www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Deutschlands großes Premierenkino:
Geschichte des Mathäser Filmpalast


matäser Komplex von außen (Foto: Christoph Rehbach)

Bald strömen Sie ins Kino (Foto: Martin Schitz)


Fotos: Martin Schmitz (2), Christoph Rehbach (1)
Das neue "mathäser" setzt eine Tradition fort. Im Januar 1957 wurde das Kino im Mathäser als 129. Filmtheater der bayerischen Landeshauptstadt mit dem Film "Der Bettelstudent" eröffnet. Betreiber war bis zu seiner Schließung 1996 das Familienunternehmen Georg Reiss.

Es besaß eine der größten Leinwände Deutschlands, 21 auf achteinhalb Metern groß, insgesamt etwa 1.200 Sitzplätze und ein 340 qm großes Foyer.

Nach einer Renovierung ging es im Dezember 1967 in neuem, poppigen 60er Jahre Outfit mit der Konsalikverfilmung "Liebesnächte in der Taiga" weiter.

Als die Ära der großen Lichtspieltheater mit oft mehr als 1.000 Sitzplätzen durch die wachsende Konkurrenz des Fernsehens langsam zu Ende ging, ließen die Filmtheaterbetriebe Georg Reiss aus Münchens ehemals größtem Einzelhaus ein Kinocenter mit 4 Sälen entstehen. Eröffnungsfilm war seinerzeit Sam Peckinpahs "Convoy". Großes Hollywoodkino.

Das Mathäser - Kino A war dennoch über Jahre mit über 600 Sitzplätzen der größte Kinosaal Münchens. (Der größte Saal des neuen "mathäser" fasst im Vergleich dazu übrigens 840 Plätze)

Das Kinocenter wurde im Laufe der Zeit zum prominentesten Schauplatz für Filmpremieren und Uraufführungen, angefangen von den Karl-May Verfilmungen der CCC-Film GmbH von Arthur Brauner, über großes Hollywood Kino mit Filmen wie "Interview mit einem Vampir"in Anwesenheit von Tom Cruise oder "Goldeneye", dem ersten James Bond Abenteuer mit Pierce Brosnan, bis hin zur finalen Premierenfeier von "Mars Attacks", mit dem die letzte Klappe für das ehrwürdige Münchner Traditionshaus fiel.

Es war außerdem viele Jahre der Veranstaltungsort des Mathäser Filmballs, zu dem sich alljährlich die deutsche Branchen- und Schauspielprominenz einfand.

München verlor mit der Schließung und dem folgenden Abriss 1998 des Mathäser Filmpalastes seinen cineastischen Mittelpunkt, den das Kino seit 1957 eingenommen hatte.

Aber nur für einige Jahre, denn 2003 erlebt die Stadt mit der Eröffnung im Mai das Kino- Comeback des Jahres (weiter)

Das aktuelle Programm im mathäser (weiter)
Kinokarten Online: [m]athäser schafft die Wartezeit ab (mehr)
Fussball WM auf Großleinwand - das mathäser macht es möglich (weiter)
Geschäfte und Dienstleister in der mathäser Passage (weiter)

Vom Kleinen Löwengarten zum Mathäser-Bräu: die Vorgeschichte, Teil 1 (mehr)
Wiederaufbau zur Mathäser Bierstadt: die Vorgeschichte, Teil 2 (mehr)
Ausstellungseröffnung im Mathäser: 85 Jahre Freistaat Bayern (7.11.-3.12.2003) (mehr)
Comeback des Premierenpalastes: das "mathäser" am Stachus (weiter)

Anzeige



-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
- Startseite Volksfestkalender (weiter)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |