www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Marilyn Monroe kommt nach München – Weltpremiere am Gärtnerplatztheater
Marilyn - Das Musical 17.06.-24.09.2006
Die Sopranistin Anna Maria Kaufmann zu Gast bei der Premiere (Foto: MartiN Schmitz)
Die Sopranistin Anna Maria Kaufmann zu Gast bei der Premiere
Kriemhild Jahn und Ralph Siegel (Foto: Martin Schmitz)
Kriemhild Jahn und Ralph Siegel
Tommy Fuchsberger und Lebensgefährtin Cornelia Corba (Foto: Martin Schmitz)
Tommy Fuchsberger und Lebensgefährtin Cornelia Corba
Verleger / Medienmanager Dr. Florian Langenscheidt (Foto: MartiN Schmitz)
Verleger / Medienmanager Dr. Florian Langenscheidt mit Frau Gabriele

Monti Lüftner (ex-Ariola Chef)
Josepf Hannesschläger ("Rosenheim Cops") mal im Smoking ist ein großer Monrei Fan (Foto: Martin Schmitz)
Joseph Hannesschläger ("Rosenheim Cops") mal im Smoking ist ein großer Monroe Fan


In der Rolle der Marilyn: Die Sängerin Anna Montenaro (Foto: MartinSchmitz)
In der Rolle der Marilyn: Die Sängerin Anna Montenaro

Das Marilyn Team

©Plakat: Gärtnerplatztheater, ©Fotos: Martin Schmitz

Am 17.6.2006 erwartete das Münchner Publikum eine Weltpremiere der Besonderen Art: Nur leicht verspätet zum 80jährigen Geburtstag der blonden Hollywood-Ikone Marilyn Monroe bringt das Staatstheater am Gärtnerplatz in Zusammenarbeit mit der Marilyn Musical Productions GmbH das Leben des amerikanischen Aschenputtels auf die Bühne.

Fotogalerie Premierengäste 17.06.2006 vor dem Theater, Teil 1, 2, 3

Ihr rätselhaftes Ende verklärte sie zur Ikone, zum Inbegriff der Anziehungskraft, aber auch der Tragik Hollywoods.

Das Musical Marilyn nimmt seinen Anfang in der Todesnacht der berühmten Schauspielerin und Sängerin.

Begleitet von ihrem Vorbild als blondes Sex-Symbol, Jean Harlow, durchlebt die Monroe die wesentlichen Stationen ihres legendären Lebens:

eine entwurzelte Kindheit, die Entdeckung ihrer einzigartigen Ausstrahlung durch die Fotografen, den schwierigen Einstieg ins Filmgeschäft, ihre umwerfenden Leinwanderfolge aber auch die Selbstzweifel, ihre innere Zerrissenheit, die immer wiederkehrenden Rückschläge beim Versuch, gleichzeitig Mensch und Idol, ernsthafte Schauspielerin und Pin-Up der ganzen Welt zu sein.

Die Darstellung der unterschiedlichen Facetten von Marilyn Monroes Persönlichkeit und der verzweifelten Versuche sie selbst zu sein liegt Georg Büttel, der Buch und Gesangtexte des Musicals schrieb, besonders am Herzen.

Auf der Münchner Pressekonferenz am 29.03.06 betonte Büttel, dass er ganz bewusst das Thema der bekannten Liebschaften und Beziehungen des Stars außen vor gelassen hatte. Wir wollen hier weder einen Look-like-Contest gewinnen, noch eine Faschingsshow auf die Bühne bringen. Vielmehr soll gezeigt werden, wie die Monroe, trotz aller Intelligenz und Schönheit immer nur als Image, nie als die eigentliche Person wahrgenommen wurde.

Die so unterschiedlichen Seiten Marilyn Monroes sind es auch, die die Sängerin Anna Montanaro besonders reizten, die Rolle der Monroe zu spielen.

Montanaro war sehr erleichtert als sie feststellte, dass es sich bei Marilyn - Das Musical nicht um einen Imitation des Broadwaystars handelt, sondern um eine Rolle, die Raum lässt für die eigene Interpretation.

Die hochklassigen Darstellerin, die bereits in Deutschland, Österreich, der Schweiz, sowie in London und New York Erfolge feierte, hätte sich eine Kopie der Monroe nicht zugetraut, obwohl sie selbst bereits am Broadway, als dritte deutsche Darstellerin aller Zeiten, auftrat.

Die Idee das Leben Marilyn Monroes als Stoff für ein Musical zu verwenden, wurde in München geboren.

Ein Team unter Florian Zwipf-Zaharia, mit Andreas Backöfer und Andreas Zwipf entwickelte nach umfangreichen Recherchen ein Treatment für ein unterhaltsames und gleichzeitig anspruchvolles Marilyn Monroe Musical.

Zur gleichen Zeit veröffentlichte unabhängig davon in der Schweiz der Musiker und Komponist David Klein mit seiner CD „My Marilyn“ eine ganz persönliche Jazz Hommage an Marilyn Monroe. Zusammen mit seinem befreundeten Kompositionspartner Oliver Truan komponierte der Schweizer dann die Musik für das Musical.

Die beiden Schweizer Komponisten legten vor allem  viel Wert  auf die Tatsache, dass Marilyn Monroe ein großer Jazzfan war. Sie fand, als der sehr unsichere Mensch der sie war, im unaufgeräumten Jazz Beruhigung. Daher hörte die Filmdiva um ihre Nervosität vor den Dreharbeiten zu bekämpfen oft stundenlang Jazz in ihrer Garderobe.

Diese tiefe Liebe zum Jazz ist auch im Musical wieder zu finden: Orchester, Blech- und Blasinstrumente erinnern mal an eine Bigband, mal an Swing, vor allem aber an Monroes Lieblingskünstler Ella Fitzgerald und Frank Sinatra.

Neben den unvergessenen, weltberühmten Marilyn-Songs wie „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“, „I Wanna Be Loved By You“ oder „My Heart Belongs To Daddy“, die im Mittelpunkt aller Szenen sind, entstanden für dieses Musical auch ganz neue Melodien.

Wie Oliver Truan in München bemerkte, war das Komponistenteam dabei auch von Elementen des Rock beeinflusst: „Der Song ist uns sehr wichtig: Es ist nicht nur der Jazz, sondern die die Songs, zugeschnitten auf Sänger und Texte, die dieses Musical ausmachen.“

Mit der Musik von Klein und Truan sowie dem Libretto von Büttel konnte das Team des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München überzeigt werden.

Chefdirigent David Stahl, einst Assistent von Leonard Bernstein dirigierte die Welturaufführung in Münchenam 17.06.2006.

Nach den Münchner Auftritten ist für 2007/2008 einen Langzeit-Tournee mit Marilyn – das Musical in Deutschland, Österreich und in die Schweiz geplant.

Für die Inszenierung  wurde der im Musiktheater äußerst erfolgreiche Matthias Davida gewonnen, für das Bühnenbild der international renommierte Ausstatter Heinz Hauser.

Beide werden auch die Tournee- Version für die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH betreuen.

Am 17.06.2006 ließ Marilyn – Das Musical in München eine Legende aufleben, Da die Münchner es in der Regel ja gerne heiß mögen, war ein großer Erfolg vorprogrammiert.

Dieser Meinung waren bei der Premiere am 17.06.2006 waren

Jan Ammann (Musicaldarsteller „Ludwig 2), Christof Arnold (Schauspieler), Bernhard Bettermann (Schauspieler), Viktoria Brams (Schauspielerin), Lioba Braun (Mezzosopranistin), Christian Bruhn (Musikproduzent), Leonore Capell (Schauspielerin), Cornelia Corba (Schauspielerin), Max Dietl (Mode), Harold Faltermeyer (Musikproduzent), Thomas Fuchsberger (Musiker), Francis Fulton-Smith (Schauspieler), Hermann Giefer (Schauspieler), Reinhard Glemnitz (Schauspieler), Joseph Hannesschläger (TV-Kommissar), Janina Hartwig (Schauspielerin), Andreas Hauff (Sänger), Margot Hielscher (Schauspielerin), Michael Hinz (Schauspieler), Bernhard Hirtreiter (Tenor), Alexander Hold (Fernseh-Richter), Isabella Jantz (Schauspielerin), Horst Jüssen (Schauspieler und Autor), Anna Maria Kaufmann (Sopranistin und Musicalstar), Alice und Ellen Kessler (Entertainerinnen), Antje-Katrin Kühnemann (TV-Ärztin), Horst Kummeth (Schauspieler und Autor), Florian Langenscheidt (Autor und Verleger), Sylvia Leifheit (Schauspielerin), Monti Lüftner (Medienmanager), Jürgen Marcus (Schlagerstar), Frederic Meisner (Moderator), Axel Milberg (Schauspieler), Ralph M. Nagel (Loden-Frey), Ingo Nommsen (Moderator ZDF), Evelyn Opela (Schauspielerin), Joan Orleans (Gospelstar), Bernie Paul (Sänger und Produzent), Eva Pflug (Schauspielerin), Prof. Bruno Reichart (Herzchirurg), Christine Reinhart (Schauspielerin), Christian K. Schaeffer (Schauspieler), Andreas Maria Schwaiger (Schauspieler), Ralph Siegel (Komponist und Produzent) mit Kriemhild Jahn, Andrea Sixt (Autorin), Michael Sporer (Moderator BR), Christoph Süß (Moderator und Kabarettist), Lena Valaitis (Sängerin), Cosima von Borsody (Schauspielerin), Heio von Stetten (Schauspieler), Veronika von Quast (Schauspielerin) und Juliane Werding (Sängerin)

Fotogalerie Premierengäste 17.06.2006 vor dem Theater, Teil 1, 2, 3

Mehr Informationen gibt’s bei www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de

Die Termine:

  • 17.06.2006 19.00 Uhr Uraufführung
  • 18.06. + 20.06.-25.06., 18.07.-24.07., 16.09. + 18.09.-24.09.2006 jeweils um 20 Uhr
  • 18. + 25.06., 23.07 + 24.09.2006 jeweils um 15 Uhr
Karten kann man an der Tageskasse des Gärtnerplatztheaters, der Staatsoper oder des Prinzregententheaters erwerben. Tickets können auch telefonisch unter der 089-21851960 oder über tickets@st-gaertner.bayern.de reserviert werden.

Ab 2007/2008 ist eine große Europa Tournee geplant.

Maria Kraxenberger / Martin Schmitz

Internet: www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de

Anzeigen






Staatstheaters am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
80469 München
Telefon (0 89) 20 24 1-1
(Gaby)

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de