen Gastro Special (mehr)
Flohmärkte in und rund um München (mehr)
Shopping (mehr)
Immobilien (mehr)
aktuelle Münchner Tickets kaufen
Veranstaltungs-Vorschau


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos