www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Imperial Dinner Train mit Palazzo Vier-Gang-Menü von Sternekoch Harald Wohlfahrt
Nostalgischer Dinnertrain von München nach Füssen


Imperial Dinner Train von München nach Füssen


Sissi und Ludwig hätten sicher Freude an dem Zug gehabt (Foto. Ingrid Grossmann)
Sissi und Ludwig hätten sicher Freude an dem Zug gehabt





Mit der Kutsche hoch zumSchloß






©Fotos: Ingrid Grossmann

"Ziele sind nur deshalb begehrenswert, weil die Reise dazwischen liegt", soll einst Kaiserin Sissi geschrieben haben. Wer einmal wie die österreichische Kaiserin in einem historischen Hofsalonzug unterwegs war, weiß warum.

Unterwegs sein und sich verwöhnen lassen wie in einem Sterne-Restaurant – wer möchte das nicht? Für Nostalgiker, Eisenbahnliebhaber und Romantiker geht dieser Traum nun in Erfüllung.

Denn am 24. April 2009 hat der Imperial Dinner Train seine Jungfernfahrt angetreten.

Bis Oktober 2009 verkehrt der exakte Nachbau des historischen Hofsalonzuges von 1891 jeden Freitag um 17 Uhr fahrplanmäßig zwischen München und Füssen und nimmt seine Gäste mit auf eine romantische Gourmetreise durch das Alpenvorland.

In Füssen geht es anschließend mit der Pferdekutsche zum Schloss Hohenschwangau. Dort erwartet die Gäste eine exklusive Führung durch die Sommerresidenz Ludwigs II. von Bayern, ganz ohne den üblichen Touristen-Rummel.

Für das kulinarische Rahmenprogramm sorgt das Team von PALAZZO mit einem eigens für den „Imperial Dinner Train“ komponierten Vier-Gang-Menü von Sternekoch Harald Wohlfahrt.

Der renommierte Küchenchef aus der berühmten "Schwarzwaldstube" im Hotel Traube Tonbach hält stolze 19,5 Punkte im Gault Millau und drei Sterne im Guide Michelin.

Es hat schon seinen Reiz, bei einem Glas Wein und in Begleitung guten Essens eine so schöne Landschaft wie das Alpenvorland an sich vorbeiziehen zu lassen. Natürlich kann man das auch in einem ICE haben, aber das gemächliche Tempo des Imperial Dinner Train eignet sich weit besser für eine beschauliche Panoramafahrt.

Der Zug macht die Faszination einer Zeit, in der Züge noch rollende Paläste waren, wieder lebendig. So, möchte man gerne glauben, war damals auch das Kaiserpaar unterwegs – und lässt sich währenddessen den warmgeräucherten Bachsaibling und den Spieß von Jacobsmuschel und Garnelen schmecken.

Das PALAZZO-Team serviert in zwei Etappen: Die ersten zwei Gänge auf der Fahrt nach Füssen, die anderen zwei auf der Rückfahrt nach München.

Küche und Service funktionieren auch unter den ungewöhnlichen Bedingungen eines fahrenden Zuges reibungslos und in gewohnt professioneller Manier.

Ein Höhepunkt für München-Besucher und eingefleischte Kini-Fans ist sicherlich die Kutschfahrt und die anschließende exklusive Führung durch das Schloss Hohenschwangau, für die man weder lange Warteschlangen noch das übliche Touristengedränge in Kauf nehmen muss.

Nach einer kleinen Stärkung im königlichen Biergarten tritt man mit dem Imperial Dinner Train anschließend wieder die ca. zweistündige Rückfahrt nach München an.

Bei Tournedo vom Rinderfilet in Kräutermarkkruste und Kirschparfait mit Amarenakirschen bleibt genügend Zeit, das Erlebte in Ruhe Revue passieren zu lassen.

Die Geschichte der kaiserlich-königlichen Hofzüge reicht weit in das 19. Jahrhundert zurück. Für die europäischen Herrscherhäuser wurden in dieser Zeit prachtvolle Züge geschaffen. Der kaiserliche Hofzug Österreich-Ungarns wurde von einer Prager Waggon- und Lokomotiv-Fabrik erbaut.

Die Idee, den nostalgischen Luxuszug zu neuem Leben zu erwecken, hatte Gottfried Rieck, der seinen "Train de Luxe“ nach Originalplänen nachbauen ließ.

Die sechs Waggons, von denen jeder in individuellem Design gestaltet ist, bieten Platz für 150 Gäste. Den Reisekomfort der alten Luxus-Waggons hat Rieck in liebevoller Detailtreue wieder aufleben lassen.

"Eleganz, Raffinesse, Dekor, vollendeter Service, exquisite Bewirtung sind heute nicht mehr einer kleinen gesellschaftlichen Elite vorbehalten, sondern allen Gästen, die den zauberhaften Glanz der Vergangenheit erleben wollen“, sagt der gelernte Lokführer. Rieck war mehr als 25 Jahre für die Österreichische Bundesbahn tätig, hatte als Heizer einer Dampflok begonnen und war später begeisterter Lokomotivführer, bevor er begann, historische Schienenfahrzeuge zu rekonstruieren und fahrbar zu machen.

Im Mai 1998 wurde der aufwändig restaurierte Majestic Imperator feierlich getauft.

Bereits zwei Tagen zuvor startete das österreichische Pendant seine Gourmet-Reise: Von Wien aus geht dessen Fahrt im Luxuszug dann jeden Mittwoch nach Eisenstadt zum Schloss Esterházy. Starkoch Reinhard Gerer, Gastgeber im PALAZZO Wien, sorgt für das Menü des Wiener Imperial Train.

nak

Internet: www.dinnertrain.de/MUENCHEN

FAHRPLAN UND PREISE
„Imperial Dinner Train“ München – Füssen – München
24. April bis 9. Oktober 2009
jeden Freitag ab München Hbf, von 17 bis 23:50 Uhr
Fahrpreis: 249 Euro pro Person, exklusive Getränke

Das Vier Gang Menü

Warmgeräucherter Bachsaibling auf Gurkenspaghettini, Gribichesauce und Avruga-Kaviarcreme

***

Spieß von Sankt Jacobsmuschel und Garnelen mit Kokosrisotto und Thai-Curryschaum

***

Tournedo vom Rinderfilet mit getrüffelter Kräutermarkkruste, Rosmarinpolenta mit Wurzelgemüse und Barolosauce

***

Kirschparfait mit Amarenakirschen, Schokoladen-Mandel-Krokantblätter, Ananasragout in Vanille-und Verveinesud, Orangenzesten in Grenadine kandiert

Änderungen vorbehalten

INFORMATION UND BUCHUNG
PALAZZO Produktionen GmbH
Tel.: 01805-853 852
(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)
Fax: 040 - 853 88 747
E-Mail: info@dinnertrain.de
www.dinnertrain.de

Fotogalerie: Imerial Dinner Train Impressionen 2009, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (Fotos: Ingrid Grossmann)

Gleich nebenan: Shopping in den Riem Arcaden (mehr)

Anzeige:


/div>

Wiedereröffnung der Studentenkneipe „Atzinger“ im Uni-Viertel Die legendäre Gaststätte Atzinger eröffnete am 18. Oktober 2008 mit neuem Pächter (Foto: Martin Schmitz)
Palazzo im Spiegelzelt-Restaurant an der Neuen Messe München Riem feierte Premiere der Show „Die Rückkehr des Grafen – Der Ball geht weiter“ am 23.10.2008. "Wahrlich..." war dabei.. (mehr)
Fotogalerie: Premiere Palazzo 23.10.2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, (Fotos: Ingrid Grossmann)
powered by: www.shops-muenchen.de

SERVICE:
hier können Sie Tickets für viele Münchner Veranstaltungen und Konzerte direkt über CTS Eventim bestellen

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: