www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




(T)Raumschiff Surprise - PERIODE 1
Das Publikum ist der Star bei der Weltpremiere am 19.07.2004 in München!


Teil 1, Teil 2


Freistilschweben beim Schwebetest von links: Mr. Spuck (Michael Bully
Herbig), Schrotty (Rick Kavanian),
Käpt'n Kork (Christian Tramitz)
© herbX film / JAT Jürgen Olczyk

Lord Jens Maul ist mit der Gesamtsituation sehr zufrieden...
von links: Marstruppenkommandeur
(Andreas Seifert), Lord Jens Maul
(Rick Kavanian)
© herbX film / JAT Jürgen Olczyk

Käse-Sahne-Meeting auf der Brücke von links: Fräulein Bora Bora (Stacia Widmer), Mr. Popowitsch (Anton Figl), Captain Kork (Christian Tramitz), Mr. Spuck (Michael Bully Herbig), Mr. Nasi (Maverick Quek) und der übliche Brückenkomparse © herbX film / JAT Jürgen Olczyk
© herbX film / JAT Jürgen Olczyk

Das Publikum hatte entschieden und der erste demokratisch gewählte Film der Welt "(T)Raumschiff Surprise - PERIODE 1" wird am 22. Juli 2004 nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz in den Kinos abheben.

Das Publikum hat das Thema gewählt, für das Publikum hat Bully "(T)Raumschiff Surprise - PERIODE 1" gedreht und deshalb möchte er sein Publikum auch bei der Welturaufführung am 19. Juli 2004 dabei haben:

Stellvertretend für ganz Deutschland verschenkte Bully zusammen mit Constantin Film 1.500 (eintausendfünfhundert!) Premierenkarten an sein Münchner Publikum

So kommt es, dass im Mathäser Filmpalast in München am Premierentag, dem 19. Juli 2004, alles auf das Publikum ausgerichtet war:

  • An einem 100-Meter langem roten Teppich gaben Michael Bully Herbig, Rick Kavanian, Christian Tramitz, Til Schweiger, Anja Kling, Sky du Mont, Christoph Maria Herbst, Stefan Raab u.v.a. nicht nur Interviews, sondern auch fleißig Autogramme.
  • in allen Foyers warteten viele kleine und größere Überraschungen auf die Fans Barbara Schöneberger hieß fröhlich Bullys Gäste auf dem "Roten Teppich" willkommen, das wurde zur Überbrückung der Wartezeiten in alle Kinosäle übertragen;
  • Bully, Rick und Christian begüßten in allen 14 Sälen ihr Publikum persönlich, bevor die Vorführung begann...
  • Und nicht zuletzt wat auch für das leibliche Wohl gesorgt

Somit schloß sich der Kreis, der vor gut zwei Jahren mit der Publikums-Abstimmung begann...:

Bericht unserer Rubrik Wahrlich... zur Premiere (T)Raumschiff Surprise - Periode I im Münchner Mathäser Kino (mehr)

Wir haben für Sie zwei Fotogalerien vom Premierenabend 19.07.2004:

  • Aufmarsch der Stars und Promis am roten Teppich (mehr)
  • Darsteller nach Ende des Filmes auf der Bühne des Kinos (mehr)

Die Mehrheit des Publikums wünschte sich via Internet die chaotische Raumschiff-Crew aus der bullyparade auf die Leinwand! So hatte dann Michael Bully Herbig gemeinsam mit seinen Co-Autoren Alfons Biedermann und Rick Kavanian (wie schon beim „Schuh des Manitu“) ein Drehbuch entwickelt und geschrieben. Und auch jetzt hatte Bully die Komödie produziert und die Regie übernommen. Darüber hinaus ist er neben RICK KAVANIAN und CHRISTIAN TRAMITZ in einer Hauptrolle zu sehen.

Allerdings verzichtete er, anders als beim „Schuh des Manitu“, auf eine Doppelrolle: „Diesmal trete ich etwas kürzer!“ flaxt Bully. Unterstützt wird das sympathische Chaoten-Trio von den Kinostars ANJA KLING und TIL SCHWEIGER.

Auf die Frage nach dem Inhalt des Films antwortet Bully verschmitzt: „Fragen Sie mich nicht, Sie würden es mir sowieso nicht glauben!“. Doch eines sei verraten: Im Jahre 2304 wird die Erde von einer Invasion bedroht. Die letzte Hoffnung der Menschheit ist nun ausgerechnet die lauwarme (T)Raumschiff-Besatzung der „Surprise“, die irgendwo da draussen in den unendlichen Weiten des Weltalls gelangweilt vor sich hin dümpelt.

Die Rettung der Welt liegt allein in ihren Händen...

(T)Raumschiff Surprise - Inhalt und Bully Interview (mehr)
Bericht unserer Rubrik Wahrlich... zur Premiere (T)Raumschiff Surprise - Periode I im Münchner Mathäser Kino (mehr)
Rekordergebnisse für den Filmstart in Deutschland und Österreich (mehr)
Die Kinos mit (T)Raumschiff Surprise (mehr)
Hier geht es zum Kino Special auf ganz-muenchen.de (mehr)


(T)RAUMSCHIFF SURPRISE - PERIODE 1
SciFi Parodie
D 2004, ca. 90 min.
Regie: Michael Bully Herbig
Drehbuch: Michael Bully Herbig, Alfons Biedermann
Kinostart Deutschland: 22.07.2004
FSK 6 Jahre
Hier spricht die Pulle, was gibt's? (Rick Kavanian)
© herbX film / JAT Jürgen Olczyk Mission gescheitert? Rock (Til Schweiger)
© herbX film / JAT Jürgen Olczyk

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de - abendzeitung.de -

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at