www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Winterspielzeit des Circus Krone - das erste Programm 2009 vom 25.12.2008 - 31.01.2009

Jana Madana mit den Wappentiere des Circus Krone, den Elephanten (Foto: MartiN Schmitz)
Jana Madana mit den Wappentiere des Circus Krone, den Elephanten
Truppe Fu Zhou (Foto: MartiN Schmitz)
Truppe Fu Zhou
Jana Mandana Pferde-Freiheit (Foto: MartiN Schmitz)
Jana Mandana
Tiger von Christian Walliser (Foto: Martin Schmitz)
Tiger von Christian Walliser
White Birds (Foto: Ingrid Grossmann)
White Birds
Jose Mitchels Trio (Foto: MartiN Schmitz)
Jose Mitchels Trio
Cesar Diaz(Foto: MartiN Schmitz)
Cesar Diaz
Veronica an den Strapaten (Foto: MartiN Schmitz)
Veronica an den Strapaten
Johnny Fischer & seine Elefanten (Foto: Ingrid Grossmann)
Johnny Fischer & seine Elefanten
Tselenko Truppe (Foto: Ingrid Grossmann)
Tselenko Truppe
Jose Mitchel Trio (Foto: Ingrid Grossmann)
Jose Mitchel Trio

Münchens 2. Bürgermeisterin Christine Strobl mit Tochter
Circus Krone gehört bei ihm zu Weihnachten: Dr. Edmund Stoiber mit Frau Karin und Enkelkindern (Foto: Ingrid Grossmann)
Circus Krone gehört bei ihm zu Weihnachten: Dr. Edmund Stoiber mit Frau Karin und Enkelkindern

Ex-Misses Süddeutschland und Finalistin bei der Wahl zur Misses Deutschland 2007, Alessandra Geissel




Fritz Wepper mit seiner Frau Angela (Foto: Ingrid Grossmann)
Fritz Wepper mit seiner Frau Angela
Sprechstallmeister mit Cesar Dias (Foto: Ingrid Grossmann)
Sprechstallmeister mit Cesar Dias

das große Krone Orchester
1.500 Freikarten gabs auch 2009 wieder für Bedürftige (Foto: Ingrid Grossmann)
1.500 Freikarten gab es auch 2009 wieder für Bedürftige

©Foto: Martin Schmitz (8), Ingrid Grossmann (11)
Der Circus Krone ist in Deutschland der einzige Circus mit einem eigenen festen Haus für den Winter. Dorthin kehrt er alljährlich zurück nach ausgedehnten Tourneen durch viele Stadt Deutschland.

Jedes Jahr im Dezember kehrt er an seine Münchner Heimat zurück und begleitet mit gleich 3 komplett individuellen, internationalen Winterprogrammen im monatlichen Wechsel die Bewohner der bayerischen Landeshauptstadt durch den Winter.

Für viele ist dies ein traditionelles Weihnachts- und Wintervergnügen, das man sich auch gut leisten kann: seit Jahren sind die Eintrittspreise der Voirstellungen der Winterspielzeit nicht mehr erhöht worden. Und so erwartet man auch indiesem jahr wieder bis zu 400.000 Besucher, denen nacheinander drei hochwertige Programme geboten werden.

Denn Auftakt in die Wintersaison macht der Circus Krone traditionell am ersten Weihnachtstag mit circensischen Highlights aus aller Welt. Zum 90. Mal eröffnete heuer am 25.12. der Circus Krone eine Wintersaison in seinem Münchner Stammhaus.


Film Video: Impressionen von der Circus Krone Premiere am 25.12.2008

Vom 25. Dezember 2008 bis zum 29. März 2009 präsentiert der Bayerische Nationalcircus drei verschiedene internationale Programme im monatlichen Wechsel.

Das erste Programm beginnt traditionsgemäß am Ersten Weihnachtstag und läuft bis zum 31. Januar.

44 Artisten, Tierlehrer und Clowns aus 10 Nationen geben sich bei der 1. Winterspielzeit 2009 ein Stelldichein und laden ein zu einer Grand Revue der internationalen Artistik mit den "Besten der Besten" aus aller Welt.

Der Kartenvorverkauf begann bereits am 15.12.2008, der für Silvester hat bereits schon einen Monat vorher stattgefunden.

Karten bis 6. Januar: Ab 15. Dezember 2008 von 10 bis 18.00 Uhr
Karten ab 7. Januar: Jeweils 10 Tage im voraus (einschließlich Spieltag)
Telefonische Kartenreservierung unter: 089 / 545 8000

Frei nach dem Motto "Symphonie der Cicuskünste" erwartet Sie ein funkelndes Festtagskonzert, prall gefüllt mit Attraktionen und Sensationen. "Die Faszination schöner Tiere, die Perfektion chinesischer Aktobatik, das Temperament westlicher Künstler, die Poesie wunderschöner Clowns und die Dramatik einer echten Luftsensation" verspricht das Programm. Weltklasse Circus im Spannungsfeld von Klassik und Moderne (mehr)

90 Jahre Circus Krone. Ein stolzes Jubiläum, das zum Feiern Anlaß gibt. Neun Jahrzehnte erhebt sich nun das Circusgebäude in der Bayerischen Landeshauptstadt. Carl Krone ließ es 1918/1919 während der Unrhen der Räterepubik erbauen. Zweimal wurde es seitdem von Grund auf erneuert. Schätzungsweise 50 io. begeisterte Zuschauer haben es besucht. Sie sahen 270 hochkarätig besetzte Circusprogramme, die Krones Anspruch verkörpern, klassischen Circus auf der Höhe unserer Zeit zu präsetieren. "Es gibt eben Circus - und es gibt Krone"

Die Truppe Fu Zhou aus China präsentiert in München die größte Lasso-Sensation aller Zeiten. China goes Wild Wild West. Vergessen sie Cowboys, Rodeos und den Wilden Westen und empfangen sie 12 hochdekorierte Chinesen mit einem Stakkato wirbelnder Seile.

Ausgezeichnet bei den Nationalen Circus Meisterschaften in China offerieren sie einen faszinierenden Cross-Over der Kontinente und der Circuskünste. Virtuos bringen sie ihre Lassos zum Tanzen und das Publikum zum Staunen.

Einzeln, zu zweit, auf dem Rücken wippend, Salto schlagend oder Drei-Mann-Hoch lassen sie rasant die Seile rotieren und glänzen mit unglaublichen Trick-Roping-Variationen und Formationen im Sekundentakt.

Bei einem weiteren Auftritt zeigt die Truppe Fu Zhou, das sie sich auf das Bändigen von "Meteoren" versteht: Sie präsentieren eine chinesische Traditionsnummer in modernem Gewande.

Dem Zeitgeist entgegen wirbeln 12 junge Wilde farbenprächtige "Meteore", also Seile mit Tellern als Gewichte an den Enden, durch Zeit und Raum und gefallen in einem Fest der Geschwindigkeit, der Kraft und des Mutes.

In funkelnden Schwärmen tanzen die Requisiten durch die Luft und landen wie von Gummibändchen gezogen wieder in den Händen der Akteure.

Ob sie dabei stehen oder gehen, liegen oder auf den Schultern ihres Partners stehen, Salti schlagen, Pyramiden bauen oder Voltigen drehen, ist egal (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,)

Jana Mandana steht nach einer Mutterschafts-Pause in der vergangenen Winterspielzeit wieder in der Manage. Sie erfreut mit den mächtigen Wappentieren des Hauses Krone..

Die indischen Elefantendamen Bara, Mala und Dehli stehen im Mittelpunkt: scheinbar mühelos meistern sie auch schwierige Trickfolgen mit viel "Rüsselspitzengefühl" und gefallen in einer traumhaft schönen Manegenkür. Tonnenweise Manegefüllend schunkeln, tanzen sie, sietzen hoch undleigen ab, ganz wie es ihnen beliebt unter der Anleitung ihrer Tierlehrerin (Fotogalerie Teil 1, Teil 2)

Elefanten einmal ganz anders zeigt imKontrast dazu Johnny Fischer. Seine trickreichen Dickhäuter stecken voller Überraschungen und können so viel mehr als ihre Artgenossen "naturgemäß".

Mit wahrem Feuereifer zeigen sie perfekte Lauffiguren, Arabesken, sie steigen auf Postamente, klettern über Personen hinweg und spielen mit dem Rssel Hula-Hoop. Seine drei Babyfanten sind echte Hingucker und folgen - mit viel Augenzwinkern - ihrem Vorführer aufs Wort oder wengistens auf zweite. Überraschende Dressureinfälle sorgen für das ganz große Staunen aller Kinder von 5 bis 1005. Wahrscheinlich die heimlchen Superstars der Krone-Show. Born to be wild.... (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,)

Ganz bezaubernd anzusehen Veronika aus Russland, Sie schwebt elfengleich an den Strapaten durch die Lüfte und zeichnet poetische Figuren in den Circushimmel. Bei absoluter Harmonie der Bewegungen entstehen lebendige Bilder von faszinierender Eindringlichkeit.

Scheinbar schwerelos fliegt sie an den Köpfen des Publikums vorbei, wobei sie mit perfekten Schrauben, Abfallern, Auf- und Abschwüngen nicht geizt.(Fotogalerie Teil 1, Teil 2,)

Die spanischen Azzario Sisters beeindrucken mit femininen Muskelkünsten. Sie zeigen eine für weibliche Artisten eher ungewöhnliche Kunst: Die Kopf-zu-Kopf-Akrobatik.

Geschickt kokettieren sie mit ihren "Bärenkräften", wenn sie sich gegenseitig balancieren und sogar - leicht wie eine Feder über eine Leiter steigen mit Frau auf dem Kopf im einarmigen Handstand.

Was also heißt hier schwaches Geschlecht? Die beiden Schwestern Katie und Quincy Azzario sind 19 und 15 Jahre alt und haben Circusblut in den Adern. Ihre Eltern sind die berühmten Mitchels-Clowns, die bereits in vierter Generation Manegenluft schnupperten (Fotogalerie Teil 1)

Atemberaubend die White Birds und ihrer atemberaubenden Show am Fliegenden Trapez. Sehen Sie hoch in der Circus- kuppel einen Wirbelwind der Sensationen mit sieben Vögeln in Menschengestalt. Aller Erdenschwere enthoben, entführen sie in die Welt höchster Höhen und präsentieren ein spektakuläres Luftballett mit weiten Sprüngen, Passagen, Pirouetten, Schrauben - und natürlich dem legendären 3-fachen Salto Mortale.

Mehr ist physikalisch nicht möglich, es sei denn, man ist wirklich ein Vogel. Kopf hoch für eine einmalige Star-Attraktion (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,).

Raubtier Fans freuten sich auf Christian Walliser: Der smarte Newcomer unter den Raubtierlehrern sucht bewußt die Nähe zu seinen Tieren und präsentiert die charismatischen Königstiger hautnah und einfühlsam: Mit beeindruckenden Sprüngen über ihre "Tatzenkollegen", Hochsitzern, Abliegen - und natürlich dem Ritt auf seinem Lieblingstiger.

Der 26jährige Tigermann aus Augsburg ist gelernter Zoo-Tierpfleger und hat über die Arbeit mit Pferden und Exoten die Liebe zu den Raubkatzen entdeckt.

Seit über einem Jahr arbeitet er nun mit den prachtvollen Großkatzen in einer Balance aus Respekt und Gut-Kumpel-Sein. (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,).


Film Video: Impressionen Christian Walliser und seien Tiger bei der Circus Krone Premiere am 25.12.2008

(Wie gefährlich die Arbeit ein kann, sollte sich Monate später zeigen, als Christian Walliser bei einem tragischen Unfall am Abend des 8. Dezember 2009 bei einem sogenannten Zirkusdinner auf dem Gelände der Alten Dessurhalle des Hamburger Tierparks Hagenbeck im Rückwärtsgehen stolperte. Drei seiner fünf bengalischen Tiger stürzten sich auf ihn und verletzten ihn lebensgefährlich schwer durch Bisse, bevor die Raubkatzen von Walliser abgedrängt werden konnten.)

Dazwischen gibt es immer wieder mal Viel zu lachen es bei einem jungen Spaßmacher aus Portugal. Cesar Dias brilliert mit einer gelungen Mischung aus subtiler Komik und klassischer Clownerie.

Eher Schelm als Clown entzückt er mit seinem umwerfenden Minenspiel in Verbindung mit musikalischer Aktion.

Ausserdem zu sehen das spanisch-englische Jose-Mitchels Trio als clowneske Zwerchfell Strapazierer (Fotogalerie Teil 1), Jonglierkünste der Teslenko-Truppe aus Russland (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,), ein Pottpourri feueriger Vollblutaraber und prachtvoller friesischer unter der Anleitung von Jana Mandana (Fotogalerie Teil 1), und eine wahre Arche Noah samt Bremer Stadtmusikanten von Johnny Fischer ..

Nikolai Tovarich aus Großbritannien übernimmt wie im vergangenen Winter die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich.

Das große Krone Orchester steht unter der Leitung von Markus Jaichner, die stimmungsvolle Lichtregie kreierte Celestino Munoz aus Portugal.

Unter den Ehrengästen in der ausverkauften Manege waren u.a. Münchens Bürgermeisterin Christine Strobl mit Tochter, SPD-Landtagsfraktionschef Franz Maget, Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP), der Ex-Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber (CSU) mit Ehefrau Karin und Enkelkindern, Bzßundesminister a.D. Dr. Hans-Jochen Vogel, die Schauspieler Fritz Wepper, Max Tidof, Timothy Peach und Nicola Tiggeler, die schwedische Schlagersängerin, Schauspielerin und Malerin Bibi Johns und Alex Racic, Komponist Andreas Hauff ("Sag „Dankeschön“ mit roten Rosen" - 3,5 Mio. verkaufte Tonträger, 14 x Platin), Misses Germany Alessandra Geissel, Dr. Sabine und Ralph Piller, die Moderatorin Caroline Reiber, Honorarkonsul Erich J. Lejeune, Gastronim Michael Käfer mit Frau Clarissa, Kinderbuchautorin und Pumuckl Mutter Ellis Kaut u.v.a.m. (Fotogalerie Teil 1, Teil 2,)

Noch mehr Fotos: Fotogalerie Premiere, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Premierengäste, Teil 1, 2, 3, 4 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Die Eintrittpreise blieben stabil und liegen wie schon in den letzten Jahren zwischen 12 und 32 Euro.

Telefonische Reservierung ist möglich unter 089 / 545 800.

1. Winterspielzeit 2009 vom 25.12.2008-31.01.2009 (mehr)

Vorstellungen bis 6.Januar täglich
Wochentags 15.00 und 20.00 Uhr
Sonntags 14.30 und 18.30 Uhr
Silvester 15.00 und 19.30 Uhr

Vorstellungen ab 7.Januar
Montag keine Vorstellung
Dienstag und Donnerstag 20.00 Uhr
Mittwoch, Freitag und Samstag 15.00 und 20.00 Uhr
Sonn- und feiertags 14.30 und 18.30 Uhr

Faschingsferien (23.-27.Februar) 15.00 und 20.00 Uhr
Achtung: Rosenmontag 15.00 und 20.00 Uhr
(In der Nachmittags-Vorstellung Prämierung des schönsten Kinderkostüms !!!)
Achtung: Faschingsdienstag 15.00 und 20.00 Uhr

Letzte Vorstellungen der Wintersaison:
Sonntag, den 29. März 2009, um 14.30 und 18.30 Uhr.

Der Krone Zoo ist an Sonn- und Feiertagen ab 10.00 Uhr geöffnet.
Letzter Öffnungstag des Zoos ist der 22. März 2009.

Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.

90 Jahre Circus Krone: 12.000 Freikarten überreicht von den Bremer Stadtmusikanten (mehr)

Winterspielzeit des Circus Krone - das zweite Programm 2009 vom 1.-28.02.2009. Weisse Tiger, Wunder in der Luft und der jüngste Jongleur von Welt (mehr)

Circus Lilalu Winter-Gala-Show 2008 "Kinder des Olymp" im Münchner Circus Krone am 14.12.2008 (mehr)
Fotogalerie Winter-Gala 2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Anzeige / Promotion:
Winterspielzeit des Circus Krone - das zweite Programm 2009 vom 1.-28.02.2009. Weisse Tiger, Wunder in der Luft und der jüngste Jongleur von Welt





powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Circus Krone
www.circus-krone.de
Telefonische Reservierungen unter (089) 545 8000
Rückblick auf die Winterspielzeit 2007:
Circus Krone - Premiere 1. Programm 2007 am 25.12.2006 , Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,
Circus Krone - Gäste 1. Programm 2007 am 25.12.2006, Teil 1, 2
Circus Krone - Premiere 1. Programm 2007 am 25.12.2006 , Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,
Circus Krone - Gäste 1. Programm 2007 am 25.12.2006, Teil 1, 2
Winterspielzeit des Circus Krone - das zweite Programm 2007 seit 01.02.2007 (mehr)
Circus Krone - Premiere 2. Programm 2007, Teil 1, 2, 3, 4, 5 (Fotos: Martin Schmitz)
3. Winterspielzeit 2007, Fotogalerie A, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 (©alle Fotos: Martin Schmitz)
Rückblick auf die Winterspielzeit 2006:
Die Programmpunkte der 1. Winterspielzeit 2006 - Circus Krone (mehr)
1. Winterspielzeit 2006 - Circus Krone - Premiere (mehr)
Fotogalerie - Premiere 1. Winterspielzeit Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
87. Winterspielzeit des Circus Krone - 2. Programm ab 01.02.2006 (mehr)
Wir waren bei der Premiere des 2. Programmes dabei, bei uns finden Sie eine mehrteilige Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Premiere im Circus Krone mit zahlreichen Promis - Bericht (mehr)
Premierenfotos: Fotogalerie der Promis (mehr)


Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos